Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon Redaktion » 09.09.2019, 19:55

Ex-Formel-1-Pilot Nico Rosberg analysiert die Lage bei Ferrari nach dem emotionalen Heimsieg von Charles Leclerc - Er schreibt Sebastian Vettel noch nicht ab
Charles Leclerc

Leclerc schon die neue Nummer 1 bei Ferrari?

Seit 379 Tagen wartet Sebastian Vettel nun bereits auf seinen nächsten Sieg in der Formel 1. Der Deutsche erlebte ausgerechnet beim Ferrari-Heimspiel in Monza einen neuen Tiefpunkt. Teamkollege Charles Leclerc stahl ihm erneut die Show und mausert sich langsam aber sicher zur Nummer 1 bei den Roten, das glaubt zumindest Nico Rosberg."Dieser Moment muss so dunkel für [Vettel] sein. Sein Teamkollege wurde soeben eine Ferrari-Legende und hat den Nummer-1-Status von ihm im Team übernommen. Und er ist am Boden", analysiert Nico Rosberg bei 'Sky'. Der Weltmeister von 2016 sieht eine Zeitenwende bei Ferrari anbrechen.Er zieht den Hut vor Leclercs Leistung und lobt den 21-Jährigen in höchsten Tönen: "Er ist unglaublich gefahren." Rosberg selbst weiß sehr gut aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, Lewis Hamilton im Rückspiegel zu sehen."Ich weiß, wie er sich gefühlt hat in dem Auto, denn ich hatte Lewis unzählige Male so in meinem Getriebe stecken. Dieser Druck, wenn Lewis hinter dir fährt! Da darfst du dir nicht den kleinsten Fehler erlauben." Doch der Monegasse blieb am Sonntag nicht fehlerfrei.Mehrfach waren kleine Unsicherheiten zu erkennen beim Führenden. "Er hat einen kleinen Fehler gemacht, hat das aber wunderschön abgefangen. Er hat einfach die richtige Linie über die Randsteine gewählt und die Führung verteidigt. Einfach großartig. Das war perfekt", schwärmt Rosberg.Mit der Fahrt zu seinem zweiten Formel-1-Karriereerfolg vor 93.000 Tifosi im Herzen Ferraris habe Leclerc endgültig bewiesen, dass er "sehr wahrscheinlich" ein Ferrari-Weltmeister sein kann und sein wird in den nächsten Jahren - "sofern das Auto es zulässt", schätzt der Deutsche.

Rosberg: Wie Seb versagt & Leclerc triumphiert hat

Nico Rosbergs Racevlog aus Monza: Warum die Strecke so besonders ist, was Sebastian Vettel falsch und Charles Leclerc richtig gemacht hat Weitere Formel-1-Videos

Das ist auch der Traum von Sebastian Vettel, der diesen bereits seit 2015 verfolgt. Mit Fahrfehlern, wie jenem in der Ascari-Schikane, verbaute sich der Deutsche allerdings ein gutes Punkteergebnis. "Das kann ich nicht erklären", rätselt Rosberg."Er ist viermaliger Weltmeister und einer der besten Fahrer da draußen. Und dann macht er so einen Fehler, einfach ohne Fremdeinwirken. Das ist schon sehr eigenartig. Dann noch beim Rausfahren der zweite Fehler." Der Ex-Mercedes-Pilot kann sogar noch verstehen, dass Vettel schnell zurückwollte auf die Piste.Wird sich der Heppenheimer, der bereits vor seinem erlösenden Podium in Hockenheim immer mehr unter Druck geraten war, wieder erfangen? Rosberg will den vierfachen Champion nicht so einfach abschreiben. "Er hat sehr viel Selbstbewusstsein, das wird ihm sehr helfen. Und in der Formel 1 braucht es ein großartiges Rennen und man ist zurück. Wir dürfen ihn also keinesfalls abschreiben. Er kann sehr schnell zurückkommen."

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 09.09.2019, 20:06, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3227
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon CrAzyPsyCho » 09.09.2019, 20:40

Eine Legende ist Leclerc noch lange nicht. Da reichen zwei Siege nicht.

Ich denke derzeit gibt es bei Ferrari keine wirkliche Nummer 1. Der Fahrertitel ist unrealistisch, es geht nur um die Konstrukteurspunkte. Und da ist es egal wer von beiden vorne ist.
Er ist aber auf dem besten Weg sich zur Nummer 1 zu machen.

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4206
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon JPM_F1 » 09.09.2019, 21:10

eine interessante phase, aber es bleibt abzuwarten, wie sich das ganze entwickelt.
daß der nico übertreibt, ist nix neues.

Benutzeravatar
afa1515
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2873
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon afa1515 » 09.09.2019, 21:27

Vettel hat eher Glück, dass alle schon einen Vertrag für nächstes Jahr haben. Und einen Alonso wird man nicht neben dem aufstrebenden Leclerc ins Auto setzen. Auch Kimi hat Ferrari trotz Vertrags schon vor die Tür gesetzt.

Schramm
Kartfahrer
Beiträge: 241
Registriert: 14.03.2015, 16:03
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon Schramm » 09.09.2019, 21:29

So sehr man Rosberg in Frage stellen kann....
Zumindest bei den Fans ist Leclerc die Nummer 1. Der Sieg in Monza ist mehr wert als das was Vettel die letzten Jahre geschafft hat. Hinzu kommt Leclercs Alter, Abgebrütheit, seine Kontakte, sein Italienisch, sein Fahren mit einem nicht perfekten Auto, seine Lernkurve, seine Gerissenheit... man könnte ewig so weiter machen.

Mittlerweile fällt mir nichts mehr ein, was pro Vettel ist...bis auf die Erfahrung.
Ich habe mich schon Anfang des Jahres festgesetzt und sage es nochmal: Vettel wird kein Weltmeister mehr, erst recht nicht in Rot (Leclerc), Blau (Verstappen), oder silber (Hamilton). No Chance.

Benutzeravatar
JimmyWhoo
F1-Fan
Beiträge: 28
Registriert: 01.10.2018, 08:47
Lieblingsfahrer: Senna, Kimi, Alonso
Lieblingsteam: McLaren

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon JimmyWhoo » 09.09.2019, 21:35

afa1515 hat geschrieben:Vettel hat eher Glück, dass alle schon einen Vertrag für nächstes Jahr haben. Und einen Alonso wird man nicht neben dem aufstrebenden Leclerc ins Auto setzen. Auch Kimi hat Ferrari trotz Vertrags schon vor die Tür gesetzt.


RIC könnte zu Ferrari gehen wenn mich nicht alles täuscht (er hat eine Ausstiegsklausel für die Top Teams).

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4474
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon theCraptain » 09.09.2019, 21:35

CrAzyPsyCho hat geschrieben:Eine Legende ist Leclerc noch lange nicht. Da reichen zwei Siege nicht.

Ich denke derzeit gibt es bei Ferrari keine wirkliche Nummer 1. Der Fahrertitel ist unrealistisch, es geht nur um die Konstrukteurspunkte. Und da ist es egal wer von beiden vorne ist.
Er ist aber auf dem besten Weg sich zur Nummer 1 zu machen.

Sehe ich ähnlich. Sofern es um keinen Titel geht braucht man keine permanente #1 / #2. Das muss dann von GP zu GP entschieden werden

Ja, LEC kann sich diese Saison noch in Position bringen, dass es Ferrari nächstes Jahr von Beginn an mit LEC als #1 probiert. Ebenso könnte ihm ein permanenter Triumph über Seb für 2020 in die Karten spielen was die Entwicklung des 2020er Autos betrifft. Wenn das 2020er Auto wieder Sebs Fahrstil widerspricht aber LEC entgegenkommt wird Seb ganz automatisch zur #2.

Für 2019 sehe ich solch eine Aussage aber als "reißerisch" an, völlig unrealistisch. Binotto würde damit ohne Not heraus ein Feuer entfachen und bei jeden GP ordentlich nachlegen. Das würde auch das Team gesamte betreffen.

Benutzeravatar
Andreas H.
F1-Fan
Beiträge: 51
Registriert: 11.02.2019, 15:17
Lieblingsfahrer: Alonso, Räikkönen
Lieblingsteam: McLaren

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon Andreas H. » 09.09.2019, 21:38

afa1515 hat geschrieben:Vettel hat eher Glück, dass alle schon einen Vertrag für nächstes Jahr haben. Und einen Alonso wird man nicht neben dem aufstrebenden Leclerc ins Auto setzen. Auch Kimi hat Ferrari trotz Vertrags schon vor die Tür gesetzt.

Obwohl ich gestehen muss, dass ich eine Konstellation Leclerc - Alonso extrem reizvoll fände.
Aber du hast recht, das wird Ferrari nicht machen, denn das birgt viel zu viel Sprengstoff.
Ist Alonso dann schneller (wovon ich ehrlich gesagt noch ausgehen würde, auch wenn Leclerc schnell lernt), dann läuft man Gefahr, Leclerc zu verheizen, so wie es McLaren mit Vandoorne gemacht hat.
Ist aber wider erwarten Leclerc schneller, dann wird Alonso Politik betreiben - und wie das endet, haben wir 2007 schon gesehen.

Nichts desto trotz: Ich glaube nicht, dass wir einen Vettel in seiner derzeitigen Form über 2020 hinaus in rot sehen werden. Entweder er fängt sich wieder, oder das wars.
Zuletzt geändert von Andreas H. am 09.09.2019, 22:52, insgesamt 1-mal geändert.
Leave me alone, i know what i'm doing!

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1332
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 09.09.2019, 21:53

Also langsam werde ich echt aggressiv was die Medien mit Rosbergs Aussagen machen.

Leclerc hat laut ihm den Nummer 1 Status übernommen?!

Roberg hat gesagt, dass Leclerc nicht mehr wie ein Nummer 2 Fahrer behandelt werden wird und die beiden jetzt gleich behandelt werden und auf einer Stufe stehen, das heißt, wer vorne ist wird bevorzugt.

Zitat Rosberg: “Is he (Leclerc) now the number 1? I don't think so. Defintely not.“

Und da soll man sich noch wundern, dass bei Fans und Fahrern Roberg unbeliebt wird, wenn solche Unwahrheiten verbreitet werden. Unfassbar.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Alonso7
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2738
Registriert: 02.02.2009, 17:41
Lieblingsfahrer: ALONSO
Wohnort: Italien, Spanien und Deutschland

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon Alonso7 » 09.09.2019, 22:11

Das Vettel zu Beginn die klare Nummer 1 bei Ferrari war ist doch klar. Er hat die Erfahrung und die WM Titel. Ich würde aber nicht sagen, dass Ferrari ihn jetzt zur Nummer 2 macht. Man wird das ganze jetzt ohne Nummer 1 angehen, wobei Leclerc aktuell psychologisch im Vorteil ist. Leclerc ist ein Riesen Schlitzohr der sehr gerissen ist. Er weiß sich in Szene zu setzen ähnlich wie das ein Verstappen, Hamilton oder auch ein Alonso gemacht hat. Das Vettel mental ein Problem mit Druck hat ist bekannt, dann neigt er zu Fehlern. Die Erwartungshaltung bei Ferrari ist enorm und in Monza ist alles zusammengekommen. Ich bin der Meinung Vettel und Ferrari ist nicht die Kombination, die für neue Seiten zu Erfolg führen wird. Eine Trennung halte ich trotz der Aussagen von Marko nicht für ausgeschlossen, ich halte einfach von Albon nicht so soviel. Marko hat oft mit falsch Aussagen geglänzt

http://m.speedweek.com/formel1/news/148 ... evanz.html

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2177
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon rot » 09.09.2019, 22:31

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Also langsam werde ich echt aggressiv was die Medien mit Rosbergs Aussagen machen.

Leclerc hat laut ihm den Nummer 1 Status übernommen?!

Roberg hat gesagt, dass Leclerc nicht mehr wie ein Nummer 2 Fahrer behandelt werden wird und die beiden jetzt gleich behandelt werden und auf einer Stufe stehen, das heißt, wer vorne ist wird bevorzugt.

Zitat Rosberg: “Is he (Leclerc) now the number 1? I don't think so. Defintely not.“

Und da soll man sich noch wundern, dass bei Fans und Fahrern Roberg unbeliebt wird, wenn solche Unwahrheiten verbreitet werden. Unfassbar.



:thumbs_up:
Danke für die Klarstellung.

Benutzeravatar
Michael-KR
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8706
Registriert: 13.02.2008, 18:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon Michael-KR » 09.09.2019, 22:54

Alonso7 hat geschrieben:Das Vettel zu Beginn die klare Nummer 1 bei Ferrari war ist doch klar. Er hat die Erfahrung und die WM Titel. Ich würde aber nicht sagen, dass Ferrari ihn jetzt zur Nummer 2 macht. Man wird das ganze jetzt ohne Nummer 1 angehen, wobei Leclerc aktuell psychologisch im Vorteil ist. Leclerc ist ein Riesen Schlitzohr der sehr gerissen ist. Er weiß sich in Szene zu setzen ähnlich wie das ein Verstappen, Hamilton oder auch ein Alonso gemacht hat. Das Vettel mental ein Problem mit Druck hat ist bekannt, dann neigt er zu Fehlern. Die Erwartungshaltung bei Ferrari ist enorm und in Monza ist alles zusammengekommen. Ich bin der Meinung Vettel und Ferrari ist nicht die Kombination, die für neue Seiten zu Erfolg führen wird. Eine Trennung halte ich trotz der Aussagen von Marko nicht für ausgeschlossen, ich halte einfach von Albon nicht so soviel. Marko hat oft mit falsch Aussagen geglänzt
http://m.speedweek.com/formel1/news/148 ... evanz.html

Danke für den Link und deine Bemerkungen.

Ich wäre mir da allerdings nicht so sicher, dass Marko den Vettel wieder zurücknehmen täte. Sorry, aber das macht doch Null Sinn! Die Red-Bull-Leute sehen sich doch selber immer wieder als "junge und hippe" Leute bzw. sie wollen es für diese Zielgruppe so sein. Max Verstappen ist doch dafür genau der richtige Kerl. Ein Albon ebenso. Und dann nehmen die einen Vettel zurück, der schwer aufm absteigende Ast ist? Der inzwischen für RBR-Verhältnisse uralt ist? Nur um einem "alten Gaul das Gnadenbrot zu geben"?

Auszuschließen ist nix, aber ich kann es mir nur sehr schwer vorstellen. Und wenn das stimmt, was einige Foristen hier schrieben, dass die Familie Vettel das nächste Kind erwartet. Hmm, denke eher, Vettel hört auf. Sollte er noch einen Vertrag bei Ferrari für 2020 haben (das wurde bereits infrage gestellt), dann macht er 2020 noch mit (so Ferrari ihn lässt, was ich schwer vermute), Klaro, auszuschließen ist nix, könnte Vettel in 2020 voll auftrumpfen. Vermute allerdings eher, dass dann Leclerc noch stärker ist und sich alles auf ihn konzentrieren wird. Man solle auch den öffentlichen Druck nicht unterschätzen. Quasi ein Italiener wie Leclerc (ja, ja, der ist Monegasse) gewinnt in Monza, in Italien seit 2010 für Ferrari erstmalig wieder einen GP und macht die Tifosi damit riesen glücklich. Und dann gehen die Roten hin und setzen in 2020 erneut auf Vettel, der aktuell wirklich eine rabenschwarze Zeit hat und Fehler en gros macht? Einen Fahrer, den schon einige italienische Medien am liebsten zum Mond schießen wollen?

Never ever!

borsti01
F1-Fan
Beiträge: 43
Registriert: 06.10.2018, 13:34

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon borsti01 » 09.09.2019, 23:16

Ich würde es wirklich gerne sehen, dass Vettel es schafft, sich aufzubäumen und den jungen Leclerc in die Schranken zu weisen. Aber ich glaube daran nicht mehr. Ich glaube, er hat seine Selbstsicherheit verloren und die Fähigkeit, ein Auto am absoluten Limit zu bewegen, ohne darüber hinaus zu gehen.

Das zeigt sein Fehler vom Sonntag, bei dem er längst nicht unter dem Druck stand, wie Leclerc, Hamilton und Botas später. Das zeigen aber auch viele ähnliche Fehler in den letzten 12 bis 14 Monaten. Auf dem Level, auf dem Vettel aktuell fährt, ist er zwar schnell aber kein Top-Fahrer mehr und ich sehe leider keine Anzeichen dafür, dass er das Ruder nochmal rumreißen kann.

Leclerc und Verstappen sind die, die Hamilton jetzt herausfordern - und sich, wenn sie halbwegs gleichwertige Autos bekommen, in den kommenden Jahren gegenseitig jagen werden.

Benutzeravatar
afa1515
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2873
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon afa1515 » 09.09.2019, 23:39

Andreas H. hat geschrieben:Obwohl ich gestehen muss, dass ich eine Konstellation Leclerc - Alonso extrem reizvoll fände.
Aber du hast recht, das wird Ferrari nicht machen, denn das birgt viel zu viel Sprengstoff.
Ist Alonso dann schneller (wovon ich ehrlich gesagt noch ausgehen würde, auch wenn Leclerc schnell lernt), dann läuft man Gefahr, Leclerc zu verheizen, so wie es McLaren mit Vandoorne gemacht hat.
Ist aber wider erwarten Leclerc schneller, dann wird Alonso Politik betreiben - und wie das endet, haben wir 2007 schon gesehen.


Ehrlich gesagt wäre ich mir nicht mal sicher ob Alonso unbedingt schneller wäre. Jedenfalls wäre die Fehlerquote minimal, und das würde auch Leclerc zusätzlich unter Druck setzen. Wobei nach dem Monza-Rennen, mache ich mir diesbezüglich mittlerweile weniger Sorgen. Ob Alonso daher folglich mit seinen Politikspielchen wirklich durchkommt? Schließlich ist Leclerc auch der nächste Shooting Star von Ferrari.

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6916
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Nico Rosberg: Leclerc hat Nummer-1-Status von Vettel übernommen

Beitragvon Iceman24 » 10.09.2019, 00:51

Ich sagte schon in Bahrain, dass man Leclerc den Vorrang geben sollte. Ferrari scheint aber immernoch etwas an der alten Hackordnung festhalten zu wollen. Mal schauen, wie sie das jetzt machen.
Bild


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: F1-Fan Dodo und 25 Gäste