Nico Hülkenberg trotz Problemen schneller als Daniel Ricciardo

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7384
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Nico Hülkenberg trotz Problemen schneller als Daniel Ricciardo

Beitrag von Redaktion » 16.03.2019, 09:32

Die Renault-Piloten Nico Hülkenberg und Daniel Ricciardo verpassen im Qualifying von Melbourne Q3: Leistungsverlust bremst den Deutschen ein © LAT Nico Hülkenberg verpasst die Top 10 um 0,030 Sekuden Für das Werksteam von Renault endete am Samstag das Qualifying zum Grand Prix von Australien, dem ersten Rennen der Formel-1-Saison 2019 (Formel 1 2019 im Live-Ticker), mit einer Enttäuschung. Denn sowohl Nico Hülkenberg als auch sein neuer Teamkollege Daniel Ricciardo verpassten in Melbourne den Einzug in Q3.

Hülkenberg fehlten als Elftem in Q2 mit einer Zeit von 1:22.562 Minuten 30 Tausendstelsekunden auf Platz zehn, Ricciardo war als Zwölfter noch einmal acht Tausendstelsekunden langsamer als der Deutsche (zum Ergebnis des Qualifyings).

Hülkenberg konnte in Q2 allerdings nur eine schnelle Runde fahren. Den Anlauf zur zweiten musste er wegen eines technischen Problems abbrechen. "Ich habe auf einmal Leistung verloren, irgendwas hat nicht mehr so funktioniert, wie es sollte", erklärt er. "Das Team hat mir dann Sekunden später gesagt: Szenario zwölf, also der sogenannte Sicherheitsmodus. Ich musste dann an die Box kommen, aber ich habe noch keine Ahnung, was genau passiert ist."Hülkenberg rechnet nicht mit Problemen im RennenGroße Sorgen wegen des Problems macht sich Hülkenberg mit Blick auf das morgige Rennen aber nicht. "Ich weiß nicht genau, was es ist. Vielleicht ist es nur eine Lappalie, eine Kleinigkeit. Davon gehe ich aktuell einfach mal aus", bemüht sich der Deutsche um Zuversicht. "Wenn da mehr ist, müssen wir damit natürlich auch Leben und klarkommen. Ich will jetzt nicht direkt schwarzmalen." Fotos: Grand Prix von Australien Valtteri Bottas (Mercedes) Während Hülkenberg mit dem Leistungsverlust eine Erklärung für das Aus in Q2 hatte, verlief das Qualifying von Teamkollege Ricciardo auf den ersten Blick ohne offensichtliche Probleme. Und trotzdem kam er in Q2 nicht an Hülkenbergs Zeit heran, nachdem er schon in Q1 deutlich langsamer gewesen war.

Dennoch meint Ricciardo nach seinem ersten Qualifying für Renault: "Ich denke, wir waren gut genug für Q3." Eine Einschätzung, die Hülkenbergs siebtschnellste Zeit in Q1 untermauert. "Letztlich habe ich mich selber rausgeworfen. Am Ende war es ein ziemliches durcheinander, jeder hat versucht, sich in Position zu bringen. Ich hatte im ersten Sektor einfach kein Vertrauen in den Grip", erklärt der Australier. "Das hat uns Q3 gekostet."Ricciardo: Q3 war möglich"Ich bin nicht glücklich, will mich beim ersten Saisonrennen aber auch nicht runterziehen lassen", bilanziert Ricciardo das Qualifying zu seinem Heimrennen. "Es war sehr eng, Q3 wäre auf jeden Fall möglich gewesen. Morgen und für den Rest des Jahres erwarte ich mehr von mir."

Auch Hülkenberg glaubt, dass Renault im Rennen einigen Boden gutmachen kann. "Ich glaube wir sind definitiv in der Lage um Punkte zu kämpfen. Die Longruns gestern waren vielversprechend", sagt er. "Ich fühle mich wohl im Auto, das ist mal wichtig. Und die Rundenzeiten haben auch ganz gut ausgesehen. Wir sind bei der Musik, allerdings Überholen und Autos folgen ist trotz der neuen Frontflügel noch nicht einfach. Es wird ein hartes Stück Arbeit."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 16.03.2019, 09:38, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3567
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Nico Hülkenberg trotz Problemen schneller als Daniel Ricciardo

Beitrag von terraPole » 16.03.2019, 10:17

Ich war nie ein großer Fan von Hülk weil ich ihn immer für überbewertet gehalten habe..aber dieses Wochenende nötigt mir Respekt ab.
Wenn er das bis zur Mitte der Saison halten kann dann wandelt sich mein Bild über Ihn! :thumbs_up: :thumbs_up:

Nico_Hülkenberg
Simulatorfahrer
Beiträge: 749
Registriert: 15.10.2012, 18:05
Lieblingsfahrer: Nico Hülkenberg
Lieblingsteam: Borussia Dortmund
Wohnort: Kreis Kleve / Koblenz

Re: Nico Hülkenberg trotz Problemen schneller als Daniel Ricciardo

Beitrag von Nico_Hülkenberg » 16.03.2019, 10:19

Ohne den Verbremser durch den Verkehr wäre Nico in Q3 gekommen, obwohl er zum Ende hin keine Zeit mehr setzen konnte. P11 ist vielleicht aber auch besser als P10.

Dass er trotzdem vor RIC landet, ist dann schon eine große Überraschung. Ich bin auf morgen gespannt. Insgesamt bin ich von Renault aber enttäuscht, vielleicht sieht es morgen ja aber schon anders aus.
Bild

Nicos Karriere:
2010: Wiliams - 19 Rennen, 22 Punkte, 1 Pole Position - Platz 14
2012: Force India - 20 Rennen, 63 Punkte, 1 Schnellste Runde - Platz 11
2013: Sauber - 19 Rennen, 51 Punkte - Platz 10
2014: Force India

Benutzeravatar
F60
Rookie
Rookie
Beiträge: 1239
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Nico Hülkenberg trotz Problemen schneller als Daniel Ricciardo

Beitrag von F60 » 16.03.2019, 10:33

Immer langsam - es war ein Quali.

Man liest hier schon dauernd "Oh ja ich hab es immer gesagt man sieht Hulk schlägt ihn" (zB im Rennthread).

Ich finde es furchtbar das zu lesen weil es sowohl extrem kurzsichtig als auch falsch ist so früh irgend etwas zu sagen.

Man kann sagen, dass heute im Quali generell viele Fahrer Fahrfehler eingebaut haben, Vettel, Sainz um nur zwei zu nennen. Und eben Ricciardo, der die letzte Runde verhauen hat, die Hulk leider nicht mehr fahren konnte. Sicher wäre er ins Q3 gekommen, Ricciardo ohne Fehler wohl auch. Ironisch, dass gerade Perez das Q3 verhindert hat.

Man darf nicht vergessen, egal wie gut der Pilot ist, jeder brauch eine Eingewöhnungszeit in das neue Team, in die Abläufe und generell. Sainz hat es gebraucht, Hamilton 2013 - abwarten. Eine wirkliche Bewertung ist frühstens nach 4 oder 5 Rennen möglich.
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3567
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Nico Hülkenberg trotz Problemen schneller als Daniel Ricciardo

Beitrag von terraPole » 16.03.2019, 11:03

F60 hat geschrieben:Man darf nicht vergessen, egal wie gut der Pilot ist, jeder brauch eine Eingewöhnungszeit in das neue Team, in die Abläufe und generell. Sainz hat es gebraucht, Hamilton 2013 - abwarten. Eine wirkliche Bewertung ist frühstens nach 4 oder 5 Rennen möglich.
Meinst du dass RIC noch viel Gewöhnung braucht?
Bei den Wintertests hat RIC dich viele Runden gedreht (7-8 Renndistanzen)? :shrug:

Aber ansonsten denke ich auch dass man erstmal abwarten sollte wie sich das in den folgenden Rennen entwickelt.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 19206
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Nico Hülkenberg trotz Problemen schneller als Daniel Ricciardo

Beitrag von Aldo » 16.03.2019, 11:13

F60 hat geschrieben:Vettel, Sainz um nur zwei zu nennen.
Sainz hatte kein Fahrfehler. ;)

—-

Bin auf das weitere Renault Duell genauso gespannt wie auf Ferrari. Ich denke jedoch dass Ricciardo im Rennen oftmals die Oberhand gewinnen wird. Da ich ihn konstanter und fehlerfreier einschätze. Das Qualifying war eher nicht Ricciardos Stärke, daher wundert es mich auch nicht dass Hulk da gleichauf ist. Aus meiner Sicht unterstreicht aber Hülkenbergs Form nur, dass Sainz auch keinen Nasenbohrer als Tk hatte.

Renault ist trotzdem für mich die Enttäschung des Tages.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9797
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Nico Hülkenberg trotz Problemen schneller als Daniel Ricciardo

Beitrag von Hoto » 16.03.2019, 15:39

Kein Q3 ist natürlich eine Enttäuschung, aber es hat halt alles nicht so wirklich im Quali zusammen gepasst.

Jetzt bin ich aber erst mal Morgen auf das Rennen gespannt und wie es da für Beide laufen wird.

Antworten