Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon Redaktion » 28.11.2018, 15:08

Zweite Bestzeit für Ferrari: Charles Leclerc ist beim Test in Abu Dhabi der schnellste Mann und unterbietet die Bestzeit von Teamkollege Sebastian Vettel am Dienstag
Charles Leclerc

Charles Leclerc war bei seiner Premiere als Ferrari-Stammpilot der schnellste Mann

Ferrari-Neuling Charles Leclerc hat sich die letzte Bestzeit des Formel-1-Jahres 2018 gesichert. Der 21-Jährige übernahm den SF71H von Sebastian Vettel, der die Bestzeit am Dienstag gesetzt hatte - und war bei seinem ersten Test als Ferrari-Stammpilot auch gleich schneller als sein neuer Teamkollege. Nachdem der Deutsche am Vortag mit einer Zeit von 1:36.812 Minuten der schnellste Mann gewesen war, setzte Leclerc am Mittwoch eine 1:36.450.

Die Zeiten des Tests, bei dem die Reifen im Mittelpunkt standen, sind aber wieder einmal mit Vorsicht zu genießen. So war Leclerc bei seiner Bestzeit fast 1,7 Sekunden langsamer als Lewis Hamilton auf seiner Pole-Runde am Samstag an gleicher Stelle. Der Weltmeister nahm selbst nicht am Test teil, er überließ den Mercedes W09 an beiden Tagen Valtteri Bottas, der am Mittwoch Vierter wurde.

Gefahren wurde erneut von 9:00 bis 18:00 Uhr Ortszeit (6:00 bis 15:00 Uhr MEZ). Und bei Ferrari lief in dieser Zeit - trotz Bestzeit - erneut nicht alles rund. Nachdem Vettel am Dienstag bereits einmal gecrasht war, musste Leclerc am Mittwochvormittag - ohne eigenes Verschulden - einen unplanmäßigen Boxenstopp einlegen, weil sich ein Teil am Seitenkasten seines Ferrari gelöst hatte.

Daniil Kwjat kehrt zurück

Hinter Leclerc sortierten sich zwei weitere Neulinge ein: der neue Red-Bull-Pilot Pierre Gasly (+1,466 Sekunden), der den RB14 von Max Verstappen übernahm, und Force-India-Neuzugang Lance Stroll (+1,594). Bottas hatte dahinter als Vierter zwar 1,998 Sekunden Rückstand auf die Ferrari-Bestzeit, mit 143 Runden war der Finne dafür aber einer der fleißigsten Piloten des Tages und spulte mehr als zwei Renndistanzen ab.

Charles Leclerc

Kurios: Auflösungserscheinungen am Ferrari SF71H von Charles Leclerc

Bei Renault übernahm Artjom Markelow den R.S.18 von Nico Hülkenberg, weil Daniel Ricciardo von seinem Noch-Arbeitgeber Red Bull keine Freigabe bekam, noch in diesem Jahr für Renault zu testen. Der Russe drehte sich am Vormittag einmal, beschädigte seinen Boliden dabei aber nicht. Am Ende landete er mit einem Rückstand von 2,140 Sekunden und 129 gefahrenen Runden auf Rang sechs.

Achter wurde Toro-Rosso-Rückkehrer Daniil Kwjat (+2,412), der erstmals am Steuer des STR13 saß. Mit 155 Runden absolvierte er die meisten Umläufe und fast drei Renndistanzen. Dahinter landete Louis Deletraz (+2,619) im Haas. Am Dienstag hatte noch Pietro Fittipaldi den VF-18 pilotiert, die beiden Stammpiloten Romain Grosjean und Kevin Magnussen verabschiedeten sich bereits vorzeitig in die Winterpause.

Carlos Sainz erstmals im McLaren

Williams hingegen brachte beide Stammpiloten für die Saison 2019 mit. Robert Kubica (+7,758) teilte sich den FW41 erneut mit George Russell (+2,352). Die beiden belegten am Ende die Positionen elf und sieben. Carlos Sainz (+2,097) gab derweil sein Debüt im McLaren MCL33. Er brachte es am Ende des Tages auf 150 Runden und wurde bei seiner Premiere Fünfter.


Fotos: Testfahrten in Abu Dhabi

Daniil Kwjat (Toro Rosso)

Antonio Giovinazzi (+3,985) löste Kimi Räikkönen im Sauber ab und wurde Zehnter. Für ihn war es kein ganz problemfreier Tag: Er blieb am Nachmittag einmal im Tunnel am Boxenausgang stehen und sorgte für eine Rote Flagge. Interessant: Auch bei Räikkönen hatte der C37 am Dienstag gegen Ende des Tages gestreikt, und der Finne hatte den Test mit einem mechanischen Defekt vorzeitig beenden müssen.

Die Formel 1 verabschiedet sich nun in die Winterpause. Im Februar geht es dann wieder los, wenn vom 18. bis zum 21. und vom 26. Februar bis zum 1. März die beiden Testwochen vor Beginn der Saison 2019 anstehen.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 28.11.2018, 16:07, insgesamt 19-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
onebox
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 568
Registriert: 10.12.2009, 15:25
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Team Hense
Wohnort: Benztown

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon onebox » 28.11.2018, 15:18

Wie im Bericht erwähnt sind die Zeiten fürn A..
Von daher. Gut das die Saison endlich vorbei ist.

Nächstes Jahr. Neues Spiel neues Glück

fish2704
Boxenluder
Beiträge: 10
Registriert: 30.10.2015, 02:56

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon fish2704 » 28.11.2018, 15:23

Habe schon auf diese schlagzeile gewartet :D
andere sache:
Seit wann sind 143 runden mehr als 150?
Bottas hatte dahinter als Vierter zwar 1,998 Sekunden Rückstand auf die Ferrari-Bestzeit, mit 143 Runden war der Finne dafür aber einer der fleißigsten Piloten des Tages und spulte mehr als zwei Renndistanzen ab.


Carlos Sainz (+2,097) gab derweil sein Debüt im McLaren MCL33. Er brachte es am Ende des Tages auf 150 Runden und wurde bei seiner Premiere Fünfter.

Benutzeravatar
Sieversen
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 458
Registriert: 27.01.2016, 09:44
Lieblingsfahrer: Vettel, Ricciardo, Leclerc
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: Kiel

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon Sieversen » 28.11.2018, 16:09

Na dann Glückwunsch an Leclerc zum WM-Titel 2019, 2020, 2021, 2030 und 2064. :thumbs_up:
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1390
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon DeLaGeezy » 28.11.2018, 16:43

die rundenzeiten sind nicht so ganz aussagekräftig. wir erfahren mehr im nächsten jahr. bis dann, freunde :wave:
:checkered: Mercedes AMG Petronas F1 Team Fanclub

Maurice
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 817
Registriert: 22.02.2009, 16:36
Lieblingsfahrer: MSC, ALO, BUT, HAM, RIC, LEC
Lieblingsteam: McLaren, Ferrari

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon Maurice » 28.11.2018, 17:34

Die einzige Hoffnung für die Leute ist, dass die Zeiten nicht aussagekräftig sind - zumindest für uns nicht. ;-) Ich glaube und hoffe, dass das sich so auch ab Melbourne 2019 durchziehen wird und sich Seb nicht nur für den Winter warm anziehen darf.

mysamuel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1186
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon mysamuel » 28.11.2018, 18:04

Maurice hat geschrieben:Die einzige Hoffnung für die Leute ist, dass die Zeiten nicht aussagekräftig sind - zumindest für uns nicht. ;-) Ich glaube und hoffe, dass das sich so auch ab Melbourne 2019 durchziehen wird und sich Seb nicht nur für den Winter warm anziehen darf.



Pirelli-Reifentest Abu Dhabi Schon das Hier Sagt das diese Zeiten So viel wert haben wie das was Jeder von euch beim Edit zurück läßt ! ganz genau diese Zeiten sind nix aber auch Gar Nix Wert.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2437
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon vettel-fan2011 » 28.11.2018, 18:04

Shit wird das Dominant nächstes Jahr von Charles und Ferrari. :D
Bild
Bild

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2437
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon vettel-fan2011 » 28.11.2018, 18:06

Maurice hat geschrieben:Die einzige Hoffnung für die Leute ist, dass die Zeiten nicht aussagekräftig sind - zumindest für uns nicht. ;-) Ich glaube und hoffe, dass das sich so auch ab Melbourne 2019 durchziehen wird und sich Seb nicht nur für den Winter warm anziehen darf.

Müssen sich glaub beide gegenseitig warm anziehen. ;) Oder sogar auch Hamilton und Verstappen. :winky:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Lichtrot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1028
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon Lichtrot » 28.11.2018, 18:20

VAN war beim Test auch schon mal 6 Zehntel schneller als ALO. Wie es dann unter der Saison gelaufen ist, ist ja bekannt. ;)

Maurice
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 817
Registriert: 22.02.2009, 16:36
Lieblingsfahrer: MSC, ALO, BUT, HAM, RIC, LEC
Lieblingsteam: McLaren, Ferrari

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon Maurice » 28.11.2018, 18:49

vettel-fan2011 hat geschrieben:
Maurice hat geschrieben:Die einzige Hoffnung für die Leute ist, dass die Zeiten nicht aussagekräftig sind - zumindest für uns nicht. ;-) Ich glaube und hoffe, dass das sich so auch ab Melbourne 2019 durchziehen wird und sich Seb nicht nur für den Winter warm anziehen darf.

Müssen sich glaub beide gegenseitig warm anziehen. ;) Oder sogar auch Hamilton und Verstappen. :winky:


Dürfen sich alle warm anziehen :) Ein Verstappen vielleicht aber noch etwas mehr - auf die Story mit Honda nächstes Jahr bin ich echt gespannt. :thumbs_up:

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1390
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon DeLaGeezy » 28.11.2018, 19:15

Maurice hat geschrieben:Dürfen sich alle warm anziehen :) Ein Verstappen vielleicht aber noch etwas mehr - auf die Story mit Honda nächstes Jahr bin ich echt gespannt. :thumbs_up:


da honda mächtig druck haben wird, tippe ich auf mindestens 5 motorschäden.
sie haben zwar ein jahr pause gehabt, aber das problem wird größer, wenn red bull leistung fordert und darunter dann die
zuverlässigkeit leidet.
:checkered: Mercedes AMG Petronas F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
Turel
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1680
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,ALO,RIC,HAM,JB
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!
Facebook: never
Google+: ever
Twitter: this
YouTube: shit
Tumblr: !

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon Turel » 28.11.2018, 20:54

HA! Wusste ich doch!!!!!

Leclerc ist tausendmal besser als Vettel!!! :winky: :rotate:


:stare:
Wie sollen wir nur die Winterzeit überstehen?
TeamLH4️⃣4️⃣ ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

______________________
#keepfighting

Benutzeravatar
mamoe
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7827
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon mamoe » 28.11.2018, 21:13

Sieversen hat geschrieben:Na dann Glückwunsch an Leclerc zum WM-Titel 2019, 2020, 2021, 2030 und 2064. :thumbs_up:

:lol: :lol: :lol: :thumbs_up:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8573
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Pirelli-Reifentest Abu Dhabi: Leclerc fährt Bestzeit und toppt Vettel

Beitragvon Pentar » 28.11.2018, 21:53

LEC, GAS & STR vor BOT.
Also alles FWM-Kandidaten...


Zurück zu „Testberichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste