"Wir werden sehen": Geht Verstappen die Geduld mit Red Bull aus?

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

"Wir werden sehen": Geht Verstappen die Geduld mit Red Bull aus?

Beitragvon Redaktion » 10.10.2019, 16:07

Max Verstappen steht 2020 vor einem entscheidenden Jahr: Wird er mit Red Bull jüngster Weltmeister? Und schafft er schon 2019 den Sieg beim Honda-Heimspiel?
Max Verstappen

Max Verstappen hat keine Eile in der Zukunftsfrage

Wie lange hält Max Verstappens Geduldsfaden? Diese Frage wird derzeit bei Red Bull auf die Probe gestellt. Denn in der zweiten Saisonhälfte konnte der 21-Jährige nicht mehr an der Spitze mitmischen. Der Niederländer sei "enttäuscht", ließ Vater Jos Verstappen unlängst wissen. Nur noch im kommenden Jahr kann er noch jüngster Weltmeister aller Zeiten werden.Mit nur einem Podium in vier Rennen im Gepäck reist Verstappen nach Suzuka. Vor dem Honda-Heimspiel hat er die Erwartungen bereits gedämpft. Der Niederländer glaubt nicht an ein "magisches Wochenende", ließ er wissen. Zuletzt in Russland konnte er kein Wörtchen an der Spitze mitreden."Ich war nicht wirklich enttäuscht, aber natürlich auch nicht glücklich. Das ist aber ganz normal", meint er am Donnerstag in Japan. "Das war für mich ein echt langweiliges Rennen. Man ist immer glücklicher, wenn man gewinnt oder ein aufregendes Rennen gefahren ist."Die vergangenen Rennen seien nicht seine "stärksten" gewesen, weiß Verstappen. "Ich denke, das können wir besser. Es wäre aber falsch gewesen, nach Sotschi in die Kameras zu lächeln. Wir müssen weiter pushen." Helmut Marko will 2019 noch drei Siege feiern, doch im Kräfteverhältnis ist Red Bull wieder auf Rang drei gerutscht.Was bedeutet das für die Zukunft? Das Topteam wird Verstappen nach 2020 nur halten können, wenn man ihm ein konkurrenzfähiges Auto zur Verfügung stellt. Ende des kommenden Jahres läuft sein Vertrag aus. Bis dahin sollte er Weltmeister sein, denn nur dann wird er Sebastian Vettels Altersrekord noch brechen können.

Red Bull: Wo ist die Form seit der Sommerpause?

Vor der Sommerpause lief es für Red Bull mit zwei Siegen durch Verstappen sehr gut. Wir analysieren, warum es seit Spa deutlich schlechter aussieht. Weitere Formel-1-Videos

2020 muss also der WM-Titel her, das weiß auch Marko. Doch im Verstappen-Lager ist man skeptisch. Die Lücke zu Mercedes und Ferrari konnte man nicht schließen. "Das Team muss einige Dinge ändern, um in der Lage zu sein, um den Titel zu kämpfen." Andernfalls laufe man Gefahr, dass 2020 "ein weiteres verlorenes Jahr" werde, merkte Vater Verstappen an."Wir sind jetzt seit einigen Jahren bei Red Bull, und es sieht nicht so aus, als könnten wir nächstes Jahr um die WM kämpfen." Sohn Max macht sich weniger Gedanken über die Zukunft und hat keine Eile: "Wir werden sehen. Ich bin nicht zu besorgt. Ich will einfach gewinnen und mein Bestes abliefern. Und das versucht auch das Team."Zunächst soll aber der Sieg beim Honda-Heimspiel gelingen. Ein Podium sei "definitiv" das Ziel. "Mal sehen, wie das Wetter mitspielt. Aber natürlich werden wir versuchen, unser Bestes zu geben und ein gutes Ergebnis einzufahren." Dabei helfen könnte der neue Sprit, der in Suzuka zum Einsatz kommen wird.

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 10.10.2019, 16:18, insgesamt 10-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
cih
Testfahrer
Beiträge: 824
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: "Wir werden sehen": Geht Verstappen die Geduld mit Red Bull aus?

Beitragvon cih » 10.10.2019, 16:50

"Mit nur einem Podium in vier Rennen im Gepäck reist Verstappen nach Suzuka." Ich finde solch Aussagen in den Artikeln immer wieder lustig :D Es sind mehr als 4 Rennen dieses Jahr gefahren worden. Ist dass das erste Podium nach dem letzten Podium oder nach dem letzten Ausfall? Oder nach dem letzten Reifenplatzer oder Motorschaden... journalistisch recht hölzern
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29612
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Wir werden sehen": Geht Verstappen die Geduld mit Red Bull aus?

Beitragvon evosenator » 10.10.2019, 19:17

Wo will er hin ???

Sportsmann
Rookie
Rookie
Beiträge: 1645
Registriert: 28.11.2016, 00:12
Lieblingsfahrer: Einige
Lieblingsteam: Einige

Re: "Wir werden sehen": Geht Verstappen die Geduld mit Red Bull aus?

Beitragvon Sportsmann » 10.10.2019, 23:19

evosenator hat geschrieben:Wo will er hin ???

Verstappen will bestimmt wie Vettel und Ricciardo oder Rosberg/Hamilton irgendeinen Rennstall (RacingPoint/Williams) mitaufbauen, um dann die Spitze zu ergreifen - achso , ne, er will gewinnen?! Kann man verstehen. Da bleibt nur Blau, solange bei Silber nicht jemand seine Nr.1 freiwillig abgibt.
HAM/VER ab 2021 ist zwar nicht unmöglich, aber ich sehe da wenig Chancen, dass beide gleichzeitig dort fahren. Die perfekte Geschichte würde in Gefahr geraten. Ich würde auch wohl gar nicht riskieren, dass mein Superstar - der eng mit meiner Marke verknüpft ist - eventuell noch kurz vor Karriereende eine blutige Nase bekommt und sich dann ins Showgeschäft verzieht, das würde den Glanz bzw. den "Legendenstatus" von Hamilton und auch Mercedes nachhaltig trüben.
Nach der Ära Hamilton ist ein Verstappen im Mercedes allerdings durchaus denkbar.
Da Wolff und Verstappen Senior sich immer wieder unterhalten - aber natürlich nur über Kindererziehung - ist es nicht unmöglich dass es zum Superteam VER und HAM kommt, also falls es Anzeichen gibt, die Konkurrenz würde ernster Gegner sein. Es wäre jedoch schade, wenn es zum HAM/VER käme, denn es macht mehr Spaß zuzusehen wenn die Topfahrer in verschieden Teams sitzen, das gibt farblich und bei Hymnen mehr Abwechslung.

Wir sind jetzt seit einigen Jahren bei Red Bull, und es sieht nicht so aus, als könnten wir nächstes Jahr um die WM kämpfen."
Diese Aussage von Jos Verstappen wird Helmut Marko sicherlicht nicht gefallen XP
Bild

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2068
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: "Wir werden sehen": Geht Verstappen die Geduld mit Red Bull aus?

Beitragvon DeLaGeezy » 10.10.2019, 23:44

evosenator hat geschrieben:Wo will er hin ???

hat sich marko auch gefragt. dann fielen ihm alle möglichkeiten ein und nun schläft marko wieder wie ein baby :mrgreen:
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17275
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: "Wir werden sehen": Geht Verstappen die Geduld mit Red Bull aus?

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 11.10.2019, 00:15

Man, ich bin schon richtig darauf gespannt was die Medien im Laufe der Saison 2020 alles so schreiben werden, was dann die Saison 2021 betrifft. Das wird ganz bestimmt sehr unterhaltsam werden. :mrgreen:

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29612
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Wir werden sehen": Geht Verstappen die Geduld mit Red Bull aus?

Beitragvon evosenator » 11.10.2019, 01:29

Das Problem ist, dass sich Mercedes sicher nicht einen Verstappen neben Hamilton antut; Ferrari genauso wenig.
Einzige vorläufige Option bleibt also nur RB.
Solange Hamilton bei Mercedes nicht geht, hat Verstappen dort keine Chance. Man sieht ja z.Z. bei Ferrari, dass 2 starke Fahrer nicht unbedingt Vorteile bringt.

Man kann nur hoffen, dass Renault und Mclaren ab 2021 endlich wieder mit um die WM fahren können und sich so das Fahrerkarussell so richtig wieder drehen beginnt. Je mehr Optionen desto spannender die Konstellationen

galantr4
F1-Fan
Beiträge: 46
Registriert: 18.10.2012, 13:36

Re: "Wir werden sehen": Geht Verstappen die Geduld mit Red Bull aus?

Beitragvon galantr4 » 11.10.2019, 06:21

Ich bin mir da bei Ferrari nicht so sicher. Ich könnte mir für 2021 schon einen Tausch zwischen Verstappen und Vettel vorstellen, je nachdem wie 2020 verläuft. Man darf gespannt sein!


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste