Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon Redaktion » 11.06.2019, 15:06

Lewis Hamilton sah sich in Kanada zahlreichen Buhrufen ausgesetzt, doch der Mercedes-Pilot hegt keinen Groll gegen das kanadische Publikum
Lewis Hamilton, Sebastian Vettel

Lewis Hamilton war auf dem Podium nicht der beliebteste Pilot

Lewis Hamilton musste auf dem Podium von Kanada die Entscheidung der Rennleitung ausbaden. Diese hatte nach einem Ausritt Sebastian Vettels den Deutschen mit einer Zeitstrafe belegt und Hamilton so den Sieg gegeben, obwohl er nur als Zweiter über die Ziellinie gekommen war. Ausgebuht wurde jedoch der WM-Führende, als er auf dem Podium stand und Interviews gab.

Das missfiel auch Vettel selbst, der schützend einsprang: "Die Leute sollten Lewis nicht ausbuhen. Wenn überhaupt, dann sollten sie die seltsamen Entscheidungen ausbuhen", sagt er. Für Hamilton selbst ist es jedoch kein Wunder, dass er die Anfeindungen abbekam: "In Kanada gibt es viele Ferrari-Fans, aber ich schätze sie trotzdem", so der Brite.

Dass er auf dem Podest ausgebuht wurde, obwohl er selbst keinen Fehler gemacht hatte, fühlte sich für ihn "etwas seltsam" an. Doch er kann damit umgehen: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich ausgebuht wurde. Ich bin schon daran gewöhnt - und ich verzeihe ihnen."

Hamilton: Immer akzeptiert gefühlt

Eigentlich fühlt sich der Mercedes-Pilot in Kanada wohl, und das nicht nur, weil er einst seinen ersten Grand-Prix-Sieg hier gefeiert hat und am Sonntag Michael Schumachers Rekord von sieben Siegen egalisierte. Auch die Fans waren für ihn immer großartig: "Ich habe mich hier immer akzeptiert und unterstützt gefühlt", betont er.

Wie das Vettel-Urteil zustande kam

Unser Video zeigt auf, weshalb die Rennkommissare in Kanada eine Zeitstrafe gegen Sebastian Vettel ausgesprochen haben! Weitere Formel-1-Videos

Das hat am vergangenen Sonntag jedoch einen Knick bekommen. "Ich verstehe natürlich, dass die Leute nicht glücklich waren, ich war auch nicht glücklich über die Entscheidungen - aber das hatte nichts mit Lewis zu tun" sagt Vettel. "Es ist nicht schön, wenn die Leute einen ausbuhen, deswegen bin ich eingeschritten", meint er über die Szene auf dem Podest."Wenn überhaupt, dann ist er ein großartiges Rennen gefahren und hat mich enorm unter Druck gesetzt", führt der Deutsche weiter aus. Und das habe ihm - abseits der Entscheidungen - sehr viel Spaß bereitet. "Wir haben großen Respekt voreinander. Das hat nichts mit ihm zu tun", so der Deutsche.

Sieg "ernüchternd"

In das gleiche Horn stößt auch Hamilton. Es komme nicht oft vor, dass man einen viermaligen Weltmeister in so einen Fehler hetzen kann, sagt er. Doch als dieser von Vettel kam, sah er seine Chance gekommen. Doch als Vettel wieder auf die Strecke kam, ging ihm der Platz aus. "Es sah so aus, als würden wir crashen, von daher musste ich bremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Glücklicherweise haben wir das geschafft."

Dafür wurde Vettel am Ende auch bestraft, auch wenn viele Rennsport-Kollegen damit nicht einverstanden waren. Sie fordern weiterhin eine großzügigere Linie und würden die Fahrer machen lassen, solange es nicht zum Zusammenstoß kommt. Darauf angesprochen, sagt Hamilton aber nur: "Das kann ich nicht beantworten. Ich weiß nicht, ob alles erlaubt sein sollte."

Für Kanada nützt das alles nichts mehr, weder Vettel, noch der Formel 1 oder den Fans. Und auch Hamilton verlässt die Strecke mit einem "leeren Gefühl", wie er meint. "Der Sieg fühlt sich ernüchternd an."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 11.06.2019, 15:12, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

marsal79
F1-Fan
Beiträge: 79
Registriert: 03.02.2015, 01:10

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon marsal79 » 11.06.2019, 15:15

.ooooh jetzt können die ganzen fans sicher wieder ruhig schlafen

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29033
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon evosenator » 11.06.2019, 16:03

Die Buhrufe waren vermutlich eher dem Resultat anstatt Hamilton geschuldet.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2559
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon vettel-fan2011 » 11.06.2019, 16:08

Sorry aber wer Hamilton dafür ausbuht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
Bild
Bild

Staind
Rookie
Rookie
Beiträge: 1119
Registriert: 27.08.2011, 23:11

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon Staind » 11.06.2019, 16:20

Mein Mitleid hält sich in Grenzen, angesichts dessen, dass er sofort am Funk seiner Crew "unsicheres Fahres" von Vettel meldete.
Er ist Fuchs genug um zu wissen was das für Konsequenzen haben kann, und in dem Fall auch hatte.

Sportlich und fair war das Verhalten der "Fans" vor Ort aber in keinster weise.

Benutzeravatar
onebox
Simulatorfahrer
Beiträge: 575
Registriert: 10.12.2009, 15:25
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Team Hense
Wohnort: Benztown

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon onebox » 11.06.2019, 16:24

Die buuuuuh rufe waren eher gegen die FIA.
Auch wenn ham gemeckert hat am Funk. Da schenken sich die Fahrer alle nichts.
Meckern ist erlaubt :mrgreen:

Oder wie reagiert ihr im Straßenverkehr wenn einer was dummes macht :?:

Sportsmann
Rookie
Rookie
Beiträge: 1388
Registriert: 28.11.2016, 00:12
Lieblingsfahrer: Einige
Lieblingsteam: Einige

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon Sportsmann » 11.06.2019, 16:25

Staind hat geschrieben:Mein Mitleid hält sich in Grenzen, angesichts dessen, dass er sofort am Funk seiner Crew "unsicheres Fahres" von Vettel meldete.
Er ist Fuchs genug um zu wissen was das für Konsequenzen haben kann, und in dem Fall auch hatte.

Sportlich und fair war das Verhalten der "Fans" vor Ort aber in keinster weise.


Sehe ich ähnlich. Wobei Lewis sich dabei sehr überzeugend rausreden könnte: "Das war keinesfalls als Forderung einer Strafe gemeint, ihr wisst, doch das ich immer wegen jeder Kleinigkeit Dinge kommentiere und rethorisch wohl geformt überspitze. So war es in Monaco, ist es immer wenn ein Safetycar vor mir - zu langsam - fährt oder ich Pirelli-Reifen am Auto habe".

Bei all dem was hier wieder geschrieben wird, muss man jedoch auch bedenken, wussten die Fans an der Strecke von allem bescheid? Vermutlich nicht. Ich erinnere mich noch an den Ferrarifan im Bild der wild jubelte, während die Sky Moderatoren meinten, der hat von der Strafe gar nichts mitbekommen. Gut finde ich ausbuhen trotzdem nicht, das ist unsportlich. Nur die Masse dazu zu bewegen: FIA BUH zu rufen oder was auch immer erfordert zuviel Koordination für einen wilden Haufen, da nehmen sie lieber das erstbeste Ziel.
Bild

Benutzeravatar
Lichtrot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1087
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon Lichtrot » 11.06.2019, 16:39

Die Buhrufe galten nicht HAM selbst, sondern dem Theater das hier veranstaltet wurde. Ich hätte gerne die Rennkomissare am Podium gesehen und dann ein paar Körbe voller Tomaten an die Zuschauer verteilt. :wink:

Benutzeravatar
Red Baron
Rookie
Rookie
Beiträge: 1761
Registriert: 02.08.2014, 19:11
Lieblingsfahrer: Ich selbst
Lieblingsteam: Formel 1
Wohnort: Mittelamerikanische Bananenrepublik

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon Red Baron » 11.06.2019, 17:21

Lichtrot hat geschrieben:Die Buhrufe galten nicht HAM selbst, sondern dem Theater das hier veranstaltet wurde. Ich hätte gerne die Rennkomissare am Podium gesehen und dann ein paar Körbe voller Tomaten an die Zuschauer verteilt. :wink:

Das Gleiche hätte ich gerne wenn ein fiktiver Richter meinen fiktiven Sohn wegen einer fiktiven Tat, die per Gesetz bestraft werden muss, mit der vorgeschriebenen Strafe belegt.

Man könnte aber auch z.B. Diebstahl/Mord/Betrug als nicht nicht strafbar erklären.
Damit wären die Richter vor Tomaten sicher. :rotate:
Ich habe Haarausfall, abstehende Ohren, O-Beine, Plattfüsse, mir tränen die Augen, mir zittern die Knie aber Dank meiner übermenschlichen Willenskraft werde ich bestimmt 112 Jahre alt. :biggrin:

Benutzeravatar
Lichtrot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1087
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon Lichtrot » 11.06.2019, 17:34

Red Baron hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:Die Buhrufe galten nicht HAM selbst, sondern dem Theater das hier veranstaltet wurde. Ich hätte gerne die Rennkomissare am Podium gesehen und dann ein paar Körbe voller Tomaten an die Zuschauer verteilt. :wink:

Das Gleiche hätte ich gerne wenn ein fiktiver Richter meinen fiktiven Sohn wegen einer fiktiven Tat, die per Gesetz bestraft werden muss, mit der vorgeschriebenen Strafe belegt.

Man könnte aber auch z.B. Diebstahl/Mord/Betrug als nicht nicht strafbar erklären.
Damit wären die Richter vor Tomaten sicher. :rotate:



Und wieder ein typischer "ich vergleiche schwere Delikte mit einem Autorennen"-Kommentar. :lol:

CompraF1
Testfahrer
Beiträge: 758
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Kevin Magnussen
Lieblingsteam: Jordan, Minardi
Wohnort: In Thüringen

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon CompraF1 » 11.06.2019, 17:45

marsal79 hat geschrieben:.ooooh jetzt können die ganzen fans sicher wieder ruhig schlafen

:lilsmile: Schön für die Fans in Kanada. Es sind ja (laut Lewis Hamilton) auch die besten Fans auf der Welt.
Neben denen aus Australien, Bahrain, China, Spanien, Monaco, Frankreich, Italien, Deutschland, England, Abu Dhabi, Aserbaidschan, Russland, USA, Mexiko, Brasilien, Japan, Ungarn, Österreich und Belgien.
Faszination Gaston Mazzacane und Minardi

Benutzeravatar
Red Baron
Rookie
Rookie
Beiträge: 1761
Registriert: 02.08.2014, 19:11
Lieblingsfahrer: Ich selbst
Lieblingsteam: Formel 1
Wohnort: Mittelamerikanische Bananenrepublik

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon Red Baron » 11.06.2019, 18:24

Lichtrot hat geschrieben:
Red Baron hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:Die Buhrufe galten nicht HAM selbst, sondern dem Theater das hier veranstaltet wurde. Ich hätte gerne die Rennkomissare am Podium gesehen und dann ein paar Körbe voller Tomaten an die Zuschauer verteilt. :wink:

Das Gleiche hätte ich gerne wenn ein fiktiver Richter meinen fiktiven Sohn wegen einer fiktiven Tat, die per Gesetz bestraft werden muss, mit der vorgeschriebenen Strafe belegt.

Man könnte aber auch z.B. Diebstahl/Mord/Betrug als nicht nicht strafbar erklären.
Damit wären die Richter vor Tomaten sicher. :rotate:



Und wieder ein typischer "ich vergleiche schwere Delikte mit einem Autorennen"-Kommentar. :lol:

Anscheinend nicht klar genug um dir den Sinn von Regeln/Gesetzen und den damit verbundenen Strafen, klar zu machen.
Dabei spielt es keine Rolle auf welches Gebiet sich die Regeln/Gesetze beziehen.
Aber ist ja egal.
Man versteht es halt nicht (oder will es nicht).
Ich habe Haarausfall, abstehende Ohren, O-Beine, Plattfüsse, mir tränen die Augen, mir zittern die Knie aber Dank meiner übermenschlichen Willenskraft werde ich bestimmt 112 Jahre alt. :biggrin:

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29033
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon evosenator » 11.06.2019, 18:27

CompraF1 hat geschrieben:
marsal79 hat geschrieben:.ooooh jetzt können die ganzen fans sicher wieder ruhig schlafen

:lilsmile: Schön für die Fans in Kanada. Es sind ja (laut Lewis Hamilton) auch die besten Fans auf der Welt.
Neben denen aus Australien, Bahrain, China, Spanien, Monaco, Frankreich, Italien, Deutschland, England, Abu Dhabi, Aserbaidschan, Russland, USA, Mexiko, Brasilien, Japan, Ungarn, Österreich und Belgien.



:lol: :thumbs_up:

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3129
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon CrAzyPsyCho » 11.06.2019, 19:12

Staind hat geschrieben:Sportlich und fair war das Verhalten der "Fans" vor Ort aber in keinster weise.

Das Buhen bezog sich auf die Entscheidung der Stewards. Und diese Entscheidung war eben äußerst unsportlich.
Darum war das Buhen durchaus gerechtfertigt und angemessen.
Denn die Anwesenden haben ja viel Geld für das Rennen bezahlt und mussten dann solch eine Farce erleben.

Man kann nur hoffen, das LM schnell (noch vor dem kommendem Rennen) reagiert und zukünftig dafür sorgt, dass Racing nicht mehr bestraft wird.
Aber ich denke von denen wird nicht mal ein Statement kommen.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29033
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Trotz Buhrufen: Lewis Hamilton verzeiht Fans in Kanada

Beitragvon evosenator » 11.06.2019, 19:25

CrAzyPsyCho hat geschrieben:
Staind hat geschrieben:Sportlich und fair war das Verhalten der "Fans" vor Ort aber in keinster weise.

Das Buhen bezog sich auf die Entscheidung der Stewards.


:thumbs_up:

Lehn mich mal aussem Fenster und behaupte, dass 80% aller Zuschauer und Experten diese Strafe nicht verstanden haben.
Die restlichen 20% sind vermutlich Hamilton- und MercedesFans bzw. Ferrari- und Vettelhater


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste