Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon Redaktion » 10.01.2019, 09:11

Welche Bedingungen Valtteri Bottas 2019 erfüllen muss, damit er auch 2020 im Mercedes sitzen darf, und wieso der größte Feind nun im eigenen Team sitzt
Valtteri Bottas, Toto Wolff

Toto Wolff stellt seinem langjährigen Schützling Bottas Bedingungen

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff setzt den 2018 sieglosen Stammpiloten Valtteri Bottas vor der Saison 2019 gehörig unter Druck. "Valtteri weiß genau, was er 2019 erreichen muss: Er muss das Pech abschütteln und auf dem gleichen Niveau wie Lewis sein. Das ist die Bedingung für eine Verlängerung im Jahr 2020", deutet er an, dass sich der Finne ordentlich strecken muss, will er trotz der guten Zusammenarbeit mit Lewis Hamilton, der als sein großer Fürsprecher gilt, auch nächstes Jahr bei Mercedes bleiben.

Denn: Während der elfmalige Saisonsieger Hamilton bis Ende 2020 unter Vertrag steht, wurde Bottas' Vertrag nur bis Ende 2019 verlängert. Dazu kommt, dass man mit Ex-Force-India-Pilot Esteban Ocon, der zum Mercedes-Fahrerkader zählt, ab sofort einen hochtalentierten Ersatzpiloten im Team hat, der Bottas den Rang ablaufen könnte, wenn die Leistungen nicht passen.

Bottas, der im Vorjahr zugab, nach dem Schwinden seiner Titelchancen nicht mehr mit letzter Motivation agiert zu haben, kann sich also keineswegs ausruhen, denn der 22-jährige Ocon wird alles dafür tun, höchstens ein Jahr in der zweiten Reihe zu verbringen und 2020 das Cockpit an der Seite von Hamilton zu ergattern.

Doch traut Wolff Bottas diese Steigerung zu? "Ja, er hat es drauf", antwortet der Österreicher. Man dürfe aber auch nicht vergessen, dass Bottas am besten Piloten der Formel 1 gemessen werde: "Das ist der beste Lewis der vergangenen fünf Jahre. Und es gibt Gründe dafür, dass er fünf Mal Weltmeister ist. Es ist sehr schwierig, einen fünfmaligen Weltmeister auf dem absoluten Zenit zu schlagen." Da sich der Brite stets verbessere, müsse sich auch Bottas verbessern.

Der Mercedes-Motorsportchef ist aber überzeugt, dass Bottas das Potenzial dazu hat: "Er hat sich immer verbessert." Wichtig sei 2019 aber vor allem, dass er im Gegensatz zu 2018 einen erfolgreichen Saisonstart habe: "Das braucht er, damit er auf Anhieb mit Lewis und all den anderen Fahrern mithalten kann."

Dass der 29-Jährige 2018 keinen einzigen der elf Mercedes-Siege herausgefahren hat, will Wolff nicht überbewerten: "Er kann gewinnen. Das hat er 2018 mehrmals bewiesen, aber er hatte eben Pech oder die Situation machte einen Sieg unmöglich", spielt er auf die Stallorder von Sotschi an. Wenn der Mercedes-Pilot aber mal das Momentum auf seiner Seite habe und seine Titelchancen wahrt, "dann kann Valtteri die Weltmeisterschaft gewinnen", ist sein Chef überzeugt.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 10.01.2019, 11:38, insgesamt 10-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Silberner Mercedes
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4774
Registriert: 03.05.2011, 16:05

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon Silberner Mercedes » 10.01.2019, 09:19

Ich habe große Zweifel das Bottas nochmal eine Schippe drauflegen kann. Er ist ein guter Fahrer aber leider kein sehr guter.

Ferrari wird in dieser Saison weniger oder keine Fehler mehr machen. Bottas ist dann das Zünglein an der Waage für die KWM.

M.m.n. hat er nicht das Potential diesem Druck standzuhalten. :think:

Ich hoffe aber darauf das ich mich gewaltig täusche.

Benutzeravatar
Shogun
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4647
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon Shogun » 10.01.2019, 09:19

Wenn es nur am Pech gelegen hätte, wäre es kein Ding einen Vertrag zubekommen. Aber Bottas litt mehr unter Performence Probleme und Teaminterne Aufgaben. Pech hatte er nur in Baku und Shanghai. Ansonsten hatte er den Rest selbst in der Hand bis für ihn der WM Zug endgültig wegfuhr und er danach das Team helfen musste.

PS: Wenn das Ungarn Beispiel kommt, wo er noch WM Chancen hatte, aber das Team ihn "forderte" die Ferraris aufzuhalten. Dort wer der WM Kampf sehr eng und er hatte quasi eh keine Chance auf dem Sieg. Ferrari machte dies ebenfalls mit Kimi in China. War einfach ein kluges taktikspielchen (mag das aber nicht!)

Benutzeravatar
Silberner Mercedes
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4774
Registriert: 03.05.2011, 16:05

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon Silberner Mercedes » 10.01.2019, 09:23

Shogun hat geschrieben:Wenn es nur am Pech gelegen hätte, wäre es kein Ding einen Vertrag zubekommen. Aber Bottas litt mehr unter Performence Probleme und Teaminterne Aufgaben. Pech hatte er nur in Baku und Shanghai. Ansonsten hatte er den Rest selbst in der Hand bis für ihn der WM Zug endgültig wegfuhr und er danach das Team helfen musste.

PS: Wenn das Ungarn Beispiel kommt, wo er noch WM Chancen hatte, aber das Team ihn "forderte" die Ferraris aufzuhalten. Dort wer der WM Kampf sehr eng und er hatte quasi eh keine Chance auf dem Sieg. Ferrari machte dies ebenfalls mit Kimi in China. War einfach ein kluges taktikspielchen (mag das aber nicht!)


Ich akzeptiere diese Sprüche sowieso nicht das Bottas sein Potential nicht mehr ausspielen konnte weil Mercedes ihn eingebremst hat. Die wissen halt genau wo seine Fähigkeiten liegen. Ich befürchte ein kleines bisschen das man ihn eine Saison zu lange im Team gehalten hat.

FanvonJochen
Gridgirl
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2015, 09:33

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon FanvonJochen » 10.01.2019, 09:38

Ich denke das ist schon der Zaunpfahlwink auch für 2019 als WIngman zu Verfügung zu stehen.

Benutzeravatar
Connaisseur
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2325
Registriert: 16.07.2010, 11:24

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon Connaisseur » 10.01.2019, 09:41

Shogun hat geschrieben:Wenn es nur am Pech gelegen hätte, wäre es kein Ding einen Vertrag zubekommen. Aber Bottas litt mehr unter Performence Probleme und Teaminterne Aufgaben. Pech hatte er nur in Baku und Shanghai. Ansonsten hatte er den Rest selbst in der Hand bis für ihn der WM Zug endgültig wegfuhr und er danach das Team helfen musste.

PS: Wenn das Ungarn Beispiel kommt, wo er noch WM Chancen hatte, aber das Team ihn "forderte" die Ferraris aufzuhalten. Dort wer der WM Kampf sehr eng und er hatte quasi eh keine Chance auf dem Sieg. Ferrari machte dies ebenfalls mit Kimi in China. War einfach ein kluges taktikspielchen (mag das aber nicht!)

Nicht zur vergessen Österreich, aber da hat man ja bei Hamilton auch verwachst.
Ich hoffe Bottas wird nach dieser Saison ersetzt, zum Ende der letzten Saison kämpfte er nur noch um die Plätze 5 und 6, während sein TK Kreise um die Konkurrenz drehte. Außerdem ist er mir viel zu brav, da fehlt komplett der Biss.
Zuletzt geändert von Connaisseur am 10.01.2019, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.

CompraF1
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 645
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Kevin Magnussen
Lieblingsteam: Jordan, Minardi
Wohnort: In Thüringen

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon CompraF1 » 10.01.2019, 09:42

Tja Bottas ist aber auch selber Schuld. Klar kann er hier und da mal einen Sieg einfahren dennoch hätte er alle Hebel in Bewegung setzen müssen um zu Renault zu wechseln. Jetzt hat Ricciardo den Platz und beste Aussichten 2021 ein Siegfähiges Auto zu haben mit einem Nummer 1 Status. Sorry aber mein Mitleid hält sich in Grenzen wenn er nächstes Jahr das Cockpit verliert und sich in der Formel E wiederfindet.
Faszination Gaston Mazzacane und Minardi

CompraF1
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 645
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Kevin Magnussen
Lieblingsteam: Jordan, Minardi
Wohnort: In Thüringen

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon CompraF1 » 10.01.2019, 09:43

FanvonJochen hat geschrieben:Ich denke das ist schon der Zaunpfahlwink auch für 2019 als WIngman zu Verfügung zu stehen.

Er wurde für nichts anderes geholt. Der größte Wasserträger in der neuen Formel 1 Zeit. Schade Talent hat er eigentlich.
Faszination Gaston Mazzacane und Minardi

Benutzeravatar
Shogun
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4647
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon Shogun » 10.01.2019, 09:50

CompraF1 hat geschrieben:
FanvonJochen hat geschrieben:Ich denke das ist schon der Zaunpfahlwink auch für 2019 als WIngman zu Verfügung zu stehen.

Er wurde für nichts anderes geholt. Der größte Wasserträger in der neuen Formel 1 Zeit. Schade Talent hat er eigentlich.


Was total verständlich war, was bei Lewis und Nico so los war, will man nicht sofort wieder haben. Echt Leute bewerbt euch für die Formel 1 und werdet Teamchef. Ihr scheint jedes Probllem im Team lösen zukönnen :thumbs_up: :lol: . Solche Chefs wünsche ich mir

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 977
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon DeLaGeezy » 10.01.2019, 09:56

ich glaube nicht, dass bottas eine echte chance hat. und ich glaube man plant sowieso mit ocon für 2020.

und ich hoffe bottas entdeckt diese saison sein ego wieder, und sucht sich selbst ein neues team (wie ric). vielleicht geht er dann ja als weltmeister 8)
Zuletzt geändert von DeLaGeezy am 10.01.2019, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
stephan0571
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2354
Registriert: 04.08.2010, 21:19
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon stephan0571 » 10.01.2019, 09:57

Shogun hat geschrieben:
CompraF1 hat geschrieben:
FanvonJochen hat geschrieben:Ich denke das ist schon der Zaunpfahlwink auch für 2019 als WIngman zu Verfügung zu stehen.

Er wurde für nichts anderes geholt. Der größte Wasserträger in der neuen Formel 1 Zeit. Schade Talent hat er eigentlich.


Was total verständlich war, was bei Lewis und Nico so los war, will man nicht sofort wieder haben. Echt Leute bewerbt euch für die Formel 1 und werdet Teamchef. Ihr scheint jedes Probllem im Team lösen zukönnen :thumbs_up: :lol: . Solche Chefs wünsche ich mir

Es ist auch kein Problem, das man das von vorne her klar macht, aber nicht Ala Toto, sie dürfen frei fahren......
du willst mehr schreiben?
Bewerbe dich als Offizielle/r Funktionär/in.

Benutzeravatar
msf
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 501
Registriert: 27.10.2015, 10:21

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon msf » 10.01.2019, 10:04

Wenn man davon ausgeht, dass zwar alle Fahrer im F1-Zirkus extrem gut und schnell sind, zuzmindest jedoch geeigneter zu sein scheinen als die Mllionen potrntieller Weltmeister weltweit, dennoch aber nur einige wenige die Krone erlangen können, und trotzdem jeder von ihnen seinen eigenen Fahrstil hat, könnte man der Sache vielleicht näher kommen.

Schon seit Beginn der Schumi-Doninator Zeit ist dieses Geheule von der Begünstigung des Team-Nr.1-Günstlings immer wieder Gesprächsthema naserümpfender "Waschweiber". Natürlich ist der Fahrer nicht derjenige, der die technischen Vorgaben am Wagen realisiert, aber er ist derjenige, auf dessen Fahrstli das Ganze zugeschnitten wird. Wenn dann der andere Pilot damit besser oder schlechter zurechtkommt, ergibt sich schon ein Ranking innerhalb des Teams.

Ich verweise auf die Aussage von Gerhard Berger nach dessen "Cockpit-Tausch" mit Schumacher bei Benneton, als er das (damals Immerhin aktuelle Weltmeisterauto von 1995) für schlicht unfahrbar erklärte. Daran könnte es auch liegen, dass selbst Weltmeister bei einem Teamwechsel Anlaufprobleme haben.

Also behaupte ich hier einmal: solange Lewis Hamilton in dem für und mit ihm entwickelten Mercedes nachweisen kann, das er dort zurecht etabliert wurde, sehe ich keinen Grund, dass irgend jemand in diesem Team etwas anderes als positives Feedback in Richtung Hamilton geben sollte.

Also ist es an Bottas, sich den Lewis'schen Parametern anzupassen anstatt zu erwarten, das das Setup auf Typ Bottas umgestellt wird.

CompraF1
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 645
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Kevin Magnussen
Lieblingsteam: Jordan, Minardi
Wohnort: In Thüringen

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon CompraF1 » 10.01.2019, 10:07

stephan0571 hat geschrieben:
Shogun hat geschrieben:
CompraF1 hat geschrieben:Er wurde für nichts anderes geholt. Der größte Wasserträger in der neuen Formel 1 Zeit. Schade Talent hat er eigentlich.


Was total verständlich war, was bei Lewis und Nico so los war, will man nicht sofort wieder haben. Echt Leute bewerbt euch für die Formel 1 und werdet Teamchef. Ihr scheint jedes Probllem im Team lösen zukönnen :thumbs_up: :lol: . Solche Chefs wünsche ich mir

Es ist auch kein Problem, das man das von vorne her klar macht, aber nicht Ala Toto, sie dürfen frei fahren......

So ist es. Zitat Wolff : Valteri ist die ganze Saison am pushen. Er fährt absolut am Limit und pusht den Lewis so unglaublich.....

Dabei ist seit Vertragsbeginn klar das er nur ein Wasserträger wird. Auch ein Ocon wird nicht frei fahren dürfen. Ein Armutszeugnis vom Teamchef seinen eigen Wingman noch vor Beginn der Saison so zu deklarieren.
Faszination Gaston Mazzacane und Minardi

Benutzeravatar
FU Racing Team
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2646
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon FU Racing Team » 10.01.2019, 10:29

Wolff spielt hier doch fair und macht ne klare Ansage. Gleichzeitig stärkt er Valtteri den Rücken und spricht ihm das Vertrauen aus, GP-Siege und sogar die WM gewinnen zu können.

2018 hätte, zumindest am Anfang, auch anders laufen können. Das Drama nahm halt in Baku seinen Anfang für Bottas. Das Hauptproblem für Valtteri wird aber sein, dass sich Lewis im Laufe einer Saison stets steigert und vor allem im Sommer/Herbst immer sehr stark und konstant fährt. Das war schon zu McLaren-Zeiten so. Dauerhaft wird es deswegen schwer für Bottas, Lewis zu schlagen.

Ich denke demnach auch, dass 2020 Ocon im Mercedes sitzen wird, und wahrscheinlich zu recht.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
Ferrarista1985
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 468
Registriert: 18.03.2015, 20:13

Re: Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Beitragvon Ferrarista1985 » 10.01.2019, 10:35

Na das Jahr fängt ja schon gut an für Bottas, wenn der eigene Chef schon so eine ansage in den Medien macht. Der wird sicherlich ganz entspannt in seine Vorberitungen gehen und die ersten rennen bestreiten.

Der Wolff entwickelt sich immer mehr zum Dr. Marko. Wozu den/die Piloten so unter Druck setzen und das auch noch öffentlich??!! Die Chance, dass so mancher Pilto daran zerbricht sind sehr hoch.

Ich dachte, dass die Saison 2018 für Bottas zwar schlecht aber für Mercedes immer noch gut genug war. Schließlich hat man die ganze Zeit gepredigt, wie toll und wunderbar Bottas sich in den Dienst des Teams gestellt hat und er maßgeblich daran beteiligt war, dass Hamilton seinen 5ten Titel einfahren konnte.

Nun soll er zusehen, dass er das Pech der Vorsaison abschüttelt... Na das wird aber interessant.

Zu Wolff: Was interessiert mich das Geschwätz von gestern...!

Es zeigt nur wieder, dass man nichts und niemandem glauben kann. Wenn es heißt, jemand ist toll und der fährt noch 10 Jahre für´s Team, kann das auch bedeuten, dass der bald weg ist. Was für eine kaputte Welt!


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste