Hamilton nach Singapur-Sieg in Gedanken bei Niki Lauda

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8141
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Hamilton nach Singapur-Sieg in Gedanken bei Niki Lauda

Beitrag von Redaktion » 17.09.2018, 06:35

Lewis Hamilton hat in Singapur einen seiner größten Siege gefeiert und freut sich über die Euphorie im Team: "Habe Toto noch nie so glücklich gesehen" © Sutton Lewis Hamilton freut sich schon auf ein Wiedersehen mit Niki Lauda Lewis Hamilton musste nach seinem Sieg beim Grand Prix von Singapur an Niki Lauda kämpfen. Der Aufsichtsratsvorsitzende des Mercedes-Teams schaute sich das Rennen im Wiener Allgemeinen Krankenhaus (AKH) im Fernsehen an und drückte Hamilton natürlich die Daumen.

"Ich weiß, dass Niki wirklich glücklich ist", freut sich Hamilton besonders über den Sieg. Auch von der Vorstandsebene erreichten das Rennteam vor Ort in Singapur zahlreiche Nachrichten. Nicht nur, weil das "Night-Race" einer der prestigeträchtigsten Events des Formel-1-Kalenders ist. Sondern auch, weil der WM-Titel nun zum Greifen nahe scheint.

Dementsprechend ausgelassen war am frühen Montagmorgen (das Rennen wurde erst um 20:00 Uhr Ortszeit gestartet) die Stimmung im Mercedes-Camp. "Ich habe Toto noch nie so glücklich gesehen", lächelt Hamilton.

Und er sagt: "Die Unterstützung ist großartig, jeder hat so hart gearbeitet. Daher fühlt es sich fantastisch an, wenn man an Tagen wie diesen abliefern kann."

Am Donnerstag vor Singapur hatte Laudas Bruder Florian erstmals öffentlich über den Gesundheitszustand der Formel-1-Legende gesprochen. Niki sei "ein Stehaufmännchen", sagte er zwar. Gleichzeitig befeuerte er aber mit seiner vorsichtigen Wortwahl Befürchtungen, wonach die Lage ernster war als zunächst von der Öffentlichkeit wahrgenommen.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 17.09.2018, 07:02, insgesamt 8-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Antworten