Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon Redaktion » 13.06.2018, 14:27

Dem Formel-1-Sportchef sind teils beleidigende Reaktionen auf Winnie Harlows verfrühtes Abwinken unangenehm - Aufgabe soll weiter von Promis erledigt werden
Winnie Harlow

Ross Brawn fühlte nach den harschen Reaktionen mit Fotomodell Winnie Harlow

Formel -1-Sportchef Ross Brawn hat sich bei Fotomodell Winnie Harlow für die harschen Reaktionen auf ihr verfrühtes Abwinken des Kanada-Grand-Prix am Sonntag entschuldigt. Schon unmittelbar nach dem Rennen zeigte sich der Brite von den Reaktionen einiger Medien und in den sozialen Netzwerken peinlich berührt: "Ich möchte sie wegen dem, was sie erleiden musste, um Verzeihung bitten und ihr dafür danken, dass sie die Formel 1 unterstützt hat", sagt Brawn in Richtung Harlow.

Brawn betont nochmals, dass die 23-Jährige keine Schuld an dem Vorfall treffen würde. "Winnie Harlow war ein unschuldiges Opfer", meint er und bestätigt die Schilderung des FIA-Rennleiters Charlie Whiting, nach der es ein Missverständnis zwischen den zwei Offiziellen auf dem Starterpodest gegeben hätte. "Winnie ist einfach nur den ihr erteilten Anweisungen gefolgt", erklärt Brawn.

Eine Abkehr von der Praxis, Prominente aus Showgeschäft und Sport Formel-1-Rennen abwinken zu lassen, soll das Malheur von Montreal laut Brawn nicht bedeuten - alleine schon, weil es 2014 in China zu einer ähnlichen Panne kam, in die Sache aber kein Star involviert war. Dazu genießt es für Liberty Media hohe Priorität, die Formel 1 mit derartigen Elementen attraktiver zu machen.

Auch den zwei Offiziellen, die in Wahrheit die Verantwortung für die Kontroverse trugen, hat Brawn offenbar verziehen. "Irren ist menschlich", meint er. "Wir machen doch alle Fehler. Ob es die Fahrer, die Teamchefs, die Ingenieure, die Mechaniker, die Journalisten oder die Fans sind. Wichtig ist, aus ihnen zu lernen und zu verhindern, dass sie in Zukunft kein zweites Mal passieren."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 13.06.2018, 14:54, insgesamt 10-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

valnar77
Mechaniker
Beiträge: 287
Registriert: 10.06.2014, 17:26

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon valnar77 » 13.06.2018, 15:08

Dazu genießt es für Liberty Media hohe Priorität, die Formel 1 mit derartigen Elementen attraktiver zu machen.

Das ist das eigentliche Problem. Denn das tut es nicht. Man sollte sich aufs Racing für Rennsportfans konzentrieren.
Übrigens reichlich paradox Gridgirls abzuschaffen (wovon ich kein Freund bin) und ein Modell winken lassen. :wall:

Aber die Marketing-Heinis wissen ja was sie tun :roll:

Ich hoffe mit der News ist das Thema jetzt auch durch bis zum nächsten Rennen :eh:

Benutzeravatar
modernf1bodyguard
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 731
Registriert: 21.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: VER, VET
Lieblingsteam: Alle

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon modernf1bodyguard » 13.06.2018, 15:26

Wenn sie keine Frau bzw. kein Model wäre, wäre es ohnehin nicht zu diesem Shitstorm gekommen.
Autos sind nicht zum Geschlechtsverkehr geeignet.

Bild

Benutzeravatar
cih
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 648
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon cih » 13.06.2018, 15:50

mir ist es egal wer dort oben winkt, guck ich eh nicht drauf. Und attraktiver`? nein es ist ein Fahnenschwenker mehr nicht. Wenns keine GridGirls mehr geben darf sollte dort oben auch keine Frau stehen :D
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6025
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon BruderimHerrn » 13.06.2018, 16:49

Redaktion hat geschrieben:Brawn entschuldigt sich beim Fotomodell


... beim Murmeltier wohl nicht
RP noch 14 Pkt. bis McLaren

Benutzeravatar
JPM_F1
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3267
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon JPM_F1 » 13.06.2018, 16:53

cih hat geschrieben:mir ist es egal wer dort oben winkt, guck ich eh nicht drauf. Und attraktiver`? nein es ist ein Fahnenschwenker mehr nicht. Wenns keine GridGirls mehr geben darf sollte dort oben auch keine Frau stehen :D

du bist wahrscheinlich auch nicht die zielgruppe bei so einer aktion.
du mußt auch verstehen, daß die f1 nicht nur aus rennjunkies wie wir besteht und zu so einem globalen geschäft nun mal promis dazugehören.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 901
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HULK/RAI
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 13.06.2018, 17:12

JPM_F1 hat geschrieben:
cih hat geschrieben:mir ist es egal wer dort oben winkt, guck ich eh nicht drauf. Und attraktiver`? nein es ist ein Fahnenschwenker mehr nicht. Wenns keine GridGirls mehr geben darf sollte dort oben auch keine Frau stehen :D

du bist wahrscheinlich auch nicht die zielgruppe bei so einer aktion.
du mußt auch verstehen, daß die f1 nicht nur aus rennjunkies wie wir besteht und zu so einem globalen geschäft nun mal promis dazugehören.


Naja, wegen einem Promi, der die Zielflagge schwenkt wird sich kaum ein "Nicht-Formel-1-Fan" das Rennen ansehen.
Ja, jetzt war es durch den Fehler in den Medien präsent, aber im Normalfall ist das nur für die normalen Fans zu sehen, die sich eben das Rennen angesehen haben. Und da bin ich auch der Meinung, dass sie der deutliche Großteil absolut nicht dafür interessiert, wer da die Flagge schwenkt.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

sophistico
Boxenluder
Beiträge: 10
Registriert: 11.06.2018, 08:47

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon sophistico » 13.06.2018, 17:20

valnar77 hat geschrieben:
...Übrigens reichlich paradox Gridgirls abzuschaffen (wovon ich kein Freund bin)....


Ich hoffe inständig du meinst damit du bist kein Freund von der Abschaffung der Gridgirls :eh: :wink:

Plauze
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 11711
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon Plauze » 13.06.2018, 17:44

valnar77 hat geschrieben:
Dazu genießt es für Liberty Media hohe Priorität, die Formel 1 mit derartigen Elementen attraktiver zu machen.

Das ist das eigentliche Problem.

Nein, das stimmt nicht.
Man kann zwar dagegen sein, dass Prominente wichtige, also rennentscheidende Aufgaben übernehmen. Man kann gegen diese Show- und Promo- und Glamourelemente sein, und auch ich bin nicht begeistert, wenn diese Entwicklungen überhand nehmen.

Im vorliegenden Fall hätte der Faux Pas aber auch passieren können, wenn ein Angehöriger der Rennleitung bzw. ein Marshal das Abwinken des Rennens übernommen hätte. Denn auch einer der Verantwortlichen hätte sich natürlich rückversichert, dass auch wirklich die letzte Runde läuft.
Wenn die Rennleitung rund um Charlie Whiting es dann nicht gebacken bekommt, sorgfältig und unmissverständlich zu kommunizieren, kann der jeweils Ausführende sein, wer er will - prominent, nicht prominent, Marshal, It-Girl, whatever - , und es wird trotzdem ein Fehler passieren, weil es eben an anderer Stelle hapert. Ähnlich gelagerte Fälle gab's ja immerhin schon vorher, vor der Ära Liberty, übrigens genauso wie die Einbindung von Prominenten gerade bei symbolträchtigen Tätigkeiten wie dem Schwenken der Checkered Flag.

Das "eigentliche Problem" liegt also tatsächlich bei der Kommunikation durch die Rennleitung, wie auch immer man sonst zu der Einbindung von Leuten wie Winnie Harlow und Co. stehen mag.
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
JPM_F1
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3267
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon JPM_F1 » 13.06.2018, 17:48

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Naja, wegen einem Promi, der die Zielflagge schwenkt wird sich kaum ein "Nicht-Formel-1-Fan" das Rennen ansehen.
Ja, jetzt war es durch den Fehler in den Medien präsent, aber im Normalfall ist das nur für die normalen Fans zu sehen, die sich eben das Rennen angesehen haben. Und da bin ich auch der Meinung, dass sie der deutliche Großteil absolut nicht dafür interessiert, wer da die Flagge schwenkt.

diese promi-aktionen sind ja nicht nur fürs rennen und dem live-event gedacht.
diese bilder/videos werden anschließend tausendfach medienwirksam in unterschiedlichsten medien eingesetzt/verwertet.
das meinte ich damit.
dass es fürs rennen quasi nix bringt, das stimmt schon, aber es steckt weit mehr dahinter, als nur ein rennen abzuwinken.

Benutzeravatar
Jem
Mechaniker
Beiträge: 298
Registriert: 07.11.2005, 19:32

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon Jem » 13.06.2018, 19:14

Was ist jetzt hier eigentlich der große Aufreger? Winnie Harlow hat einfach nur ihren Job gemacht. Ein oder mehrere Verantwortliche an der Ziellinie bzw. der technischen Leitung haben gestümpert. Groooooßes Drama...

Genau genommen ist die Wedelei mit dem kartierten Stück Stoff vollkommen überflüssig und hat nur noch sentimentale Relevanz. Das Rennende könnte genauso gut wie das Qualifying einfach durch eine rote Zielampel angezeigt werden. Also was soll das Gemoser? Freut euch lieber über die lustige Showeinlage anstatt sich über Peanuts aufzuregen.
Adiletten-Cockpit, Grid-Kids - Wenn wird die Startaufstellung beim Monopoly ausgewürfelt?

Benutzeravatar
Deuerling Andreas
Mechaniker
Beiträge: 221
Registriert: 08.12.2013, 11:33
Lieblingsfahrer: Kimi,Seb,Fernando,Max
Lieblingsteam: Ferrari, Williams
Facebook: Andreas Deuerling
Wohnort: Regensburg

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon Deuerling Andreas » 13.06.2018, 19:30

Da darf er sich ruhig bei ihr entschuldigen, da sie einen riesigen Shitstorm von allen Seiten abbekommen hat, auch viel unter die Gürtellinie wegen ihrer Hautkrankheit.
Diese "Showeinlagen" braucht keine S.au...zumindest Rennsportfans nicht aber die sind ja nicht mehr das einzige Klientel das es anzusprechen gilt.
Mal abwarten wie sich das entwickelt unter LM-Führung.

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27815
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon evosenator » 13.06.2018, 21:23

BruderimHerrn hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:Brawn entschuldigt sich beim Fotomodell


... beim Murmeltier wohl nicht


:D :thumbs_up:
Ferrarista seit 1972

f1fan02
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2863
Registriert: 15.08.2012, 20:21
Lieblingsfahrer: Kaiser Sebastian V.

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon f1fan02 » 13.06.2018, 21:31

modernf1bodyguard hat geschrieben:Wenn sie keine Frau bzw. kein Model wäre, wäre es ohnehin nicht zu diesem Shitstorm gekommen.


Shitstorm? Wo?
"Neu muss nicht immer besser sein"

Benutzeravatar
plastikschaufel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1001
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Beitragvon plastikschaufel » 13.06.2018, 21:33

BruderimHerrn hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:Brawn entschuldigt sich beim Fotomodell


... beim Murmeltier wohl nicht

Die Rennleitung hat im Voraus mit allen Murmeltieren besprochen, dass vor dem Überqueren der Straße nach links und rechts zu gucken ist.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste