Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Beitragvon Redaktion » 05.12.2018, 20:03

Die Punktetabelle für die Superlizenz wurde aktualisiert: Neue Formel-3-Serie dabei, DTM-Fahrer nun mit mehr Punkten bedacht - Formel 2 bleibt wichtigste Serie
Mick Schumacher

Mick Schumacher kann in der Formel 2 die meisten Punkte holen

Die FIA hat den Punktekatalog für die Superlizenz überarbeitet. Wie bislang auch muss ein Fahrer innerhalb von drei Jahren 40 Punkte gesammelt haben, um für eine Superlizenz für die Formel 1 berechtigt zu sein. Der Weltrat WMSC hat heute den neuen Punkteschlüssel herausgegeben und zudem festgelegt, dass ein Fahrer nur noch maximal eine (statt bislang zwei) Serie pro Kalenderjahr einbringen kann.

Die größte Veränderung ist die Einführung der neuen Formel-3-Serie, die die bisherige GP3-Meisterschaft ersetzen wird. Der Meister bekommt hier 30 Punkte, was nach der Formel 2 und der IndyCar-Serie, wo 40 Punkte verteilt werden, der drittgrößte Wert ist. Der Meister des neu eingeführten Formula-European-Masters (Nachfolger der Formel-3-EM im Rahmen der DTM) bekommt 25 Zähler.

Apropos DTM: Die Meisterschaft wurde etwas aufgewertet. Statt bisher 15 Punkte bekommt der Meister dort nun 20 Zähler, zudem wurden die Punkteplatzierungen von acht auf neun erweitert. Ebenfalls aufgewertet wurden die japanische Super Formula (20 statt 15 für den Meister), die Super-GT-Serie (20 statt 15), die regionalen FIA-Formel-3-Meisterschaften (nicht Europa, 18 statt 15), die IMSA-Meisterschaft und die Supercar-Meisterschaft.

Regionale FIA-Formel-3-Meisterschaften in Europa sind auf einem Niveau wie das Formula-European-Masters, und die Asian-Winter-Serie wurde neu ins Programm genommen. Rausgeflogen sind dafür ehemalige Serien wie die GP2, die GP3, die Formel-3-EM oder die Formel V8 3.5. (Klick hier für eine komplette Übersicht der Tabelle!)


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 05.12.2018, 20:17, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
onebox
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2009, 15:25
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Team Hense
Wohnort: Benztown

Re: Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Beitragvon onebox » 05.12.2018, 21:37

Im Hinblick auf die nicht Formel Serien eine gute Entscheidung.
Denn es gibt sicherlich auch außerhalb dieser Serien sehr talentierte Fahrer.
Vorallem

Benutzeravatar
Vinyard
Gridgirl
Beiträge: 83
Registriert: 17.11.2018, 15:19
Lieblingsfahrer: Mick Schumacher
Facebook: M. Schumacher
Google+: H.M. Fangio
Twitter: S. Vettel
YouTube: C. Leclerc

Re: Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Beitragvon Vinyard » 05.12.2018, 21:46

onebox hat geschrieben:Im Hinblick auf die nicht Formel Serien eine gute Entscheidung.
Denn es gibt sicherlich auch außerhalb dieser Serien sehr talentierte Fahrer.
Vorallem


Stimmt schon, aber laut der Tabelle sind ja jetzt keine neuen Serien hinzugekommen, zumindest außerhalb der Formel Serie, nur mehr Punkte. Aber im großen und ganzen haben sie so mehr Chancen an die Punkte ran zukommen. :thumbs_up:
Da hat das rote Pferd sich einfach rumgedreht und mit seinem Heck den Mercedes weggeweht, der Mercedes war nicht dumm er raste außen rum, und fuhr mit viel gebrumm ums rote Pferd herum, Bumm Bumm!! :checkered:

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3384
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Beitragvon Dr_Witzlos » 06.12.2018, 00:36

Vinyard hat geschrieben:
onebox hat geschrieben:Im Hinblick auf die nicht Formel Serien eine gute Entscheidung.
Denn es gibt sicherlich auch außerhalb dieser Serien sehr talentierte Fahrer.
Vorallem


Stimmt schon, aber laut der Tabelle sind ja jetzt keine neuen Serien hinzugekommen, zumindest außerhalb der Formel Serie, nur mehr Punkte. Aber im großen und ganzen haben sie so mehr Chancen an die Punkte ran zukommen. :thumbs_up:


jop, was auch mal die Fahrer belohnt, die wirklich konstant gute Leistung abliefert, ohne dass man gleich Talente, die erst nicht so herausstechen abzuwürgen.

ALO95
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 547
Registriert: 11.05.2014, 19:24

Re: Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Beitragvon ALO95 » 06.12.2018, 02:02

Da wird der Marko keine Freude haben. Hat er doch heute angekündigt dass der Auer neben der Super formula noch in anderen serien startet um die superlizenz zu bekommen

Benutzeravatar
afa1515
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2372
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Sauber
Wohnort: Österreich

Re: Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Beitragvon afa1515 » 06.12.2018, 13:56

ALO95 hat geschrieben:Da wird der Marko keine Freude haben. Hat er doch heute angekündigt dass der Auer neben der Super formula noch in anderen serien startet um die superlizenz zu bekommen

Der Auer muss zunächst mal Leistung bringen. Ja er fährt durchaus um Siege mit, aber letzten Endes ist er kein Kandidat um den WM-Titel. Außerdem würde mit den neuen Reglement der Auer auch mehr Punkte bekommen, also warum soll's schlecht sein.


Was ich eher bedenklich finde ist, dass man in einer schwächeren Serie mit einem guten WM-Rang mehr Punkte erreichen kann, als in einer höheren, wenn man eventuell nur 3. oder 4. wird.

ALO95
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 547
Registriert: 11.05.2014, 19:24

Re: Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Beitragvon ALO95 » 06.12.2018, 14:17

afa1515 hat geschrieben:
ALO95 hat geschrieben:Da wird der Marko keine Freude haben. Hat er doch heute angekündigt dass der Auer neben der Super formula noch in anderen serien startet um die superlizenz zu bekommen

Der Auer muss zunächst mal Leistung bringen. Ja er fährt durchaus um Siege mit, aber letzten Endes ist er kein Kandidat um den WM-Titel. Außerdem würde mit den neuen Reglement der Auer auch mehr Punkte bekommen, also warum soll's schlecht sein.


Was ich eher bedenklich finde ist, dass man in einer schwächeren Serie mit einem guten WM-Rang mehr Punkte erreichen kann, als in einer höheren, wenn man eventuell nur 3. oder 4. wird.


Viele vergessen wie stark Auer in der Formel3 war. Dort war er auf Verstappen und Ocon Niveau. Marko wollte dass er neben SuperFormula noch die Pacific Series fährt und noch irgendwas das er dann 2020 die Superlizenz hat. Also extrem blöd für Auer dass nur eine Serie zählt.
Auch blöd dass das Punktesystem mit der Superlizenz erst eingeführt wurde als er in der DTM war. Nach seinen F3 Erfolgen hätte nach dem Punkteschema damals nämlich nicht mehr viel gefählt.
Denke dass man ihn bei Torro Rosso in der F1 sehen wird, wenn er sich halbwegs schlägt.

mysamuel
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 964
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Beitragvon mysamuel » 06.12.2018, 15:40

ALO95 hat geschrieben:
Viele vergessen wie stark Auer in der Formel3 war. Dort war er auf Verstappen und Ocon Niveau. Marko wollte dass er neben SuperFormula noch die Pacific Series fährt und noch irgendwas das er dann 2020 die Superlizenz hat. Also extrem blöd für Auer dass nur eine Serie zählt.
Auch blöd dass das Punktesystem mit der Superlizenz erst eingeführt wurde als er in der DTM war. Nach seinen F3 Erfolgen hätte nach dem Punkteschema damals nämlich nicht mehr viel gefählt.
Denke dass man ihn bei Torro Rosso in der F1 sehen wird, wenn er sich halbwegs schlägt.


:think: Meinst du Wirklich Lucas Auer ??

Also wie du sagen Kannst er war da auf Verstappen und Ocon Niveau kann ich nicht verstehen Erkläre es Bitte denn die

Tabelle Spricht da doch deutlich was anderes.

https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Formel-3-Meisterschaft_2014

:think: Ocon fast immer 1(9) oder 2 (8)
Verstappen da steht fast immer 1 (10) oder DNF

Und Auer hat gerade mal 3Mal die 1 Und 3Mal die 2 belegt!

Benutzeravatar
afa1515
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2372
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Sauber
Wohnort: Österreich

Re: Neue Punkte für die Superlizenz: DTM aufgewertet, F3-EM-Nachfolger dabei

Beitragvon afa1515 » 06.12.2018, 19:08

ALO95 hat geschrieben:Marko wollte dass er neben SuperFormula noch die Pacific Series fährt und noch irgendwas das er dann 2020 die Superlizenz hat. Also extrem blöd für Auer dass nur eine Serie zählt.


Touche. Hab das mit komplett übersehen, dass nur noch eine Serie zählt.
Naja heuer hat er 2 Punkte in der DTM mitgenommen. Da reicht 1x Titel und 1x auf 1-3.
Das sollte schon der Mindestanspruch sein für die Aufnahme in die F1.

Das ganze ist natürlich ärgerlich, aber auch irgendwie verständlich. Man unterbindet den Vorteil von finanzstarken Fahrern und sorgt weiters dafür, dass nicht sämtliche 18-jährige an der F1 anklopfen.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Neppi und 3 Gäste