Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon Redaktion » 14.06.2018, 10:39

Der Ferrari-Star erklärt, wieso ihm ein Jetset-Leben gestohlen bleiben kann, was er privat macht und was ihn nach vier WM-Titeln bewegt, weiter Formel-1-Fahrer zu sein
Sebastian Vettel

Bodenständig: Sebastian Vettel ist keiner, der ausschweifende Party feiert

Er besitzt ein Vermögen im dreistelligen Millionenbereich. Er kassiert bei Ferrari ein Jahresgehalt von geschätzt 12,2 Millionen Euro exklusive Sponsoreneinnahmen und Prämien. Er fliegt um den Globus, um das schnellste Auto der Welt zu fahren: Sebastian Vettel könnte ein Jetset-Leben führen, doch privat bevorzugt er es beschaulich. "Mir gefällt ein langweiliges Leben", meint Vettel im Gespräch mit 'Sky Sports F1'. "Ich bin gerne zu Hause und mag es, wenn ich nicht reisen muss."

Dass Menschen teils vermuten, er würde "abgedreht" leben, ist nach Vettels eigener Aussage ein Trugschluss. Vielmehr schraubt der 30-Jährige und zweifache Familienvater in seiner Freizeit lieber an seinem alten Moped in seiner Garage. "Ich besitze meines noch und restauriere es weiter. Ich fahre nach Hause, die Ersatzteile warten schon. Dann denke ich: 'Wo habe ich neulich aufgehört?'"

Es dauert, bis Vettel sich sortiert hat und tatsächlich etwas reparieren kann. Er bastelt einige Stunden, hört auf und beginnt beim nächsten Versuch wieder von vorne. Es ist stets die gleiche Prozedur. Aber für Moped-Mechaniker Vettel ist längst der Weg das Ziel. So kann er völlig abschalten.


Fotostrecke: Michael Schumachers Hobbys

Vollgas - nicht nur auf der Formel-1-Strecke. Auch in seiner Freizeit bestimmt der Sport das Leben von Michael Schumacher.

Vollgas - nicht nur auf der Formel-1-Strecke. Auch in seiner Freizeit bestimmt der Sport das Leben von Michael Schumacher.

Doch warum hängt er den Helm nicht an den Nagel und werkelt den ganzen Tag an alten Zweirädern? Warum fährt er noch Formel 1, wofür er mehr reisen muss als ihm lieb sein dürfte? "Um das Gefühl, in so einem Auto sitzen, zu teilen", sagt Vettel. "Die Leute wären überrascht. Jeder weiß, wie es ist, ein Auto zu fahren oder mit einem Auto chauffiert zu werden. Wir tun etwas anderes."

Neben der Mission, die Formel 1 nahbar zu machen, ist es auch sein Arbeitgeber, der ihn bei der Stange hält. "Ich liebe Motorsport und ich liebe Ferrari. Es ist mein Traum und ich sehe so gerne, wie leidenschaftlich die Menschen in diesem Team sind", meint Vettel. "Dazuzugehören macht mich stolz. Ich weiß, was für ein Segen es ist, dass ich etwas tun darf, das ich liebe." Und dabei redet er nicht davon, in seinem Schuppen ein altes Moped auf Vordermann zu bringen.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 14.06.2018, 10:41, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Gerer-Bub
Streckenposten
Beiträge: 186
Registriert: 10.03.2017, 14:16
Lieblingsfahrer: Vettel, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Renault
Wohnort: Groß-Gerau

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon Gerer-Bub » 14.06.2018, 11:36

Und genau deswegen bin auch ein großer Fan von Ihm. Er ist ein absoluter Weltstar und trotzdem versucht er soweit wie möglich ein normales Privatleben zu führen. Man merkt, dass er sich genau bewusst ist, wo er her kommt.
keepfightingmichael

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1361
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon vettel-fan2011 » 14.06.2018, 11:40

Gerer-Bub hat geschrieben:Und genau deswegen bin auch ein großer Fan von Ihm. Er ist ein absoluter Weltstar und trotzdem versucht er soweit wie möglich ein normales Privatleben zu führen. Man merkt, dass er sich genau bewusst ist, wo er her kommt.

Dem ist nichts hinzufügen. Ich bin by the way nen größerer Fan von ihm … Spaaaß :D

Benutzeravatar
Gerer-Bub
Streckenposten
Beiträge: 186
Registriert: 10.03.2017, 14:16
Lieblingsfahrer: Vettel, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Renault
Wohnort: Groß-Gerau

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon Gerer-Bub » 14.06.2018, 11:45

vettel-fan2011 hat geschrieben:
Gerer-Bub hat geschrieben:Und genau deswegen bin auch ein großer Fan von Ihm. Er ist ein absoluter Weltstar und trotzdem versucht er soweit wie möglich ein normales Privatleben zu führen. Man merkt, dass er sich genau bewusst ist, wo er her kommt.

Dem ist nichts hinzufügen. Ich bin by the way nen größerer Fan von ihm … Spaaaß :D


Echt? Das ist auf den ersten blick nur schwer zu erkennen... :lol:
keepfightingmichael

Benutzeravatar
SpaceDevil
Boxenluder
Beiträge: 20
Registriert: 20.03.2012, 17:45

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon SpaceDevil » 14.06.2018, 11:57

Das hat bei euch wohl eher was mit Patriotismus zu tun, denn es ist noch gar nicht lange her, da was Vettel mit einer der unsympathischsten Fahrer im Feld.
Auf mich wirkt er erst seit diesem Jahr endlich reifer und angenehmer.
Davor gabs nur bockiges Rumgezicke wie bei einem Kleinkind, sobald auch nur das kleinste Bisschen nicht nach seinen Vorstellungen lief. Das fand ich schon sehr anstrengend.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1361
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon vettel-fan2011 » 14.06.2018, 11:58

SpaceDevil hat geschrieben:Das hat bei euch wohl eher was mit Patriotismus zu tun, denn es ist noch gar nicht lange her, da was Vettel mit einer der unsympathischsten Fahrer im Feld.
Auf mich wirkt er erst seit diesem Jahr endlich reifer und angenehmer.
Davor gabs nur bockiges Rumgezicke wie bei einem Kleinkind, sobald auch nur das kleinste Bisschen nicht nach seinen Vorstellungen lief. Das fand ich schon sehr anstrengend.

Für mich seit ich ihn kenne. Ja er hatte auch schwierige bzw. emotionale Momente, aber wie sagt man, in guten wie in schlechten Zeiten! Von dem her ...

Benutzeravatar
EffEll
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3259
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon EffEll » 14.06.2018, 12:14

vettel-fan2011 hat geschrieben:
Gerer-Bub hat geschrieben:Und genau deswegen bin auch ein großer Fan von Ihm. Er ist ein absoluter Weltstar und trotzdem versucht er soweit wie möglich ein normales Privatleben zu führen. Man merkt, dass er sich genau bewusst ist, wo er her kommt.

Dem ist nichts hinzufügen. Ich bin by the way nen größerer Fan von ihm … Spaaaß :D

Nur mal so just by the way... :lol:

Ich kenne die nettes Leute. Aber während des Autofahrens werden die zum Tyrann!
(bezogen auf die Kommentare, die ihn aufgrund der Aktionen auf der Strecke nicht leiden mögen)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Gerer-Bub
Streckenposten
Beiträge: 186
Registriert: 10.03.2017, 14:16
Lieblingsfahrer: Vettel, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Renault
Wohnort: Groß-Gerau

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon Gerer-Bub » 14.06.2018, 13:10

SpaceDevil hat geschrieben:Das hat bei euch wohl eher was mit Patriotismus zu tun, denn es ist noch gar nicht lange her, da was Vettel mit einer der unsympathischsten Fahrer im Feld.
Auf mich wirkt er erst seit diesem Jahr endlich reifer und angenehmer.
Davor gabs nur bockiges Rumgezicke wie bei einem Kleinkind, sobald auch nur das kleinste Bisschen nicht nach seinen Vorstellungen lief. Das fand ich schon sehr anstrengend.


1. Es ist ja wohl auch legitim aufgrund der nationalen Verbundenheit zu einem Fahrer zu stehen. Heppenheim liegt 20km von mir entfernt. Es erfüllt mich mit Stolz dass er ebenfalls Südhesse ist.

2. Trifft das nicht auf quasi jeden Fahrer zu? Es gibt Phasen in denen es nicht nach den eigenen Vorstellungen läuft und es gibt eben Phasen in denen läuft es. Das ging einem Hamilton so, das ging einem Vettel so und zur Zeit geht es beispielsweise einem Grosjean so.
keepfightingmichael

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1773
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon terraPole » 14.06.2018, 13:13

SpaceDevil hat geschrieben:Davor gabs nur bockiges Rumgezicke wie bei einem Kleinkind, sobald auch nur das kleinste Bisschen nicht nach seinen Vorstellungen lief. Das fand ich schon sehr anstrengend.

Ach da ist er aber nicht doll anders als Hamilton oder Alonso..sobald es nicht läuft sind da immer die anderen bzw das Material schuld.
Im Auto sind wohl alle gleich..
Bild
Bild

Benutzeravatar
Turel
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 679
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,ALO,RIC,HAM,JB
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!
Facebook: never
Google+: ever
Twitter: this
YouTube: s.hit
Tumblr: !

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon Turel » 14.06.2018, 13:29

Ich kann ihn nicht leiden.

mit Hamilton kann ich mehr anfangen.
Die letzten Jahre ist er mir Symphatischer geworden, dass auf jedenfall aber....neee.

übrigens: mein Bruder ist in der WM für Vettel, ich für Lewis, unterschiedlicher können wir nicht sein.
Mitten in den Rennen herrscht zwischen uns förmlich Krieg.


Edit: unter den News die letzten Tage als dass Model die Karrierte Flagge geschwängt hat, haben sich ein paar aufgeregt warum ein Lewis-Freund dass denn machen darf und dass dies nicht unbedingt unparteiisch ist.

Dieser Artikel bzgl. Vettel ist die Antwort. :shrug:
Bild
Bild

________
#keepfighting

Benutzeravatar
EffEll
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3259
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon EffEll » 14.06.2018, 14:09

Turel hat geschrieben:Ich kann ihn nicht leiden.

mit Hamilton kann ich mehr anfangen.
Die letzten Jahre ist er mir Symphatischer geworden, dass auf jedenfall aber....neee.

übrigens: mein Bruder ist in der WM für Vettel, ich für Lewis, unterschiedlicher können wir nicht sein.
Mitten in den Rennen herrscht zwischen uns förmlich Krieg.


Edit: unter den News die letzten Tage als dass Model die Karrierte Flagge geschwängt hat, haben sich ein paar aufgeregt warum ein Lewis-Freund dass denn machen darf und dass dies nicht unbedingt unparteiisch ist.

Dieser Artikel bzgl. Vettel ist die Antwort. :shrug:

Inwiefern kann man beim Fahne schwenken Partei ergreifen?

Der Rest bessert sich wenn man getrennt voneinander lebt...
Bild
Bild

Benutzeravatar
FU Racing Team
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2041
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon FU Racing Team » 14.06.2018, 14:10

Ich bin Vettel da sehr ähnlich, auch wenn ich technsich und handwerklich eher weniger auf der Pfanne habe ;-)

Aber ich reise nicht gerne, bin gerne zuhause und arbeite dort für mich, gerne auch alleine, um abzuspannen.

Ich kann durchaus sagen, dass mir Vettel sympathisch ist, auch als Hamilton-Fan.

Aber eines ist Vettel mit Sicherheit nicht, ein Weltstar! Ich denke das er außerhalb des GP-Sports eher unbekannt ist, und das ist ihm ja auch lieb so. Von daher ist alles gut.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
Gerer-Bub
Streckenposten
Beiträge: 186
Registriert: 10.03.2017, 14:16
Lieblingsfahrer: Vettel, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Renault
Wohnort: Groß-Gerau

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon Gerer-Bub » 14.06.2018, 14:14

FU Racing Team hat geschrieben:Aber eines ist Vettel mit Sicherheit nicht, ein Weltstar! Ich denke das er außerhalb des GP-Sports eher unbekannt ist, und das ist ihm ja auch lieb so. Von daher ist alles gut.


Damit wollte ich sagen, dass er als viermaliger Formel1-Weltmeister quasi in die Rolle eines Stars gedrängt wird. Er ist vielleicht in Nordamerika nicht so sehr bekannt aber sonst denke ich nicht, dass er irgendwo einen Stadtbummel machen kann ohne von den Menschen erkannt zu werden.
keepfightingmichael

Benutzeravatar
David320TE
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 770
Registriert: 17.06.2011, 23:10
Lieblingsfahrer: HULK

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon David320TE » 14.06.2018, 14:35

Ich wäre aber nicht verwundert, wenn viele Leute Vettel eher in Ruhe lassen. Man hat dann möglicherweise doch eher Berührungsängste, bei Promis die sehr sehr wenig über ihr privatleben preis geben. Das Gefühl die Person zu kennen fehlt dann einfach.

Ansonsten muss ich sagen, dass ich das absolut nachvollziehen kann. Und ich kann auch absolut nachvollziehen, wenn beim Autofahren bzw. beim Rennenfahren ab und an mal die Emotionen hoch sprudeln. Finde das auch nicht verwerflich und auch wenn ich kein all zu großer Vettel Fan bin, finde ich es alle mal bemerkenswert.
Achtung! Dieser Beitrag enthält höchstwahrscheinlich meine eigene Meinung. Mit stichhaltigen Argumenten lässt sich diese Meinung ab und an ändern.

Benutzeravatar
racingfan8
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 380
Registriert: 16.08.2012, 19:10
Lieblingsfahrer: Räi, Ham, Alo, Mas, Bot, Ric,
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon racingfan8 » 14.06.2018, 14:42

Gegen seine Hobbys habe ich keine Einwände, jeder ist so wie er ist. Aber gerade was seine Vermarktung betrifft, finde ich seine Einstellung sehr fragwürdig und wenig intelligent. Gerade außerhalb Deutschlands kennt ihn kaum jemand (abgesehen von den F1 Hardcore Fans) und auch so kommt er nicht als populärer Typ rüber. Klar verdient er derzeit mehr als genug, doch was möchte er machen wenn er 50 ist und das Geld wegen Inflation nichts mehr wert ist?
Lewis könnte da durch Werbung innerhalb von einem Jahr locker wieder mehrere Millionen wieder einnehmen, während ich bei Vettel in dem Fall durchaus existentielle Probleme sehen würde...


Zurück zu „Boulevard & Sonstiges-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast