Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon Redaktion » 08.10.2019, 19:46

Am Ende der Saison 2020 läuft der Vertrag von Max Verstappen bei Red Bull aus - Der Niederländer will sich Zeit nehmen, um eine Entscheidung zu treffen
Max Verstappen

Max Verstappen will sich mit seiner Vertragsverlängerung Zeit lassen

Max Verstappen hat es nicht eilig, seinen im Jahr 2020 auslaufenden Vertrag bei Red Bull zu verlängern. Der Niederländer will erst einmal die Entwicklung in der Formel 1 und bei Red Bull abwarten, um dann eine Entscheidung zu treffen. Der 22-Jährige will in Zukunft um die Meisterschaft kämpfen und hofft, mit seinem aktuellen Team den Durchbruch in der Formel 1 zu schaffen.Gegenüber 'Auto Motor und Sport' sagt Verstappen: "Ich bin nicht allzu besorgt. Ich will mir jetzt erstmal alles genau anschauen, was versprochen wurde, und was tatsächlich ankommt. Wir wollen nächstes Jahr Rennen gewinnen und die Meisterschaft. Deshalb bin ich hier. Red Bull und ich arbeiten auf dieses Ziel hin. Aber es gibt so viele Fragezeichen nach 2020: Was passiert generell mit der Formel 1? Deshalb nehme ich mir Zeit. Ich bin nicht in Eile."Auf die Frage, warum Red Bull zu Saisonbeginn in den vergangenen Jahren immer Probleme gehabt habe, um erst dann auf die Konkurrenz aufzuholen, antwortet der Niederländer: "Wenn wir das wüssten, hätten wir sie abgestellt. Deshalb ist es schwierig, ihre Frage zu beantworten. Ich denke, die Philosophie oder Arbeitsweise war es immer, mit einer soliden Basis aufzuholen."

Red Bull: Wo ist die Form seit der Sommerpause?

Vor der Sommerpause lief es für Red Bull mit zwei Siegen durch Verstappen sehr gut. Wir analysieren, warum es seit Spa deutlich schlechter aussieht. Weitere Formel-1-Videos

"Von 2010 bis 2013 hat diese Strategie funktioniert", so Verstappen weiter. "Aber seither haben sich andere Teams verbessert. Natürlich hat uns in den Jahren nach den gewonnenen Weltmeisterschaften das Defizit beim Motor nicht geholfen." Ob Verstappen unter diesen Voraussetzung eine reale Chance hat, die Formel-1-WM zu gewinnen, ist fraglich.Davon, dass es in der Saison 2020 bei Red Bull besser wird, scheint Verstappen nicht überzeugt zu sein. Er sagt: "Wir versuchen es. Aber wir haben es die letzten Jahre auch versucht. Wir müssen genau analysieren, was wir anders und besser machen können." In der Saison 2019 holte er in Österreich und Deutschland bisher zwei Siege. Dazu kommen drei dritte Plätze in Australien, Spanien und Singapur.

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 09.10.2019, 09:23, insgesamt 10-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17275
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 08.10.2019, 19:53

Allgemein bin ich auf die Cockpit-Besetzung zum Jahr 2021 sehr, sehr gespannt. Bei den drei Top-Teams, da halte ich nur Charles Leclerc bei Ferrari als fest gesetzt, bei den fünf übrigen Cockpits, da kann sich alles ändern.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2068
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon DeLaGeezy » 08.10.2019, 20:19

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Allgemein bin ich auf die Cockpit-Besetzung zum Jahr 2021 sehr, sehr gespannt. Bei den drei Top-Teams, da halte ich nur Charles Leclerc bei Ferrari als fest gesetzt, bei den fünf übrigen Cockpits, da kann sich alles ändern.

da wird sich vielleicht gar nicht so viel ändern.
mal sehen was vettel macht...
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
afa1515
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2991
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon afa1515 » 08.10.2019, 20:36

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Allgemein bin ich auf die Cockpit-Besetzung zum Jahr 2021 sehr, sehr gespannt. Bei den drei Top-Teams, da halte ich nur Charles Leclerc bei Ferrari als fest gesetzt, bei den fünf übrigen Cockpits, da kann sich alles ändern.


Ich denke da wird's nicht so viele Überraschungen geben.
- Leclerc ist denke ich gesetzt.
- Hamilton hängt davon ab ob er weitermacht. Ferrari kann man nach den aktuellen Problemen wohl ausschließen. Und zu Red Bull steht die Tür wohl nur offen, wenn es zu einem direkten Fahrertausch Hamilton-Verstappen kommt. Hängt aber dann auch davon ab, ob Red Bull nicht eventuell Vettel will, und dann ist wohl für Hamilton auch die Tür zu und er bleibt bei Mercedes. Dann bleibt aber auch Verstappen bei Red Bull...was sich wiederum auf Vettel rückwirkt.
- Verstappen kann nicht zu Ferrari und realistische gesehen zu Mercedes auch nur, wenn dafür Hamilton zu Red Bull geht.
- Vettel sehe ich eigentlich nur eine realistische Chance zu Red Bull, aber das liegt nicht in seiner Hand. Das hängt eher davon ab was Verstappen und Hamilton machen werden. Und abhängig davon auch, ob Red Bull wirklich zwei Kaliber ins Auto setzen würde.

- Ferrari und Mercedes werden je eine konstante Nr. 2 suchen. Bei Ferrari hat Perez denke ich recht gute Chancen. Und im Mercedes am ehesten noch Russell, weil dieser sich dann sowieso noch den Anweisungen fügen würde.
- Sainz und Norris wären dann noch eventuelle Außenseiterkandidaten.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1485
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 08.10.2019, 21:23

afa1515 hat geschrieben:
Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Allgemein bin ich auf die Cockpit-Besetzung zum Jahr 2021 sehr, sehr gespannt. Bei den drei Top-Teams, da halte ich nur Charles Leclerc bei Ferrari als fest gesetzt, bei den fünf übrigen Cockpits, da kann sich alles ändern.


Ich denke da wird's nicht so viele Überraschungen geben.
- Leclerc ist denke ich gesetzt.
- Hamilton hängt davon ab ob er weitermacht. Ferrari kann man nach den aktuellen Problemen wohl ausschließen. Und zu Red Bull steht die Tür wohl nur offen, wenn es zu einem direkten Fahrertausch Hamilton-Verstappen kommt. Hängt aber dann auch davon ab, ob Red Bull nicht eventuell Vettel will, und dann ist wohl für Hamilton auch die Tür zu und er bleibt bei Mercedes. Dann bleibt aber auch Verstappen bei Red Bull...was sich wiederum auf Vettel rückwirkt.
- Verstappen kann nicht zu Ferrari und realistische gesehen zu Mercedes auch nur, wenn dafür Hamilton zu Red Bull geht.
- Vettel sehe ich eigentlich nur eine realistische Chance zu Red Bull, aber das liegt nicht in seiner Hand. Das hängt eher davon ab was Verstappen und Hamilton machen werden. Und abhängig davon auch, ob Red Bull wirklich zwei Kaliber ins Auto setzen würde.

- Ferrari und Mercedes werden je eine konstante Nr. 2 suchen. Bei Ferrari hat Perez denke ich recht gute Chancen. Und im Mercedes am ehesten noch Russell, weil dieser sich dann sowieso noch den Anweisungen fügen würde.
- Sainz und Norris wären dann noch eventuelle Außenseiterkandidaten.


Ich kann mir nicht vorstellen, dass Hamilton noch mal für irgendein anderes Team als Mercedes oder Ferrari Formel 1 fahren wird, vielleicht McLaren, wenn sie 2021 geliefert haben. Aber RB halte ich für ziemlich ausgeschlossen.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17275
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 08.10.2019, 21:26

Mal sehen was passieren wird, für 2021 darf man gespannt sein, ich meine da könnte es interessant werden. Die ganzen Medien werden aber loslegen, so zum Kanada GP nächstes Jahr wird es bestimmt soweit sein. Spätestens.

Benutzeravatar
afa1515
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2991
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon afa1515 » 08.10.2019, 21:35

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Ich kann mir nicht vorstellen, dass Hamilton noch mal für irgendein anderes Team als Mercedes oder Ferrari Formel 1 fahren wird, vielleicht McLaren, wenn sie 2021 geliefert haben. Aber RB halte ich für ziemlich ausgeschlossen.


Sollte Hamilton nächstes Jahr den 7. Titel schaffen und 91 Siege erreichen, schaut's vielleicht ganz anders aus.
Ferrari kann man wie gesagt ausschließen, und möglich ist dann eigentlich nur noch Red Bull. Oder es ist ihm dann wirklich egal sobald er die Statistiken knackt, und wäre mit Verstappen im zweiten Auto einverstanden - wobei ja dann noch die Teamspitze im Weg stehen dürfte.

Allerdings fällt mir gerade ein - mit Red Bull wird's ja auch recht schwer. Hamilton hat nämlich bei Monster Energy einen eigenen Drink und beides wird er wohl kaum bewerben können oder dürfen. Tja bleibt wohl wirklich nur Mercedes übrig.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17275
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 08.10.2019, 21:53

afa1515 hat geschrieben:Allerdings fällt mir gerade ein - mit Red Bull wird's ja auch recht schwer. Hamilton hat nämlich bei Monster Energy einen eigenen Drink und beides wird er wohl kaum bewerben können oder dürfen. Tja bleibt wohl wirklich nur Mercedes übrig.

Stimmt, daran habe ich jetzt auch nicht gedacht, so wie Valentino Rossi hat auch Lewis Hamilton bei Monster Energy seinen eigenen Drink. Das ist eine direkte Konkurrenz, sowas wird bei Red Bull ganz bestimmt nicht durchgehen, solange dieser Drink weiterhin im Sortiment bleibt und verkauft wird.

Benutzeravatar
eifelbauer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3947
Registriert: 16.02.2009, 14:06

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon eifelbauer » 08.10.2019, 22:33

VET zurück zu RBR mal eine einfache frage an die die das glauben, wird der echt auf 2/3 seines Jahresgehalt verzichten? Der gute jammert so über die F1 setzt der sich echt für kleines Geld in ein Auto wo er nicht sicher sein kann das es besser läuft als bei Ferrari. Ich sage klar nein der entscheidet sich dann lieber für die Familie, Geld hat er bis zum Lebensende genug.

HAM geht auch nicht zu RBR aus denselben Gründen, aber so in seinem letzten Jahr oder auch zwei wenn´s gut läuft fährt der auch gerne gegen VER. Denn gewinnt er ist es klar das HAM der größte Fahrer der F1 Geschichte sein wird. Warum sollte er zu Ferrari ein neues Team gegen LEC der dort dann im 3 Jahr fährt das Team sich um ihn bildet, macht doch keinen Sinn.

VER Mercedes hat den Platz freigehalten OCO ist bei Renault, RUS das nächste Talent was dort ankommt. Honda hat noch nicht verlängert offiziell mit RBR. Dr. M spielt doch schon mit dem Gedanken in der Presse, geht VER kann Renault zurückkommen. VER hat die Karten also in der eigenen Hand, Mercedes Tribünen mit seinen Fans ach bei der PR lässt man ihn die selber vermarkten. Die Kleidung gibt man auch frei wie bei HAM, dazu stellt man sich jung auf als Marke sowohl in der F1 als auch in der FormelE.

Liegt also an RBR wie gut man entwickelt der RB16 muss vom erstem KM an Top sein, wenn nicht kann es dort nicht weiter gehen. Die NL Presse ist hart und viele seiner Fans sind nicht echt dort wegen der F1, die wollen nur einen Niederländer Siegen sehen.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1485
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 08.10.2019, 23:40

eifelbauer hat geschrieben:VET zurück zu RBR mal eine einfache frage an die die das glauben, wird der echt auf 2/3 seines Jahresgehalt verzichten? Der gute jammert so über die F1 setzt der sich echt für kleines Geld in ein Auto wo er nicht sicher sein kann das es besser läuft als bei Ferrari. Ich sage klar nein der entscheidet sich dann lieber für die Familie, Geld hat er bis zum Lebensende genug.

HAM geht auch nicht zu RBR aus denselben Gründen, aber so in seinem letzten Jahr oder auch zwei wenn´s gut läuft fährt der auch gerne gegen VER. Denn gewinnt er ist es klar das HAM der größte Fahrer der F1 Geschichte sein wird. Warum sollte er zu Ferrari ein neues Team gegen LEC der dort dann im 3 Jahr fährt das Team sich um ihn bildet, macht doch keinen Sinn.

VER Mercedes hat den Platz freigehalten OCO ist bei Renault, RUS das nächste Talent was dort ankommt. Honda hat noch nicht verlängert offiziell mit RBR. Dr. M spielt doch schon mit dem Gedanken in der Presse, geht VER kann Renault zurückkommen. VER hat die Karten also in der eigenen Hand, Mercedes Tribünen mit seinen Fans ach bei der PR lässt man ihn die selber vermarkten. Die Kleidung gibt man auch frei wie bei HAM, dazu stellt man sich jung auf als Marke sowohl in der F1 als auch in der FormelE.

Liegt also an RBR wie gut man entwickelt der RB16 muss vom erstem KM an Top sein, wenn nicht kann es dort nicht weiter gehen. Die NL Presse ist hart und viele seiner Fans sind nicht echt dort wegen der F1, die wollen nur einen Niederländer Siegen sehen.


Du sprichst also davon, dass Vettel nicht zu RB gehen würde, weil er dort "zu wenig" verdienen würde, aber gleichzeitig stellst du selbst fest, dass er Geld bis zum Lebensende genug hat. Mal ganz abgesehen davon, dass RB bei einem Weggang von Verstappen nicht viel Auswahl für einen neuen Star-Piloten bleiben würde und man deshalb nicht beurteilen kann, wie viel Gehalt im Spiel wäre.
Und wo jammert Vettel nun genau so sehr über die Formel 1? Er übt Kritik, wenn ihm was nicht schmeckt, ist aber jederzeit offen für 2021 und die neuen Regeln. Also falls ihm die Regeln 2021 schmecken, hast du deine Antwort darauf, warum Vettel zu RB zurückkehren könnte: Er hat Spaß am Rennfahren.
Und noch dazu sprichst du von Familie, wenn man sich mal im Fahrerlager umhört, dann gibt es häufig Stimmen, die die Meinung vermitteln, dass RB immer noch Vettels Rennfahrfamilie sein könnte. Er verbringt immernoch gerne Zeit im RB-Umfeld, also kann man zu diesem Team auch nochmal zurückkehren.

Also es kann natürlich gut sein, dass wir Vettel nie mehr im RB sehen werden, da sein Ziel immernoch der Titel mit Ferrari ist, aber es gibt keinen Grund eine Rückkehr auszuschließen.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Sian FKP 37
F1-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 07.10.2019, 00:15

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon Sian FKP 37 » 09.10.2019, 06:19

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Allgemein bin ich auf die Cockpit-Besetzung zum Jahr 2021 sehr, sehr gespannt. Bei den drei Top-Teams, da halte ich nur Charles Leclerc bei Ferrari als fest gesetzt, bei den fünf übrigen Cockpits, da kann sich alles ändern.


Ich schätze mal Hamilton noch bei Mercedes und Leclerc die neue Nummer eins bei Ferrari.

Benutzeravatar
Athôr
F1-Fan
Beiträge: 66
Registriert: 27.09.2010, 13:08
Lieblingsfahrer: MAG - HUL - VET - LEC
Lieblingsteam: Haas F1 Team
Wohnort: Kaiserstadt Aachen

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon Athôr » 09.10.2019, 07:50

Sich jetzt schon Gedanken über 2021 zu machen ist etwas verfrüht denke ich... :roll:

Netflix-Doku gesehen letzte Saison? => Renault über Hülkenberg? Habt ihr die Statements des Teams über ihn vergessen? Er schien DER Mann zu sein, auch wenn RIC dazu kommt ... Und heute? In 2019 ein paar schlechte Rennen zuviel und nun? => ENDE, denn HUL ist nicht gut genug für den Renault-Anspruch von heute! :shrug:

Die Versicherungen der Teams (und ihrer Investoren oder sonstigen Hintermännern) von HEUTE ist MORGEN nichts mehr wert! Das ist Fakt. => Was passiert z.B., wenn der 2020er Ferrari VET besser liegt als LEC? VET dann doch wieder die Nummer 1?

Also unterm Strich: Lasst uns die ersten Rennen in 2020 mal abwarten ... und dann sehen wir klarer. :wave:
:checkered: Haas F1 Team :checkered:
2018 - 5. Platz (93 Pkt.) - 2017 - 8. Platz (47 Pkt.) - 2016 - 8. Platz (29 Pkt.)

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1573
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon Spocki » 09.10.2019, 09:28

afa1515 hat geschrieben:- Vettel sehe ich eigentlich nur eine realistische Chance zu Red Bull, aber das liegt nicht in seiner Hand. Das hängt eher davon ab was Verstappen und Hamilton machen werden. Und abhängig davon auch, ob Red Bull wirklich zwei Kaliber ins Auto setzen würde.

Es hängt bei Vettel - Hamilton und Vettel sind die beiden einzigen Fahrer im Feld, die überall fahren könnten, solange der jeweils andere nicht mit im Team sitzt, da lege ich mich fest.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
matsches
F1-Fan
Beiträge: 50
Registriert: 20.03.2011, 19:35
Lieblingsfahrer: Ayrton Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon matsches » 09.10.2019, 11:29

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Hamilton noch mal für irgendein anderes Team als Mercedes oder Ferrari Formel 1 fahren wird, vielleicht McLaren, wenn sie 2021 geliefert haben. Aber RB halte ich für ziemlich ausgeschlossen.

Ich mir auch nicht!
Ich konnte mir allerdings auch NIEMALS vorstellen, dass Michael Schumacher nochmal für ein anderes Team als Ferrari fahren würde.
Es gibt wahrscheinlich nichts, was es nicht gibt.

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5756
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Verstappen über Vertrag 2021: "Ich bin nicht in Eile"

Beitragvon Dai Jin » 09.10.2019, 11:45

Vettel hat keine Chance mehr auf ein anderes Top-Cockpit. Selbst Hamilton ist nicht mehr in der Lage ganz spontan das Team zu wechseln und bei Ferrari/RB anzudocken. Für letzteren macht es ohnehin keinen Sinn Mercedes zu verlassen.

Die kommenden Stars der Zukunft sind Verstappen/Leclerc und darauf bauen sowohl RB als auch Ferrari auf. Da wird man den Teufel tun daneben einen anderen Fahrer mit Nr. 1 Ambitionen zu setzen.

Die einzige Möglichkeit die sich ergibt, ist wann Hamilton aufhört und die Frage ob das Mercedes Team weiterhin vorne mitfährt. Dann tut sich plötzlich eine Möglichkeit auf, vor allem für Verstappen.

Die Unbekannte für mich ist immernoch Russell. Falls Russell überzeugt vom Speed, könnte sich die Tür für Verstappen auch bei Mercedes schließen und er muss darauf hoffen, dass Newey ihm ein WM fähiges Auto hinstellt in der Zukunft.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CrAzyPsyCho, Sportsmann und 21 Gäste