Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6482
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von Redaktion » 02.12.2019, 16:35

Motorsport-Total.com krönt Lewis Hamilton zum zweiten Mal zum Fahrer des Jahres - Experte Marc Surer sagt über seine Leistung in Abu Dhabi: "Besser geht's nicht!"
Lewis Hamilton mit Renningenieur Peter Bonnington

Lewis Hamilton feiert mit Renningenieur Peter Bonnington in Abu Dhabi

Lewis Hamilton hat sich zum zweiten Mal nach 2018 zum Fahrer des Jahres von Motorsport-Total.com gekrönt. Der Mercedes-Pilot, der bereits seit dem Grand Prix der USA als "echter" Weltmeister feststeht, hat beim Saisonfinale in Abu Dhabi auch unsere Noten-Tageswertung für sich entschieden und sich damit den Gesamtsieg 2019 gesichert.

Hamilton und Herausforderer Max Verstappen waren Kopf an Kopf mit je 274 Punkten nach Abu Dhabi gekommen. Die Leistung am letzten Rennwochenende musste also darüber entscheiden, wer dieses Jahr den Motorsport-Total.com-Award erhält, der bereits in unserem Büro liegt und nur noch auf einen Übergabetermin wartet.

Letztendlich haben die Leser (1,6:2,1) und unser Experte Marc Surer (1:2) die Jahreswertung entschieden. Denn die Redaktion (Fotostrecke mit Einzelbewertungen entfällt diesmal leider aus Kapazitätsgründen) hat für die Vorstellung in Abu Dhabi beiden "Titelkandidaten" Note 1 gegeben.

Verstappen, findet Surer, habe zwar "die Motorenprobleme, die er im Rennen hatte, gut weggesteckt". Aber letztendlich war auf die Saison gesehen Hamilton doch der Konstantere. Über die Leistung des Mercedes-Fahrers in Abu Dhabi sagt Surer nur: "Pole und Rennen souverän gewonnen - besser geht's nicht!"

Hinter den beiden gab es in der Abu-Dhabi-Notenvergabe eine Überraschung auf Platz drei. Sergio Perez, für Surer "der Mann des Rennens" und neben Hamilton der einzige Fahrer mit der Experten-Note 1, sichert sich den dritten Platz. Noch vor Valtteri Bottas und Lando Norris.

Dominik Sharaf und Sebastian Vettel

2017 haben wir unseren Award zum ersten Mal vergeben, an Sebastian Vettel

Knapp 500 Leser von Motorsport-Total.com haben bei der letzten Zeugnisvergabe 2019 mitgevotet. Würde nur das Leserergebnis zählen, hätte Hamilton übrigens vor Bottas und Verstappen gewonnen. Perez wäre dann nur auf Rang fünf gekommen.

Sebastian Vettel (12.) ging hingegen leer aus und war damit nach der Logik unseres Notensystems nur der sechstbeste Fahrer der Formel-1-Saison 2019 - hinter seinem Teamkollegen Charles Leclerc, Carlos Sainz und Bottas.

Nico Hülkenberg, der nach zwei Rennen mittendrin im Kampf um den Titel Fahrer des Jahres zu sein schien, feierte zum (vorläufigen?) Abschluss seiner Karriere einen achten Platz und heimste damit noch einmal vier Punkte ein. In der Gesamtwertung landet er auf Rang zwölf.

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Abu Dhabi 2019:
01. Lewis Hamilton, Note 1,2 (Leser 1,6 - Surer 1 - Redaktion 1)
02. Max Verstappen, Note 1,7 (Leser 2,1 - Surer 2 - Redaktion 1)
03. Sergio Perez, Note 1,8 (Leser 2,3 - Surer 1 - Redaktion 2)
04. Valtteri Bottas, Note 2,0 (Leser 1,9 - Surer 2 - Redaktion 2)
05. Lando Norris, Note 2,1 (Leser 2,2 - Surer 2 - Redaktion 2)
06. Charles Leclerc, Note 2,2 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 2)
07. Carlos Sainz, Note 2,8 (Leser 2,3 - Surer 3 - Redaktion 3)
08. Nico Hülkenberg, Note 2,9 (Leser 2,7 - Surer 3 - Redaktion 3)
09. Daniel Ricciardo, Note 3,0 (Leser 2,9 - Surer 3 - Redaktion 3)
10. Daniil Kwjat, Note 3,0 (Leser 3,0 - Surer 3 - Redaktion 3)
11. George Russell, Note 3,1 (Leser 3,2 - Surer 3 - Redaktion 3)
12. Sebastian Vettel, Note 3,1 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 3)
13. Alexander Albon, Note 3,3 (Leser 3,0 - Surer 3 - Redaktion 4)
14. Kimi Räikkönen, Note 3,4 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 4)
15. Pierre Gasly, Note 3,5 (Leser 3,6 - Surer 4 - Redaktion 3)
16. Kevin Magnussen, Note 3,6 (Leser 3,8 - Surer 3 - Redaktion 4)
17. Romain Grosjean, Note 4,0 (Leser 3,9 - Surer 3 - Redaktion 5)
18. Lance Stroll, Note 4,1 (Leser 4,3 - Surer 4 - Redaktion 4)
19. Robert Kubica, Note 4,4 (Leser 4,3 - Surer 4 - Redaktion 5)
20. Antonio Giovinazzi, Note 4,6 (Leser 3,8 - Surer 5 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Endstand 2019:
01. Lewis Hamilton (299)
02. Max Verstappen (292)
03. Charles Leclerc (193)
04. Carlos Sainz (187)
05. Valtteri Bottas (171)
06. Sebastian Vettel (143)
07. Lando Norris (134)
08. Daniel Ricciardo (124)
09. Sergio Perez (116)
10. Kimi Räikkönen (94)
11. Alexander Albon (91)
12. Nico Hülkenberg (74)
13. Daniil Kwjat (61)
14. Pierre Gasly (54)
15. Lance Stroll (27)
16. Antonio Giovinazzi (23)
17. Kevin Magnussen (18)
18. George Russell (17)
19. Romain Grosjean (2)
20. Robert Kubica (1)

Bisherige Fahrer des Jahres:
2016: Daniel Ricciardo*
2017: Sebastian Vettel
2018: Lewis Hamilton
2019: Lewis Hamilton

* damals noch nach einem Medaillenspiegel-Schlüssel ermittelt und ohne tatsächliche Award-Übergabe

Lewis Hamilton wird nun zum zweiten Mal hintereinander mit unserem Award für den Fahrer des Jahres 2019 ausgezeichnet. Ein Übergabetermin steht noch nicht fest.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 02.12.2019, 16:35, insgesamt 1-mal geändert.

Sportsmann
Rookie
Rookie
Beiträge: 1760
Registriert: 28.11.2016, 00:12
Lieblingsfahrer: Einige
Lieblingsteam: Einige

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von Sportsmann » 02.12.2019, 18:43

Unverständlich wieso die Fahrer mit den schnelleren Autos immer ganz oben stehen, auch wenn sie Fehler machen. Aber wer auf diesen Preis und Noten viel gibt ist selbst Schuld. Ich ziehe hier aber mal ein Kurzfazit zu den Fahrern.

Meine Fahrer-Qualitätsbeurteilungs-WM-Endstand 2019. Info: geteilter erster Platz und elfter Platz.

01. Carlos Sainz - Eine Saison ohne echte Fehler. Viele gute Ergebnisse, egal ob von vorn oder ganz hinten.
01. Lewis Hamilton - Kaum Fehler und in Hockenheim war er sogar krank bei Regen, wenn es eine Entschuldigung braucht.
03. Max Verstappen - 2 Crashs in der ersten Runde, kann passieren wenngleich dumm. Dazu viele starke Rennen.
04. Sergio Perez - wie immer kaum Fehler, nur Hockenheim war ärgerlich. Während Stroll rumgurkt holt er Punkte.
05. Daniel Ricciardo - kurze Schwächephase am Anfang, dann jedoch solide bis zum Ende.
06. Valtteri Bottas - Phasenweise stark gegen den Weltmeister, aber auch ein paar blöde Fehler und große Rückstände
07. Lando Norris - Solide Saison. Im Qualifying auf Augenhöhe mit Sainz, im Rennen ordentlich.
08. George Russell - Konnte sich nur selten wegen des Autos zeigen, z.B. im Q in Ungarn, sonst eine fehlerfreie Saison.
09. Charles Leclerc - Fehler, Crashs - im Vergleich zu anderen Rookies zu viele.
10. Sebastian Vettel (143) schwache erste Saisonhälfte und viele Fehler, dazu ein paar Glanzlichter.

Alle Anderen Fahrer will ich hier nicht bewerten, da sie nicht vergleichbar im Fokus der Berichterstattung und Tv-Bilder standen. Makel habe ich bei allen gesehen. Ich schreibe aber einen Kommentar dazu.

11. Kimi Räikkönen - Wenig auffällig, auch weil wenig im Rampenlicht. Wenige sichtbare Fehler.
11. Alexander Albon - Eine gute Saison. Gegen Kvyat jedoch unterlegen in Hälfte 1 und gegen Verstappen auch ein stets respektabler Abstand in Qualifying und Rennen. So viel besser als Gasly eher nicht, dafür aber auch keine Aussetzer inklusive Überrundungen.
13. Nico Hülkenberg - Viel Technikpech wenn es gut lief und auch Strategiepech, aber zu viele interne Niederlagen gegen RIC.
14. Pierre Gasly (54) - Schreckliche erste Hälfte, gut das RB keine anderen Junioren in Reserve hat. Im Toro Rosso wieder aufgeblüht, deutlich stärker als Kvyat.
15. Kevin Magnussen - Vermutlich nicht so schlecht wie die Ergebnisse, aber das Jahr war gar nichts. Konstanter als GRO, wenngleich Kanadagejammer und unnötige interne Crashs, die er (auch) hätte verhindern können.
16. Daniil Kwjat - Eine gute erste Hälfe. Nach Albons Beförderung viele aggressive Manöver die in Fehlern endeten. Von Gasly deklassiert.
17. Lance Stroll (27) - Glücklich in Hockenheim, sonst farblos. Wenn Perez auf P11 kommt, scheidet er auf P18 in Q1 aus. Auch sonst sind die Rennen eher schwach gewesen. Zugegeben, Perez ist der erste echte Gradmesser für den jungen Fahrer, auf Massa gebe ich überhaupt nichts als "Lehrmeister". Sogesehen ist der Klassenunterschied identisch zu dem von VER zu ALB und GAS.
18. Antonio Giovinazzi (23) - Bis Spa schlecht. Spa war besser, aber Ergebnis weggeworfen. Dann aufgetaut, aber wechselhaft. Schwer einzuschätzen inwiefern die positiven Ergebnisse gegen Kimi großen Wert haben. Eher enttäuschend.
19. Romain Grosjean - Im ersten Rennen unverschuldetes Pech, danach ein schlechtes Fahrzeug, aber auch mehrfach dumme Aussetzer, der dämlichste davon: Singapur Crash gegen Russell.
20. Robert Kubica - Ein glücklicher Punkt und eine Saison im Schatten eines Rookies. Eigentlich nichts positives, abgesehen von seiner persönlichen Leistung.
Bild

Benutzeravatar
cih
Testfahrer
Beiträge: 845
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von cih » 02.12.2019, 19:11

Fahrer des Jahres ist derjenige der den WM-Titel hat. Der Preis reicht doch aus! Das immer wieder an einzelnen "ich mag den nicht" oder "da hätte er anders reagieren können" zählt nicht. Bald wirst du auch Käufer des Tages weil du beim Einkauf freundlich zu den Mitarbeitern des Supermarktes warst und absichtlich in der längsten Schlange an der Kasse gestanden hast. Oder du hast halt am meisten ausgegeben an dem Tag :D
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Benutzeravatar
F1-Fan Dodo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2194
Registriert: 23.11.2015, 21:07
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen, Ricciardo

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von F1-Fan Dodo » 02.12.2019, 19:46

Meine Top 10 in Abu Dhabi:

1. Hamilton
2. Verstappen
3. Perez
4. Norris
5. Leclerc
6. Bottas
7. Kvyat
8. Sainz
9. Hülkenberg
10. Vettel

denverbroncos
F1-Fan
Beiträge: 45
Registriert: 09.11.2019, 15:33

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von denverbroncos » 02.12.2019, 19:54

Absolut verdient wie ich finde

Intemperante
Simulatorfahrer
Beiträge: 575
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von Intemperante » 02.12.2019, 20:29

Bewertung wie eh und je ziemlich sinnlos. Naja für mich ist ganz klar Verstappen der Fahrer der Saison. Hamilton war zwar im Rennen meist fehlerfrei und auch schnell, aber vor allem im Qualifying zu häufig auf Bottas Niveau unterwegs...

denverbroncos
F1-Fan
Beiträge: 45
Registriert: 09.11.2019, 15:33

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von denverbroncos » 02.12.2019, 20:43

Intemperante hat geschrieben:
02.12.2019, 20:29
Bewertung wie eh und je ziemlich sinnlos. Naja für mich ist ganz klar Verstappen der Fahrer der Saison. Hamilton war zwar im Rennen meist fehlerfrei und auch schnell, aber vor allem im Qualifying zu häufig auf Bottas Niveau unterwegs...
Man muss nun auch nicht so tun als wäre Bottas ein schlechter Fahrer. Der hätte bspw. Vettel auch zuhauf geschlagen, so viel ist sicher. Hamilton gewann das Duell zudem noch immer deutlich(14:7) und hat sich bei den meisten Niederlagen nur selbst ein Bein gestellt. Macht es das besser? Nicht wirklich, zugegeben, aber Bottas Niveau klingt mir zu sehr nach Bottas-Speed und naja, das ist einfach Quatsch.

Wenn Ham das Auto im Q wieder besser liegt (seinen Aussagen zufolge hatte er dieses Jahr im Q häufiger Probleme damit), dann wird das auch wieder eine deutlichere Sache.

Intemperante
Simulatorfahrer
Beiträge: 575
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von Intemperante » 02.12.2019, 20:54

denverbroncos hat geschrieben:
02.12.2019, 20:43
Intemperante hat geschrieben:
02.12.2019, 20:29
Bewertung wie eh und je ziemlich sinnlos. Naja für mich ist ganz klar Verstappen der Fahrer der Saison. Hamilton war zwar im Rennen meist fehlerfrei und auch schnell, aber vor allem im Qualifying zu häufig auf Bottas Niveau unterwegs...
Man muss nun auch nicht so tun als wäre Bottas ein schlechter Fahrer. Der hätte bspw. Vettel auch zuhauf geschlagen, so viel ist sicher. Hamilton gewann das Duell zudem noch immer deutlich(14:7) und hat sich bei den meisten Niederlagen nur selbst ein Bein gestellt. Macht es das besser? Nicht wirklich, zugegeben, aber Bottas Niveau klingt mir zu sehr nach Bottas-Speed und naja, das ist einfach Quatsch.

Wenn Ham das Auto im Q wieder besser liegt (seinen Aussagen zufolge hatte er dieses Jahr im Q häufiger Probleme damit), dann wird das auch wieder eine deutlichere Sache.
Niemand weiß wie Vettel im Mercedes gegen Bottas abgeschnitten hätte, daher bringt uns diese reine Vermutung nicht weiter.

Bottas ist ein solider Fahrer nicht mehr oder weniger. Daher war Hamilton´s Leistung im Qualifying einfach nicht stark genug. Man darf das gern anders sehen, aber Verstappen fand ich deutlich beeindruckender und vor allem im Qualyfing schneller.

Hier von Quatsch zu sprechen verbitte ich mir und hat in einer Diskussion absolut nichts zu suchen!

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von TheSurvivor » 02.12.2019, 21:21

Mit Leclerc oder Verstappen als Teamkollegen sähe er alt aus.

harrrys
Rookie
Rookie
Beiträge: 1054
Registriert: 18.04.2010, 12:41

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von harrrys » 02.12.2019, 21:25

TheSurvivor hat geschrieben:
02.12.2019, 21:21
Mit Leclerc oder Verstappen als Teamkollegen sähe er alt aus.
Er ist ja auch ein ganzes Stück älter :mrgreen:

D-Zug
Simulatorfahrer
Beiträge: 512
Registriert: 18.03.2019, 19:14

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von D-Zug » 02.12.2019, 22:56

Intemperante hat geschrieben:
02.12.2019, 20:54
denverbroncos hat geschrieben:
02.12.2019, 20:43
Intemperante hat geschrieben:
02.12.2019, 20:29
Bewertung wie eh und je ziemlich sinnlos. Naja für mich ist ganz klar Verstappen der Fahrer der Saison. Hamilton war zwar im Rennen meist fehlerfrei und auch schnell, aber vor allem im Qualifying zu häufig auf Bottas Niveau unterwegs...
Man muss nun auch nicht so tun als wäre Bottas ein schlechter Fahrer. Der hätte bspw. Vettel auch zuhauf geschlagen, so viel ist sicher. Hamilton gewann das Duell zudem noch immer deutlich(14:7) und hat sich bei den meisten Niederlagen nur selbst ein Bein gestellt. Macht es das besser? Nicht wirklich, zugegeben, aber Bottas Niveau klingt mir zu sehr nach Bottas-Speed und naja, das ist einfach Quatsch.

Wenn Ham das Auto im Q wieder besser liegt (seinen Aussagen zufolge hatte er dieses Jahr im Q häufiger Probleme damit), dann wird das auch wieder eine deutlichere Sache.
Niemand weiß wie Vettel im Mercedes gegen Bottas abgeschnitten hätte, daher bringt uns diese reine Vermutung nicht weiter.

Bottas ist ein solider Fahrer nicht mehr oder weniger. Daher war Hamilton´s Leistung im Qualifying einfach nicht stark genug. Man darf das gern anders sehen, aber Verstappen fand ich deutlich beeindruckender und vor allem im Qualyfing schneller.
Im Qualifying (und nicht nur da) sind sowohl Gasly als auch Albon aber viel ungefährlicher als Bottas (selbst wenn Bottas nur solide ist, so sind Gasly/Albon noch etliche Etagen unter Bottas).

Gegen Ricciardo holt Verstappen ohne unverschuldetes Pech im Qualifying auch kein 20:1 wie gegen Gasly und Albon, sondern ist ungefähr so wie Hamilton vs. Bottas (sah man ja bei RedBull in der Qualifying-Bilanz zwischen Verstappen/Ricciardo in 2018, 2017).

Und ob Ricciardo im Vergleich zu Bottas der kommende Superweltmeiter ist? Zweifel sind angebracht.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2841
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von vettel-fan2011 » 02.12.2019, 22:57

Wer auch sonst als Hamilton? Max, Charles, Bottas und Seb hatten schon alle ihre starken Momente, aber über eine ganze Saison nicht gut genug. Hamilton ist derzeit einfach der beste Fahrer.

2020 wieder alles auf null. Mal sehen wer es diesmal macht! :)
Bild
Bild

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29950
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von evosenator » 02.12.2019, 23:04

Gratulation an den Duke !!! :thumbs_up: :checkered: :bow:

Russel finde ich total unterbewertet (Endtabelle). Was dieser teils aus dieser Gurke rausgeholt hat, hatte schon echt Klasse !!

Benutzeravatar
Tracklimit_F1
Nachwuchspilot
Beiträge: 333
Registriert: 08.03.2018, 18:35
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo, Lando Norris
Lieblingsteam: Mclaren

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von Tracklimit_F1 » 02.12.2019, 23:13

evosenator hat geschrieben:
02.12.2019, 23:04
Gratulation an den Duke !!! :thumbs_up: :checkered: :bow:

Russel finde ich total unterbewertet (Endtabelle). Was dieser teils aus dieser Gurke rausgeholt hat, hatte schon echt Klasse !!
Ist mir auch nen Rätsel, wie jemand wie Stroll vor Russel stehen kann?! :rofl:
Das waren eindeutig zu viele Drinks mit Irvine.
Lieblingsfahrer (retired) : Michael Schumacher, Fernando Alonso

Intemperante
Simulatorfahrer
Beiträge: 575
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Entscheidung gefallen: Lewis Hamilton wieder Fahrer des Jahres!

Beitrag von Intemperante » 02.12.2019, 23:19

D-Zug hat geschrieben:
02.12.2019, 22:56
Intemperante hat geschrieben:
02.12.2019, 20:54
denverbroncos hat geschrieben:
02.12.2019, 20:43


Man muss nun auch nicht so tun als wäre Bottas ein schlechter Fahrer. Der hätte bspw. Vettel auch zuhauf geschlagen, so viel ist sicher. Hamilton gewann das Duell zudem noch immer deutlich(14:7) und hat sich bei den meisten Niederlagen nur selbst ein Bein gestellt. Macht es das besser? Nicht wirklich, zugegeben, aber Bottas Niveau klingt mir zu sehr nach Bottas-Speed und naja, das ist einfach Quatsch.

Wenn Ham das Auto im Q wieder besser liegt (seinen Aussagen zufolge hatte er dieses Jahr im Q häufiger Probleme damit), dann wird das auch wieder eine deutlichere Sache.
Niemand weiß wie Vettel im Mercedes gegen Bottas abgeschnitten hätte, daher bringt uns diese reine Vermutung nicht weiter.

Bottas ist ein solider Fahrer nicht mehr oder weniger. Daher war Hamilton´s Leistung im Qualifying einfach nicht stark genug. Man darf das gern anders sehen, aber Verstappen fand ich deutlich beeindruckender und vor allem im Qualyfing schneller.
Im Qualifying (und nicht nur da) sind sowohl Gasly als auch Albon aber viel ungefährlicher als Bottas (selbst wenn Bottas nur solide ist, so sind Gasly/Albon noch etliche Etagen unter Bottas).

Gegen Ricciardo holt Verstappen ohne unverschuldetes Pech im Qualifying auch kein 20:1 wie gegen Gasly und Albon, sondern ist ungefähr so wie Hamilton vs. Bottas (sah man ja bei RedBull in der Qualifying-Bilanz zwischen Verstappen/Ricciardo in 2018, 2017).

Und ob Ricciardo im Vergleich zu Bottas der kommende Superweltmeiter ist? Zweifel sind angebracht.
Um es mit deinen Worten zu sagen, Bottas ist mindestens eine Etage unter Ricciardo anzusiedeln. Zudem wird hier vor allem Albon schlechter gemacht als er ist...

Antworten