Formel 1 in Japan: Taifun "Hagibis" könnte Zeitplan durcheinander wirbeln

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel 1 in Japan: Taifun "Hagibis" könnte Zeitplan durcheinander wirbeln

Beitragvon Redaktion » 09.10.2019, 16:44

Am kommenden Wochenende soll der Taifun "Hagibis" über Suzuka in Japan hinwegfegen - Es droht eine Verschiebung der einzelnen Sessions
Suzuka

Japan ist von einem heftigen Taifun bedroht, der auf Suzuka treffen könnte

Schwere Regenfälle und Windgeschwindigkeiten jenseits der 200 Kilometer pro Stunde: Taifun "Hagibis" könnte dem Formel-1-Rennen im japanischen Suzuka zum Verhängnis werden. Der heftige Sturm soll am Samstag und Sonntag über Japan hinwegfegen, was zu Verschiebungen im Zeitplan führen könnte. In den Jahren 2004 und 2010 musste das Qualifying bereits wegen starken Winden und Regenfällen verschoben werden.

Der Wetterbericht sagt voraus, dass der Samstag betroffen sein wird, weshalb das Qualifying bedroht ist. Nicht nur die starken Regenfälle sondern auch die starken Windböen könnte zu einer Verschiebung des Zeittrainings führen. Erst am Sonntagmorgen soll der Taifun allmählich abschwächen, weshalb das Rennen womöglich wie geplant durchgeführt werden könnte.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Qualifying im Falle eines Ausfalls am Sonntagmorgen nachgeholt wird. Vielleicht hat die Formel 1 aber auch Glück, da noch nicht vorausgesagt werden kann, wo und wann der Sturm auf das japanische Festland treffen wird. Der Automobil-Weltverband (FIA) und die Organisatoren vor Ort stehen schon im regen Austausch, um im Notfall schnell reagieren zu können.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 17.10.2019, 18:41, insgesamt 8-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
CyclingimHarz
Nachwuchspilot
Beiträge: 253
Registriert: 21.01.2018, 18:49
Lieblingsfahrer: Hakkinen
Lieblingsteam: Mercedes-AMG

Re: Formel 1 in Japan: Taifun "Hagibis" könnte Zeitplan durcheinander wirbeln

Beitragvon CyclingimHarz » 09.10.2019, 22:28

Wenn das der selbe Wetterdienst ist, der auch das Wetter bei den anderen Rennen vorhergesagt hat, dann kann man sich ja auf strahlenden Sonnenschein einstellen :D

Benutzeravatar
NeverSurrender
Rookie
Rookie
Beiträge: 1557
Registriert: 06.09.2013, 21:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, MVerstappen
Lieblingsteam: Mild Seven Renault F1 Team
Wohnort: Bad Muskau/ Sachsen

Re: Formel 1 in Japan: Taifun "Hagibis" könnte Zeitplan durcheinander wirbeln

Beitragvon NeverSurrender » 10.10.2019, 10:12

Irgendwie erinnert mich so eine Meldung an 2014.. :?

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2697
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: Formel 1 in Japan: Taifun "Hagibis" könnte Zeitplan durcheinander wirbeln

Beitragvon Formel-1-Fan » 10.10.2019, 10:34

NeverSurrender hat geschrieben:Irgendwie erinnert mich so eine Meldung an 2014.. :?

Ja, weil dieses Rennen jetzt für immer als mahnendes Beispiel dafür Herangezogen werden wird, wie gefährlich das Rennenfahren doch bei Regen ist, ohne dabei zu erwähnen, dass besagter Unfall auf Intermediates stattfand. :roll:

Wie auch immer, letztendlich bleibt es abzuwarten, wie oben bereits beschrieben, ist uns Regen ja schon mehrfach diese Saison prophezeit worden...

Und wenn es auch Sonntag noch regnen sollte - dass mein bei heftigsten Taifunbedingungen nicht fahren kann, verstehe ich ja, aber Sonntag soll sich der Regen ja abschwächen - so hoffe ich doch sehr, dass sich die Rennleitung bei ihren Entscheidungen auch ins Gedächtnis ruft, dass Pirelli die Regenreifen nicht bloß zum hinter dem SC herfahren entwickelt hat. Sprich aus dem oben genannten Grund NICHT Bianchis Unfall als Begründung dafür heranzieht, das SC wieder so lange draußen zu lassen, bis man mit Intermediates fahren kann.

Benutzeravatar
NeverSurrender
Rookie
Rookie
Beiträge: 1557
Registriert: 06.09.2013, 21:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, MVerstappen
Lieblingsteam: Mild Seven Renault F1 Team
Wohnort: Bad Muskau/ Sachsen

Re: Formel 1 in Japan: Taifun "Hagibis" könnte Zeitplan durcheinander wirbeln

Beitragvon NeverSurrender » 10.10.2019, 11:13

Formel-1-Fan hat geschrieben:
NeverSurrender hat geschrieben:Irgendwie erinnert mich so eine Meldung an 2014.. :?

Ja, weil dieses Rennen jetzt für immer als mahnendes Beispiel dafür Herangezogen werden wird, wie gefährlich das Rennenfahren doch bei Regen ist, ohne dabei zu erwähnen, dass besagter Unfall auf Intermediates stattfand. :roll:

Und unter doppelt gelb, wenn ich mich recht erinnere. Aber ist auch egal, hoffentlich gibt es ein spannendes Rennen auf Intermediates- oder Full-Wets-Bedingungen.

Benutzeravatar
Only_Formel1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4081
Registriert: 09.07.2010, 13:43
Lieblingsfahrer: Seb (Hulk, Rai, Ros)
Lieblingsteam: RBR, Mercedes AMG

Re: Formel 1 in Japan: Taifun "Hagibis" könnte Zeitplan durcheinander wirbeln

Beitragvon Only_Formel1 » 10.10.2019, 11:49

Ich bin mir sicher, dass am Samstag nicht gefahren wird. Mit etwas Glück sehen wird das Qualifying am Sonntag morgen vor dem Rennen ausgetragen.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17275
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Formel 1 in Japan: Taifun "Hagibis" könnte Zeitplan durcheinander wirbeln

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 10.10.2019, 11:53

Erstmal abwarten ob da überhaupt ein Tropfen Regen runterkommt bei den Wetterberichten heutzutage. Der Wetterbericht zum Samstag von Sotschi ist da mal nur ein Beispiel. Da sollte es zu 100 Prozent regnen, ziemlich stark, am Ende gab es schönen Sonnenschein.

Sollte es dennoch in Suzuka so sein, dann das Qualifying auf jeden Fall am Sonntagmorgen, ist richtig so.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: -Highlander-, bolfo, toddquinlan und 24 Gäste