Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon Redaktion » 28.11.2018, 07:32

Ist das wirklich Reue? Max Verstappen gibt zu, dass er Esteban Ocon beim Grand Prix von Abu Dhabi am liebsten von der Strecke geschoben hätte ...
Esteban Ocon, Max Verstappen

Es ging heiß her zwischen Esteban Ocon und Max Verstappen in Abu Dhabi

Als Max Verstappen und Esteban Ocon in der sechsten Runde des Grand Prix von Abu Dhabi erneut aneinandergeraten sind, haben viele die Luft angehalten. Verstappen war zuerst schon durch an seinem französischen "Lieblingsgegner", fiel dann aber beim DRS-Konter wieder den Force India zurück. Bis er sich dann doch, mit ein wenig gesunder Härte, vorbeirempelte.

Letztendlich ging die Sache gut aus, und die FIA-Rennkommissare maßen dem Zwischenfall keine weitere Bedeutung bei. Verstappen schon: "Ich habe gesehen, wie er einlenkt", schildert er im Interview bei 'ServusTV'. "Da dachte ich mir: 'Wenn er die Tür zumacht, schiebe ich ihn einfach von der Strecke!'"

Das sind mutige Aussagen für einen, der ohnehin schon auf der FIA-"Watchlist" steht. Zumal Verstappen keinen Hehl daraus macht, dass er es auf die Berührung hat ankommen lassen: "Wir haben uns berührt. Das war vielleicht die Rache für Brasilien. Hat mir gefallen - hat sich gut angefühlt!"

Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko verteidigt Verstappen aber weiterhin und sieht die Schuld eher bei Ocon: "Man hat gesehen, dass Ocon auch mit anderen Fahrern seine Probleme hat. Vielleicht kann er sich das nächstes Jahr als Fernsehkommentator mal aus einer anderen Perspektive anschauen", kritisiert er gegenüber 'auto motor und sport'.

Nach wie vor unklar ist übrigens, welchen "Sozialdienst" Verstappen nach seiner Rangelei mit Ocon beim Grand Prix von Brasilien leisten muss. Die FIA hatte ihn für die emotionalen Schubser nach dem Rennen zu zwei Tagen "Strafarbeit" in Diensten des Verbandes verurteilt.

Verstappen hat sich darüber angeblich noch keine großen Gedanken gemacht. Die zwei Tage müssen innerhalb von sechs Monaten abgeleistet werden, verrät er. Und er hat sein Team schon wissen lassen: "Ich werde mich nicht zum Affen machen!" Denn: "Ich finde es nicht gerecht, dass ich die zwei Tage bekommen habe."

"Ich habe kein Problem damit, Kinder beim Kartfahren zu supporten oder so. Da gehe ich gern einen Tag hin. Aber ich werde sicher nicht Rasen mähen oder Müll aufsammeln. Es muss etwas Relevantes sein", sagt Verstappen.

Dass ihn die FIA wie Kleinkriminelle in amerikanischen Filmen den Gehsteig des Place de la Concorde in Paris kehren lässt, ist allerdings ohnehin unwahrscheinlich. Viel eher wird Verstappen seine Prominenz zwei Tage lang für ein sinnvolles FIA-Programm einsetzen, zum Beispiel die Aktion für Verkehrssicherheit, eine Herzensangelegenheit von FIA-Präsident Jean Todt.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 28.11.2018, 08:21, insgesamt 14-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Rostocker
F1-Fan
Beiträge: 87
Registriert: 30.11.2016, 16:59

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon Rostocker » 28.11.2018, 08:06

Was erwartet man denn?? Sein Verhalten wird doch von vielen Seiten unterstützt und gefördert. Logisch das sich ein junger Mensch so entwickelt. Jetzt soll er sich in der Winterpause erstmal abkühlen und 2019 wird man sehen was mit Honda geht.

Benutzeravatar
plastikschaufel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1146
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon plastikschaufel » 28.11.2018, 08:11

Wenn durch seine Aussage klar wird, dass er vorsätzlich aus Rache so eine Aktion bringt, sollte das noch nachträgliche Konsequenzen haben, ganz ehrlich.

Vor allem war das nicht nur die Berührung, eine Runde vorher hätten sie sich auch fast berührt, weil er es da auch schon versucht hat.

Edit
Zuletzt geändert von Vitello Tonnato am 28.11.2018, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fahrerbeleidigung editiert.

SaintRaptor
Rookie
Rookie
Beiträge: 1285
Registriert: 06.07.2014, 19:22
Lieblingsfahrer: RAI HAK GRO MSC BOT
Lieblingsteam: WESTMcLaren Ferrari Lotus
Wohnort: Ba-Wü

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon SaintRaptor » 28.11.2018, 08:18

"Ich habe gesehen, wie er einlenkt", schildert er im Interview bei 'ServusTV'. "Da dachte ich mir: 'Wenn er die Tür zumacht, schiebe ich ihn einfach von der Strecke!'" [...]Zumal Verstappen keinen Hehl daraus macht, dass er es auf die Berührung hat ankommen lassen: "Wir haben uns berührt. Das war vielleicht die Rache für Brasilien. Hat mir gefallen - hat sich gut angefühlt!"

Da legt Verstappen über die Saison eine tolle Entwicklung hin, lässt es auf der Strecke weitgehend ruhiger angehen. Dann die Kollision in Brasilien, wo Ocon ohne Frage besser aufpassen muss, Verstappen aber auch vom Team gewarnt wurde und ihn locker vorbeilassen kann ohne den Rennsieg zu gefährden.
Schon während der Aktion am Sonntag dachte ich mir, dass Verstappen es darauf ankommen lässt.
Dieses Verhalten ist absolut INAKZEPTABEL! Das hat in meinen Augen auch nochmal eine andere Qualität als der "Rache" Rempler von Vettel gegen Hamilton in Baku vor 1(oder2?) Jahren. Dort war das die direkte (und unüberlegte) Reaktion. Zwischen Brasilien und Abu Ahabi lag aber genug Zeit. Das ist unsportliches Verhalten, die Denkweise hinter der Aktion gefährdet seine Kollegen & Kontrahenten.
In jeder anderen Rennserie oder Sportart zieht ein solches Verhalten eine Strafe oder Sperre nach sich. Da das Team vollkommen versagt, seine jungen Fahrer erziehen und Verstappens Fehlrverhalten nach außen hin wieder und wieder verteidigt liegt es an der Rennleitung, FIA oder wer auch sonst Verantwortung in der Formel 1 hat.

Nach wie vor unklar ist übrigens, welchen "Sozialdienst" Verstappen nach seiner Rangelei mit Ocon beim Grand Prix von Brasilien leisten muss. Die FIA hatte ihn für die emotionalen Schubser nach dem Rennen zu zwei Tagen "Strafarbeit" in Diensten des Verbandes verurteilt.Verstappen hat sich darüber angeblich noch keine großen Gedanken gemacht. Die zwei Tage müssen innerhalb von sechs Monaten abgeleistet werden, verrät er. Und er hat sein Team schon wissen lassen: "Ich werde mich nicht zum Affen machen!" Denn: "Ich finde es nicht gerecht, dass ich die zwei Tage bekommen habe."
"Ich habe kein Problem damit, Kinder beim Kartfahren zu supporten oder so. Da gehe ich gern einen Tag hin. Aber ich werde sicher nicht Rasen mähen oder Müll aufsammeln. Es muss etwas Relevantes sein", sagt Verstappen.

Auch ein sehr eigenartiges Verständnis von Verstappen und dem Team was die Strafe angeht. Das man mit der Strafe an sich nicht einverstanden sein muss ist ja vollkommen klar. Aber wenn der zu bestrafende sich jetzt noch aussuchen darf was er den genau als Strafe ableistet können wir es auch bleiben lassen.

FanvonJochen
F1-Fan
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2015, 09:33

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon FanvonJochen » 28.11.2018, 08:32

Wow - der junge Mann zeigt, dass er noch immer nicht erwachsen ist. Er ist zwar sauschnell und auf de Strecke sehr gut, aber menschliche Reife hat er noch nicht. Ab gesehen davon, dass bei diesen Geschwindigkeit nur eine Kleinigkeit schief gehen braucht, und es gibt Verletzte oder sogar Tote. Eigentlich ewarte ich mir von der FIA eine Strafe für diese Aussage

focuset
Testfahrer
Beiträge: 892
Registriert: 13.07.2009, 14:48

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon focuset » 28.11.2018, 08:33

.... da können wir uns ja in Zukunft so richtig freuen, wenn da wieder einer mit einem FIA- Bonus durch das Feld pflügt...
Ich weiss nicht was ich unterirdischer finde: die Aktion von Verstappen oder das wegschauen der FIA!

Benutzeravatar
FU Racing Team
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2844
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon FU Racing Team » 28.11.2018, 08:40

Puh, das sind ziemlich unüberlegte Aussagen Verstappens, die ihm tatsächlich noch Ärger einbringen könnten.

Der Junge wird uns in den nächsten Jahren noch viel Spaß bereiten! :lol:
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
Rookie
Rookie
Beiträge: 1412
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 28.11.2018, 08:55

Da hat der Flegel doch neulich die ersten Sympathiepunkte bei mir gesammelt und sich heuer wieder ganz weit ins Abseits befördert. Sowas geht gar nicht Max! Wie das Kleinkind von damals. Absolut unprofessionell.
Mission Winnow

Manisch
Simulatorfahrer
Beiträge: 625
Registriert: 28.03.2017, 08:51

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon Manisch » 28.11.2018, 09:21

Mega unsympathische Aussagen!

Dem Jungen fehlt echt eifnach noch die nötige Demut und menschliche Größe :facepalm:

Elfenflügel
F1-Fan
Beiträge: 16
Registriert: 27.08.2018, 16:03

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon Elfenflügel » 28.11.2018, 09:27

Wie schon einmal geschrieben. Unreifer Edit. :thumbs_down:
Zuletzt geändert von Vitello Tonnato am 28.11.2018, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fahrerbeleidigung editiert.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 24896
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 28.11.2018, 09:32

Aber ich werde sicher nicht Rasen mähen

Das käme auf den Rasenmäher an :mrgreen: :lol:


Ansonsten, wer ist überrascht? :shrug:
Bild

Benutzeravatar
ItachiU
Simulatorfahrer
Beiträge: 723
Registriert: 09.07.2017, 07:41
Lieblingsfahrer: Senna, Hamilton, Leclerc
Lieblingsteam: Mercedes AMG, McLaren

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon ItachiU » 28.11.2018, 09:33

Marko, Horner und Verstappen Sr. gefällt doch das Verhalten und die meisten Fans sind auch nicht abgeneigt

Urising
Nachwuchspilot
Beiträge: 316
Registriert: 08.09.2015, 23:27

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon Urising » 28.11.2018, 09:57

Ich möchte das Verhalten nicht einmal groß verurteilen. Hier gab es ja durchaus den ein oder anderen Verstappen würde auf grund seiner Fahrweise genau SO von einem der großen einmal auf der Strecke behandelt.

Aber warum kann denn der kleine Max nicht einfach die Klappe halten und es gut sein lassen, dann kann sich jeder denken was er möchte. Jetzt muss die FIA eigentlich noch einmal eingreifen, da er ja offen den Vorsatz zugeben hat...

Benutzeravatar
Hyeson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1769
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon Hyeson » 28.11.2018, 10:07

Lehne ich mich immer noch zu weit ausm Fenster wenn ich sage, dass der Kerl sich nicht unter Kontrolle hat? Sind 2 Wochen seit dem Zwischenfall immer noch zu wenig um abzukühlen?

Benutzeravatar
..::Borni::..
Simulatorfahrer
Beiträge: 600
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Max Verstappens Rache: Wollte Ocon von der Strecke räumen!

Beitragvon ..::Borni::.. » 28.11.2018, 10:33

Endlich haben wir einen richtigen Typ in der Formel 1 der polarisiert und provoziert. An den Kommentaren hier kann man erkennen daß es funktioniert. Wir brauchen noch viel mehr Junge Wilde Fahrer die ihr Herz auf der Zunge tragen und richtig biss haben. Dann kann man auch Mal wieder eine Pressekonferenz gucken ohne dabei einzuschlafen.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bargeboard, Formel-1-Fan, Google Adsense [Bot], McTom, meanmc, RoRo35, Stappie, Technikbegeisterter und 36 Gäste