Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6716
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von Redaktion » 07.11.2019, 14:36

Mit inzwischen 40 Jahren: Wie sehr die Formel 1 Kimi Räikkönen in diesem Jahr Freude bereitet und wie lange er sich noch an Grands Prix teilnehmen sieht
Kimi Räikkönen

Formel 1 fahren mit 40 Jahren: Kimi Räikkönen ist ältester Pilot im Feld

Rubens Barrichello war 39 Jahre alt, als er seine Formel-1-Karriere nach insgesamt 323 Starts beendete. Kimi Räikkönen ist jetzt schon 40 und wird wahrscheinlich im nächsten Jahr den Rekord von Barrichello brechen. Aber ist danach Schluss für Räikkönen oder kommt noch was? Das weiß selbst der "Iceman" derzeit noch nicht zu sagen.

Er könne nur eines auf diese Frage antworten, so Räikkönen: "Ich habe einen Vertrag für nächstes Jahr." Alles weitere wolle er auf sich zukommen lassen. "Ich habe nie so viele Jahre im Voraus gedacht. Also schauen wir einmal", meint er.

Im Augenblick habe er "null Interesse" daran, sich mit einem möglichen Rücktritt aus der Formel 1 zu befassen. "Wir wollen jetzt erst einmal 2019 gut zu Ende bringen, das Jahr analysieren und uns dann vorbereiten auf 2020."

Hinterherfahren macht keinen Spaß

Das tut Not, bedenkt man die jüngste Formkurve bei Räikkönens Team Alfa Romeo: Seit der Sommerpause hat nur Antonio Giovinazzi zweimal gepunktet und insgesamt drei Zähler geholt, Räikkönen hingegen blieb ohne Top-10-Ergebnis.

Kimi Räikkönen: Noch schnell genug für die F1!

Edd Straw, Scott Mitchell und Glenn Freeman nehmen die Leistungen von Kimi Räikkönen in der Formel-1-Saison 2019 einmal etwas genauer unter die Lupe . Weitere Formel-1-Videos

Ob ihm das überhaupt noch Spaß mache? Räikkönen: "Ich mag es nicht, wenn es nicht gut läuft. Ich glaube, das bereitet niemandem Freude. So war es schon immer im Rennsport. Wenn es gut läuft und die Ergebnisse stimmen, dann ist jeder zufrieden. Manchmal aber hast du Rennen, die laufen besser oder schlechter. Daraus folgt aber nicht, dass ich die Formel 1 plötzlich liebe oder hasse."Sein im Vergleich zu seinen Formel-1-Rivalen hohes Alter spiele jedenfalls keine Rolle. "Unterm Strich ist es eine Zahl", sagt Räikkönen dazu. "Es hört sich einfach anders an, mehr auch nicht."Deshalb gibt er auch nichts auf seine lange Karriere in der Formel 1, die 2001 bei Sauber begonnen hat. "Ich bin deshalb nicht stolz, halte es nicht für gut oder schlecht", so sagt er. "Ich mache es einfach, weil es mir Freude bereitet. Wenn es das nicht mehr tut, dann habe ich vieles andere, was ich machen kann."

Link zum Newseintrag

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 30093
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von evosenator » 07.11.2019, 14:52

Darauf wette ich

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17695
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 07.11.2019, 15:22

Ich denke es mal, aber darauf wetten würde ich keinesfalls, bei Kimi Räikkönen kann man es nie wissen, er ist nur sehr schwer abzuschätzen.
Ich hätte beispielsweise auch nie gedacht, dass gerade Kimi Räikkönen den F1-Rekord in gefahrenen GP's holen wird, dass wird dann in der nächsten Saison der Fall sein. Sogar mit einer F1-Auszeit in den Jahren 2010 und 2011, dass muß man auch immer noch bedenken.
Bild

Benutzeravatar
Sieversen
Simulatorfahrer
Beiträge: 543
Registriert: 27.01.2016, 09:44
Lieblingsfahrer: Vettel, Ricciardo, Leclerc
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: Kiel

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von Sieversen » 07.11.2019, 15:55

Nix da. Er muss erst noch Louis Chirons Rekord für den ältesten GP-Teilnehmer brechen. Da muss er noch ein paar Jährchen dranhängen.
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17695
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 07.11.2019, 16:09

Sieversen hat geschrieben:
07.11.2019, 15:55
Nix da. Er muss erst noch Louis Chirons Rekord für den ältesten GP-Teilnehmer brechen. Da muss er noch ein paar Jährchen dranhängen.
Also da mußte ich jetzt Wikipedia um Hilfe bitten, Louis Chiron bestritt seinen letzten F1-GP im Alter von fast 56 Jahren.
Ufff, also das halte ich jetzt aber auch im Falle von Kimi Räikkönen für unrealistisch, dass er noch 16 Jahre lang in der Formel 1 fährt. :lol: :rotate:
Bild

Benutzeravatar
tuner911991
Rookie
Rookie
Beiträge: 1138
Registriert: 01.05.2009, 02:27

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von tuner911991 » 07.11.2019, 16:43

Hängt natürlich auch von den Ergebnissen ab, ob er bleibt. Im Alter wird man nicht schneller, das weiß jeder.
Sollte er nächstes Jahr gegen GIO den kürzeren ziehen, dann war's das.

Manisch
Simulatorfahrer
Beiträge: 675
Registriert: 28.03.2017, 08:51

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von Manisch » 07.11.2019, 16:48

Also wenn man die Wahl hat, dann glaube ich, als Fahrer ist es schon spannend, die neuen Fahrzeuge 2021 auszuprobieren.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17695
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 07.11.2019, 17:22

Manisch hat geschrieben:
07.11.2019, 16:48
Also wenn man die Wahl hat, dann glaube ich, als Fahrer ist es schon spannend, die neuen Fahrzeuge 2021 auszuprobieren.
Das sehe ich auch so.
Man sollte es sich wenn möglich nicht entgehen lassen diese F1-Zukunft zu fahren. Ich habe es auch damals Ende 2016 bei dem Rücktritt von Nico Rosberg nicht verstanden, warum er trotz vorhandenem Vertrag nicht die schönen Autos ab dem Jahr 2017 ausprobieren wollte?!
Bild

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3705
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von GenauDer » 08.11.2019, 01:54

Ich hoffe ja, dass er noch viele Jahre dabei bleibt, aber vorallem hoffe ich, dass er nochmal in einem Auto sitzt in dem er nochmal zeigen kann, dass er was drauf hat. Vielleicht sucht Red Bull ja noch Fahrer. Oder Bottas kriegt keinen neuen Vertrag nach 2020? 2021 in einem Mercedes den 2. Fahrer Spielen fänd ich super.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8906
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von mamoe » 08.11.2019, 07:17

kimis einstellung über das karriereende finde ich super
er macht sich einfach keinen druck :thumbs_up:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9721
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von Hoto » 08.11.2019, 17:47

Mal gespannt wie lange Kimi am Ende tatsächlich noch fährt. So wie ich ihn einschätze hängt alles davon ab wie viel Spaß ihm das Ganze noch macht. Ob ihn die 2021 Autos derart reizen kann, dass er wegen diesen länger macht? Glaube ich eher nicht. Er ist in einem Alter, wo das nicht mehr so wirklich eine Rolle spielt, vor allem mit einer Familie dahinter und genug anderen Möglichkeiten. Vielleicht ist für ihn 2021 daher eher gerade deswegen ein guter Zeitpunkt aufzuhören.
Ferrari Fan 33 hat geschrieben:
07.11.2019, 17:22
Manisch hat geschrieben:
07.11.2019, 16:48
Also wenn man die Wahl hat, dann glaube ich, als Fahrer ist es schon spannend, die neuen Fahrzeuge 2021 auszuprobieren.
Das sehe ich auch so.
Man sollte es sich wenn möglich nicht entgehen lassen diese F1-Zukunft zu fahren. Ich habe es auch damals Ende 2016 bei dem Rücktritt von Nico Rosberg nicht verstanden, warum er trotz vorhandenem Vertrag nicht die schönen Autos ab dem Jahr 2017 ausprobieren wollte?!
Weil 2017 der reinste Nervenkrieg mit Hamilton geworden wäre, da wird das Auto schnell zur Nebensache. Außerdem waren die Autos jetzt nicht soooo anders. 2021 ist ein deutlich größerer Schritt.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 30093
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von evosenator » 08.11.2019, 18:37

Kimi Räikkönen kennt keine Altersgrenzen. 40 Jahre alt ist der Finne jetzt, freut sich bereits auf die kommende Saison mit Alfa-Sauber und sieht eigentlich keinen Grund, nicht auch danach noch weiter in der Formel 1 zu fahren.

«Ich habe nie so viele Jahre im Voraus gedacht. Also schauen wir einmal», meint er gemäss «Formel1.de». Er habe einen Vertrag für 2020 und alles weitere wolle er auf sich zukommen lassen, so Kimi.

Das Alter soll ihn sicher nicht daran hindern. «Unterm Strich ist es eine Zahl. Es hört sich einfach anders an, mehr auch nicht», sagt Räikkönen dazu.

«Wir wollen jetzt erst einmal 2019 gut zu Ende bringen, das Jahr analysieren und uns dann vorbereiten auf 2020.» Räikkönen stellt klar, er habe im Augenblick «null Interesse» daran, sich mit einem möglichen Rücktritt aus der Formel 1 zu befassen.

Was aber in seinem Interesse wäre, endlich wieder ein Erfolgserlebnis auf der Strecke zu feiern. «Ich mag es nicht, wenn es nicht gut läuft. Ich glaube, das bereitet niemandem Freude», sagt Räikkönen. «So war es schon immer im Rennsport. Wenn es gut läuft und die Ergebnisse stimmen, dann ist jeder zufrieden. Manchmal aber hast du Rennen, die laufen besser oder schlechter. Daraus folgt aber nicht, dass ich die Formel 1 plötzlich liebe oder hasse.»

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von TheSurvivor » 08.11.2019, 21:01

Ohne Kimi werde ich die Formel 1 nicht mehr verfolgen.

Immerhin wird er bei erfülltem Vertrag Barrichellos Rekord knacken.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8906
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von mamoe » 08.11.2019, 21:20

TheSurvivor hat geschrieben:
08.11.2019, 21:01
Ohne Kimi werde ich die Formel 1 nicht mehr verfolgen.

Immerhin wird er bei erfülltem Vertrag Barrichellos Rekord knacken.
ich glaube, dass wirst du trotzdem tun

anfangs vielleicht etwas weniger
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1418
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Kimi Räikkönen: Karriereende nach Formel-1-Saison 2020?

Beitrag von -Highlander- » 08.11.2019, 21:20

Ich freue mich schon auf das Interview wenn Kimi der Fahrer mit den meisten Formel 1 Rennen sein sollte...

Interviewer:"Herr Räikkönen, noch niemals in der Geschichte der Formel 1 hat jemals ein Fahrer soviele Rennen bestritten wie Sie. Damit haben Sie den Rekord von Rubens Barrichello geknackt. Es gehört schon viel Durchhaltevermögen dazu sich soviele Jahre in so einer anspruchsvollen Rennserie zu halten. Was ist das für ein Gefühl für Sie derjenige Fahrer mit der meisten Formel 1 Erfahrung aller Zeiten zu sein?"

Raikkönen: "Ist mir völlig egal."

:mrgreen:
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

Antworten