Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon Redaktion » 16.06.2019, 19:55

Nico Hülkenberg lüftet das Geheimnis um seine Startnummer 27 und verrät, dass sie nichts mit der Formel-1-Legende Gilles Villeneuve zu tun hat
Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg geht in der Formel 1 mit der Nummer 27 an den Start

Nico Hülkenberg, daraus macht der Renault-Pilot keinen Hehl, hat noch nie viel für die Geschichte der Formel 1 übrig gehabt - ganz anders als sein Landsmann Sebastian Vettel. Und so ist auch seine Startnummer nicht etwa eine Hommage an eine Legende des Grand-Prix-Sports, sondern schlicht und einfach Zufall.

Hülkenbergs Nummer 27 weckt besonders beim Grand Prix von Kanada in Montreal immer besondere Emotionen. Die 27 der kanadischen Formel-1-Legende Gilles Villeneuve ist unter Ferrari-Fans unvergessen. Jean Alesi fuhr auch jahrelang damit - bei ihm war es eine bewusste Hommage an den Teufelskerl aus Saint-Jean-sur-Richelieu.

In Hülkenbergs Fall war eher "ein Mangel an Kreativität" für die Auswahl der Startnummer verantwortlich, wie er in einem Interview mit dem Podcast 'Beyond the Grid' einräumt: "Wenn ich gewusst hätte, dass das seine Nummer ist, hätte ich mir eine andere ausgesucht", sagt er über die von einigen vermutete Villeneuve-Connection.

Ganz im Gegenteil hat er sich über seine Startnummer keine großen Gedanken gemacht: "Wir hatten, glaube ich, 48 Stunden. Und mir bedeutet die Startnummer nicht viel. Ich bin da auch nicht abergläubisch. Also habe ich beim Mittagessen meinen Vater gefragt, was er meint. Er sagte: 'Warum reichst du nicht dein Geburtsdatum ein? 19. August, 19 plus acht, 27.' Und das war's."

"Das beweist, dass ich mich mit der Geschichte unseres Sports nicht so gut auskenne. Wahrscheinlich sollte ich mich ein bisschen dafür schämen", grinst der 31-Jährige. "Ich habe natürlich den Niki- und den Senna-Film gesehen und dann und wann einen alten Grand Prix."

"Aber ich bin einfach keine historisch interessierte Persönlichkeit", sagt er. "Ich interessiere mich mehr für das Moderne, am Puls der Zeit, nach vorne gerichtet."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 17.06.2019, 08:16, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9333
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk, Ver, Ric, Ham, Kimi

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon Hoto » 16.06.2019, 20:05

Interessant, seine Nummer basiert also auf seinem Geburtstag. Lustig das ich an einem 27. Geburtstag habe, könnte daher auch meine Nummer sein.

Muss mir das Interview mal noch im Original anhören, bisher keine Zeit zu gefunden.

Tomek333
Testfahrer
Beiträge: 860
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon Tomek333 » 16.06.2019, 22:32

So eine nummer
Mit so viel historie
Ferrari
Villeneuve
Alesi usw usw

Schade
Bin enttäuscht

Schumacher hatte ja auch nicht vorgehabt mit der 27 schade
Dieser mangel an historie, respekt und wertschätzung
Mir als fan bedeutet die 27
Wie auch die 23 ( michael jordan) eine menge
Meine Kindheit ist damit verbunden
Naja so ist das mit der aktuellen formel und auch formel 1 fahrer

D-Zug
Nachwuchspilot
Beiträge: 346
Registriert: 18.03.2019, 19:14

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon D-Zug » 17.06.2019, 10:26

Ich fand es ganz gut, dass das nur sporadisch der Fall war, wenn einer eine Nummer hatte ("27" GVilleneuve, "5" Mansell). Ist doof, wenn man gezwungen ist eine Nummer haben zu müssen...

Edit: shit, meins ist ja auch "27"... (15+12).

Trent
Rookie
Rookie
Beiträge: 1472
Registriert: 20.07.2006, 11:51
Wohnort: Berlin

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon Trent » 17.06.2019, 10:36

Redaktion hat geschrieben:Die 27 der kanadischen Formel-1-Legende Gilles Villeneuve ist unter Ferrari-Fans unvergessen. Jean Alesi fuhr auch jahrelang damit - bei ihm war es eine bewusste Hommage an den Teufelskerl aus Saint-Jean-sur-Richelieu.


Kann mich mal jemand aufklären? Dass sich Fahrer ihre Startnummern selbst aussuchen, gibt's doch erst seit 2014. Davor galt doch, der amtierende WM bekommt die 1, sein Teamkollege die 2 und dann geht es so weiter nach der Platzierung der Teams bei der KWM. Allerdings weiß ich nicht, warum Ferrari eigentlich vor 1996 viele Jahre mit 27/28 fuhr oder auch McLaren 1988.

Tomek333
Testfahrer
Beiträge: 860
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon Tomek333 » 17.06.2019, 11:14

Tradition nennt man sowas

Etwas was in der heutigen Welt und Formel 1 verloren gegangen ist

draine
Nachwuchspilot
Beiträge: 372
Registriert: 11.07.2013, 20:33

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon draine » 17.06.2019, 11:38

Trent hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:Die 27 der kanadischen Formel-1-Legende Gilles Villeneuve ist unter Ferrari-Fans unvergessen. Jean Alesi fuhr auch jahrelang damit - bei ihm war es eine bewusste Hommage an den Teufelskerl aus Saint-Jean-sur-Richelieu.


Kann mich mal jemand aufklären? Dass sich Fahrer ihre Startnummern selbst aussuchen, gibt's doch erst seit 2014. Davor galt doch, der amtierende WM bekommt die 1, sein Teamkollege die 2 und dann geht es so weiter nach der Platzierung der Teams bei der KWM. Allerdings weiß ich nicht, warum Ferrari eigentlich vor 1996 viele Jahre mit 27/28 fuhr oder auch McLaren 1988.



(Ganz) Früher konnte man die auch aussuchen ;)

Benutzeravatar
Hangglider
Nachwuchspilot
Beiträge: 415
Registriert: 22.09.2015, 13:58
Wohnort: Österreich

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon Hangglider » 17.06.2019, 14:10

Ich finde es immer schade, wenn aktuelle Fahrer sich so gar nicht mit der F1- Geschichte auskennen.. Aber jedem seine Sache. Trotzdem fand ich es damals unglaublich Peinlich als Pascal Wehrlein bei "Grill the Grid" auf die Frage "Wich finnish driver finished P5 in SAUBER´S first ever Grand Prix in 1993?" Kimi Raikonen als Antwort gab :facepalm:

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9333
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk, Ver, Ric, Ham, Kimi

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon Hoto » 17.06.2019, 16:46

Hangglider hat geschrieben:Ich finde es immer schade, wenn aktuelle Fahrer sich so gar nicht mit der F1- Geschichte auskennen.. Aber jedem seine Sache. Trotzdem fand ich es damals unglaublich Peinlich als Pascal Wehrlein bei "Grill the Grid" auf die Frage "Wich finnish driver finished P5 in SAUBER´S first ever Grand Prix in 1993?" Kimi Raikonen als Antwort gab :facepalm:

Mal abgesehen davon, dass Kimi mit 13/14 ziemlich früh in der F1 gewesen wäre, müsste ich genauso raten und sehr wahrscheinlich hab ich das Rennen damals sogar selbst live gesehen. Ja, und? Unwichtige Details, die man auch nachlesen kann, wenn man sie wissen möchte. In dem Punkt unterscheiden sich Fans von Fahrer kaum, manchen Fans ist die Historie wichtig, manchen nicht und genau so ist es auch bei den Fahrern. Sich für Geschichte (also die Vergangenheit) zu interessieren ist einfach eine rein menschliche Sache.

Benutzeravatar
Hangglider
Nachwuchspilot
Beiträge: 415
Registriert: 22.09.2015, 13:58
Wohnort: Österreich

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon Hangglider » 18.06.2019, 09:15

Hoto hat geschrieben:
Hangglider hat geschrieben:Ich finde es immer schade, wenn aktuelle Fahrer sich so gar nicht mit der F1- Geschichte auskennen.. Aber jedem seine Sache. Trotzdem fand ich es damals unglaublich Peinlich als Pascal Wehrlein bei "Grill the Grid" auf die Frage "Wich finnish driver finished P5 in SAUBER´S first ever Grand Prix in 1993?" Kimi Raikonen als Antwort gab :facepalm:

Mal abgesehen davon, dass Kimi mit 13/14 ziemlich früh in der F1 gewesen wäre, müsste ich genauso raten und sehr wahrscheinlich hab ich das Rennen damals sogar selbst live gesehen. Ja, und? Unwichtige Details, die man auch nachlesen kann, wenn man sie wissen möchte. In dem Punkt unterscheiden sich Fans von Fahrer kaum, manchen Fans ist die Historie wichtig, manchen nicht und genau so ist es auch bei den Fahrern. Sich für Geschichte (also die Vergangenheit) zu interessieren ist einfach eine rein menschliche Sache.


Schon klar, deshalb schrieb ich ja auch "jedem seine Sache". Trotzdem.. Bei einer Frage in der es um eine Platzierung aus dem Jahr 93 geht einen aktuellen Fahrer zu nennen der 2001 seine F1 Karriere begann.. :shrug:

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9333
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk, Ver, Ric, Ham, Kimi

Re: Hülkenbergs Nummer 27: Keine Hommage an Gilles Villeneuve

Beitragvon Hoto » 20.06.2019, 18:16

F1 Fahrer sind nun mal kein Profis vor der Kamera, vor allem nicht ein junger Fahrer. Wenn du da dann unerwartet eine solche Frage beantworten musst, kann dir so etwas schon mal rausrutschen und ärgerst dich dann hinterher selbst darüber so etwas dummes gesagt zu haben. Kann ich mir jedenfalls sehr gut vorstellen.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste