TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Redaktion » 15.04.2019, 11:54

Die Formel 1 und RTL feierten am Wochenende große Jubiläen, doch die Zuschauer brachten kein Geschenk vorbei - Deutliche Einbrüche in Deutschland
Sebastian Vettel, Max Verstappen

Richtig viel Aufregung gab es beim Jubiläumsrennen nicht

Für die Formel 1 und RTL gab es am vergangenen Wochenende etwas zu feiern: Die Königsklasse beging in China das 1.000. Rennwochenende ihrer Geschichte. Passend dazu war es für RTL das 500. Rennen, das man in Folge live im deutschen Fernsehen übertrug. Allerdings konnten beide Jubiläen nicht davon abhalten, dass die Quoten im Vergleich zum Vorjahr deutlich einbrachen.

Dass der Grand Prix kein Knaller war, lässt sich an den Einschaltquoten deutlich ablesen: Durchschnittlich 3,06 Millionen Zuschauer schalteten ab 8:10 Uhr beim Kölner Privatsender ein, womit die Marke des Vorjahres um mehr als eine Million Zuseher gefallen ist. 2018 waren noch 4,28 Millionen Zuschauer dabei.

Das bedeutet auch einen drastischen Rückgang im Marktanteil: 33 Prozent bedeuten zwar einen neuen Saisonrekord und damit sogar eine Verbesserung des eigentlich günstiger gelegenen Australien-Rennens, an die 44,2 Prozent aus dem Vorjahr kam man allerdings deutlich nicht heran. In der Zielgruppe erreichte man 27,9 Prozent.

Ein guter Teil der Zuschauer ist in diesem Jahr zu F1 TV Pro, das es zum gleichen Zeitpunkt 2018 nicht gab, und zu Sky abgewandert. Der Pay-TV-Sender schnappte sich 460.000 Zuschauer und seine größte Reichweite des Jahres - 30.000 mehr als in Bahrain. Das macht unterm Strich einen Marktanteil von fünf Prozent.


Fotostrecke: China: Fahrernoten der Redaktion

Robert Kubica (5): So sehr wir ihm bessere Noten geben möchten - es gibt keinen Mitleids-Bonus, und objektiv betrachtet liefert er die schlechtesten Leistungen im Feld ab. Aufwärmrunden-Dreher inklusive. Sicher spielen äußere Umstände rein. Aber am Ende war er wieder 16 Sekunden hinter Rookie Russell.

Robert Kubica (5): So sehr wir ihm bessere Noten geben möchten - es gibt keinen Mitleids-Bonus, und objektiv betrachtet liefert er die schlechtesten Leistungen im Feld ab. Aufwärmrunden-Dreher inklusive. Sicher spielen äußere Umstände rein. Aber am Ende war er wieder 16 Sekunden hinter Rookie Russell.

Im Gegensatz zu RTL ist der Marktanteil der Zielgruppe sogar höher als der Gesamt-Marktanteil. 5,7 Prozent holte sich Sky dort ab, im Free-TV ist der Anteil in aller Regel geringer als beim Gesamtpublikum.

Die österreichischen Kollegen vom ORF mussten hingegen nur minimale Abzüge gegenüber dem Vorjahr hinnehmen. 404.000 Fans sahen den zweiten Saisonsieg von Lewis Hamilton und damit 5.000 weniger als vor einem Jahr. Der Marktanteil fiel um einen Prozentpunkt auf 49 Prozent.

Das 1.000. Rennen der Formel 1 mag zwar als absoluter Kassenschlager vermarktet worden sein, in den Quoten war er das aber definitiv nicht.

Eine ausführliche Übersicht über alle Quoten der Formel-1-Saison 2019 finden Sie auf unserem Schwesterportal Motorsport.com


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 15.04.2019, 12:04, insgesamt 10-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
unclebernie
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4816
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: RAI, HAM, HÄK, LEC

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon unclebernie » 15.04.2019, 13:19

Ich bin bei F1 TV Pro. Die Jungs von Sky Sports UK kommentieren um Welten besser als Wasser und Co. und sind noch dazu in der Lage ihre Sympathien zu verstecken. Wasser hingegen hörte man 2010 im Hintergrund wie ein Fangirl jaulen, als Vettel den Titel holte und auch sonst hat man oft das Gefühl, dass er ganz besessen von Sebastian ist. Florian König bettelt förmlich darum, dass ihm jemand sagt, dass Vettel nächstes Wochenende zurückschlagen kann und Christian Danner scheint mittlerweile auch neidisch zu sein, dass Hamilton das Blingbling am Öhrchen besser steht.

Von der Werbung brauch ich gar nicht anzufangen. Wurde immer schlimmer mit der Zeit. Nun schaue ich ohne Unterbrechung mit kompetenten Kommentatoren ganz genüsslich meine Rennen, schalte zwischendurch mal zu Hamilton, Kimi, Vettel oder sonstwem, lausche dem Teamradio und genieße die Show.

Danke RTL für die vielen Jahre Formel1. Trotzallem :)

abloo
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1826
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon abloo » 15.04.2019, 15:24

unclebernie hat geschrieben:Ich bin bei F1 TV Pro. Die Jungs von Sky Sports UK kommentieren um Welten besser als Wasser und Co. und sind noch dazu in der Lage ihre Sympathien zu verstecken. Wasser hingegen hörte man 2010 im Hintergrund wie ein Fangirl jaulen, als Vettel den Titel holte und auch sonst hat man oft das Gefühl, dass er ganz besessen von Sebastian ist. Florian König bettelt förmlich darum, dass ihm jemand sagt, dass Vettel nächstes Wochenende zurückschlagen kann und Christian Danner scheint mittlerweile auch neidisch zu sein, dass Hamilton das Blingbling am Öhrchen besser steht.

Von der Werbung brauch ich gar nicht anzufangen. Wurde immer schlimmer mit der Zeit. Nun schaue ich ohne Unterbrechung mit kompetenten Kommentatoren ganz genüsslich meine Rennen, schalte zwischendurch mal zu Hamilton, Kimi, Vettel oder sonstwem, lausche dem Teamradio und genieße die Show.

Danke RTL für die vielen Jahre Formel1. Trotzallem :)



Danke für die Rezension: Mich würde aber mal interessieren wie stabil der Stream so ist?
btw; Ich find der ORF macht seine Arbeit auch sehr gut...

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8031
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Pentar » 15.04.2019, 16:18

abloo hat geschrieben:...Mich würde aber mal interessieren wie stabil der Stream so ist?...

Schau doch mal ins Forum - Formel 1 - Die Rennen 2019 - F1 TV - auf den letzten Seiten...

Benutzeravatar
RacingForEver
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2733
Registriert: 23.04.2012, 14:32
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo
Lieblingsteam: Force India
Wohnort: Niedersachsen

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon RacingForEver » 15.04.2019, 16:19

abloo hat geschrieben:
Danke für die Rezension: Mich würde aber mal interessieren wie stabil der Stream so ist?

Sehr. Hatte selbst mit WLAN und Tendenz Bambusleitung (sehr schlechter Download) nur minimale Ruckler, auch in den Onboards (da aber etwas mehr, dennoch voll im Rahmen. Die Onboards sind übrigens insgesamt der meiner Meinung nach größte Vorteil, neben den Rahmenserien).

Allerdings gibt es trotzdem unerklärliche technische Probleme, die in einem Bezahlprodukt nichts verloren haben.

- In Melbourne wurden die Onboards erst in der Mitte des Rennens freigeschaltet.
- Ich habe mir F1TV über PayPal per App besorgt, weil ich keine Kreditkarte habe. Dann hat F1TV aufgrund irgendeines Fehlers meinen Vertrag gekündigt und ich musste ihn neu abschließen. Für die Unannehmlichkeiten habe ich einen Rabattcode von 25% bekommen. Dieser Rabattcode ließ sich ausschließlich (!) per Kredikarte einlösen.
- In Bahrain wurde das Formel 2-Rennen am Sonntag zunächst nur ohne Bild zum Ton übertragen, weil der Bildschirmschoner noch drüberlag
- Generell funktioniert F1TV nur mit Google Chrome wirklich reibungslos. Die Firefox-Variante (mein eigentlicher Browser) teilt mir mit zunehmender Begeisterung wieder und wieder mit, ich hätte noch gar kein Abo abgeschlossen und könnte das aber jetzt machen - obwohl die Zahlung schon abgebucht wurde.

Benutzeravatar
Klassikfan
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2432
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Klassikfan » 15.04.2019, 18:10

unclebernie hat geschrieben:Ich bin bei F1 TV Pro. Die Jungs von Sky Sports UK kommentieren um Welten besser als Wasser und Co. und sind noch dazu in der Lage ihre Sympathien zu verstecken. Wasser hingegen hörte man 2010 im Hintergrund wie ein Fangirl jaulen, als Vettel den Titel holte und auch sonst hat man oft das Gefühl, dass er ganz besessen von Sebastian ist. Florian König bettelt förmlich darum, dass ihm jemand sagt, dass Vettel nächstes Wochenende zurückschlagen kann und Christian Danner scheint mittlerweile auch neidisch zu sein, dass Hamilton das Blingbling am Öhrchen besser steht.

Du vergißt den schlechtestgekleideten Moderator der Sportwelt, The one and only KAI! Der Ebel! Der ist inzwischen ein 100%iges Verstappen-Groupie.

Waßer ist einfach nur ein Labersack mit schlechtem Englisch, noch schlechteren Zuarbeitern (mal schauen, wie lange er noch "SSooootschie" sagen wird, wo der russische Ort sich einfach so ausspricht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Ru-Sochi.ogg

Ebenso bezweifle ich daß der Farrari-Teamchef sich wirklich "Mattiiia" ausspricht. Italienisch korrekt wäre Mattia mit kuzer Betonung auf "a" un ganz kurzem "i" - aber vielleicht ist das ja ein Dialekt?
Daß Waßer sich wie ein Kind über Vettels ersten Titel freute, kann ich dagegen gut verstehen. Seine minütlichen Durchsagen, wer wann, wo und wie lange im DRS-Fenster sein könnte, kann ich dagegen nicht mehr ab. Und vom Böööördviehu" rede ich mal lieber nicht....


Apropos 1000stes Rennen: Hatte man uns nicht eine Ehrenrunde Mick Schumachers im Ferrari von Vater Michael versprochen? Warum ist die denn ausgefallen?

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8031
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Pentar » 15.04.2019, 18:25

RacingForEver hat geschrieben:
abloo hat geschrieben:

Ich zitiere Dich/Euch mal auf "Die Rennen 2019 -> F1 TV", denn da ist das Thema deutlich besser platziert...

Benutzeravatar
Domix
Streckenposten
Beiträge: 156
Registriert: 24.12.2014, 18:32
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Wohnort: Sachsen

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Domix » 15.04.2019, 18:25

Klassikfan hat geschrieben: Und vom Böööördviehu" rede ich mal lieber nicht....



Doch, das machen wir. Am lustigsten finde beim Böördviehu ja, dass die das genau dann machen, wenn das Worldfeed eine nützliche Streckenerklärung mit Videosequenzen etc zeigt, während man bei RTL einen unmotivierten Danner dabei zuhören darf, wie er uns angebliche "Schlüsselstellen" erklärt, obwohl manche von denen einfach komplett unwichtige Kurven sind.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17741
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Aldo » 15.04.2019, 18:58

abloo hat geschrieben:
unclebernie hat geschrieben:Ich bin bei F1 TV Pro. Die Jungs von Sky Sports UK kommentieren um Welten besser als Wasser und Co. und sind noch dazu in der Lage ihre Sympathien zu verstecken. Wasser hingegen hörte man 2010 im Hintergrund wie ein Fangirl jaulen, als Vettel den Titel holte und auch sonst hat man oft das Gefühl, dass er ganz besessen von Sebastian ist. Florian König bettelt förmlich darum, dass ihm jemand sagt, dass Vettel nächstes Wochenende zurückschlagen kann und Christian Danner scheint mittlerweile auch neidisch zu sein, dass Hamilton das Blingbling am Öhrchen besser steht.

Von der Werbung brauch ich gar nicht anzufangen. Wurde immer schlimmer mit der Zeit. Nun schaue ich ohne Unterbrechung mit kompetenten Kommentatoren ganz genüsslich meine Rennen, schalte zwischendurch mal zu Hamilton, Kimi, Vettel oder sonstwem, lausche dem Teamradio und genieße die Show.

Danke RTL für die vielen Jahre Formel1. Trotzallem :)



Danke für die Rezension: Mich würde aber mal interessieren wie stabil der Stream so ist?
btw; Ich find der ORF macht seine Arbeit auch sehr gut...

Mittlerweile kann man echt nicht mehr meckern. Klar gibt es hier und da mal einen Aussetzer aber einmal neu laden dann läuft es wieder und das durchgehend in bester Qualität - musste dafür zuletzt nicht mal mein LAN Kabel ziehen.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

Dear F1..


—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
theCraptain
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4206
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon theCraptain » 15.04.2019, 19:21

Zum Glück habe ich den "Kracher" aufgenommen und später angesehen, welche ein Vorteil, da konnte ich sogar vorspulen wenn die "Spannung schier unerträglich" wurde. :mrgreen:

Sonntags vor 10 ist einfach zu früh :wink:
Nico Hülkenberg 2019:„Unsere Autos sind zu einfach zu fahren. Da machst du kaum noch Fehler. Du kannst mit Mut oder Fahrkönnen nichts mehr wettmachen, weil alle schon perfekt unterwegs sind.[...]Dazu kommt, dass unsere Autos bei Richtungswechseln träge wie Panzer sind.

Benutzeravatar
Shogun
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4726
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Shogun » 15.04.2019, 21:50

Ach kommt schon RTL ist total lustig. Wie Ebel plötzlich vor Albon erscheint und dieser nicht wusste wer oder was das ist (der Blick sagte alles) :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Turbo79
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 545
Registriert: 26.03.2013, 16:04
Lieblingsfahrer: Nelson Piquet, Niki Lauda
Lieblingsteam: Red Bull Honda
Wohnort: Mainhattan

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Turbo79 » 15.04.2019, 22:18

Das ausgerechnet in China das 1000. Formel Rennen stattfand ist echt zum :wall:
Wenn schon nicht in Europa, dann wenigstens in Japan. Suzuka ist ne tolle Strecke und die Japaner wissen wenigstens was Formel 1 ist.

China, Abu Dhabi und Bahrain gehören nicht in einen Formel 1 Kalender. :thumbs_down:

Benutzeravatar
Yukky1986
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1914
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Yukky1986 » 16.04.2019, 02:48

unclebernie hat geschrieben:Ich bin bei F1 TV Pro. Die Jungs von Sky Sports UK kommentieren um Welten besser als Wasser und Co. und sind noch dazu in der Lage ihre Sympathien zu verstecken. Wasser hingegen hörte man 2010 im Hintergrund wie ein Fangirl jaulen, als Vettel den Titel holte und auch sonst hat man oft das Gefühl, dass er ganz besessen von Sebastian ist. Florian König bettelt förmlich darum, dass ihm jemand sagt, dass Vettel nächstes Wochenende zurückschlagen kann und Christian Danner scheint mittlerweile auch neidisch zu sein, dass Hamilton das Blingbling am Öhrchen besser steht.

Von der Werbung brauch ich gar nicht anzufangen. Wurde immer schlimmer mit der Zeit. Nun schaue ich ohne Unterbrechung mit kompetenten Kommentatoren ganz genüsslich meine Rennen, schalte zwischendurch mal zu Hamilton, Kimi, Vettel oder sonstwem, lausche dem Teamradio und genieße die Show.

Danke RTL für die vielen Jahre Formel1. Trotzallem :)


Crofty kommt wie Hamilton aus Stevenage und man merkt doch das sein Herz natürlich für ihn schlägt.

Aber das Its lights out and away we go fetzt jedes mal wieder.

Legacy
Boxenluder
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2019, 02:21

Re: TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Beitragvon Legacy » 16.04.2019, 03:00

Ich habe mich auch geärgert, dass ich wach geblieben bin. Das Rennen war ziemlich langweilig!


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste