"Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

"Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon Redaktion » 10.09.2019, 08:50

Rennleiter Michael Masi ist bislang zufrieden mit dem Einsatz der schwarz-weißen Flagge - Er glaubt nicht, dass die Piloten deswegen aggressiver fahren werden
Mcihael Masi

Mcihael Masi (rechts) ist mit den jüngsten Entscheidungen zufrieden

Lewis Hamilton war nicht glücklich damit, dass es in Monza keine Strafe gegen Charles Leclerc gab. Dabei ging es dem Weltmeister aber gar nicht so sehr um die harte Fahrweise des Ferrari-Piloten, der ihn in einer Situation leicht von der Strecke drängte. Vielmehr forderte er nach dem Rennen eine Klarstellung der Regeln. "Es ist gut, dass wir hart racen dürfen", stellte Hamilton klar."Ich muss nur wissen, wie ich mich im Zweikampf verhalten darf", so der Mercedes-Pilot. Und genau da habe die Rennleitung zuletzt Konstanz in ihren Entscheidungen vermissen lassen. Rennleiter Michael Masi sieht das anders. Leclerc wurde für den Vorfall die schwarz-weiße Flagge gezeigt. Damit sei man genau den Weg gegangen, den man bereits in Spa eingeschlagen habe.Dort habe Pierre Gasly für ein ganz ähnliches Vergehen ebenfalls die schwarz-weiße Flagge gesehen. "Ich denke, [die Flagge] erfüllt ihren Zweck. Aber man muss sich jeden Zwischenfall separat anschauen", so Masi. Vergleiche mit anderen Situationen in der Vergangenheit seien daher schwierig. Fakt ist, dass die schwarz-weiße Flagge Teil einer neuen Herangehensweise der Rennleitung ist.

Rosberg: Wie Seb versagt & Leclerc triumphiert hat

Nico Rosbergs Racevlog aus Monza: Warum die Strecke so besonders ist, was Sebastian Vettel falsch und Charles Leclerc richtig gemacht hat Weitere Formel-1-Videos

So gab es die Flagge zwar immer, vor Spa wurde sie aber nicht aktiv genutzt. "Sie verändert die Dynamik. Das Prinzip 'Let them race' bringt verschiedene Faktoren mit sich", erklärt Masi und erinnert daran, dass es zu diesem Thema 2019 viele Diskussionen gegeben habe. Die Entscheidung, den Fahrern im Zweikampf mehr Freiraum zu geben, sei in Abstimmung mit Piloten, Teams et cetera gefallen."Letztendlich ist es die Entscheidung der Rennkommissare, ob jemand bestraft wird", erinnert er zudem. Er selbst könne lediglich die schwarz-weiße Flagge zeigen. Die Rennkommissare hätten aber die Möglichkeit, trotzdem eine Untersuchung einzuleiten. Doch es gibt auch kritische Stimmen an der neuen Einstellung. Einige glauben, dass die "Warnflagge" die Piloten ermutigen könnte, aggressiver zu fahren.

Fotostrecke: Italien: Fahrernoten der Redaktion

Sebastian Vettel (6): Über die fahrerische Leistung am Wochenende (Leclerc konnte er nicht das Wasser reichen) müssen wir gar nicht erst diskutieren. Blind auf die Strecke zurückzufahren und damit einen schweren Unfall zu riskieren, das ist ein absolutes No-Go. Erst recht für einen viermaligen Weltmeister.

Sebastian Vettel (6): Über die fahrerische Leistung am Wochenende (Leclerc konnte er nicht das Wasser reichen) müssen wir gar nicht erst diskutieren. Blind auf die Strecke zurückzufahren und damit einen schweren Unfall zu riskieren, das ist ein absolutes No-Go. Erst recht für einen viermaligen Weltmeister.

"Ich denke nicht, dass Aggression das richtige Wort ist", grübelt Masi, der eher von "hartem Racing" sprechen möchte. "Ich denke nicht, dass sie gefährlicher fahren werden", sagt er und erklärt: "Sie bewegen sich an der Grenze, und diese kann man relativ leicht überschreiten." Hätte es zwischen Hamilton und Leclerc zum Beispiel eine Berührung gegeben, wäre die Strafe wohl härter ausgefallen.

Masi ist jedenfalls der Ansicht, dass sich die schwarz-weiße Flagge bislang bewährt habe. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, in Zukunft auch wieder auf die schwarze Flagge zurückzugreifen, antwortet er: "Man muss schon etwas wirklich schwerwiegendes anstellen, um vom Rennen disqualifiziert zu werden." Außerdem werde eine Disqualifikation im Zweifel sowieso erst nach Rennende erfolgen.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 10.09.2019, 09:33, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
CyclingimHarz
Kartfahrer
Beiträge: 237
Registriert: 21.01.2018, 18:49
Lieblingsfahrer: Hakkinen
Lieblingsteam: Mercedes-AMG

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon CyclingimHarz » 10.09.2019, 11:11

Würde im Endergebnis der Saison eh keinen Unterschied mehr machen... Aber irgendwann wird er mit seinem widerlichen Fahrstyl eh auf die Schnauze fallen :)

Formula_1
Simulatorfahrer
Beiträge: 603
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon Formula_1 » 10.09.2019, 11:15

CyclingimHarz hat geschrieben:Würde im Endergebnis der Saison eh keinen Unterschied mehr machen... Aber irgendwann wird er mit seinem widerlichen Fahrstyl eh auf die Schnauze fallen :)


Bleibt zu hoffen, dass dabei keine Unschuldigen verletzt werden...

Benutzeravatar
Shogun
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5050
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon Shogun » 10.09.2019, 11:38

Hat eigentlich Perez in Spa eine Strafe bekommen? Aktion gegen Albon am Ende

Benutzeravatar
El Toro
Testfahrer
Beiträge: 905
Registriert: 10.05.2014, 15:56

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon El Toro » 10.09.2019, 12:14

Shogun hat geschrieben:Hat eigentlich Perez in Spa eine Strafe bekommen? Aktion gegen Albon am Ende

Das würde mich auch interessieren. wann wenn nicht da wäre eine schwarz-weiße Flagge gerechtfertigt?! wenn es keine Strafe gegeben hat bzw eine Verwarnung dann kann man diese Regel gleich wieder sein lassen weil sie einfach nicht gleichwertig angewendet wird...

Womit ich wieder bei meiner GrundKritik bin. seid verstappen diese Manöver Salon fähig gemacht hat gibt es viele Nachahmer. ich bin weiter dafür dass diese Aktionen strengstens und rigoros bestraft werden sollten damit es sie erst gar nicht mehr auftreten. schließlich bin ich ein Fan von sauberen racing und nicht von dieser playstation Generation.
Zuletzt geändert von El Toro am 10.09.2019, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.

AtikaHamilton
F1-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 06.06.2019, 15:11

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon AtikaHamilton » 10.09.2019, 14:01

Finde ich das Die haben sich NICHT GETRAUT strafe zu geben in Monza für Lec.
3mal hat Er fehler gemacht(forcing off track,cutting chickane,zig-zag fahren...und nur eine verwarnung!!!!....da muss mann sich schon überlegen
Nicht falsch verstehen...ich habe nichts gegen Lec.Ich mag der junge...und ich verstehe ..er ist jung ..wild..und hungrig für sieg..aber sowas darf mann nicht erlauben 
Und wenn ja...dann für alle und überall...
Das ist keine wholtätigkeit konzert...Er soll auch lernen was mann darf und was nicht.
Das ist ein auf regelnbasierte technische sport.
Regeln sind einzuhalten...Recorde sind zu brechen.
Ansonsten richtig gut gefahren gegen Ham....aber mal erlich....Ham hette ihm überholt......

Tenchi
Nachwuchspilot
Beiträge: 258
Registriert: 24.03.2013, 16:09
Wohnort: Neptun

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon Tenchi » 10.09.2019, 14:09

und ich finde, dass Hamilton besser etwas leiser sein sollte in dem Punkt, weil er öfters mal Glück gehabt hat und die Situationen zu seinen Gunsten entschieden wurden. :)
Walter Röhrl:
"Das Auto war schneller in der nächsten Kurve als ich denken konnte"

Benutzeravatar
G.E.
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3001
Registriert: 18.01.2013, 20:55
Wohnort: Viñuela, España
Kontaktdaten:

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon G.E. » 10.09.2019, 14:19

War doch alles ok.
Oder ist das jetzt blöd dass man Hamilton den Sieg nicht geschenkt hat wie in Kanada?
Eigentlich ja völlig egal.

Anders herum, vertauschte Rollen, hätte er sich sicher lautstark beschwert, wenn er eine Strafe bekommen hätte.
Dann wäre alles ok gewesen für ihn.
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn gerne behalten.

Benutzeravatar
plastikschaufel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1272
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon plastikschaufel » 10.09.2019, 14:22

G.E. hat geschrieben:War doch alles ok.
Oder ist das jetzt blöd dass man Hamilton den Sieg nicht geschenkt hat wie in Kanada?
Eigentlich ja völlig egal.

Anders herum, vertauschte Rollen, hätte er sich sicher lautstark beschwert, wenn er eine Strafe bekommen hätte.
Dann wäre alles ok gewesen für ihn.

Ja, das ist immer so. Ein Fahrer sagt immer, dass er von der Strecke geschoben wurde, wenn er mal Abkürzen muss. Wenn er aber jemand anderen abdrängt und der dann abkürzt, meckert er, dass der andere abkürzt. Das sieht man regelmäßig.

Benutzeravatar
Höckernase
Simulatorfahrer
Beiträge: 621
Registriert: 09.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: Vet, Rai, Nor, Lec
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: 28 Km Luftlinie vom Nürburgring

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon Höckernase » 10.09.2019, 14:43

Shogun hat geschrieben:Hat eigentlich Perez in Spa eine Strafe bekommen? Aktion gegen Albon am Ende

Nein. Nicht ein mal eine Verwarnung. Masi meinte er hätte ihn verwarnt, wenn es mitten im Rennen passiert wäre.
Ich seh zwar ein, dass eine Schwarz-Weiße Flagge in der letzten Runde nicht viel bringt, weil man ja nicht Wiederholt auffallen kann, wenn das Rennen vorbei ist.
Auf der anderen Seite verpasst er es so ein Statement zu setzten was klar geht und was nicht.
Bild
Bild

Benutzeravatar
G.E.
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3001
Registriert: 18.01.2013, 20:55
Wohnort: Viñuela, España
Kontaktdaten:

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon G.E. » 10.09.2019, 15:10

plastikschaufel hat geschrieben:
G.E. hat geschrieben:War doch alles ok.
Oder ist das jetzt blöd dass man Hamilton den Sieg nicht geschenkt hat wie in Kanada?
Eigentlich ja völlig egal.

Anders herum, vertauschte Rollen, hätte er sich sicher lautstark beschwert, wenn er eine Strafe bekommen hätte.
Dann wäre alles ok gewesen für ihn.


Ja, das ist immer so. Ein Fahrer sagt immer, dass er von der Strecke geschoben wurde, wenn er mal Abkürzen muss. Wenn er aber jemand anderen abdrängt und der dann abkürzt, meckert er, dass der andere abkürzt. Das sieht man regelmäßig.


Ja, das wird jetzt so gemacht, weil es sonst ja nichts zu meckern gibt. :shrug:
Manchmal könnte man meinen, die sind bei fahren nicht ausgelastet, um sich über so einen Käse aufzuregen.
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn gerne behalten.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1332
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: "Jeden Zwischenfall separat anschauen": Masi reagiert auf Hamilton-Kritik

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 10.09.2019, 18:54

Höckernase hat geschrieben:
Shogun hat geschrieben:Hat eigentlich Perez in Spa eine Strafe bekommen? Aktion gegen Albon am Ende

Nein. Nicht ein mal eine Verwarnung. Masi meinte er hätte ihn verwarnt, wenn es mitten im Rennen passiert wäre.
Ich seh zwar ein, dass eine Schwarz-Weiße Flagge in der letzten Runde nicht viel bringt, weil man ja nicht Wiederholt auffallen kann, wenn das Rennen vorbei ist.
Auf der anderen Seite verpasst er es so ein Statement zu setzten was klar geht und was nicht.


Du sagst es doch selbst: Eine Schwarz-Weiße Flagge nach dem Rennen macht absolut keinen Sinn, da geht es auch nicht darum, ein Zeichen zu setzen, sondern es ist schlichtweg sinnlos.
Wichtig ist, dass er Perez/das Team darauf anspricht, dass die Aktion an der Grenze war, oder noch besser, die Situation in der Fahrerbesprechung anspricht.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste