Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Kommentiere hier die Porträts der Formel-1-Stars

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon Redaktion » 12.09.2018, 18:04

Sebastian Vettels Förderer Mario Theissen und Gerhard Berger verraten, wie professionell aber auch emotional der Ferrari-Star schon in jungen Jahren war

Lewis Hamilton mag vielleicht das größte Naturtalent sein, aber was die Arbeitseinstellung angeht, machen nicht viele Sebastian Vettel etwas vor. Damit beeindruckte der 31-jährige Ferrari-Pilot übrigens schon vor seiner Zeit in der Formel 1. "Ich habe heute noch Protokolle von ihm aus seiner Formel-BMW-Zeit, wie man sie nie von irgendeinem anderen Fahrer sehen würde", offenbart der ehemalige BMW-Motorsportchef Mario Theissen, der Vettel seit seinen Anfängen im Formelsport kennt, gegenüber 'Formula1.com.

Vettel machte damals stets Notizen und nutzte die gewonnenen Erfahrungen beim nächsten Rennen, wie Theissen erzählt: "Wenn er an eine Strecke zurückkehrte, hatte er immer seine Notizen vom letzten Rennen dabei." Er war sehr diszipliniert und bereitete sich sehr gut vor."

Dafür hat der 66-Jährige noch ein weiteres Beispiel parat: "Wenn das Formel-BMW-Training um 8 Uhr morgen begann, stand er bereits vier Stunden früher auf, trainierte im Fitnessraum und fuhr dann zur Strecke. Schon als 15-Jähriger verhielt er sich wie ein wahrer Formel-1-Profi."

Theissen: Professionalität auch durch Vorbild "Schumi"

Das führt Theissen auch auf Vettels Elternhaus zurück: "Er hat verstanden, dass er ohne die harte Arbeit nichts erreichen würde, da seine Eltern keine Rennkarriere finanzieren konnten." Aber auch Michael Schumacher, der ebenfalls als harter Arbeiter bekannt war, habe als Vorbild gedient: "Durch Michael hat er verstanden, dass man nicht nur durch das Fahren zu einem erfolgreichen Fahrer wird."

Gerhard Berger, Sebastian Vettel

Gerhard Berger verhalf Vettel 2008 in Monza zum ersten Grand-Prix-Sieg

Nicht nur Theissen war von Vettels Einstellung beeindruckt, sondern auch sein früherer BMW-Kollege Gerhard Berger, der Vettel 2007 als Toro-Rosso-Boss den ersten Vertrag als Formel-1-Einsatzfahrer bescherte. Damals benötigte der gerade mal 20-Jährige ein paar Rennen, ehe er sein wahres Potenzial zeigte.

Berger: Von Vettel "komplett ausgesaugt"

Die Arbeitshaltung stimmte allerdings von Anfang an, verrät Berger. "Vor Sebastian hatten wir mit Tonio Liuzzi und Scott Speed zwei Jungs im Team, deren Mimik einem zu verstehen gab: Worüber redest du da? Das galt vor allem für Scott Speed. Sie hatten keine Ahnung, was 210 Grands Prix Erfahrung wert sind und welche Erfahrungen man ihnen weitergeben kann", erinnert sich der Österreich im Podcast "Beyond the Grid".


Fotostrecke: Vor 10 Jahren: Vettel siegt in Monza

Als Sebastian Vettel über das Wasser ging: 2008 in Monza gelang dem Deutschen im Regen ein Überraschungssieg für Toro Rosso, was ihn zum jüngsten Formel-1-Sieger aller Zeiten machte! Wir zeigen die Bilder-Höhepunkte von damals inklusive Podium!

Als Sebastian Vettel über das Wasser ging: 2008 in Monza gelang dem Deutschen im Regen ein Überraschungssieg für Toro Rosso, was ihn zum jüngsten Formel-1-Sieger aller Zeiten machte! Wir zeigen die Bilder-Höhepunkte von damals inklusive Podium!

Vettels Kopf habe hingegen trotz seiner Jugend "wie der eines 30-Jährigen funktioniert. Er war ganz anders, saugte einen komplett aus und filterte das dann. Die wertvollen Sachen hat er sich gemerkt, die weniger wertvollen nicht. Und er hat das Rennen für Rennen umgesetzt. Der Junge war sehr reif, als er zu uns kam. Man hat gesehen, dass das Paket stimmt und aus ihm ein erfolgreicher Fahrer wird."

Berger verrät: Vettel war immer emotional

Während viele den Eindruck haben, dass Vettel erst seit seinem Wechsel zu Ferrari im Auto immer wieder von Emotionen übermannt wird, verrät Berger nun, dass das schon früher Teil seiner Persönlichkeit war. "Er war immer emotional. Und zwar auf seine Weise, auf eine deutsche Weise. Nicht wie ein Alesi", spielt Berger auf seinen früheren Ferrari- und Benetton-Teamkollegen Jean Alesi an, durch dessen Adern trotz seiner französischen Staatsbürgerschaft sizilianisches Blut fließt.

Laut Berger war Vettels Laune stets von Erfolgen und Misserfolgen gezeichnet. "Wenn es was zu holen gab, dann roch er den Erfolg und griff zu. Er hat immer einen Weg gefunden, das mitzunehmen. Und wenn er nicht erfolgreich war, dann hat man durch seine Körpersprache, seine Mimik, seinen Blick sofort gesehen, dass er unglücklich und launisch war. Er war immer leicht zu lesen."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 18.10.2018, 10:39, insgesamt 6-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
CanadaGP
Simulatorfahrer
Beiträge: 518
Registriert: 25.06.2017, 17:50
Lieblingsfahrer: Vettel

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon CanadaGP » 12.09.2018, 18:45

Da sieht man mal wieder, dass es in der Formel 1 nicht nur auf Schnelligkeit ankommt, um ein Topfahrer zu sein. Von den Erfolgen in den Nachwuchsserien kann man sich eh nichts kaufen. (Trotzdem ist Hamiltons 2005er Formel 3 Saison beeindruckend)

Benutzeravatar
rot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1997
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon rot » 12.09.2018, 19:24

Schön und gut. Die Pubertät ist durch - und jetzt besonnen eine Siegeserie. Bitte.

Benutzeravatar
Neppi
Testfahrer
Beiträge: 790
Registriert: 17.02.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon Neppi » 12.09.2018, 20:53

rot hat geschrieben:Schön und gut. Die Pubertät ist durch - und jetzt besonnen eine Siegeserie. Bitte.


Armen, er kann immer noch die WM holen, wenn er jetzt endlich mal eine Siegesserie hinlegt :checkered:
JAGUAR
R A C I N G

Ich esse den Keks!!

Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1229
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Dort wo Vettel fährt :)
Wohnort: Nordhessen

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon Warlord » 12.09.2018, 23:23

rot hat geschrieben:Schön und gut. Die Pubertät ist durch - und jetzt besonnen eine Siegeserie. Bitte.


Absolut richtig.
Ich finde es trotzdem immer noch OK wenn er am Funk sozusagen "rum heult" oder überschwänglich jubelt. Auch wenn das viele an ihm nicht mögen. Is mir auch eigentlich ziemlich wurscht wenn andere negativ über ihn denken.
Ich bewundere ihn dafür das er immer sehr direkt ist, ich mag solche Menschen. Ich sehe mich auch so, aber nicht so "extrem" direkt wie Vettel.
Was will ich denn mit nem Sportler der schauspielert oder Unwahrheiten erzählt? Zu so einem kann ich nicht herauf blicken. Und möge er noch so geile und eventuell auch unschlagbare Rundenzeiten in den Asphalt hämmern.

Ja er hat in dieser Saison mehr als nur einen großen Bock geschossen im Rennen, er hat andere und sich selbst auch abgeschossen, worüber ich auch enttäuscht war und trotzdem bewundere ich ihn.
Das er in Hockenheim raus geflogen ist, hat mir an dem Tag Herz gebrochen, vor allen Dingen weil ich selbst vor Ort war.
Und dann haben die sogenannten Red Bull "Fans", vor allem die Niederländer, auch noch gejubelt in dem Moment.
Aber das gehört wohl zu diesem Sport dazu.
Natürlich würde ich auch schmunzeln, wenn sich Hamilton selbst in die Bande katapultiert, aber von dem Sitz aufspringen und gröhlen würde ich nicht. Das widerspricht jedem Anstand.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28607
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon evosenator » 13.09.2018, 03:48

rot hat geschrieben:Schön und gut. Die Pubertät ist durch - und jetzt besonnen eine Siegeserie. Bitte.


:thumbs_up: ..die am Besten 3 Jahre anhält
ich denke, der kann den Schumi Rekord bis zum Karriereende knacken.

Seine Gegner hier im Forum sollten darum mal lieber froh sein, dass er seine Fehler macht, denn anderweitig wäre es für sie eher zum weinen :D

18, 19 und 20 gibt es auf die Mütz liebe Mercedes Freunde.


*Säbelrasselmodusaus*

Benutzeravatar
Darkdriver
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4648
Registriert: 23.10.2010, 09:20
Lieblingsfahrer: Nigel Mansell, Mark Webber ...
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Oesterreich, Schweiz, Baltikum

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon Darkdriver » 13.09.2018, 07:56

evosenator hat geschrieben:
rot hat geschrieben:Schön und gut. Die Pubertät ist durch - und jetzt besonnen eine Siegeserie. Bitte.


:thumbs_up: ..die am Besten 3 Jahre anhält
ich denke, der kann den Schumi Rekord bis zum Karriereende knacken.

Seine Gegner hier im Forum sollten darum mal lieber froh sein, dass er seine Fehler macht, denn anderweitig wäre es für sie eher zum weinen :D

18, 19 und 20 gibt es auf die Mütz liebe Mercedes Freunde.


*Säbelrasselmodusaus*

Als Teamkollege von Webber, konnte ich Vettel nicht ausstehen. Mittlerweile hat sich einiges geandert. 2018 wird schwierig, aber 2019 sehe ich ihn auf einen guten Weg, wenn er sich nicht durch Charles irritieren laesst.
Vettel ist sehr emotional, was nicht immer zu seinem Vorteil ist.
Bild[/quote]
Nicht der schnellste, sondern der konstanteste Fahrer wird WM.

Olymp
Rookie
Rookie
Beiträge: 1349
Registriert: 03.03.2013, 10:02

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon Olymp » 13.09.2018, 08:36

evosenator hat geschrieben:
rot hat geschrieben:Schön und gut. Die Pubertät ist durch - und jetzt besonnen eine Siegeserie. Bitte.


:thumbs_up: ..die am Besten 3 Jahre anhält
ich denke, der kann den Schumi Rekord bis zum Karriereende knacken.

Seine Gegner hier im Forum sollten darum mal lieber froh sein, dass er seine Fehler macht, denn anderweitig wäre es für sie eher zum weinen :D

18, 19 und 20 gibt es auf die Mütz liebe Mercedes Freunde.


*Säbelrasselmodusaus*


Warum diese Übertreibung? Was wäre an einer dreijährigen Siegesserie von Vettel gut?
Ich verfolge jedenfalls die Formel1 um spannende Duelle und einen Kampf um den WM-Titel zu sehen. Ich kann nicht nachvollziehen wie man sich langweilige Weltmeisterschaften mit jahrelangen Siegesserien wünschen kann und sich "Formel1-Fan" nennt.

Benutzeravatar
ItachiU
Simulatorfahrer
Beiträge: 725
Registriert: 09.07.2017, 07:41
Lieblingsfahrer: Senna, Hamilton, Leclerc
Lieblingsteam: Mercedes AMG, McLaren

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon ItachiU » 13.09.2018, 09:00

Olymp hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:
rot hat geschrieben:Schön und gut. Die Pubertät ist durch - und jetzt besonnen eine Siegeserie. Bitte.


:thumbs_up: ..die am Besten 3 Jahre anhält
ich denke, der kann den Schumi Rekord bis zum Karriereende knacken.

Seine Gegner hier im Forum sollten darum mal lieber froh sein, dass er seine Fehler macht, denn anderweitig wäre es für sie eher zum weinen :D

18, 19 und 20 gibt es auf die Mütz liebe Mercedes Freunde.


*Säbelrasselmodusaus*


Warum diese Übertreibung? Was wäre an einer dreijährigen Siegesserie von Vettel gut?
Ich verfolge jedenfalls die Formel1 um spannende Duelle und einen Kampf um den WM-Titel zu sehen. Ich kann nicht nachvollziehen wie man sich langweilige Weltmeisterschaften mit jahrelangen Siegesserien wünschen kann und sich "Formel1-Fan" nennt.


:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:

Benutzeravatar
Hangglider
Nachwuchspilot
Beiträge: 317
Registriert: 22.09.2015, 13:58
Wohnort: Österreich

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon Hangglider » 13.09.2018, 10:15

Diese "Beyond the Grid" Interviews sind echt cool! Tolle fragen, immer sehr höflich und witzig. Besonders das von Berger ist es wert reinzuhören. Ich höre diese Interviews gerade immer beim Joggen. Kubice, Eddie Jorden, Villeneuve, Berger waren bis jetzt die interessantesten für mich! Sehr zu empfehlen :thumbs_up:

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4417
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon EffEll » 13.09.2018, 10:22

Mit 15 war er reif und besonnen wie ein 30-jähriger.
Dafür macht er jetzt mit 30 die Fehler eines 15-jährigen...
*duck und weg*
Bild
Bild

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28607
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon evosenator » 13.09.2018, 11:17

ItachiU hat geschrieben:
Olymp hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:
:thumbs_up: ..die am Besten 3 Jahre anhält
ich denke, der kann den Schumi Rekord bis zum Karriereende knacken.

Seine Gegner hier im Forum sollten darum mal lieber froh sein, dass er seine Fehler macht, denn anderweitig wäre es für sie eher zum weinen :D

18, 19 und 20 gibt es auf die Mütz liebe Mercedes Freunde.


*Säbelrasselmodusaus*


Warum diese Übertreibung? Was wäre an einer dreijährigen Siegesserie von Vettel gut?
Ich verfolge jedenfalls die Formel1 um spannende Duelle und einen Kampf um den WM-Titel zu sehen. Ich kann nicht nachvollziehen wie man sich langweilige Weltmeisterschaften mit jahrelangen Siegesserien wünschen kann und sich "Formel1-Fan" nennt.


:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:


Habe ja nicht gesagt, dass Vettel, mit 100 Pkt Vorsprung WM werden soll. Darf ruhig knapp werden, dass ihr 2 "anscheinend wahren Formel1 Fans" Spannung und auch was davon habt.

Ich glaube nicht, dass einer von euch Beiden autorisiert ist, hier ein Urteil abzugeben, wer hier ein "richtiger Fan" ist und wer nicht

Ich bin F1 Fan, da habt ihr noch gar nicht in die Windel geschissen, weil es euch 20 Jahre später immer noch nicht gab. :rotate:

Benutzeravatar
Αλεξανδρος
Kartfahrer
Beiträge: 164
Registriert: 22.08.2018, 14:58
Lieblingsfahrer: Die 44 und Sophia Flörsch

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon Αλεξανδρος » 13.09.2018, 11:25

evosenator hat geschrieben:
ItachiU hat geschrieben:
Olymp hat geschrieben:
Warum diese Übertreibung? Was wäre an einer dreijährigen Siegesserie von Vettel gut?
Ich verfolge jedenfalls die Formel1 um spannende Duelle und einen Kampf um den WM-Titel zu sehen. Ich kann nicht nachvollziehen wie man sich langweilige Weltmeisterschaften mit jahrelangen Siegesserien wünschen kann und sich "Formel1-Fan" nennt.


:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:


Habe ja nicht gesagt, dass Vettel, mit 100 Pkt Vorsprung WM werden soll. Darf ruhig knapp werden, dass ihr 2 "anscheinend wahren Formel1 Fans" Spannung und auch was davon habt.

Ich glaube nicht, dass einer von euch Beiden autorisiert ist, hier ein Urteil abzugeben, wer hier ein "richtiger Fan" ist und wer nicht

Ich bin F1 Fan, da habt ihr noch gar nicht in die Windel geschissen, weil es euch 20 Jahre später immer noch nicht gab. :rotate:


:thumbs_up:

Ich kann es vollkommen nachvollziehen, wenn man sich als Ferrari-Fan nach all den Jahren mal wieder eine Ferrari-Siegesserie wünscht. Ich finde auch Siegesserien eines Rennstalls nicht unspannend, denn da gibt es ja immernoch das stallinterne Duell. Natürlich nur so lange man keinen wingman hat :biggrin:

Aber ich als Hamiltonfan würde nicht sagen, dass die Jahre 2014-2016 langweilig waren.

Sogar die RB-Jahre fand ich spannend (wegen Alonso). Die einzige Zeit in der ich tatsächlich mal keine Rennen mehr gesehen habe aufgrund von Langeweile, waren ein paar der letzten 9 Rennen in der Saison 2013. Das war wirklich brutal langweilig, da die Dominanz von RB einfach zu groß war und es auch teamintern keine Konkurrenz gab.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28607
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon evosenator » 13.09.2018, 11:31

Αλεξανδρος hat geschrieben:
:thumbs_up:

Ich kann es vollkommen nachvollziehen, wenn man sich als Ferrari-Fan nach all den Jahren mal wieder eine Ferrari-Siegesserie wünscht. Ich finde auch Siegesserien eines Rennstalls nicht unspannend, denn da gibt es ja immernoch das stallinterne Duell. Natürlich nur so lange man keinen wingman hat :biggrin:

Aber ich als Hamiltonfan würde nicht sagen, dass die Jahre 2014-2016 langweilig waren.


:thumbs_up:
Danke und ja: im Leben nie würde ich mir eine Ferrari Dominanz a la 2000-2004 zurückwünschen.

Habe das aber auch nie so kommuniziert.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28607
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Theissen und Berger über Vettel: Schon mit 15 ein Vollprofi

Beitragvon evosenator » 13.09.2018, 11:47

EffEll hat geschrieben:Mit 15 war er reif und besonnen wie ein 30-jähriger.
Dafür macht er jetzt mit 30 die Fehler eines 15-jährigen...
*duck und weg*



:lol:


Zurück zu „Porträts-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste