TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon Redaktion » 26.11.2018, 15:26

Bei RTL zieht man ein positives Saisonfazit, was die Quoten angeht: Privatsender mit bester Bilanz seit fünf Jahren - Noch einmal starke Steigerung in Abu Dhabi
Lewis Hamilton, Sebastian Vettel

Party nach der Saison: Vettel und Hamilton konnten feiern, RTL auch

Die Formel-1-Saison 2018 ist Geschichte, und es wird Zeit für eine Bilanz der TV-Quoten. Beim letzten Saisonrennen konnte RTL noch einmal einen guten Erfolg erzielen. Obwohl die Weltmeisterschaft schon lange entschieden ist, kam der Kölner Privatsender am Sonntag beim Großen Preis von Abu Dhabi noch einmal auf durchschnittlich 4,23 Millionen Zuschauer.

Das ist insofern etwas überraschend, da das Rennen im Vorjahr mit 3,58 Millionen Fans deutlich weniger Leute verfolgten - auch da war die WM-Entscheidung schon gefallen. Bei den fünf Läufen zuvor hatte es lediglich eine einzige Steigerung im Vergleich zu 2017 gegeben - und die fiel mit 40.000 Zuschauern mehr äußerst moderat aus. In Abu Dhabi betrug die Steigerung stolze 650.000!

Damit ging auch der Marktanteil deutlich nach oben: Statt 19,3 Prozent im Vorjahr kam RTL nun auf satte 24,5 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen waren es immerhin 21,4 Prozent.

RTL mit durchschnittlich 4,54 Millionen Zuschauern

Nach der jüngsten Kritik von Jean Todt, der zu viel Werbung ausmachte und als Fan "frustriert" wäre, durfte man sich noch ärgern, doch beim Blick auf die Zahlen geht man mit einem positiven Gefühl aus der Saison. Laut dem Sender habe man den besten durchschnittlichen Saisonwert seit fünf Jahren erzielt.

Die 21 Rennen der Saison 2018 sahen durchschnittlich 4,54 Millionen Zuschauer, das entspricht einer Steigerung von 150.000 gegenüber dem Vorjahr (durchschnittlich 4,39 Millionen). Der durchschnittliche Marktanteil lag bei 26,1 Prozent. Geholfen haben dürfte dabei sicherlich, dass RTL seit dieser Saison die TV-Exklusivrechte hält und Sky als Konkurrent weggebrochen ist. Auch die Topform von Ferrari und Sebastian Vettel dürfte hilfreich gewesen sein.

Von den Rennen in Großbritannien bis zu Singapur konnte sich RTL immer steigern, bevor im Herbst die Form Vettels - und damit auch die Quote - fiel. Zuschauerstärkstes Rennen 2018 war - mitten in der Ferienzeit - der Große Preis von Deutschland (22. Juli) mit 6,12 Millionen Zuschauern. Mit Beginn der Sommerpause nach dem Ungarn Grand-Prix lag die Durchschnittsquote mit 4,79 Millionen Zuschauer sogar 400.000 Zuschauer über dem Vorjahr. Und das trotz vier Rennen während der Fußball-WM.

Sportchef: "Voller Erfolg!"

"Dass wir angesichts der schwierigen Wettbewerbssituation im TV-Markt im Allgemeinen, der Fußball-WM 2018 und dem frühzeitigen Titelgewinn von Lewis Hamilton dennoch um 150.000 Zuschauer gegenüber dem Vorjahr zulegen konnten, verbuchen wir als vollen Erfolg", erklärt RTL-Sportchef Manfred Loppe. "Die Formel 1 hat sich einmal mehr als eine herausragende Sportmarke erwiesen, die auch weiterhin Wachstumspotentiale hat."

"Mein besonderer Dank gilt dem gesamten Team ebenso wie unseren drei Experten Nico Rosberg, Timo Glock und Christian Danner. Alle drei haben uns und auch die Zuschauer überzeugt. In umfangreichen Umfragen haben sie unserem Trio attestiert, dass sie ein Höchstmaß an Kompetenz mit einer wohltuenden Frische und Leichtigkeit vereinen", so Loppe weiter.

Nico Rosberg und Florian König von RTL

Nico Rosberg war eines der neuen Zugpferde des Expertenteams

Für das kommende Jahr erwartet man vor dem Hintergrund der umfangreichen Regeländerungen einen noch intensiveren Wettbewerb, "in dem sich vermutlich insbesondere Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Red-Bull-Pilot Max Verstappen auf Augenhöhe bekämpfen werden. Darauf freuen wir uns schon jetzt."

Auch die österreichischen Kollegen vom ORF konnten beim Abu-Dhabi-Grand-Prix zulegen: 578.000 Zuschauer (36 Prozent Marktanteil) bedeuteten einen deutlichen Anstieg zum Vorjahr, als nur 423.000 (28 Prozent) eingeschaltet hatten. Auch dort ging das Gesamtinteresse an der Formel 1 nach oben. Durchschnittlich 515.000 Fans verfolgten die 21 Rennen, 2017 waren es noch 485.000.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 26.11.2018, 15:30, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
cih
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 672
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon cih » 26.11.2018, 15:52

wurden diese Zahlen geschönt um zu hoffen das nächstes Jahr wieder mehr Menschen F1 schauen? Es gibt keinen Zähler am Kabel vor dem DVBT-Receiver oder hier an meiner Sat-Schüssel. Das sind spekulative Zahlen die von x-vielen Befragten spontan umgerechnet werden.

Ich z.b. war in dieser Saison einer der weniger als 10 Rennen geguckt hat, aber mich hat keiner gefragt
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3297
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon LoK-hellscream » 26.11.2018, 15:54

Durchschnittlich 37 % Marktanteil im ORF. Wenn trotzdem die Verlängerung der Rechte nicht angestrebt wird, dann soll der Verein abgeschafft werden.

CompraF1
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 596
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Kevin Magnussen
Lieblingsteam: Jordan, Minardi
Wohnort: In Thüringen

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon CompraF1 » 26.11.2018, 17:00

Also ich finde RTL macht einen guten Job. Die Experten Rosberg und Glock sind gut und kompetent und König, Waßer, Ebel, Danner sind auch ok. Wir Deutschen meckern immer auf höchstem Niveau. Wo anders muss man für die Formel 1 noch bezahlen. RTL ist auf Werbung angewiesen. Ist halt so....
Klar ist Jaques Schulz damals bei Sky ungeschlagen gewesen. Der ist ja jedes mal *gekommen* wenn es gekracht hat. Er wusste wie man die Show spannend hält.
Faszination Gaston Mazzacane und Minardi

Benutzeravatar
cih
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 672
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon cih » 26.11.2018, 19:21

CompraF1 es liegt nicht an RTL und der Werbung. Das Problem ist die F1 an sich mit ihren begrenzten Motoren, fragwürdigen Regeln usw usf. Vor 20 Jahren war ich stets bemüht jedes Rennen zu gucken. Heute ist es mir ehrlich gesagt egal und das ging seit der Einführung der Turbomotoren mitsamt den angespannten zusätzlichen PS-Generatoren so los. Zudem dieses auch hier bei f1.de immer wieder ausufernde Thema das Mercedes bevorteilt wird egal wo
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Benutzeravatar
Champion_2001
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3395
Registriert: 07.12.2009, 16:12
Lieblingsfahrer: Schumi

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon Champion_2001 » 26.11.2018, 19:58

cih hat geschrieben:wurden diese Zahlen geschönt um zu hoffen das nächstes Jahr wieder mehr Menschen F1 schauen? Es gibt keinen Zähler am Kabel vor dem DVBT-Receiver oder hier an meiner Sat-Schüssel. Das sind spekulative Zahlen die von x-vielen Befragten spontan umgerechnet werden.

Ich z.b. war in dieser Saison einer der weniger als 10 Rennen geguckt hat, aber mich hat keiner gefragt


Die Einschaltquoten werden in Deutschland auch nicht durch Befragung sondern durch sogenannte Teleskopie ermittelt.

Benutzeravatar
cih
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 672
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon cih » 26.11.2018, 20:08

@ Champion_2001 genau das meinte ich damit, ich nannte es nur "befragen". Nur kann man auf die paar 1000 Geräte kein Verhalten auf alle umrechnen. Ich beispielsweise würde mir so ein Gerät hier nicht hinstellen und das meinte ich mit "mich hat keiner gefragt". Also falle ich raus. Genommen werden sicherlich nur diejenigen die jeden Euro gebrauchen können, denn das wird bezahlt dass das Gerät dort steht bzw. Rentner oder ähnliche.
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

CrAzyPsyCho
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2698
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon CrAzyPsyCho » 26.11.2018, 20:34

Ich schätze ja der TV-Konsum geht eh immer weiter zurück. Was bedeutet, dass 5% mehr Quote auch weniger Zuschauer bedeuten kann.

CompraF1 es liegt nicht an RTL und der Werbung.

Naja, würde heute jemand versuchen mir auf RTL die F1 näher zu bringen, so wäre ich garantiert kein dauerhafter Zuschauer geworden. RTL schafft es gekonnt viele gute Szenen komplett zu verpassen.
Ich hatte mir ja gewünscht, dass ARD/ZDF die Rechte kaufen, dann wäre die Rundfunkgebühr wenigstens für eine Sache gut.

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3403
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon Dr_Witzlos » 26.11.2018, 21:02

Champion_2001 hat geschrieben:
cih hat geschrieben:wurden diese Zahlen geschönt um zu hoffen das nächstes Jahr wieder mehr Menschen F1 schauen? Es gibt keinen Zähler am Kabel vor dem DVBT-Receiver oder hier an meiner Sat-Schüssel. Das sind spekulative Zahlen die von x-vielen Befragten spontan umgerechnet werden.

Ich z.b. war in dieser Saison einer der weniger als 10 Rennen geguckt hat, aber mich hat keiner gefragt


Die Einschaltquoten werden in Deutschland auch nicht durch Befragung sondern durch sogenannte Teleskopie ermittelt.


Bevor jetzt wieder sinnfrei gefachsimpelt wird, wie in .de die TV-Quote gemacht wird, dem sei gesagt, dass man in der Suchmaschine eures vertrauens einfaxh mal GfK und tv-quote eingeben soll, da steht alles schön geschrieben.

djokiiii
Lollypop-Man
Beiträge: 39
Registriert: 30.09.2018, 06:31
Lieblingsfahrer: Hamilton
Lieblingsteam: M_AMG

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon djokiiii » 27.11.2018, 01:44

von RTL zum ORF gewechselt. Keine Werbung nix. >Bei RTL verpasst man gefühlt das ganze Rennen

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1161
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Wohnort: Göttingen

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 27.11.2018, 07:46

Man sieht, dass das kurze Ferrari Hoch in Belgien Balsam war. Nach der anschließenden Mercedes Dominanz gings wieder bergab. Werde auch mal bei ORF vorbei schauen. Die Werbung bei RTL nervt einfach nur noch, SAT 1 ist übrigens auch nicht besser. Die Experten bei RTL sind zudem auch nur nervig. Rosberg z.B. hat ganz fürchterlich die Mercedes Brille auf. Kann dem echt nicht zuhören.
Mitglied im 1. inoffiziellen Formel1.de ALONSO Fanclub "Mission: 3. WM-Titel"

vfdesignz
Boxenluder
Beiträge: 1
Registriert: 26.11.2018, 17:30
Lieblingsfahrer: HAM, ALO, SEN

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon vfdesignz » 27.11.2018, 08:11

CompraF1 hat geschrieben:Also ich finde RTL macht einen guten Job. Die Experten Rosberg und Glock sind gut und kompetent und König, Waßer, Ebel, Danner sind auch ok. Wir Deutschen meckern immer auf höchstem Niveau. Wo anders muss man für die Formel 1 noch bezahlen. RTL ist auf Werbung angewiesen. Ist halt so....
Klar ist Jaques Schulz damals bei Sky ungeschlagen gewesen. Der ist ja jedes mal *gekommen* wenn es gekracht hat. Er wusste wie man die Show spannend hält.



Sorry, aber RTL macht meiner Meinung nach alles, nur keinen guten Job. Die einzige Person, der man bei RTL zuhören kann ist der Danner. Den Rest kann man in die Tonne kloppen... Der Wasser labert teilweise so ein Stuss. Ich frage mich, wie der Danner Stundenlang neben ihm ruhig sitzen kann. Dafür verdient er einen Orden. Dann die Fragen die der Ebel den Fahrern stellt. Als würde ein kleines Kindergartenkind die Fahrer interviewen.

Dann die ganze Werbung. Angeblich maximal 12 Minuten in einer Stunde. Das nächste mal hole ich die Stoppuhr raus, weil daran glaube ich nicht wirklich.

Ich hole mir nächstes Jahr das F1TV Jahresabo. Ich habe gar keine Lust mehr auf RTL...

Benutzeravatar
plastikschaufel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1023
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon plastikschaufel » 27.11.2018, 08:21

Kann mir vorstellen, dass dieses Jahr mehr Leute geguckt haben.
Wenn die Rennen nicht nach dem Start in Kurve 1 schon entschieden sind, haben die Leute möglicherweise mehr Interesse an den Rennen und der Saison. Wer hätte das gedacht!

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3403
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon Dr_Witzlos » 27.11.2018, 08:31

plastikschaufel hat geschrieben:Kann mir vorstellen, dass dieses Jahr mehr Leute geguckt haben.
Wenn die Rennen nicht nach dem Start in Kurve 1 schon entschieden sind, haben die Leute möglicherweise mehr Interesse an den Rennen und der Saison. Wer hätte das gedacht!


Vor allem die Totale Apokalypse mit den neuen Startzeiten blieb aus.

im gégensatz ich handhabe es mittlerweile so dass ich erst den Kaffee mache, dann die Hymne höre und dann die übertragung gucke.

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3297
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: TV-Quoten Abu Dhabi: RTL freut sich über beste Saisonbilanz seit fünf Jahren

Beitragvon LoK-hellscream » 27.11.2018, 10:12

cih hat geschrieben:@ Champion_2001 genau das meinte ich damit, ich nannte es nur "befragen". Nur kann man auf die paar 1000 Geräte kein Verhalten auf alle umrechnen. Ich beispielsweise würde mir so ein Gerät hier nicht hinstellen und das meinte ich mit "mich hat keiner gefragt". Also falle ich raus. Genommen werden sicherlich nur diejenigen die jeden Euro gebrauchen können, denn das wird bezahlt dass das Gerät dort steht bzw. Rentner oder ähnliche.


Nur, weil bei dir kein Gerät steht, heißt das nicht, dass die Zahlen unbrauchbar sind. Auch wenn du dich vielleicht als einzigartiges Schneeflöckchen siehst, in der Regel sind alle Schneeflöckchen einzigartig und somit auch nicht besonderer als andere Schneeflöckchen. XP

Da es bei diesen Zahlen um viel Geld bzgl. Werbeverträge usw. geht, kannst du davon ausgehen, dass diese Zahlen recht akkurat sind. :wink:

Dr_Witzlos hat geschrieben:Vor allem die Totale Apokalypse mit den neuen Startzeiten blieb aus.

im gégensatz ich handhabe es mittlerweile so dass ich erst den Kaffee mache, dann die Hymne höre und dann die übertragung gucke.


Was zu erwarten war. :mrgreen:

Ich find's auch recht gut, weil ich so dieses Jahr 1-2 mal den Start nicht verpasst habe, weil ich die Uhrzeit verpeilt hab. Diese 10 Minuten nach der vollen Stunde finde ich somit voll OK.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste