Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon Redaktion » 04.09.2019, 12:20

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ernährt sich vegan und investiert nun auch beruflich in den Trend - Einen Weg zurück zum Fleisch kann er sich nicht vorstellen
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton will andere von den Vorteilen veganer Ernährung überzeugen

Dass sich Lewis Hamilton längst nicht mehr nur auf seine Arbeit im Formel-1-Cockpit konzentriert, ist nichts Neues. Neben seiner Affinität für Musik und Mode hat er seit einiger Zeit auch seine Leidenschaft für vegetarisches und veganes Essen entdeckt. Diese lebt der Brite nun auch beruflich aus.

Am 2. September eröffnete in London mit der Fast-Food-Kette "Neat Burger" ein neues Schnellrestaurant, das Hamilton als Investor und Partner unterstützt. Es konzentriert sich komplett auf fleischlose Ernährung und ist ein Herzensprojekt des Formel-1-Piloten.

"Ich habe einen Freund in London, den ich seit zwei oder drei Jahren kenne, und wir waren vorher beim Abendessen oft in veganen Lokalitäten. Ich sagte ihm, dass ich diese Richtung einschlagen werde und strich Fleisch von meinem Ernährungsplan", beschreibt Hamilton seinen Weg zum Veganer.

Hamilton von veganer Burger-Kette begeistert

Schließlich führte eins zum anderen: "Ich erinnere mich, dass ich ihm gesagt habe, wie toll es ist. Und dann war es nicht meine Idee, sondern eine Idee, die er mit einem seiner Freunde hatte, und ich dachte nur: 'Das klingt absolut unglaublich, ich will ein Teil davon sein.' Ich konnte es kaum erwarten loszulegen."

Für Hamilton ist das Projekt eine Art "Game Changer". Es soll neue Impulse setzen, da "Neat Burger" sich nicht nur auf fleischlose Ernährung, sondern auch nachhaltigen Anbau seiner Produkte konzentriert, und vor allem kleine Unternehmen als Zulieferbetriebe unterstützt.

"Ich denke, die Leute werden angenehm überrascht sein. Ich habe die Gelegenheit genutzt, Teil davon zu sein, also bin ich Miteigentümer, nicht unbedingt Botschafter, aber ich habe kein Problem damit, darüber zu sprechen", erklärt Hamilton weiter. Er selbst ist nunmehr schon seit 2017 überzeugter Veganer.

Formel-1-Pilot fühlt sich vegan besser denn je

Dabei trifft er auch häufig auf Skeptiker: "Ich habe Freunde, die mich einen veganen Burger essen sehen und sagen: 'Ich mag das echte Fleisch.' Und dann gebe ich ihnen ein Stück von einem veganen Burger und sie sagen, dass es unglaublich schmeckt. Es geht wirklich darum, sich zu bilden und demgegenüber offen zu sein."

Er begegne vielen Leuten, die noch immer glauben, Fleisch nicht komplett von ihrem Speiseplan streichen zu können. "Aber ehrlich gesagt kommt es darauf an, wie sehr man etwas will", weiß Hamilton und betont: "Es ist etwas, das ich wirklich machen wollte."

"Sicherlich war es nicht einfach, ich musste neue Dinge und Wege lernen, aber ich habe mich in den letzten anderthalb Jahren so gut gefühlt. Es war eine so gute Entscheidung und ich will nicht zurück, eben weil es sich so toll anfühlt. Ich achte jetzt darauf, was ich als Athlet konsumiere, anstatt nur zu essen, weil ich hungrig bin."

Mehr Energie auch bei der Arbeit im Cockpit

Dabei hilft dem Formel-1-Piloten seine Physiotherapeutin Angela Cullen, "die die ganze Zeit bei mir ist und alle Zutaten für all die Dinge, die ich esse, betrachtet", wie Hamilton verrät. "Manchmal habe ich nur Zimmerservice in einem Hotel und ich weiß nicht, was ich essen soll, also muss ich improvisieren."

Für ihn sei die Ernährungsumstellung in jedem Fall eine "lebensverändernde Sache" gewesen: "Ich denke definitiv, dass es einen wirklich positiven Einfluss auf mein tägliches Leben hatte, auch was die Energie betrifft, die ich habe, und das Gefühl, wenn ich bei der Arbeit bin. Ich bin nie wirklich müde."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 04.09.2019, 14:44, insgesamt 11-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Shogun
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5065
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon Shogun » 04.09.2019, 12:58

Für mich liegt es eher an die Überzeugung das es einen gut geht und nicht das es an das vegane Essen liegt Ich mach intervall fasten seit 2 Jahren und esse trotzdem mein Fleisch, Eier etc Auch ich fühle mich pudelwohl und meine sportliche Performance ist auch besser geworden.

Der größte Teil erfolgt im Kopf wie man sich einer Sache hingibt

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9491
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon Polyphony » 04.09.2019, 13:02

Shogun hat geschrieben:Für mich liegt es eher an die Überzeugung das es einen gut geht und nicht das es an das vegane Essen liegt Ich mach intervall fasten seit 2 Jahren und esse trotzdem mein Fleisch, Eier etc Auch ich fühle mich pudelwohl und meine sportliche Performance ist auch besser geworden.

Der größte Teil erfolgt im Kopf wie man sich einer Sache hingibt


Hey das ist interessant. Ich versuche mich aktuell an 16/8, was dir sicherlich ein Begriff ist.
Welche Form von Intervallfasten wendest du denn an? Gerne auch per PM :)

Benutzeravatar
onebox
Simulatorfahrer
Beiträge: 629
Registriert: 10.12.2009, 15:25
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Team Hense
Wohnort: Benztown

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon onebox » 04.09.2019, 13:44

Ich esse über Fleisch, vegetarisch und vegan alles. Wer will schon jeden Tag Fleisch essen :shrug:
Ich glaube das heißt dann flexitarier :idea:

Am meisten hat es sich bei mir bemerkbar gemacht das ich auf Milchprodukte fast komplett verzichte und Zucker auf ein minimum reduziert habe.
Ach ja und Maggi, Knorr und Co gibt es bei mir seit 10 Jahren nicht mehr.

Von daher. Schön das es Alternativen gibt. Essen soll ja auch Spaß machen und keine Qual sein.

Benutzeravatar
AsgarLon
Nachwuchspilot
Beiträge: 347
Registriert: 07.05.2011, 14:02
Lieblingsfahrer: MSC, VES
Lieblingsteam: Der Beste möge gewinnen!
Facebook: abgemeldet, kann ich jedem empfehlen
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon AsgarLon » 04.09.2019, 13:48

Das freut mich zu lesen. Schön, dass Lewis hier mit mit gutem Vorbild voran geht. :thumbs_up: Generell scheint es, als seien die veganen Lebensmittel endgültig raus aus der Nische, denn herkömmliche Lebensmittelhersteller oder auch bekannte Supermärkte machen immer mehr Werbung, positionieren sich. Das deutet darauf hin, dass die Nachfrage signifikant steigt. Und dieser Wandel ist wichtig & richtig, wenn man sich vor Augen führt, welche fatalen Konsequenzen in erster Linie der Fleischkonsum, jedoch auch der Milch-, und Eikonsum mit sich bringt.

Die Entscheidung, sich vegetarisch/vegan zu ernähren, hat den weitreichendsten und größten positiven Einfluss auf den Planeten & alles was dieser beherbergt, den der Einzelne erreichen kann.
Schumacher: "Wir glauben fest an den Erfolg" (2011)
Mercedes-Fahrer Michael Schumacher ist weiterhin fest davon überzeugt, dass die Silberpfeile früher oder später an der Formel-1-Spitze mitfahren werden

donstephan
F1-Fan
Beiträge: 78
Registriert: 19.07.2019, 11:46
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon donstephan » 04.09.2019, 13:55

Wahnsinn, ich bin selbst Veganer. Aber dieser Typ widert mich Tag für Tag aufs Neue an. Teilweise verstehe ich es selbst nicht.

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
Rookie
Rookie
Beiträge: 1924
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 04.09.2019, 13:59

Also ohne Fleisch wäre für mich undenkbar und habe auch keinen Antrieb, das testen zu wollen. Fleischlose Alternativen wie Tofu und den anderen Murks kann man mir schenken. Ich sehe auch keinen Grund, die Ernährung umzustellen. Sportlich super drauf und ich esse das, worauf ich Bock hab, dann gehts mir auch gut. Dazu gehört auch mal das Nutellabrot am Morgen, die Currywurst Pommes am Mittag und Chips, Schokolade und Süßigkeiten am Abend. Bringe keine 70kg auf die Waage so what? Verdauung läuft auf Hochtouren. Ist Fluch und Segen zugleich. Nach jeder Mahlzeit muss ich gleich auf den Dampfhammer rennen :cry2:
Mission Winnow

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1492
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon papi » 04.09.2019, 13:59

Hamilton ernährt sich vegan und fühlt sich gut dabei.
Ähnlich wichtige Meldung: In China ist ein Sack Reis umgefallen und der Eigentümer hat nun Rückenschmerzen vom wiederaufrichten. :shrug: :facepalm:

Oder auf gut deutsch: Wayne??

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
Rookie
Rookie
Beiträge: 1924
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 04.09.2019, 14:07

papi hat geschrieben:Hamilton ernährt sich vegan und fühlt sich gut dabei.
Ähnlich wichtige Meldung: In China ist ein Sack Reis umgefallen und der Eigentümer hat nun Rückenschmerzen vom wiederaufrichten. :shrug: :facepalm:

Oder auf gut deutsch: Wayne??


:lol: :thumbs_up:

Schätzfrage: Wieviele Reissäcke sind in China schon zu Fall gekommen?
Mission Winnow

Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3091
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon FU Racing Team » 04.09.2019, 14:15

Ich hätte auch gerne eine Angela Cullen, die mir täglich aufs Essen guckt, hab ich aber nicht :mrgreen:

Ich kann auf Fleisch auch nicht komplett verzichten, will ich auch gar nicht. Aber ich hab mein Fleischkonsum in den letzten Jahren deutlich reduziert. Esse auch mehr Obst und Gemüse und gesündere Alrternativen. Und mir gehts auch besser damit, hab schlichtweg mehr Energie etc. Auch Zucker, Salz und Alkohol habe ich reduziert, aber ich esse nach wie vor alles, aber halt in Maßen.

Wenn für Lewis das mit der veganen Ernährung so funktioniert, dann soll er das doch machen. Ist doch für alle gut.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
fluffin_muffin
Nachwuchspilot
Beiträge: 377
Registriert: 20.03.2012, 19:15
Lieblingsfahrer: Seb, Schumacher, Button
Lieblingsteam: Ferrari, Haas

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon fluffin_muffin » 04.09.2019, 14:47

donstephan hat geschrieben:Wahnsinn, ich bin selbst Veganer. Aber dieser Typ widert mich Tag für Tag aufs Neue an. Teilweise verstehe ich es selbst nicht.

Hasst du Schwarze?

Benutzeravatar
Chris1909
Nachwuchspilot
Beiträge: 453
Registriert: 29.05.2016, 18:46

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon Chris1909 » 04.09.2019, 14:54

donstephan hat geschrieben:Teilweise verstehe ich es selbst nicht.


Bitte mache uns aber vor allem auch dir den Gefallen und lass dich behandeln, auch dir kann sicher geholfen werden. :thumbs_up:

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3696
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon LoK-hellscream » 04.09.2019, 14:59

AsgarLon hat geschrieben:Die Entscheidung, sich vegetarisch/vegan zu ernähren, hat den weitreichendsten und größten positiven Einfluss auf den Planeten & alles was dieser beherbergt, den der Einzelne erreichen kann.


Das ist ein totaler Irrglaube, weil es viel gesünder für den Planeten ist, sich Fleisch vom Bauern nebenan zu kaufen, als Avocados aus Südamerika, Spargel außerhalb der Saison aus Peru usw. Denn leider machen sich äußerst viele Konsumenten keinen Kopf darüber, wo ihre Nahrung herkommt. Vor allem bei Vegetariern und Veganern konnte ich schon oft feststellen, dass sie sich überlegen fühlen, weil sie den Planeten schonen, während ihre Nahrungsmittel den CO-2-Fußabdruck eines Dinosauriers haben, weil es Produkte sind, die über den halben Planeten geschippert werden und in ihrer Produktion oftmals äußerst viel Wasser verbrauchen und/oder oftmals alles andere als Fairtrade und/oder Bio sind.

Wenn man den Planeten schonen will, isst man regional und schränkt den Fleischkonsum ein. Denn am Gesündesten für den Körper ist immer noch eine abwechslungsreiche Ernährung.

FU Racing Team hat geschrieben:Ich hätte auch gerne eine Angela Cullen, die mir täglich aufs Essen guckt, hab ich aber nicht :mrgreen:


Jap, das macht auch noch einen großen Unterschied. Viele Vegetarier und Veganer ernähren sich nämlich falsch und früher oder später wird sich der Körper rächen, wenn er gewisse Nährstoffe nicht ausreichend bekommt.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1937
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon DeLaGeezy » 04.09.2019, 18:38

Interessant.
Ich finde man muss ja nicht gleich vergan sein, oder ein vegetarier.
wenn man einfach etwas bedachter bzw bewusster sich ernährt ist das für einen selbst und die umwelt gesünder.

ich habe das vor ein paar jahren mal gemacht und 1 jahr auf fleisch verzichtet. es war nicht schlecht. man ist nach einem schönen mittag viel schneller wieder fit, da der körper nicht so lange das fleisch verdauen muss.
doch ab und zu mal ein steack oder ne wurst aufm grill sind auch nicht zu verachten :wink:
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
Höckernase
Simulatorfahrer
Beiträge: 626
Registriert: 09.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: Vet, Rai, Nor, Lec
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: 28 Km Luftlinie vom Nürburgring

Re: Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitragvon Höckernase » 04.09.2019, 20:11

Ich hab mir neulich mal aus Neugier "Bayond Burger" Bulletten gekauft.
Schmeckt jetzt nicht unbedingt zu 100% wie Fleisch,
hat aber die richtige Konsistens und schmeckt gut :thumbs_up:
Ich versuch generell meinen Fleischkonsum zu verringern, einfach weil Massentierhaltung nicht gut für unseren Planeten ist. Ich hab aber nicht das Bedürfnis komplett auf Fleisch zu verzichten,
weil kein Problem damit habe etwas zu essen, was früher mal ein Gesicht gehabt hat.
Bild
Bild


Zurück zu „Boulevard & Sonstiges-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste