Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7437
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von Redaktion » 18.12.2018, 15:34

Welche 30 Frauen weltweit anno 2018 das Zeug zur Formel-1-Pilotin haben und wer auf der Liste der bislang letzten Formel-1-Fahrerin Susie Wolff ganz oben steht © FIA Sophia Flörsch & Co. wollen es im Formelsport ihren Kollegen zeigen. Jetzt durchklicken, welche Frauen das Zeug haben könnten, in die Formel 1 aufzusteigen! In der Saison 2018 gab es zahlreiche Initiativen, mehr Frauen in die Spitzenklasse des Motorsports zu führen. Neben dem Frauen-Test der Formel E und der W-Series bemühte sich auch die Frauen-Kommission der FIA, die von Ex-Rallye-Vizeweltmeisterin Michelle Mouton geleitet wird, mit einer eigenen Rennfahrerinnen-Sichtung um die Unterstützung von Rennfahrerinnen.

Doch wer sind anno 2018 eigentlich die vielversprechendsten 30 Pilotinnen, wenn es um einen Platz in der Formel 1 geht? 'Motorsport-Total.com' hat sein globales Netzwerk aktiviert und von Mitteleuropa über die Vereinigten Arabischen Emirate bis nach Australien und die USA nach den derzeit besten Pilotinnen gesucht, die grundsätzlich das Zeug zur Formel-1-Pilotin haben.

'Motorsport-Total.com' hat mit Susie Wolff die bislang letzte Frau, die an einem Formel-1-Wochenende zum Einsatz kam, gefragt, wer für sie eigentlich die vielversprechendsten Rennfahrerinnen auf einen Platz in der Formel 1 sind.

"Da gibt es die üblichen Verdächtigen wie Tatiana Calderon, die gerade einen Formel-1-Test hinter sich gebracht hat und darauf hofft, nächstes Jahr Formel 2 zu fahren", verweist Wolff auf die Sauber-Testpilotin, die erst im November zwei Testtage mit dem C32 aus dem Jahr 2013 auf der Ferrari-Teststrecke in Fiorano absolviert hat. In der GP3-Serie kam die 25-jährige Kolumbianerin dieses Jahr auf Rang 13.

Zudem schätzt Wolff aber auch die Ex-Red-Bull- und nunmehrige BMW-Juniorpilotin Beitske Visser aus den Niederlanden "hoch ein". Der 23-Jährigen gelang 2016 in der Formel V8, die früher als Renault-World-Series bekannt war, ein Fünfter Platz in Jerez. Zudem ist sie eine der Favortinnen für die W-Series.

Und auch die 18-jährige bayrische Formel-3-Pilotin Sophia Flörsch steht auf Wolffs Liste. "Sie hat gerade einen bösen Unfall in Macao überstanden, aber ich bin sicher, dass sie sich zurückkämpfen wird", glaubt sie an ein erfolgreiches Comeback nach dem Horrorcrash, der Flörsch im November weltberühmt gemacht hat.

"Es gibt aber auch andere, die - wenn man ihnen eine Chance gibt - es wirklich schaffen könnten", sagt Wolff. "Jamie Chadwick hat zum Beispiel einen Formel-E-Test bei NIO absolviert." Die Britin, die gerade in der asiatischen RF-Challenge von Sieg zu Sieg fährt, hat sich über den britischen GT-Sport nach oben gearbeitet und gilt als eine der Top-Favoritinnen auf den Titel der W-Series.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 19.12.2018, 14:27, insgesamt 8-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9480
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von toddquinlan » 18.12.2018, 15:48

wenn eine der Damen die GP2 Serie gewinnt, oder die GP3 Serie, oder die FIA Formel 2 Meisterschaft, dann kann man drüber reden, vorher ist das nur ein Marketingwitz der sich schon ziemlich abgenutzt hat.

Benutzeravatar
Αλεξανδρος
Kartfahrer
Beiträge: 187
Registriert: 22.08.2018, 14:58
Lieblingsfahrer: Die 44 und Sophia Flörsch

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von Αλεξανδρος » 18.12.2018, 17:14

toddquinlan hat geschrieben:wenn eine der Damen die GP2 Serie gewinnt, oder die GP3 Serie, oder die FIA Formel 2 Meisterschaft, dann kann man drüber reden, vorher ist das nur ein Marketingwitz der sich schon ziemlich abgenutzt hat.
Klar, es muss am Ende nach Leistung gehen. Da stimme ich dir völlig zu. Eine Quoten-Frau möchte ich auch nicht in der F1 haben. Und die Frauen selber wollen das wohl auch nicht.

Aber wie sieht denn das gegenwärtige Fahrerfeld in der F1 aus ?

Sollte ein Lance Stroll wirklich in der F1 fahren ? Hab da so meine Probleme mit dieser Entscheidung. Andere Fahrer (vielleicht auch Fahrerinnen) hätten es meiner Meinung nach mehr verdient als er.

Fahrer wie Stroll oder Vitali Petrow (falls sich noch jemand an den erinnern kann) waren mir schon immer ein Dorn im Auge...

Benutzeravatar
Domix
Kartfahrer
Beiträge: 169
Registriert: 24.12.2014, 18:32
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Wohnort: Sachsen

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von Domix » 18.12.2018, 17:35

Αλεξανδρος hat geschrieben:
toddquinlan hat geschrieben:wenn eine der Damen die GP2 Serie gewinnt, oder die GP3 Serie, oder die FIA Formel 2 Meisterschaft, dann kann man drüber reden, vorher ist das nur ein Marketingwitz der sich schon ziemlich abgenutzt hat.

Sollte ein Lance Stroll wirklich in der F1 fahren ? Hab da so meine Probleme mit dieser Entscheidung. Andere Fahrer (vielleicht auch Fahrerinnen) hätten es meiner Meinung nach mehr verdient als er.

Fahrer wie Stroll oder Vitali Petrow (falls sich noch jemand an den erinnern kann) waren mir schon immer ein Dorn im Auge...
Dass Stroll jetzt nicht der F1 Fahrer schlechthin ist, wissen wir denke ich alle, aber er hat im Gegensatz zu Calderon und Floersch irgendwann mal einen Meistertitel in einer Nachwuchsklasse geholt. Petrow hatte zwar auch keine Titel (außer in russischen Lada Cups, kein Witz), ist aber in der GP2 nicht komplett untergegangen

Letztenendes sollte es doch nicht nach Geschlecht gehen, sondern nach der Leistung die erbracht wird.

Benutzeravatar
easyline001
Nachwuchspilot
Beiträge: 371
Registriert: 12.05.2013, 20:59

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von easyline001 » 18.12.2018, 18:32

Reicht es nicht, wenn die Frauen erstmal in der Startaufstellung zu sehen sind :mrgreen:
Mit kleinen Schildchen vor den Autos :rofl:

Benutzeravatar
IceTim
Kartfahrer
Beiträge: 207
Registriert: 20.04.2012, 15:49
Lieblingsfahrer: MSC, GLO, ROS, SCM, Flörsch

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von IceTim » 18.12.2018, 18:53

Ich verfolge Sophia's Karriere jetzt schon etwas länger und folge ihr auch auf den sozialen Kanälen. Ich denke sie hat wirklich das Potenzial es einmal weit zu bringen. Hoffentlich wird sie wieder fit und kann im Mai in die neue Saison starten.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Αλεξανδρος
Kartfahrer
Beiträge: 187
Registriert: 22.08.2018, 14:58
Lieblingsfahrer: Die 44 und Sophia Flörsch

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von Αλεξανδρος » 18.12.2018, 19:12

Domix hat geschrieben: Dass Stroll jetzt nicht der F1 Fahrer schlechthin ist, wissen wir denke ich alle, aber er hat im Gegensatz zu Calderon und Floersch irgendwann mal einen Meistertitel in einer Nachwuchsklasse geholt. Petrow hatte zwar auch keine Titel (außer in russischen Lada Cups, kein Witz), ist aber in der GP2 nicht komplett untergegangen

Letztenendes sollte es doch nicht nach Geschlecht gehen, sondern nach der Leistung die erbracht wird.

Du hast natürlich Recht. Die beiden haben in ihrer Karriere schon Erfolge gehabt. Und man weiß es natürlich vorher nie, wie sich ein Fahrer entwickelt sobald er in die F1 kommt. Das kann super klappen wie damals bei Hamilton oder eher ein Schuss in den Ofen sein wie bei Stroll.

Also in meinen Augen braucht ein F1-Fahrer nicht unbedingt einen Titel in den anderen Monocoque-Klassen (der Meinung bist du sicherlich auch).

Aber wenn jemand nur noch aufgrund seines Geldes in der F1 fährt (so wie es bei Stroll ist und bei Petrow war), spätestens dann ist es Zeit zu gehen.

Racing-Fan1997
Kartfahrer
Beiträge: 222
Registriert: 28.05.2016, 02:34
Lieblingsfahrer: Hamilton & Leclerc
Lieblingsteam: McLaren,Sauber
Wohnort: Kiel

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von Racing-Fan1997 » 18.12.2018, 19:18

Ist heute Tag der Motorsport-Frauen? Schon 3 Artikel :think: Habe mich mal durch die 30 Frauen geklickt und muss zugeben dass ich viele nicht einmal kannte und ich schaue generell wirklich jeden Mist im Motorsport. Die Leistungen der Frauen die ich nicht kenne kann ich somit nicht einschätzen aber wenn sie wirklich das Zeug zur Formel 1 hätten,hätte ich sie irgendwann sicher mal gehört. Sophia hat sicher mit am meisten Potenzial,man muss sehen wie sie sich nach ihrer Verletzung erholt.

Benutzeravatar
Domix
Kartfahrer
Beiträge: 169
Registriert: 24.12.2014, 18:32
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Wohnort: Sachsen

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von Domix » 18.12.2018, 22:58

Αλεξανδρος hat geschrieben:

Also in meinen Augen braucht ein F1-Fahrer nicht unbedingt einen Titel in den anderen Monocoque-Klassen (der Meinung bist du sicherlich auch).
Titel, vor allem wenn es viele sind, zeigen aber schon, dass der Fahrer kein Nasenbohrer ist ;D Und wenn die Fahrer keine Titel haben, sollten sie zumindest beständig unter den Top 3 sein. Klar und auch die Teams machen was aus. Aber gute Fahrer schaffen es dann doch hervorzustechen ^^
Αλεξανδρος hat geschrieben:Aber wenn jemand nur noch aufgrund seines Geldes in der F1 fährt (so wie es bei Stroll ist und bei Petrow war), spätestens dann ist es Zeit zu gehen
Alonso ist auch als Paydriver gekommen ;D Ich verstehe schon worauf du hinaus willst, aber es gab schon schlimmere Zeiten was Paydriver betraf.

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6991
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von Iceman24 » 19.12.2018, 02:37

IceTim hat geschrieben:Ich verfolge Sophia's Karriere jetzt schon etwas länger und folge ihr auch auf den sozialen Kanälen. Ich denke sie hat wirklich das Potenzial es einmal weit zu bringen. Hoffentlich wird sie wieder fit und kann im Mai in die neue Saison starten.
Schauen wir mal ihre Karriereresultate an.

2015: Ginetta Junior Championship: Position 11
2016: Deutsche Formel 4: Position 19
2017: Deutsche Formel 4: Position 13
2017: Italienische Formel 4 (nicht an genügend Rennen teilgenommen, daher nicht platziert. Fünf Top 10 Plätze in 9 Starts)
2018: Europäische Formel-3-Meisterschaft (nicht alle Rennen, in 21 Starts kam sie vier mal in die Top 15)

Welche dieser Leistungen zeigt denn nun ihr F1 Potenzial?
Bild

SeppKultura
Simulatorfahrer
Beiträge: 674
Registriert: 10.02.2010, 11:59

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von SeppKultura » 19.12.2018, 08:08

toddquinlan hat geschrieben:wenn eine der Damen die GP2 Serie gewinnt, oder die GP3 Serie, oder die FIA Formel 2 Meisterschaft, dann kann man drüber reden, vorher ist das nur ein Marketingwitz der sich schon ziemlich abgenutzt hat.
Aktuell gibt es nur 3 Team mit je 2 Cockpits, die ums Podium mitfahren können. Warum sollten die übrigen 14 Cockpits nur mit Top-Talenten besetzt sein, die hier nur ihre Zeit verschwenden, anstatt in andere Motorsport-Kategorien Titel einzufahren? Das ist völlig sinnlos und verkennt die DNA der F1: es gab Zeiten, da konnte buchstäblich jeder, der ein Lenkrad halten konnte, an F1-Rennen teilnehmen. Nun müssen wir nicht zu diesen Zeiten zurückkehren, aber der eine oder andere Paydriver bzw. Fahrer, der nicht nur aufgrund seines Talents ein Cockpit erhält, gehört für mich einfach dazu. Das macht die F1 menschlich.

Aber worüber regst du dich überhaupt auf? Solange keine Frau die nötigen Superlizenzpunkte erreicht, wird es auch keine Frau in der F1 geben. Dafür benötigt man übrigens nicht einen einzigen Titel in einer Nachwuchsklasse.

SeppKultura
Simulatorfahrer
Beiträge: 674
Registriert: 10.02.2010, 11:59

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von SeppKultura » 19.12.2018, 08:13

Αλεξανδρος hat geschrieben: Aber wenn jemand nur noch aufgrund seines Geldes in der F1 fährt (so wie es bei Stroll ist und bei Petrow war), spätestens dann ist es Zeit zu gehen.
Stroll fährt nicht nur aufgrund seines Geldes in der F1, sondern verfügt über eine Superlizenz, weil er die nötigen Punkte durch Leistung geholt hat. Nun kann man darüber diskutieren, ob der F3-Titel "erkauft" war, ich halte das aber für Unsinn. Die Vorwürfe gab es ja auch gegen Mick Schumacher heuer, im Endeffekt muss die Siege aber der Fahrer selbst holen. Und Stroll hat die F3 dominiert wie kein anderer Fahrer zuvor, schon allein deswegen kann er nicht so schlecht sein.

Ich denke, 2019 werden einige von ihm überrascht sein.

Manisch
Simulatorfahrer
Beiträge: 689
Registriert: 28.03.2017, 08:51

Re: Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Beitrag von Manisch » 19.12.2018, 09:11

Ich finde Sportlerinnen, die mit Nagellack, Make-Up und Schmuck Profisport betreiten, offen gesagt immer ziemlich befremdlich. Das vermittelt für mich einfach die falschen Werte bzw. die falsche Aussage. Und mir kommt unweigerlich in den Sinn, wie eine eventuelle F1-Fahrerin die Vorbereitung auf ein Rennen damit vertrödelt, weil der Eyeliner nicht sitzt und sie sich ohne ja nicht der Öffentlichkeit präsentieren kann.

Da lobe ich mir all die Fahrerinnen aus der Gallerie, die einfach bodenständig wirken.

Und ja, auch die Ohrringe von Hamilton finde ich ganz furchtbar :shrug:

Antworten