Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon Redaktion » 31.07.2018, 18:14

Ferrari-Junior Antonio Giovinazzi dreht am ersten der beiden Formel-1-Testtage auf dem Hungaroring die schnellste Runde - Drei Teams erstmals mit 2019er Frontflügel
Antonio Giovinazzi

Ferrari-Testfahrer Antonio Giovinazzi fuhr am Dienstag neuen Streckenrekord

Neun der zehn Formel-1-Teams 2018 sind nach dem Grand Prix von Ungarn vom vergangenen Wochenende am Hungaroring geblieben, um am Dienstag und Mittwoch die zweitägigen Testfahrten zu absolvieren. Einzig das Haas-Team lässt, wie bereits am Rande des Grand Prix von Deutschland verkündet, den Ungarn-Test sausen und macht bereits Sommerpause.

Die Tagesbestzeit am Dienstag holte sich Ferrari-Junior Antonio Giovinazzi mit einer Rundenzeit von 1:15,648 Minuten. Am Steuer des Ferrari SF71H mit der Startnummer 99 war der Italiener damit eine halbe Sekunde schneller als die Bestzeit des Rennwochenendes. Diese war mit 1:16,170 Minuten von Sebastian Vettel im 3. Freien Training am Samstagvormittag gefahren worden und hatte Streckenrekord bedeutet. Im Qualifying am Samstagnachmittag vereitelte dann das Wetter noch schnellere Runden.

Allerdings war Giovinazzi bei seiner neuen Rekordrunde am Dienstagnachmittag im Gegensatz zu Vettel am Samstag mit Hypersoft-Reifen unterwegs. Diese standen am Rennwochenende gar nicht zur Verfügung. "Ich war vom Grip, den diese Reifen bieten, sehr beeindruckt. Für einen Fahrer ist das ein richtig tolles Gefühl", so Giovianzzi. Unterm Strich war der Ferrari-Junior, der schon am Vormittag mit 1:19,648 das Klassement des Testtages angeführt hatte, 2,5 Sekunden schneller als Sauber-Stammfahrer Marcus Ericsson. Am Mittwoch wird Giovinazzi selbst im Sauber sitzen.

Drei Teams mit 2019er Frontflügeln

Bei Testfahrten kommt es aber bekanntlich nicht vordergründig auf Rekordrunden an. Stattdessen stehen die Testprogramme der Teams im Vordergrund. So lieferten Force India, Williams und auch Red Bull einen Vorgeschmack auf die neuen Frontflügel, wie sie in der Saison 2019 zum Einsatz kommen werden.

Für Force India war Testfahrer Nicholas Latifi mit dem neuen Flügel unterwegs, für Williams war es Testfahrer Oliver Rowland, für Red Bull war es Stammfahrer Daniel Ricciardo. Allerdings fuhren insbesondere Rowland und Ricciardo die meiste Zeit trotzdem mit dem 2018er Flügel.


Fotos: Testfahrten in Budapest

Robert Kubica (Williams)

Hinter Giovinazzi und Ericsson wurden die Top 5 der Tageswertung von Brendon Hartley (Toro Rosso; 3.) sowie den beiden Formel-2-Titelrivalen Lando Norris (McLaren; 4.) und George Russell (Mercedes; 5.) abgerundet. Red-Bull-Pilot Ricciardo fuhr auf Rang 6, gefolgt von Force-India-Testfahrer Latifi (7.), Nico Hülkenberg (Renault; 8.), Williams-Testfahrer Rowland (9.) und Sean Gelael, der sich bei Toro Rosso die Testarbeit mit Stammfahrer Hartley teilte und auf P10 abschloss.

Crash von Gelael sorgt für Rot

Im Gegensatz zu Hartley war Gelael explizit mit Reifentests für Pirelli beschäftigt. Der Indonesier war es auch, der mit einem Abflug in Kurve 11 für die einzige Rotphase des Tages sorgte. Eine halbe Stunde vor Schluss setzte leichter Regen ein, der eine weitere Verbesserung der Zeiten vereitelte. Die wenigsten Runden des Tages drehte Formel-2-Tabellenführer Russell mit nur 49, da er mit dem Mercedes lange Zeit an der Box stand.

Am Mittwoch gehen die Testfahrten mit teils verändertem Fahreraufgebot zu Ende. Ab Donnerstag haben dann auch die neun noch in Ungarn befindlichen Teams endlich Sommerpause.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 18.10.2018, 10:28, insgesamt 16-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 23850
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 31.07.2018, 18:21

Spoiler: Hypersoft, trocken.
Thema erledigt.
Bild

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2038
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon vettel-fan2011 » 31.07.2018, 18:24

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Spoiler: Hypersoft, trocken.
Thema erledigt.

Seb: Supersoft, trocken.

Weiß nicht ob die Hyper oder Ullis sogar nen Nachteil sind auf eine Runde..

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 23850
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 31.07.2018, 18:26

vettel-fan2011 hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Spoiler: Hypersoft, trocken.
Thema erledigt.

Seb: Supersoft, trocken.

Weiß nicht ob die Hyper oder Ullis sogar nen Nachteil sind auf eine Runde..

Hypersoft ist 2 Stufen unter SS. Und nun?
Bild

Benutzeravatar
..::Borni::..
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 595
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon ..::Borni::.. » 31.07.2018, 18:26

Werden hier eigentlich separate PU's für die Testfahrten benutzt?

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 23850
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 31.07.2018, 18:27

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Spoiler: Hypersoft, trocken.
Thema erledigt.

Seb: Supersoft, trocken.

Weiß nicht ob die Hyper oder Ullis sogar nen Nachteil sind auf eine Runde..

Hypersoft ist 2 Stufen unter SS. Und nun?

Wieso überhaupt SS? Die waren beim GP doch gar nicht verfügbar?
Bild

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 23850
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 31.07.2018, 18:28

..::Borni::.. hat geschrieben:Werden hier eigentlich separate PU's für die Testfahrten benutzt?

Ja. Die gehören nicht zum üblichen Kontingent.
Bild

Benutzeravatar
Kimi0804
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5803
Registriert: 14.10.2013, 22:20
Lieblingsfahrer: RAI, BUT, VAN
Lieblingsteam: McLaren

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon Kimi0804 » 31.07.2018, 18:31

War bestimmt Spec 3 drin zum testen von der Zuverlässigkeit? Könnt ich mir schon vorstellen
Bild

"Früher hatte ich Respekt vor Bernie. Dann wurde ich acht Jahre alt und war plötzlich größer als er."

udotjan
Mechaniker
Beiträge: 209
Registriert: 14.05.2017, 15:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Kimi und Alonso
Lieblingsteam: Ferrari & McLaren

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon udotjan » 31.07.2018, 18:43

Kimi0804 hat geschrieben:War bestimmt Spec 3 drin zum testen von der Zuverlässigkeit? Könnt ich mir schon vorstellen


Ja, macht auch am meisten Sinn.

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3403
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon Dr_Witzlos » 31.07.2018, 18:58

Wow ein Rekord der keiner ist.

F60
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 952
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon F60 » 31.07.2018, 19:13

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Spoiler: Hypersoft, trocken.
Thema erledigt.

Seb: Supersoft, trocken.

Weiß nicht ob die Hyper oder Ullis sogar nen Nachteil sind auf eine Runde..

Hypersoft ist 2 Stufen unter SS. Und nun?


Der unwiderlegbare und endgültige Beweis, dass Giovinazzi Vettel in Sachen Speed klar in den Schatten stellt, heureka !

/s
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3403
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon Dr_Witzlos » 31.07.2018, 22:21

F60 hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Seb: Supersoft, trocken.

Weiß nicht ob die Hyper oder Ullis sogar nen Nachteil sind auf eine Runde..

Hypersoft ist 2 Stufen unter SS. Und nun?


Der unwiderlegbare und endgültige Beweis, dass Giovinazzi Vettel in Sachen Speed klar in den Schatten stellt, heureka !

/s


Ich formuliere es mal anders.

Da trennt sich tatsächlich die Spreu vom Weizen.

FlavioDerBriatore
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 912
Registriert: 03.02.2010, 10:50
Lieblingsfahrer: Bernd Mayländer
Lieblingsteam: Safety Car

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon FlavioDerBriatore » 31.07.2018, 22:31

Ich sag mal ... der nächste Serien-Weltmeister ...

Benutzeravatar
plastikschaufel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1023
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon plastikschaufel » 31.07.2018, 23:52

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Seb: Supersoft, trocken.

Weiß nicht ob die Hyper oder Ullis sogar nen Nachteil sind auf eine Runde..

Hypersoft ist 2 Stufen unter SS. Und nun?

Wieso überhaupt SS? Die waren beim GP doch gar nicht verfügbar?

Meine auch.

Ultrasoft - Soft - Medium.

Also ist er eine Stufe weicher gefahren. So oder so, nicht allzu schlecht zu bewerten die Runde.

ThaKilla
Lollypop-Man
Beiträge: 38
Registriert: 26.05.2013, 13:39

Re: Ungarn-Test: Giovinazzi unterbietet Vettels Rundenrekord

Beitragvon ThaKilla » 01.08.2018, 08:55

Bestätigt nur das jede Pfeife mittlerweile nen F1 Auto schnell bewegen kann.


Zurück zu „Testberichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste