Marko: Kanada-Crash ohne Auswirkungen für Hartleys Zukunft

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Marko: Kanada-Crash ohne Auswirkungen für Hartleys Zukunft

Beitragvon Redaktion » 12.06.2018, 16:14

Helmut Marko versichert, dass der Unfall in Kanada nichts an Brendon Hartleys Zukunft ändern wird: Neuseeländer sitzt auch in Le Castellet im Toro Rosso
Helmut Marko, Brendon Hartley

Helmut Marko gibt Brendon Hartley für Frankreich eine Einsatzgarantie

Laut Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko wird der Unfall von Brendon Hartley in der ersten Runde des Kanada-Grand-Prix keine Auswirkungen auf dessen Zukunft bei Toro Rosso in der Formel 1 haben. Der Neuseeländer gilt nach schwachen Leistungen zu Saisonbeginn schon seit längerem als angezählt, doch mangels Alternativen darf er vorerst weiter im Auto Platz nehmen.

In Kanada hatte Hartley die Chance, sich mit einem starken Wochenende weiter zu empfehlen. Im Qualifying war er deutlich schneller als Teamkollege Pierre Gasly und hätte es durchaus in die Punkte schaffen können, doch der Unfall mit Stroll beraubte ihn aller Chancen. "Das war ein Rennunfall, würde ich sagen, und hat nichts mit seiner Zukunft zu tun", betont Marko gegenüber 'Motorsport-Total.com'.

Hartley wird auch beim kommenden Rennen in Le Castellet im Auto sitzen und seine Chance bekommen. Alle anderen Leute, die für Toro Rosso fahren wollen oder ein Angebot auf den Tisch legen wollen, beschreibt er derweil als "unglaubwürdige Geschichten".

Hartley hat in dieser Saison erst einen einzigen Zähler holen können, hatte zuletzt aber auch zweimal Pech, dass er von anderen Piloten aus dem Rennen genommen wurde. In Monaco bekam Charles Leclerc ein Bremsproblem, in Kanada war es Stroll, der die Kontrolle über sein Auto verlor: "Es ist enttäuschend, da es Platz zum Überholen gab", sagt der Toro-Rosso-Pilot. "Das ist ein frustrierendes Ende, da ich mit meiner Performance am Wochenende wirklich glücklich war."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 15.08.2018, 14:42, insgesamt 7-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27542
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Marko: Kanada-Crash ohne Auswirkungen für Hartleys Zukunft

Beitragvon evosenator » 12.06.2018, 19:35

Hoffentlich auch; war ja Strolls Fehler.
Ich hätte mich in dieser Situation auch probiert vorbeizuzwängen
Ferrarista seit 1972

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 499
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Nico Rosberg
Lieblingsteam: -

Re: Marko: Kanada-Crash ohne Auswirkungen für Hartleys Zukunft

Beitragvon DeLaGeezy » 13.06.2018, 09:40

da will der alte mann wohl sympathiepunkte holen.
natürlich hat das keine auswirkungen. hartley wird sowieso gehen müssen, sobald ein talent gefunden wurde, dass sich gern verheizen lässt

SaintRaptor
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1169
Registriert: 06.07.2014, 19:22
Lieblingsfahrer: RAI HAK GRO MSC BOT
Lieblingsteam: WESTMcLaren Ferrari Lotus
Wohnort: Ba-Wü

Re: Marko: Kanada-Crash ohne Auswirkungen für Hartleys Zukunft

Beitragvon SaintRaptor » 13.06.2018, 14:20

Für mich unverständlich warum der Unfall keine Strafe für Stroll nach sich gezogen hat. Stroll war viel zu schnell in der Kurve und hat ohne Feindkontakt das Auto verloren. Dann hat er einen anderen Fahrer abgeschossen. Da spielt es auch keine Rolle ob der Williams jetzt schwer zu fahren ist oder nicht.

Unter dem Strich ist das ein Fehler von Stroll wie ihn Grosjean in Spanien begangen hat. Aber anscheinend gibt es einen Bonus beim Heimgp...

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27542
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Marko: Kanada-Crash ohne Auswirkungen für Hartleys Zukunft

Beitragvon evosenator » 13.06.2018, 18:22

SaintRaptor hat geschrieben:Für mich unverständlich warum der Unfall keine Strafe für Stroll nach sich gezogen hat..


Amen
Ferrarista seit 1972

Benutzeravatar
Hangglider
Streckenposten
Beiträge: 124
Registriert: 22.09.2015, 13:58

Re: Marko: Kanada-Crash ohne Auswirkungen für Hartleys Zukunft

Beitragvon Hangglider » 14.06.2018, 10:41

SaintRaptor hat geschrieben:Für mich unverständlich warum der Unfall keine Strafe für Stroll nach sich gezogen hat. Stroll war viel zu schnell in der Kurve und hat ohne Feindkontakt das Auto verloren. Dann hat er einen anderen Fahrer abgeschossen. Da spielt es auch keine Rolle ob der Williams jetzt schwer zu fahren ist oder nicht.

Unter dem Strich ist das ein Fehler von Stroll wie ihn Grosjean in Spanien begangen hat. Aber anscheinend gibt es einen Bonus beim Heimgp...



Naja.. Ganz so sehe ich das nicht. Grosjean hat die Strafe bekommen, weil er voll am Gas blieb und in Richtung Pulk gefahren ist. In GEGENRICHTUNG!!! Er hat damit andere Fahrer gefährdet.. Massiv sogar.. Was hat er erwartet?? Ein Rennfahrer muss bessere Übersicht haben. Wenn ich im Straßenverkehr einen Unfall habe, versuche ich auch möglichst wenig Menschen zu gefährden.. Aber ich geh nicht voll aufs Gas, weil ich es vielleicht noch vorbei schaffen könnte... Stroll hat das Auto verloren.. Es war Startgetümmel.. Wo kommen wir hin, wenn jeder "Fehler" bestraft wird? Keiner würde mehr versuchen zu überholen etc..

Benutzeravatar
racingfan8
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 422
Registriert: 16.08.2012, 19:10
Lieblingsfahrer: Räi, Ham, Alo, Mas, Bot, Ric,
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Marko: Kanada-Crash ohne Auswirkungen für Hartleys Zukunft

Beitragvon racingfan8 » 14.06.2018, 14:46

Hangglider hat geschrieben:
SaintRaptor hat geschrieben:Für mich unverständlich warum der Unfall keine Strafe für Stroll nach sich gezogen hat. Stroll war viel zu schnell in der Kurve und hat ohne Feindkontakt das Auto verloren. Dann hat er einen anderen Fahrer abgeschossen. Da spielt es auch keine Rolle ob der Williams jetzt schwer zu fahren ist oder nicht.

Unter dem Strich ist das ein Fehler von Stroll wie ihn Grosjean in Spanien begangen hat. Aber anscheinend gibt es einen Bonus beim Heimgp...



Naja.. Ganz so sehe ich das nicht. Grosjean hat die Strafe bekommen, weil er voll am Gas blieb und in Richtung Pulk gefahren ist. In GEGENRICHTUNG!!! Er hat damit andere Fahrer gefährdet.. Massiv sogar.. Was hat er erwartet?? Ein Rennfahrer muss bessere Übersicht haben. Wenn ich im Straßenverkehr einen Unfall habe, versuche ich auch möglichst wenig Menschen zu gefährden.. Aber ich geh nicht voll aufs Gas, weil ich es vielleicht noch vorbei schaffen könnte... Stroll hat das Auto verloren.. Es war Startgetümmel.. Wo kommen wir hin, wenn jeder "Fehler" bestraft wird? Keiner würde mehr versuchen zu überholen etc..


Sehe ich genauso. Stroll hat im Windschatten das Auto verloren und war ab dem Moment nur noch Passagier. Kann jedem Fahrer passieren. Bei Grosjean gabs die Strafe weil er sich NACH dem Fehler auf gefährlicher Weise falsch verhalten hat.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bolfo, evosenator, Mario_Sachsen, Rossonieri und 28 Gäste