Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon Redaktion » 11.02.2019, 18:21

Red-Bull-Teamchef Christian Horner glaubt, dass es für Max Verstappen hilfreich war, den Rennkommissaren bei der Formel E einmal über die Schulter zu schauen
Max Verstappen

Verstappen war mit den Entscheidungen der Stewards nicht immer glücklich

Weil er nach dem Großen Preis von Brasilien 2018 auf Esteban Ocon losging, wurde Max Verstappen vom Automobil-Weltverband (FIA) bestraft. Teil eins seiner Strafe leistete er im Januar beim Formel-E-Rennen in Marrakesch ab, wo er den Rennkommissaren einen Tag lang bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen musste. Red-Bull-Teamchef Christian Horner glaubt, dass das für Verstappen durchaus lehrreich war.

"Ich denke, es war eine gute Übung für ihn, um einmal zu sehen, was auf der anderen Seite des Zauns passiert", so Horner. Für den 21-Jährigen, der in der Vergangenheit mehr als einmal öffentlich gegen die Kommissare in der Formel 1 wetterte, sei es "interessant" gewesen, diese einmal zu beobachten, um besser nachvollziehen zu können, wie sie ihre Entscheidungen treffen.

Gleichzeitig möchte Horner aber auch nicht, dass Verstappen etwas von seinem hitzigen Gemüt verliert. "Das zeichnet ihn aus und macht ihn zu dem aufregenden Fahrer, der er ist", stellt der Red-Bull-Teamchef klar und erklärt: "Wenn man ihm das ausreden würde, dann wäre er nicht mehr Max Verstappen. Er würde nicht mehr für die gleichen Schlagzeilen und das gleiche Interesse sorgen."

Auf der Strecke zeichne ihn seine "absolute Entschlossenheit" und die Tatsache, dass er "keine Angst" habe, aus. Das solle auch in Zukunft so bleiben. "Er will einfach in jeder Runde so hart wie möglich fahren. Er ist kein großer Fan von Tests, er möchte viel lieber Rennen fahren", erklärt Horner, für den feststeht, dass sich Verstappen nicht vor Sebastian Vettel und Lewis Hamilton, den aktuell erfolgreichsten Fahrern im Feld, verstecken muss.

"Ich denke, dass er ihnen in nichts nachsteht", sagt Horner und erklärt im Hinblick auf die anstehende Saison 2019: "Wenn wir ihm die nötigen Werkzeuge in die Hand geben, denn denke ich, dass er vermutlich der Fahrer ist, vor dem sie am meisten Angst haben." Horner weiter: "Er weiß, welche Erwartungen wir an ihn haben. Er weiß auch, welche Verantwortung er für das Team trägt."

Denn nach dem Abgang von Daniel Ricciardo zu Renault steigt Verstappen bei Red Bull 2019 intern zum dienstältesten Fahrer auf. An seiner Seite wird Pierre Gasly fahren, der nach nur einer kompletten Saison bei Toro Rosso ins A-Team der "Bullen" wechselt. Verstappens Qualitäten, ein Team zu führen, werden daher in diesem Jahr noch einmal deutlich mehr gefragt sein.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 11.02.2019, 18:21, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

abloo
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1847
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon abloo » 11.02.2019, 19:46

Ich bräuchte jetzt mal hilfe...

Verstappen soll doch zwei Tage gemeinnützige Arbeit abliefern.
Von einem Tag Formel E bei den Sportschiedsrichterin in Marokko hat man medientechnisch gehört. (und jeder sagte das das eine so schlimme Strafe war)

Vom zweiten Tag hat man nichts gehört, ist der schon abgesessen worden, wenn ja wo?

Also Fakt 1; Welch fürchterlich drakonische Strafe
Fakt 2; Nur 50% evtl. erledigt..

drk
Streckenposten
Beiträge: 177
Registriert: 10.04.2018, 10:30
Lieblingsfahrer: Ver Ham Lec Vet

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon drk » 11.02.2019, 20:05

abloo hat geschrieben:Ich bräuchte jetzt mal hilfe...

Verstappen soll doch zwei Tage gemeinnützige Arbeit abliefern.
Von einem Tag Formel E bei den Sportschiedsrichterin in Marokko hat man medientechnisch gehört. (und jeder sagte das das eine so schlimme Strafe war)

Vom zweiten Tag hat man nichts gehört, ist der schon abgesessen worden, wenn ja wo?

Also Fakt 1; Welch fürchterlich drakonische Strafe
Fakt 2; Nur 50% evtl. erledigt..


Zweiten Tag hat Max Samstag erfüllt beim Fia congres in Genf.

Benutzeravatar
Klassikfan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon Klassikfan » 11.02.2019, 20:28

Und was hat er da gemacht? Autogramme gegeben?

Benutzeravatar
falsch verbunden
Mechaniker
Beiträge: 214
Registriert: 06.03.2013, 14:48

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon falsch verbunden » 11.02.2019, 20:59

Klassikfan hat geschrieben:Und was hat er da gemacht? Autogramme gegeben?


Oh je, du hast es nicht mitbekommen. Max durfte in die Box(en) und hat festgestellt, da ist ja kein Motor drinnen. Darauf wurden alle Teams disqualifiziert. :ninja:
...während Vettel Schumacher überholte. "Ich habe bereitwillig Platz gemacht", sagte der Rekordweltmeister hinterher.
Schumacher, der das letzte Rennen seiner Karriere absolvierte, freute sich für seinen Kumpel Vettel. "Ich bin ein Fan von ihm".

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8564
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon Pentar » 11.02.2019, 21:32

abloo hat geschrieben: :chat:

Klassikfan hat geschrieben: :chat:


Anbei der Artikel von heute, 11:26:
Max Verstappen: Brasilien-Strafe in Genf endgültig abgebüßt

Benutzeravatar
terraPole
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3090
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon terraPole » 12.02.2019, 13:56

Redaktion hat geschrieben:Gleichzeitig möchte Horner aber auch nicht, dass Verstappen etwas von seinem hitzigen Gemüt verliert. "Das zeichnet ihn aus und macht ihn zu dem aufregenden Fahrer, der er ist", stellt der Red-Bull-Teamchef klar und erklärt: "Wenn man ihm das ausreden würde, dann wäre er nicht mehr Max Verstappen. Er würde nicht mehr für die gleichen Schlagzeilen und das gleiche Interesse sorgen."

Zum Glück seh nicht nur ich das so..ein Verstappen an der Leine würde die F1 wohl um einiges langweiliger machen.

Benutzeravatar
Zettel
Mechaniker
Beiträge: 311
Registriert: 04.09.2013, 17:19
Lieblingsfahrer: VET, ALO, MSC, HAM, RAI...
Lieblingsteam: TOP 2

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon Zettel » 12.02.2019, 15:39

terraPole hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:Gleichzeitig möchte Horner aber auch nicht, dass Verstappen etwas von seinem hitzigen Gemüt verliert. "Das zeichnet ihn aus und macht ihn zu dem aufregenden Fahrer, der er ist", stellt der Red-Bull-Teamchef klar und erklärt: "Wenn man ihm das ausreden würde, dann wäre er nicht mehr Max Verstappen. Er würde nicht mehr für die gleichen Schlagzeilen und das gleiche Interesse sorgen."

Zum Glück seh nicht nur ich das so..ein Verstappen an der Leine würde die F1 wohl um einiges langweiliger machen.


Er soll ja auch schön so weitermachen wie bisher. Hauptsache es hat jedes Mal entsprechende Konsequenzen für ihn.
Sebastian Vettel isst keinen Honig - er kaut Bienen!

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8564
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon Pentar » 12.02.2019, 17:44

terraPole hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:Gleichzeitig möchte Horner aber auch nicht, dass Verstappen etwas von seinem hitzigen Gemüt verliert. "Das zeichnet ihn aus und macht ihn zu dem aufregenden Fahrer, der er ist", stellt der Red-Bull-Teamchef klar...

Zum Glück seh nicht nur ich das so..ein Verstappen an der Leine würde die F1 wohl um einiges langweiliger machen.

VER ist ein sehr schneller F1-Pilot & soll sein "hitziges Gemüt" durchaus behalten!
Er wird auch & gerade dann Gesprächsthema bleiben, wenn er in gewissen Situationen, ich sage mal, "effizienter" reagiert. Selbst ein HAM (der im Cockpit gefühlt mehr Adrenalin als Blut im Kreislauf hat) sagte im Nachgang, er hätte OCO vorbeigelassen & sich stattdessen auf das Rennergebnis konzentriert.
Ich bin sicher, die 2 FIA-Events waren durchaus positiv für VERs weitere F1-Karriere...

Benutzeravatar
terraPole
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3090
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon terraPole » 12.02.2019, 22:30

Pentar hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:Gleichzeitig möchte Horner aber auch nicht, dass Verstappen etwas von seinem hitzigen Gemüt verliert. "Das zeichnet ihn aus und macht ihn zu dem aufregenden Fahrer, der er ist", stellt der Red-Bull-Teamchef klar...

Zum Glück seh nicht nur ich das so..ein Verstappen an der Leine würde die F1 wohl um einiges langweiliger machen.

VER ist ein sehr schneller F1-Pilot & soll sein "hitziges Gemüt" durchaus behalten!
Er wird auch & gerade dann Gesprächsthema bleiben, wenn er in gewissen Situationen, ich sage mal, "effizienter" reagiert. Selbst ein HAM (der im Cockpit gefühlt mehr Adrenalin als Blut im Kreislauf hat) sagte im Nachgang, er hätte OCO vorbeigelassen & sich stattdessen auf das Rennergebnis konzentriert.
Ich bin sicher, die 2 FIA-Events waren durchaus positiv für VERs weitere F1-Karriere...

Verstappen ist 21 Jahre alt und Hamilton 34....ein paar Jahre mehr und das könnten Vater und Sohn sein. :mrgreen:
Wie alt war Hamilton als er 2011 ständig mit Massa kollidierte? 26..27?
Hamilton hat grad sein absolutes Karrierehoch und fährt von einem WM-Titel zum nächsten..da ist es natürlich leicht solche Ratschläge zu geben.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18110
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon Aldo » 12.02.2019, 23:14

terraPole hat geschrieben:Verstappen ist 21 Jahre alt und Hamilton 34....ein paar Jahre mehr und das könnten Vater und Sohn sein.

Ein „paar“ Jahre mehr? Seit wann wird man mit 15 Vater?
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

Dear F1..


—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
terraPole
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3090
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon terraPole » 12.02.2019, 23:28

Aldo hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben:Verstappen ist 21 Jahre alt und Hamilton 34....ein paar Jahre mehr und das könnten Vater und Sohn sein.

Ein „paar“ Jahre mehr? Seit wann wird man mit 15 Vater?

Ach sowas gibts auch https://www.wer-weiss-was.de/t/vater-mit-15-jahren/2554990
Sogar mit 13 http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/vater-mit-13-alfie-hat-sich-sein-leben-versaut-a-608022.html :rotate: :wall: :mrgreen:
Bild
Kommt sogar aus UK...ist das vlt das 1. Bild von Hamilton und Verstappen? Wer zum Teufel ist dann Jos? :mrgreen: :mrgreen:
Ein Paar sind immer zwei! :mrgreen:
Aber ich meinte damit eher ein Synonym für "einige".

abloo
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1847
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Christian Horner: Formel-E-Strafe "gute Übung" für Max Verstappen

Beitragvon abloo » 13.02.2019, 09:35

Pentar hat geschrieben:
abloo hat geschrieben: :chat:

Klassikfan hat geschrieben: :chat:


Anbei der Artikel von heute, 11:26:
Max Verstappen: Brasilien-Strafe in Genf endgültig abgebüßt


merci für die info!


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste