Hamilton nach sechstem Titel: "Mein Meisterwerk ist noch nicht ganz fertig"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6493
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Hamilton nach sechstem Titel: "Mein Meisterwerk ist noch nicht ganz fertig"

Beitrag von Redaktion » 10.11.2019, 18:00

Lewis Hamilton hält nach dem Gewinn seines sechsten WM-Titels inne, setzt sich aber schon neue Ziele und findet den Gedanken an einen Rücktritt "gruselig"
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton: Seit dem GP USA bereits sechsmaliger Formel-1-Weltmeister

Lewis Hamilton hat den Grand Prix der USA am vergangenen Sonntag in Austin zwar nicht gewonnen. Doch auch als Zweitplatzierter in diesem Rennen hat er den Sack im WM-Kampf 2019 zugemacht.Zum fünften Mal in sechs Jahren und zum insgesamt sechsten Mal in seiner Karriere ist Hamilton der Formel-1-Weltmeister."Ich fühle mich, als wäre ich in einer Waschmaschine gewesen", zieht Champion Hamilton einen bildlichen Vergleich, wie turbulent für ihn die ersten Stunden nach dem Gewinn des sechsten WM-Titels mit ihren zahlreichen Gesprächs- und Fototerminen am Circuit of The Americas waren.

Lewis Hamilton: Gedanken eines Champions

Lewis Hamilton über Lewis Hamilton - nach dem sechsten WM-Titelgewinn in der Formel 1! Weitere Formel-1-Videos

Nachdem er noch einmal darauf eingeht, welchen Einfluss der am Mexiko-Wochenende durch Krankheit abwesend gewesene Renningenieur Peter "Bono" Bonnington und auch der Mai verstorbene Niki Lauda an seinen Erfolgen haben, geht Hamilton darauf ein, dass er den WM-Titel 2019 vor den Augen seiner Familie unter Dach und Fach gebracht hat."Ich wollte einfach, dass sie das erleben", sagt Hamilton und verweist dabei auf seinen Vater, seine Mutter, seinen Stiefvater und seine Stiefmutter, die sich am vergangenen Sonntag nach dem Rennen allesamt am Rande des Parc Ferme am Circuit of The Americas versammelten, um den neuen Weltmeister in die Arme zu schließen und ihm bei der anschließenden Podiumszeremonie zuzujubeln.

Fotostrecke: Sechster WM-Titel: Die schönsten Jubelbilder von Lewis Hamilton

 

"Diesen Moment mit ihnen teilen zu können, war einfach das beste Gefühl überhaupt", sagt Hamilton und sucht nach den richtigen Worten: "Ich bin nicht in allem großartig und ich bin alles andere als perfekt. Ich will aber glauben, dass das ein stolzer Moment für sie war."

Und wie plant Hamilton als nun sechsmaliger Formel-1-Weltmeister seine Zukunft? Mit einem baldigen Rücktritt jedenfalls nicht. "Bitte was?" entgegnet er im Mercedes-Motorhome der entsprechenden Frage. Davor, dass der Moment des Rücktritts in weiterer Zukunft aber doch irgendwann kommen wird, graut es ihm schon jetzt.

"Es ist ein gruseliger Gedanke, dass wir Athleten eines Tages mit dem aufhören müssen, was wir unser ganzes Leben lang liebend gern getan haben", so Hamilton, der diesen Moment für sich selbst aber noch weit weg sieht: "Ich weiß nicht, ob ich meinen Gipfel schon erreicht habe. Natürlich bin ich nah dran. Ich habe aber das Gefühl, dass ich noch mehr tun kann. Mir gefällt dabei der Gedanke an einen Künstler und daran, ein Meisterwerk zu erschaffen."


Fotostrecke: WM-Teamkollegen: Die größten Demontagen der vergangenen 40 Jahre

Valtteri Bottas hatte im WM-Kampf 2019 keine Chance gegen Lewis Hamilton. Mit rund 80 Prozent der Punkte des Weltmeisters steht der Finne historisch aber sogar recht gut da. Wir blicken auf die größten Unterschiede zwischen einem Weltmeister und seinem Teamkollegen in den vergangenen 40 Jahren.

Valtteri Bottas hatte im WM-Kampf 2019 keine Chance gegen Lewis Hamilton. Mit rund 80 Prozent der Punkte des Weltmeisters steht der Finne historisch aber sogar recht gut da. Wir blicken auf die größten Unterschiede zwischen einem Weltmeister und seinem Teamkollegen in den vergangenen 40 Jahren.

Nun, da er sechsmaliger Formel-1-Weltmeister ist, trennt Hamilton nur noch ein WM-Titel von der Rekordmarke des siebenmaligen Weltmeisters Michael Schumacher. Und so sagt der Brite entschlossen: "Mein Meisterwerk ist noch nicht ganz fertig."

"Wir haben es aber einmal und jetzt sogar sechsmal geschafft. Ich weiß, dass noch mehr geht und ich weiß, dass ich noch besser sein kann. Wir werden weiter angreifen", so Hamilton, der dabei sein gesamtes Team in die Pflicht nimmt, nicht nachzulassen.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 10.11.2019, 18:00, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
chrisspeed
Simulatorfahrer
Beiträge: 676
Registriert: 27.10.2012, 07:44
Lieblingsfahrer: Hakkinen, Raikkonen

Re: Hamilton nach sechstem Titel: "Mein Meisterwerk ist noch nic

Beitrag von chrisspeed » 11.11.2019, 06:56

Ich mag Hamilton nun nicht wirklich und hoffe, dass Vettel noch einen Titel holen kann. Aber seine Einstellung beeindruckt doch sehr!

Benutzeravatar
cari-fahrer
Kartfahrer
Beiträge: 179
Registriert: 23.01.2012, 12:21

Re: Hamilton nach sechstem Titel: "Mein Meisterwerk ist noch nic

Beitrag von cari-fahrer » 11.11.2019, 08:47

Er wird das Meisterwerk nie fertig bekommen, ohne einen Titel mit Ferrari. :rotate:

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2843
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Hamilton nach sechstem Titel: "Mein Meisterwerk ist noch nic

Beitrag von vettel-fan2011 » 11.11.2019, 09:45

cari-fahrer hat geschrieben:
11.11.2019, 08:47
Er wird das Meisterwerk nie fertig bekommen, ohne einen Titel mit Ferrari. :rotate:
Der Zug ist glaub schon lange abgefahren. Und allgemein, F1-Titel haben bei den Fans nicht mehr so den krassen Stellenwert. Ich meine, was sollen die Verstappen Fans sagen? Im schlimmsten Falle bekommt er nie einen Titel (Auto, Fahrer, Konkurrenz), dennoch ist er für viele Anhänger wohl der beste und talentierteste Fahrer. :D
Bild
Bild

Benutzeravatar
Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2201
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: Hamilton nach sechstem Titel: "Mein Meisterwerk ist noch nic

Beitrag von Yukky1986 » 11.11.2019, 11:38

cari-fahrer hat geschrieben:
11.11.2019, 08:47
Er wird das Meisterwerk nie fertig bekommen, ohne einen Titel mit Ferrari. :rotate:
Wer will noch mit Ferrari Weltmeister werden? 69 Jahre dabei und 15 Fahrertitel geholt. Mercedes hat 8 Fahrertitel in glaube 12 aktiven Jahren geholt inklusive den 50er. Deswegen finde ich den Ferrari Mythos nicht ganz so toll wie vielleicht noch vor 20 Jahren. Senna und Prost waren auch nicht mit Ferrari Weltmeister. Apropo Senna war heute in Suzuka an der Rennstrecke und da könnte man einen Helm Kaufen von Senna mit Zertifikat das er das Farbschema hat wie der echte Helm den er beim 1990er Rennen getragen hat. Gekostet hat der Helm 353tausend Yen also an die 3000€ umgerechnet.

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1552
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Hamilton nach sechstem Titel: "Mein Meisterwerk ist noch nic

Beitrag von Formula_1 » 11.11.2019, 11:48

Ich hoffe auch, dass Hamilton noch ein paar Jahre mitfährt! Allerdings hoffe ich auch, dass er nicht in jedem dieser Jahre die WM gewinnt, dafür aber immer lange mitmischt. ;) Realistisch gesehen wird er wohl noch mindestens einen Titel holen, und wenn er weiter so abliefert, dann hat er sich das auch auf jeden Fall verdient. :thumbs_up:

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3472
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Hamilton nach sechstem Titel: "Mein Meisterwerk ist noch nic

Beitrag von terraPole » 11.11.2019, 15:43

Yukky1986 hat geschrieben:
11.11.2019, 11:38
cari-fahrer hat geschrieben:
11.11.2019, 08:47
Er wird das Meisterwerk nie fertig bekommen, ohne einen Titel mit Ferrari. :rotate:
Wer will noch mit Ferrari Weltmeister werden?
Ist halt die größere Herausforderung weil man nicht nur gegen die anderen Top Teams fahren muss sondern auch gegen die eigene Strategieabteilung. :rotate: :ninja:
Aber mal im Ernst..später fragt keiner mehr wie die Titel zustande gekommen sind.

Antworten