Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Redaktion » 13.06.2018, 12:12

Im Kurzinterview spricht Bernd Mayländer unter anderem über die Herausforderung in seinem Job als Safety-Car-Fahrer und über das Rennen in Montreal 2011
Bernd Mayländer

Bernd Mayländer ist schon länger dabei als jeder aktuelle Formel-1-Pilot

Seit der Formel-1-Saison 2000 ist Bernd Mayländer offizieller Safety-Car-Fahrer der Königsklasse. Auch in diesem Jahr kam der 47-Jährige bereits mehrfach zum Einsatz. Im Kurzinterview spricht Mayländer über sein neues Arbeitsgerät in diesem Jahr, die größten Herausforderung in seinem Job und über das legendäre Regenrennen in Kanada in der Saison 2011.

Frage: "Was ist die größte Herausforderung für den Safety-Car-Fahrer?"
Bernd Mayländer: "Ich muss wissen, wo sich ein Unfall ereignet hat, wo ich im Feld herauskomme, wo sich die anderen Autos befinden und ob es Autos gibt, die mich überholen müssen. Außerdem muss ich wissen, wo sie mich am besten überholen können, ohne dass es riskant für die anderen Autos oder die Streckenposten ist. Zudem stehe ich in ständigem Kontakt mit der Rennleitung. Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders, aber das gefällt mir daran."

Frage: "Sie haben in dieser Saison mit dem Mercedes-AMG GT R ein neues Auto. Wie haben Sie sich damit vertraut gemacht?"
Mayländer: "Im Winter hatte ich fünf Testtage mit dem neuen Auto auf einer High-Speed-Teststrecke im italienischen Nardo. Es hat nicht lange gedauert, bis ich mich darin wohl gefühlt habe, da ich vorher schon den GT S gefahren war. Das neue Auto ist insgesamt schneller, etwa eine Sekunde pro Kilometer auf einer Rennstrecke. Das Auto ist mit einem speziellen Kommunikations- und GPS-System sowie den deutlich sichtbaren Sicherheitslichtern ausgestattet, aber ein Großteil des Fahrzeugs - der Motor, das Getriebe und die Aufhängung - ist serienmäßig."

Frage: "Der Große Preis von Kanada 2011 war einer der denkwürdigsten Einsätze des Safety-Cars. Welche Erinnerungen verbinden Sie damit?"
Mayländer: "Das war ein verrücktes Rennen. Ich habe es für 46,9 Prozent der Renndistanz angeführt. Schlussendlich war es der längste Grand Prix in der Geschichte der Formel 1. Die Wetterbedingungen waren so schlecht, dass sie das Rennen für eine Weile unterbrechen mussten. Die Verhältnisse waren so schlimm, dass ich während der Unterbrechung sogar Zeit hatte, um mir einen Kaffee und einen Snack zu holen. Die Pause habe ich im Rennleitungsraum verbracht, so konnte ich sicherstellen, dass ich keine wichtige Information verpasse."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 15.08.2018, 14:43, insgesamt 6-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Carol Krause
Mechaniker
Beiträge: 282
Registriert: 18.01.2018, 11:55
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Carol Krause » 13.06.2018, 13:01

Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders
:chat:
...und fast jeder Safety-Car-Einsatz ist einer zu viel!
Und sinnlos noch dazu!
Make F1 great again!

CompraF1
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 535
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Kevin Magnussen
Lieblingsteam: Jordan, Minardi
Wohnort: In Thüringen

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon CompraF1 » 13.06.2018, 13:36

Carol Krause hat geschrieben:
Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders
:chat:
...und fast jeder Safety-Car-Einsatz ist einer zu viel!
Und sinnlos noch dazu!

Wieso Sinnlos? Das Safety Car ist zumindest sinnvoller wie das VSC.
Faszination Gaston Mazzacane und Minardi

Benutzeravatar
tuner911991
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1059
Registriert: 01.05.2009, 02:27
Kontaktdaten:

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon tuner911991 » 13.06.2018, 22:22

Hab mal vom Danner gehört, Mayländer würde am absoluten Limit fahren. Schneller geht nicht. Naja....wenn ich mir die Cockpit-Aufnahmen so anschau, die fast immer während einer Safetycar-Phase kurz eingeblendet werden, glaub ich das nicht. Es sieht ziemlich gechillt aus.... :think:

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2882
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Dr_Witzlos » 13.06.2018, 23:35

CompraF1 hat geschrieben:
Carol Krause hat geschrieben:
Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders
:chat:
...und fast jeder Safety-Car-Einsatz ist einer zu viel!
Und sinnlos noch dazu!

Wieso Sinnlos? Das Safety Car ist zumindest sinnvoller wie das VSC.


Mein lieber Carol,

mit jeden deiner Posts, die ich mir hier durchlese, habe ich das Gefühl, dass du immer auf Provokation aus ist.

Mehr will ich auch nicht dazu sagen... weil ich heute zu zahm bin mich aufzuregen.

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2882
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Dr_Witzlos » 13.06.2018, 23:35

tuner911991 hat geschrieben:Hab mal vom Danner gehört, Mayländer würde am absoluten Limit fahren. Schneller geht nicht. Naja....wenn ich mir die Cockpit-Aufnahmen so anschau, die fast immer während einer Safetycar-Phase kurz eingeblendet werden, glaub ich das nicht. Es sieht ziemlich gechillt aus.... :think:


Ich glaube der lenkt das Ding teilweise mit einer Hand

Benutzeravatar
chrisspeed
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 517
Registriert: 27.10.2012, 07:44
Lieblingsfahrer: Hakkinen, Raikkonen

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon chrisspeed » 14.06.2018, 06:55

tuner911991 hat geschrieben:Hab mal vom Danner gehört, Mayländer würde am absoluten Limit fahren. Schneller geht nicht. Naja....wenn ich mir die Cockpit-Aufnahmen so anschau, die fast immer während einer Safetycar-Phase kurz eingeblendet werden, glaub ich das nicht. Es sieht ziemlich gechillt aus.... :think:


Hört man von vielen Seiten, auch von Mayländer selbst. Bei langsamen Autos sind es immer einfacher aus, asl es in Wirklichkeit ist. Geh mal mit deinem Auto auf die Rennstrecke, nimm das innen auf und schau dir das an. Du wirst erschrecken, wie lahm das wirkt :) Selbst in den F1 Autos sieht es manchmal recht entspannt aus.

Was ich mich dann jedes Mal frage, wieso Mayländer so nah am Limit fahren darf? Das Safety Car soll die Fahrzeuge einbremsen, damit sie nicht abfliegen und jemanden gefährden. Wieso gilt das nicht für das Safety car selbst?

Benutzeravatar
Gerer-Bub
Mechaniker
Beiträge: 266
Registriert: 10.03.2017, 14:16
Lieblingsfahrer: VET, MSC, RIC, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, Renault

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Gerer-Bub » 14.06.2018, 08:30

chrisspeed hat geschrieben: Was ich mich dann jedes Mal frage, wieso Mayländer so nah am Limit fahren darf? Das Safety Car soll die Fahrzeuge einbremsen, damit sie nicht abfliegen und jemanden gefährden. Wieso gilt das nicht für das Safety car selbst?


Weil die F1-Boliden ihre Bremsen und Reifentemperaturen oben und die Motortemperatur unten halten müssen. Er fährt ja teilweise am Limit aber die Fahrer mokieren sich trotzdem noch, da es trotzdem zu langsam ist. Aber ich sehe hier kein großes Problem, da alle das gleiche Problem haben.

An einer Unfallstelle fährt aber auch Mayländer moderat vorbei. Somit gefährdet er auf dem Rest der Strecke nur sich und seinen Beifahrer.
keepfightingmichael

ALO95
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 368
Registriert: 11.05.2014, 19:24

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon ALO95 » 14.06.2018, 09:52

chrisspeed hat geschrieben:
tuner911991 hat geschrieben:Hab mal vom Danner gehört, Mayländer würde am absoluten Limit fahren. Schneller geht nicht. Naja....wenn ich mir die Cockpit-Aufnahmen so anschau, die fast immer während einer Safetycar-Phase kurz eingeblendet werden, glaub ich das nicht. Es sieht ziemlich gechillt aus.... :think:


Hört man von vielen Seiten, auch von Mayländer selbst. Bei langsamen Autos sind es immer einfacher aus, asl es in Wirklichkeit ist. Geh mal mit deinem Auto auf die Rennstrecke, nimm das innen auf und schau dir das an. Du wirst erschrecken, wie lahm das wirkt :) Selbst in den F1 Autos sieht es manchmal recht entspannt aus.

Was ich mich dann jedes Mal frage, wieso Mayländer so nah am Limit fahren darf? Das Safety Car soll die Fahrzeuge einbremsen, damit sie nicht abfliegen und jemanden gefährden. Wieso gilt das nicht für das Safety car selbst?


Ich Frage mich immer warum die nicht ein altes Formel1 Auto z. B. 2010 nehmen mit denen man ganz locker um den Kurs fahren kann. Nichts gegen Mailänder aber wenn er mit dem Safety Car Vollgas fährt ist er ja ein potentieller Risikofaktor.

Carol Krause
Mechaniker
Beiträge: 282
Registriert: 18.01.2018, 11:55
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Carol Krause » 14.06.2018, 12:44

Dr_Witzlos hat geschrieben:
CompraF1 hat geschrieben:
Carol Krause hat geschrieben: :chat:
...und fast jeder Safety-Car-Einsatz ist einer zu viel!
Und sinnlos noch dazu!

Wieso Sinnlos? Das Safety Car ist zumindest sinnvoller wie das VSC.


Mein lieber Carol,

mit jeden deiner Posts, die ich mir hier durchlese, habe ich das Gefühl, dass du immer auf Provokation aus ist.

Mehr will ich auch nicht dazu sagen... weil ich heute zu zahm bin mich aufzuregen.


Also um das mal klar zu stellen: Ja, vielleicht sind einige meiner Beiträge provokativ, aber nicht gegenüber anderen Nutzern, sondern gegenüber den Verantwortlichen der F1!
Es gibt noch so viele Missstände in der F1, die es zu beheben gilt!
Ich spreche hier eben gerne Themen an, die häufig kritisch gesehen werden, aber ich habe auch kein Problem damit, wenn jemand eine andere Meinung hat und mir das mitteilt!
LG
Make F1 great again!

Carol Krause
Mechaniker
Beiträge: 282
Registriert: 18.01.2018, 11:55
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Carol Krause » 14.06.2018, 12:46

CompraF1 hat geschrieben:
Carol Krause hat geschrieben:
Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders
:chat:
...und fast jeder Safety-Car-Einsatz ist einer zu viel!
Und sinnlos noch dazu!

Wieso Sinnlos? Das Safety Car ist zumindest sinnvoller wie das VSC.


Ja, aber oft könnte man sich das Safety Car auch komplett sparen. Man muss nicht jedesmal wenn ein Fahrer sein Auto am Fahrbahnrand abstellt das SC rausschicken, die Bergung kann auch einfach unter Gelb erfolgen!
Make F1 great again!

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2882
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Dr_Witzlos » 14.06.2018, 12:51

Carol Krause hat geschrieben:
CompraF1 hat geschrieben:
Carol Krause hat geschrieben: :chat:
...und fast jeder Safety-Car-Einsatz ist einer zu viel!
Und sinnlos noch dazu!

Wieso Sinnlos? Das Safety Car ist zumindest sinnvoller wie das VSC.


Ja, aber oft könnte man sich das Safety Car auch komplett sparen. Man muss nicht jedesmal wenn ein Fahrer sein Auto am Fahrbahnrand abstellt das SC rausschicken, die Bergung kann auch einfach unter Gelb erfolgen!


Das haben wir ja in Japan unter Doppelgelb gesehen, was da passiert.

Ich erspare mir da jegliche Ausführung. Da war man noch der Annahme, dass es so funktionierte.

Carol Krause
Mechaniker
Beiträge: 282
Registriert: 18.01.2018, 11:55
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Carol Krause » 14.06.2018, 13:00

Dr_Witzlos hat geschrieben:
Carol Krause hat geschrieben:
CompraF1 hat geschrieben:Wieso Sinnlos? Das Safety Car ist zumindest sinnvoller wie das VSC.


Ja, aber oft könnte man sich das Safety Car auch komplett sparen. Man muss nicht jedesmal wenn ein Fahrer sein Auto am Fahrbahnrand abstellt das SC rausschicken, die Bergung kann auch einfach unter Gelb erfolgen!


Das haben wir ja in Japan unter Doppelgelb gesehen, was da passiert.

Ich erspare mir da jegliche Ausführung. Da war man noch der Annahme, dass es so funktionierte.


Komisch: In jeder anderen Rennserie funktioniert es!
Es gibt klar Fälle, wo das SC rausmuss, aber man kann es nicht wegen jedem ausgeschiedenen Fahrer rausschicken weil dann ist die ganze Strategie und der ganze Vorsprung dahin, man hätte sich das Rennen dann bis zum SC Einsatz sparen können!
Und zu der Sache Japan:
Die Fahrer dürfen sich halt nicht überschätzen, sie müssen sich dem Risiko bewusst sein und ausreichend abbremsen. Wer das nicht tut ist selbst Schuld.
Ich möchte hier nicht beurteilen ob dies bei Bianchi der Fall war, dazu bin ich auch nicht in der Lage.
So oder So, ein gewisses Restrisiko bleibt immer: Es könnte genauso gut durch das SC ein Unfall passieren, wenn es ein Fahrer nicht rechtzeitig bemerkt und auffährt.
Motorsport is dangerous!
LG
Make F1 great again!

Rico214
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 754
Registriert: 10.07.2016, 14:41

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Rico214 » 14.06.2018, 14:05

Ich wünsche ihm ein F1 Team , das ihm mal einen echten Renneinsatz in der Formel 1 ermöglichen könnte!

Das wäre mal was und eine nette Geste.

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6432
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Bernd Mayländer: "Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders"

Beitragvon Iceman24 » 15.06.2018, 09:55

Carol Krause hat geschrieben:
Jeder Safety-Car-Einsatz ist anders
:chat:
...und fast jeder Safety-Car-Einsatz ist einer zu viel!
Und sinnlos noch dazu!


Da muss ich widersprechen. Die F1 sollte ruhig mehr auf das SC vertrauen. VSC abschaffen, Local Yellows abschaffen und dann jeweils das SC bringen. Würde die Rennen deutlich spannender machen.
Bild


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste