Honda nach zweitem Red-Bull-Podium: Ziel ist weiterhin der Sieg

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Honda nach zweitem Red-Bull-Podium: Ziel ist weiterhin der Sieg

Beitragvon Redaktion » 15.05.2019, 13:28

Motorhersteller Honda bleibt optimistisch und hofft auf Siege noch im ersten Jahr der Red-Bull-Partnerschaft - Abstand zu Top 2 verkürzt, aktuell vor Renault
Max Verstappen

Max Verstappen darf sich in Barcelona über Rang drei freuen

13 Jahre ist es her, dass ein Honda-Motor einen Formel-1-Sieg eingefahren hat. Jenson Button triumphierte 2006 in Ungarn. Es folgten der Ausstieg der japanischen Marke, die Rückkehr als Motorbauer 2015, die erschütternde Pleitenserie mit McLaren und nun die Rehabilitation an der Seite von Red Bull. Zwei Podestplätze gelangen Honda mit dem Topteam 2019 bereits, Siege sollen bald folgen."Für Honda ist es immer das Ziel, Rennen zu gewinnen", ließ Masashi Yamamoto gegenüber 'Speedweek' wissen. Der Honda-Motorsportchef ist sich seiner Verantwortung bewusst. Sollte das Formel-1-Projekt auch mit den Österreichern nicht erfolgreich sein, könnte das endgültige Aus drohen."Honda weiß, dass man gewinnen muss." Während Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko fünf Siege als Saisonziel im ersten gemeinsamen Jahr ausgegeben hat, hält Yamamoto von konkreten Zielsetzungen Abstand. "Vielleicht im Sommer", ließ er nach dem Australien-Podium vorsichtig anklingen.Mit dem Motorenupdate in Aserbaidschan hat man die erste Ausbaustufe bereits vorgezogen auf das vierte Rennen. Man konzentrierte sich bislang in der Entwicklung auf eine Balance zwischen Power und Zuverlässigkeit. Nachdem mit dem Upgrade alle Schwächen ausgemerzt wurden, möchte sich Honda nun mehr auf die PS fokussieren.Nur so wird man den Rückstand auf die Topteams Mercedes und Ferrari aufholen können. Yamamoto weiß: Mithilfe von Red Bull befindet sich der Motorbauer derzeit in einer besseren Position als Konkurrent Renault. "Ich glaube aber nicht, dass wir weit vor ihnen liegen", ergänzt er.

Honda im Fokus: Was das erste Upgrade bedeutet

Glenn Freeman, Scott Mitchell und Tom Errington sprechen über die erste Ausbaustufe von Honda, die in Baku bei Red Bull und Toro Rosso zum Einsatz kam Weitere Formel-1-Videos

Den Abstand zu den beiden Topteams an der Spitze haben man zumindest "ein wenig" verkürzen können. Dennoch: Auf langen Geraden, wie etwa im dritten Sektor in China oder Start-Ziel in Aserbaidschan, hat Red Bull weiterhin einen Nachteil.Im Sommer sollen weitere Verbesserungen kommen, auch vor einer vierten Ausbaustufe bis Saisonende will man nicht zurückschrecken. Red Bull würde für mehr Leistung auch Strafen in Kauf nehmen. Der Drahtseilakt, vor dem Honda derzeit steht: Einerseits muss die Power erhöht, andererseits die Zuverlässigkeit beibehalten werden."Das benötigt viel Entwicklungsarbeit, aber ohne die ist es schwierig, aufzuholen." Auch die finanziell Basis muss stimmen, Yamamoto deutet an: "Wir müssen in Zukunft behutsam mit dem Budget umgehen."

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 15.05.2019, 13:29, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
toddquinlan
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8673
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: Honda nach zweitem Red-Bull-Podium: Ziel ist weiterhin der Sieg

Beitragvon toddquinlan » 15.05.2019, 14:23

ein Sieg ist eigentlich kein Problem; RB muss sich nur mit beiden Fahrern in Reihe zwei qualifizieren, und Gasly darf halt vor der ersten Kurve nicht vom Gas gehen, vorher vielleicht beim Billiard ein wenig Karambolage üben, ist ja ein wenig tricky gleich zwei bewegte Ziele aufs Korn zu nehmen. Einfach mal bei Flavio nachfragen was er denn so anstellen würde.

Benutzeravatar
yesyes
Streckenposten
Beiträge: 142
Registriert: 08.10.2013, 13:21
Lieblingsfahrer: boah,... ;-): Mister ICEMAAAN
Lieblingsteam: Keines

Re: Honda nach zweitem Red-Bull-Podium: Ziel ist weiterhin der Sieg

Beitragvon yesyes » 15.05.2019, 14:58

Na ja,
eigentlich kommt für Red Bull und Honda mit dem nächsten Rennen in Monaco eine der größten Chancen auf einen Sieg (vorausgesetzt VER schafft diesmal die Kurve beim Schwimmbad :rofl: :lol: :winky: :think: :bow: )!!!

Wäre da nicht in diesem Jahr, der speziell in langsamen Kurven unglaublich schnelle Mercedes!

Was glaubt ihr, wer wird in Monaco schneller sein??? :think: :think: :think:

Mercedes oder RB :shrug: :shrug: :shrug:
Iceman-Kimi auf die Frage, was er von Alonsos mentaler Stärke halte, antwortete er einst: "Ich wüsste nicht, was mich weniger interessiert als das, was der denkt."

Benutzeravatar
afa1515
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2621
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Honda nach zweitem Red-Bull-Podium: Ziel ist weiterhin der Sieg

Beitragvon afa1515 » 15.05.2019, 15:05

yesyes hat geschrieben:Was glaubt ihr, wer wird in Monaco schneller sein??? :think: :think: :think:


Ich denke heuer wird's Mercedes sein. Die sind einfach vom Speed her noch dominanter als in den letzten Jahren.

Benutzeravatar
yesyes
Streckenposten
Beiträge: 142
Registriert: 08.10.2013, 13:21
Lieblingsfahrer: boah,... ;-): Mister ICEMAAAN
Lieblingsteam: Keines

Re: Honda nach zweitem Red-Bull-Podium: Ziel ist weiterhin der Sieg

Beitragvon yesyes » 15.05.2019, 15:45

afa1515 hat geschrieben:
yesyes hat geschrieben:Was glaubt ihr, wer wird in Monaco schneller sein??? :think: :think: :think:


Ich denke heuer wird's Mercedes sein. Die sind einfach vom Speed her noch dominanter als in den letzten Jahren.


...ich befürchte das Gleiche - Mercedes 6. (Doppel-)Sieg! :boring: :boring: :boring:

Aber irgendwie glaube ich bzw. habe ich das Gefühl, dass RB und Ver in Monaco das schafft das Ferrari und Vet/Lec bisher nicht schafften!? :rotate: :rotate: :rotate:

...oder wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Iceman-Kimi auf die Frage, was er von Alonsos mentaler Stärke halte, antwortete er einst: "Ich wüsste nicht, was mich weniger interessiert als das, was der denkt."

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17989
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten

Re: Honda nach zweitem Red-Bull-Podium: Ziel ist weiterhin der Sieg

Beitragvon Aldo » 15.05.2019, 15:46

Honda hat bessere Arbeit geleistet als RB, das kann man so festhalten. Mercedes wird in Monaco besser da stehen weil sie beim Chassis aktuell deutlich besser als RB sind (siehe Barcelona). Red Bull und TR könnten aber von der guten Fahrbarkeit des Honda Motors in den unteren Drehzahlbereichen profitieren.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

Dear F1..


—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
yesyes
Streckenposten
Beiträge: 142
Registriert: 08.10.2013, 13:21
Lieblingsfahrer: boah,... ;-): Mister ICEMAAAN
Lieblingsteam: Keines

Re: Honda nach zweitem Red-Bull-Podium: Ziel ist weiterhin der Sieg

Beitragvon yesyes » 15.05.2019, 16:45

Aldo hat geschrieben:Honda hat bessere Arbeit geleistet als RB, das kann man so festhalten. Mercedes wird in Monaco besser da stehen weil sie beim Chassis aktuell deutlich besser als RB sind (siehe Barcelona). Red Bull und TR könnten aber von der guten Fahrbarkeit des Honda Motors in den unteren Drehzahlbereichen profitieren.


...und das mit einem angeblich hoch motivierten Newey, kann ich fast nicht glauben. Bzw. frage ich mich, wie das möglich ist?

...und TR the best of the rest!?
Iceman-Kimi auf die Frage, was er von Alonsos mentaler Stärke halte, antwortete er einst: "Ich wüsste nicht, was mich weniger interessiert als das, was der denkt."

Benutzeravatar
theCraptain
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4293
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Honda nach zweitem Red-Bull-Podium: Ziel ist weiterhin der Sieg

Beitragvon theCraptain » 16.05.2019, 22:19

Monaco könnte der erste RBR Sieg werden, selbstverständlich mit VER. Zumindest wird er mindestens Zweiter im Qualify, somit kein sechster Doppelsieg von Formel Merc.
Nico Hülkenberg 2019:„Unsere Autos sind zu einfach zu fahren. Da machst du kaum noch Fehler. Du kannst mit Mut oder Fahrkönnen nichts mehr wettmachen, weil alle schon perfekt unterwegs sind.[...]Dazu kommt, dass unsere Autos bei Richtungswechseln träge wie Panzer sind.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste