"Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

"Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Redaktion » 11.06.2019, 19:41

Für Sebastian Vettel hat die Formel 1 nichts mehr damit zu tun, in die er sich einst verliebte - Für ihn diktieren nur Wortklaubereien und Beschwerden das Geschehen
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel hat sich von der Formel 1 ein Stück weit entliebt

Sebastian Vettel hat den modernen Rennsport nach seiner Strafe in Kanada scharf kritisiert. "Das ist nicht der Sport, in den ich mich verliebt habe", sagt er nach seinem verlorenen Sieg enttäuscht. Dem Ferrari-Piloten geht es nicht allein um die Entscheidung aus Montreal, sondern um die generelle Denkweise in der Formel 1 - und in der heutigen Gesellschaft.

Für ihn sind die heutigen Entscheidungen, die bei den Stewards getroffen werden, nichts als "Wortklauberei". Er möchte die Kommissare nicht kritisieren, sondern das System, das ihnen einen Zettel mit auf den Weg gibt, auf dem die (scheinbar) eindeutigen Worte stehen. Vettel wurde bestraft, weil er nach seinem Abflug unsicher auf die Strecke zurückkam und Lewis Hamilton behinderte.

Das kann man laut Vettel wörtlich so nehmen. Sollte man aber nicht: "Habe ich einen Vorteil gewonnen oder nicht? Wurde eine Kollision vermieden? Ich halte all das für falsch. Es entspricht eigentlich nicht dem, was wir im Auto tun", sagt er.

"Es ist Racing, es ist gesunder Menschenverstand. Wenn es eine Gefahr auf der Strecke gibt, dann machst du natürlich langsam. Es ist doch ziemlich unnatürlich, da auf dem Gas zu bleiben und in das Auto vor dir zu fahren - um dann zu sagen: Das andere Auto war halt da. Als ich auf die Strecke zurückkam, musste Lewis natürlich reagieren", so Vettel.

"Nicht der Sport, in den ich mich verliebt habe"

Für ihn ist das nichts anderes als Racing und das, was die Fans auf den Tribünen auch sehen wollen. Nach der Entscheidung sprangen viele Rennfahrer - vor allem ehemalige - dem Deutschen zur Seite und kritisierten die Entscheidung der Rennleitung als falsch - auch wenn sie dem Wortlaut nach vielleicht nicht falsch gewesen sein mag.

Wie das Vettel-Urteil zustande kam

Unser Video zeigt auf, weshalb die Rennkommissare in Kanada eine Zeitstrafe gegen Sebastian Vettel ausgesprochen haben! Weitere Formel-1-Videos

Doch das macht Vettel als das Problem der heutigen Zeit aus: "Wir klingen alle wie Anwälte und verwenden die offizielle Sprachregelung. Das wird den Menschen und dem Sport nicht gerecht", findet er und sagt einen bedeutenden Satz: "Unterm Strich ist das nicht der Sport, in den ich mich einst verliebt habe, als ich noch Zuschauer war."Vettel bezeichnet sich selbst als "Purist", der sich gerne mit der Vergangenheit beschäftigt und sich die alten Zeiten mit den Fahrern und Autos von früher anschaut. "Es sind Helden", sagt er. "Und es ist eine Ehre, wenn du sie treffen und mit ihnen sprechen kannst. Das liebe ich. Ich wünschte nur, ich wäre damals gefahren, nicht heute ..."

Regeln für alles: "...dann bist du ein Idiot."

Die alte Garde von damals, und da ist sich Vettel sicher, sieht das genauso wie er: Die Formel 1 ist überreglementiert. "Das ist einfach falsch, aber das ist eben unsere Zeit. Wir haben für alles Regeln", ärgert er sich. Und das hört bei der Formel 1 und dem Motorsport nicht auf. Er vergleicht es mit der heutigen Gesellschaft."Wenn man heute wegen Bauarbeiten ein Loch auf dem Gehweg hat, dann muss da ein Typ stehen, der dich auf die andere Seite leitet. Ansonsten ist es der Fehler der Baufirma, dass du in das Loch gefallen bist und dir das Bein gebrochen hast", sagt er. "Für mich bist du aber einfach nur ein Idiot, wenn du da langläufst, in das Loch fällst und dir das Bein brichst ..."

Vettel-Strafe: Wie wirkt sich die Kontroverse aus?

Edd Straw, Scott Mitchell und Jonathan Noble diskutieren darüber, wie die Formel 1 zukünftig solche Kontroversen wie Kanada vermeiden könnte Weitere Formel-1-Videos

Genauso verhält es sich eben auf der Strecke. Wenn der andere (in dem Fall Hamilton) den gesunden Menschenverstand nicht einschaltet und bremst, dann muss halt jemand anderes dafür verantwortlich gemacht werden.

Ärger über Beschwerde-Wut

Hamilton hatte sich am Funk beschwert, dass er bremsen musste, doch genau das ist für Vettel auch ein Grund für die heutige Regelwut: "Wir schauen auf so viele Dinge, auf die wir in der Vergangenheit nicht geschaut haben, weil einfach niemand einen Aufriss gemacht hat. Aber heute lohnt sich so ein Aufriss, weil es diese Entscheidungen gibt."

"Wir haben inzwischen eine offizielle Sprache, die falsch ist. Wir sollten sagen dürfen, was wir denken. Das ist aber nicht der Fall. Ich finde daher nicht gut, wo der Sport heute steht", so Vettel weiter. "Ein Sieg hin oder her ändert nicht alles. Ich kann mit all dem Beschweren und dergleichen aber nicht zufrieden sein. Und das sehen wir leider sehr oft."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 12.06.2019, 10:32, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3103
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon CrAzyPsyCho » 11.06.2019, 20:04

Wahre Worte. Es ist schade, dass bei jedem tollen Überholmanöver (oder gelungener Verteidigung) man gleich wegen Strafen bangen muss.

Auch für mich ist die Formel 1 nicht mehr das was sie damals war als ich damit begonnen habe jedes Rennen zu sehen.
Ich kann wenigstens für mich Konsequenzen ziehen, ohne das es großartig weh tut. Aber Vettel muss einen Vertrag erfüllen und hat auch ein Ziel vor Augen.
Bin mal gespannt ob ihm das Ziel wichtiger ist als der Frust.

Benutzeravatar
Dahugo
Kartfahrer
Beiträge: 225
Registriert: 10.07.2011, 16:41
Lieblingsfahrer: MSC, VET, HUL
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Dahugo » 11.06.2019, 20:11

Oh man, jetzt wird vermutlich jeder Schnipsel den Vettel an dem Wochenende gesagt hat noch als Artikel verwendet.
Dieser hier ist aus der Post Race Press Conference, falls es jemand nicht wissen sollte... das heißt vieles was er hier sagt, war sicher noch emotionsgeleitet. Auch wenn ich für mich zum Teil wahre Worte darin finde, würde ich das nicht alles zu ernst nehmen - wie alles was an diesem Tag passiert ist.

Ich muss aber ehrlich sagen - ich habe tatsächlich mittlerweile das Gefühl, Vettel könnte nach 2020 aufhören sollte er mit den 2021 Regeln nicht viel anfangen können.

harrrys
Testfahrer
Beiträge: 915
Registriert: 18.04.2010, 12:41

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon harrrys » 11.06.2019, 20:12

Sprach der Mann der einst seinem eigenen team mit Anwälten drohte und sich so inflationär über "blue flags" beschwerte dass schon ein meme draus geworden ist. X

Ich glaube es gibt keinen Piloten im aktuellen fahrerfeld der sich so oft über irgendwelche sachen beschwert wie vettel und jetzr beschwert er sich schon übers zu viele beschweren :mrgreen:

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3103
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon CrAzyPsyCho » 11.06.2019, 20:13

harrrys hat geschrieben:Ich glaube es gibt keinen Piloten im aktuellen fahrerfeld der sich so oft über irgendwelche sachen beschwert wie vettel und jetzr beschwert er sich schon übers zu viele beschweren :mrgreen:

Er beschwert sich über die übermäßige Regulierung, nicht darüber das die Fahrer Frust ablassen.

Wilfried112003
F1-Fan
Beiträge: 1
Registriert: 11.06.2019, 20:06

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Wilfried112003 » 11.06.2019, 20:15

Ach Seb, wer hat denn am lautesten rumgemeckert und Disziplinierung gefordert als Verstappen frisch und unverbraucht eingestiegen ist?

Tomek333
Simulatorfahrer
Beiträge: 624
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Tomek333 » 11.06.2019, 20:17

So ein Heuchler dieser Vettel
Er hat Recht was er sagt
Aber er ist doch der einer die dieser zeit mit herumjammern
und beschwerden mit geprägt hat
Würde sagen sogar oben an der spitze steht
Austeilen geht, gurke, idiots usw usw
Aber einstecken nein
Pfui

Wie sich ein wahrer champ verhält ist Hamilton
Aber Vettel wurde in Kanada entgültig zur Lachnummer
Er soll sich mal aufs Rennen fahren konzentrieren und sich nicht auf
Nebenkriegsschauplätze austoben
Das hat auch Ferrari nicht verdient

Es gibt keinen Fahrer der in den letzten 12 Monaten mehr Fahrfehler gemacht
hat als der Herr Vettel, und es fahren Grosjean usw mit...

xMercedesx
Nachwuchspilot
Beiträge: 260
Registriert: 01.07.2018, 12:36
Lieblingsteam: Mercedes

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon xMercedesx » 11.06.2019, 20:22

Wilfried112003 hat geschrieben:Ach Seb, wer hat denn am lautesten rumgemeckert und Disziplinierung gefordert als Verstappen frisch und unverbraucht eingestiegen ist?

Habe ich mir vorhin auch gedacht :lol:

Benutzeravatar
Alonso7
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2676
Registriert: 02.02.2009, 17:41
Lieblingsfahrer: ALONSO
Wohnort: Italien, Spanien und Deutschland

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Alonso7 » 11.06.2019, 20:24

Tomek333 hat geschrieben:So ein Heuchler dieser Vettel
Er hat Recht was er sagt
Aber er ist doch der einer die dieser zeit mit herumjammern
und beschwerden mit geprägt hat
Würde sagen sogar oben an der spitze steht
Austeilen geht, gurke, idiots usw usw
Aber einstecken nein
Pfui

Wie sich ein wahrer champ verhält ist Hamilton
Aber Vettel wurde in Kanada entgültig zur Lachnummer
Er soll sich mal aufs Rennen fahren konzentrieren und sich nicht auf
Nebenkriegsschauplätze austoben
Das hat auch Ferrari nicht verdient

Es gibt keinen Fahrer der in den letzten 12 Monaten mehr Fahrfehler gemacht
hat als der Herr Vettel, und es fahren Grosjean usw mit...


Bin da ganz bei dir. Er hat unter Druck wieder versagt und das ist das viel größere Übel. Die Strafe war ärgerlich keine Frage, aber Fahrfehler stehen bei ihm an der Tagesordnung.

Laut einiger Ferrari Fans und Vettel Fans hätte er das Rennen trotz Fehler ja eh nicht gewonnen, da frage ich mich wieso regt man sich dann auf? Und wieso trauert man 25 Punkten hinterher? :shrug:

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2477
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon vettel-fan2011 » 11.06.2019, 20:29

Wilfried112003 hat geschrieben:Ach Seb, wer hat denn am lautesten rumgemeckert und Disziplinierung gefordert als Verstappen frisch und unverbraucht eingestiegen ist?


Da war es auch mehr als nötig, das Verstappen die ersten Jahre einfach nur Lebensmüde gefahren ist. :think:

Und siehe das, Verstappen hält sich an gewisse Regeln und dennoch zieht er trotzdem sein Ding durch. :thumbs_up:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9218
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk, Ver, Ric, Ham, Kimi

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Hoto » 11.06.2019, 20:34

Eben, bei allem Ärger um die Strafe darf man nicht vergessen: ohne den Fehler von Vettel hätte es das alles gar nicht gegeben.

Aber dennoch muss ich ihm bei allem was er sagt recht geben, unsere Gesellschaft ist überall überreguliert und das macht eben auch vor der F1 nicht halt. Und selbst wenn man die Gesellschaft kritisiert, heißt das nicht, dass man nicht auch selbst zu den Opfern der heutigen Gesellschaft gehört. Tue ich auch, dennoch rege ich mich oft genug darüber auf, wie Vettel hier auch.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2477
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon vettel-fan2011 » 11.06.2019, 20:37

Alonso7 hat geschrieben:
Tomek333 hat geschrieben:So ein Heuchler dieser Vettel
Er hat Recht was er sagt
Aber er ist doch der einer die dieser zeit mit herumjammern
und beschwerden mit geprägt hat
Würde sagen sogar oben an der spitze steht
Austeilen geht, gurke, idiots usw usw
Aber einstecken nein
Pfui

Wie sich ein wahrer champ verhält ist Hamilton
Aber Vettel wurde in Kanada entgültig zur Lachnummer
Er soll sich mal aufs Rennen fahren konzentrieren und sich nicht auf
Nebenkriegsschauplätze austoben
Das hat auch Ferrari nicht verdient

Es gibt keinen Fahrer der in den letzten 12 Monaten mehr Fahrfehler gemacht
hat als der Herr Vettel, und es fahren Grosjean usw mit...


Bin da ganz bei dir. Er hat unter Druck wieder versagt und das ist das viel größere Übel. Die Strafe war ärgerlich keine Frage, aber Fahrfehler stehen bei ihm an der Tagesordnung.

Laut einiger Ferrari Fans und Vettel Fans hätte er das Rennen trotz Fehler ja eh nicht gewonnen, da frage ich mich wieso regt man sich dann auf? Und wieso trauert man 25 Punkten hinterher? :shrug:


Na da haben sich ja zwei getroffen.. :rofl:

Soweit ich das mitbekommen habe, hat Seb mehr Respekt als jemals zuvor, auch von vielen Hamilton/Mercedes/nicht Vettel-Fans. Fahrfehler hin oder her, wer 70 Runden lang mit unruhigem Heck und einem Hamilton im DRS-Fenster, der kommt nunmal ins Schwitzen. Und ja er hat in diesem Rennen einen Fehler gemacht. Dennoch hat er für sein "Vergehen" keine Strafe verdient. Verdient hat er nur eines, und zwar den Rennsieg.

By the way, Hamilton ist der einzige, der sich nicht wie ein Champ verhält. Aber so unterschiedlich sind wohl Auffassungen..

Trotz Fehler hätte er eh nicht gewonnen? Also soweit ich das gesehen habe, ist Seb als erster (1.) über die Ziellinie gefahren. Lewis hatte seine Chance bei Seb's Fahrfehler. Ansonsten kam allerdings KEINE einzige Attacke. Klar, nach dem die Strafe bekannt wurde, musste er nicht mehr alles riskieren, aber dennoch wäre er unter keinen Umständen vorbeigekommen. Bzw. ist er ja auch nicht. Nenn mit bitte eine Person, die das behauptet.. :rofl:
Bild
Bild

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3103
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon terraPole » 11.06.2019, 20:42

Wilfried112003 hat geschrieben: :chat:

Tomek333 hat geschrieben: :chat:

Alonso7 hat geschrieben: :chat:

Er beschwert sich ja nicht darüber dass andere am Funk Strafen fordern..er beschwert sich über ein System welches das Strafenfordern lohnenswert macht.
"Wir schauen auf so viele Dinge, auf die wir in der Vergangenheit nicht geschaut haben, weil einfach niemand einen Aufriss gemacht hat. Aber heute lohnt sich so ein Aufriss, weil es diese Entscheidungen gibt."

Er bezieht sich da eindeutig mit ein.

Ich habe VET 2018 häufig kritisiert aber dieses Jahr gefällt er mir mit seinen Aussagen sehr gut.
Ich fand es auch richtig gut von ihm dass er HAM sofort aus der Schusslinie genommen hat als er ausgebuht wurde. :thumbs_up:
Das war echt stark!

Ich glaub an den Kanada GP wird man sich noch lange erinnern und er wird uns noch einige Zeit beschäftigen. :mrgreen:

f1fan02
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2984
Registriert: 15.08.2012, 20:21
Lieblingsfahrer: Kaiser Sebastian V.

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon f1fan02 » 11.06.2019, 20:45

Ich finde Vettels verhalten doch sehr weinerlich. Ich bin mir sicher, bei umgekehrten Rollen wäre Vettel der erste gewesen, der sich über Hamilton beschwert hätte.
"Neu muss nicht immer besser sein"

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3103
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon CrAzyPsyCho » 11.06.2019, 20:45

Ich glaub an den Kanada GP wird man sich noch lange erinnern und er wird uns noch einige Zeit beschäftigen. :mrgreen:

Für viele ist es wohl der letzte GP den sie gesehen haben, darum werden sich diese Leute natürlich daran erinnern.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Calvin, commander1919, JonnySniper, rot und 20 Gäste