Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon Redaktion » 15.04.2018, 14:40

Mercedes-Boss Toto Wolff nimmt sein Team nach der falschen Strategieentscheidung in Schutz: Niemand hätte geglaubt, dass die Red-Bull-Taktik die richtige ist
Lewis Hamilton, Daniel Ricciardo

Lewis Hamilton lag vor der Safety-Car-Phase vor Rennsieger Daniel Ricciardo

Selbst Toto Wolff musste zugeben, dass Mercedes heute einen strategischen Fehler gemacht hatte. Hätte man wie Red Bull unter Safety-Car-Bedingungen gestoppt und sich neue Reifen geholt, hätte man das Rennen gewinnen können. Zwar war Valtteri Bottas zu diesem Zeitpunkt schon an der Boxeneinfahrt vorbei, doch Lewis Hamilton befand sich hinter Max Verstappen, der zum Reifenwechsel fuhr und sich frische Softs abholte.

Den Briten hätte man mit einer schnellen Entscheidung sehr wohl zum Stopp holen können, doch bei Mercedes hielt man die Strategie für falsch: "Wir dachten zu diesem Zeitpunkt, dass Streckenposition nützlicher sein würde", sagt der Motorsportchef. Denn in den ersten Runden gab es an der Spitze keine Überholmanöver.

Außerdem hatte der Medium-Reifen von Hamilton zu diesem Zeitpunkt nur etwas mehr als zehn Runden auf dem Buckel. "Unsere Berechnung hat vorausgesagt, dass der Medium bis zum Ende halten würde und dass der Soft-Reifen keinen derartigen Performance-Vorteil verschaffen würde", so Wolff. Die Simulation hatte ausgerechnet, dass die Strategie von Mercedes die schnellste sei.

Mercedes von Red-Bull-Pace überrascht

Doch Red Bull strafte das System Lügen. Auf Soft-Pneus flogen Daniel Ricciardo und Max Verstappen an den Konkurrenten vorbei. "Ich bin nicht sicher, ob Red Bull von seiner Pace überrascht war, aber wir und alle anderen auch waren es", muss Wolff zugeben. Die Red-Bull-Strategie sei daher nicht auf dem Schirm des Teams gewesen. "Niemand im Team - nicht einmal ich selbst - dachte, dass es das Richtige wäre."

Trotzdem möchte der Österreicher seine Strategen in Schutz nehmen. Er verneint, dass man nicht flexibel genug sei, was die Strategien angehe. "Wir haben eine sehr gute Gruppe an Strategen. Man hat gesehen, dass der Undercut für Valtteri sehr gut funktioniert hat", betont der Teamchef. Außerdem sei es schwierig, wenn man insgesamt sechs Autos habe, die um den Sieg kämpfen, anstatt nur zwei wie früher. "Plötzlich gibt es viel mehr Optionen."

Red Bull habe einfach Mut bewiesen und sei am Ende für die Entscheidung belohnt worden. Und auch Lewis Hamilton macht seinem Team keinen Vorwurf: "Wir wären hinter Kimi gefallen und wussten nicht, dass die anderen vor uns kollidieren würden, von daher war es zu diesem Zeitpunkt nicht die richtige Entscheidung", sagt er über einen möglichen Boxenstopp. Das hat sich jedoch im Nachhinein als falsch erwiesen.

Bessere Kommunikation

Ein weiterer Punkt, der bei Mercedes heute im Blickpunkt stand, war die Kommunikation mit den Fahrern. Man glaubt, dass man in Bahrain bessere Chancen gehabt hätte, wenn man die Piloten besser über die Geschehnisse informiert hätte - aus diesem Grund gab es auch ein Kommunikationsmeeting vor dem Rennen in Schanghai.

"Wir wissen, dass manche von uns in Zukunft mehr und besser kommunizieren müssen", sagt Valtteri Bottas. "Heute konnte man häufiger mal den Unterschied merken", so der Finne, der manchmal gerne mehr Informationen hätte. "Ich fühle, dass ich sie brauche", sagt er.

Lewis Hamilton hätte an manchen Stellen jedoch darauf verzichten können. Als man ihn über die Situation von Max Verstappen informierte, interessierte ihn das nicht sonderlich. "Ich habe gesagt: 'Ja, ich kann ihn sehen, er ist genau hinter mir'", empfand es der Brite teilweise als übertrieben, doch Toto Wolff kann es verstehen: "Es ist klar, dass wenn Max Verstappen genau hinter dir ist, du vielleicht nicht so offen für Kommunikation bist."

Doch er sieht das weiterhin als gute Idee an: "Die gesendete Message war die richtige: Dass er (Verstappen; Anm. d. Red.) eine 10-Sekunden-Strafe hat, ging in seinen Kopf, sein Gehirn und hatte wohl die richtigen Konsequenzen."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 15.04.2018, 14:52, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
motorsportfan88
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4355
Registriert: 19.03.2015, 19:16
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon motorsportfan88 » 15.04.2018, 16:01

Ob man nach 15 Rennen weiß das man nicht mit beiden immer die 0815 Strategie parallel durchführen kann, weil man zu lahm ist?

Sieht nicht so aus...

Benutzeravatar
KeepFighting123
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 422
Registriert: 10.10.2017, 20:46

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon KeepFighting123 » 15.04.2018, 16:51

Echt klasse dass wenigstens Red Bull mutig genug war reinzukommen. Sonst wärs ein mega langweiliges Rennen geworden

Arestic
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 14113
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon Arestic » 15.04.2018, 19:00

Immer wieder Mercedes und deren Simulationen die Fehlerhaft sind...vielleicht das nächste mal weniger künstliche und mehr menschliche Intelligenz verwenden?

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1435
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon vettel-fan2011 » 15.04.2018, 20:46

KeepFighting123 hat geschrieben:Echt klasse dass wenigstens Red Bull mutig genug war reinzukommen. Sonst wärs ein mega langweiliges Rennen geworden

Mutig genug? Wieder so ein Quatschverzehähler. Die Rennleitung hat das SC genau dann rausgeschickt, als Mercedes und Ferrari grade an der Box vorbeifuhren und nur RB etwas weiter dahinter die Chance nutzen konnte. Kann Absicht gewesen sein, muss es aber nicht. Bitte erst informieren wenn man von "Mutig genug" spricht. :roll:

Benutzeravatar
KeepFighting123
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 422
Registriert: 10.10.2017, 20:46

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon KeepFighting123 » 15.04.2018, 20:49

vettel-fan2011 hat geschrieben:
KeepFighting123 hat geschrieben:Echt klasse dass wenigstens Red Bull mutig genug war reinzukommen. Sonst wärs ein mega langweiliges Rennen geworden

Mutig genug? Wieder so ein Quatschverzehähler. Die Rennleitung hat das SC genau dann rausgeschickt, als Mercedes und Ferrari grade an der Box vorbeifuhren und nur RB etwas weiter dahinter die Chance nutzen konnte. Kann Absicht gewesen sein, muss es aber nicht. Bitte erst informieren wenn man von "Mutig genug" spricht. :roll:


lol

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1435
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon vettel-fan2011 » 15.04.2018, 21:04

KeepFighting123 hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
KeepFighting123 hat geschrieben:Echt klasse dass wenigstens Red Bull mutig genug war reinzukommen. Sonst wärs ein mega langweiliges Rennen geworden

Mutig genug? Wieder so ein Quatschverzehähler. Die Rennleitung hat das SC genau dann rausgeschickt, als Mercedes und Ferrari grade an der Box vorbeifuhren und nur RB etwas weiter dahinter die Chance nutzen konnte. Kann Absicht gewesen sein, muss es aber nicht. Bitte erst informieren wenn man von "Mutig genug" spricht. :roll:


lol

Hab mir grad die Szene nochmal angeschaut, und ich muss refidieren, nur Bottas und Seb hatten keine Chance zu stoppen, Hamilton und Räikönnen schon

https://youtu.be/uiub1DnUnkg?t=2m4s

ScHnIk
Streckenposten
Beiträge: 119
Registriert: 05.05.2007, 17:28

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon ScHnIk » 15.04.2018, 21:10

vettel-fan2011 hat geschrieben:
KeepFighting123 hat geschrieben:Echt klasse dass wenigstens Red Bull mutig genug war reinzukommen. Sonst wärs ein mega langweiliges Rennen geworden

Mutig genug? Wieder so ein Quatschverzehähler. Die Rennleitung hat das SC genau dann rausgeschickt, als Mercedes und Ferrari grade an der Box vorbeifuhren und nur RB etwas weiter dahinter die Chance nutzen konnte. Kann Absicht gewesen sein, muss es aber nicht. Bitte erst informieren wenn man von "Mutig genug" spricht. :roll:


Hamilton war zwischen den beiden Red Bull. Kimi gar dahinter. Beide hätten reinkommen können.

Ich war etwas zu spät mit dem Beitrag :))

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1435
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon vettel-fan2011 » 15.04.2018, 21:14

ScHnIk hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
KeepFighting123 hat geschrieben:Echt klasse dass wenigstens Red Bull mutig genug war reinzukommen. Sonst wärs ein mega langweiliges Rennen geworden

Mutig genug? Wieder so ein Quatschverzehähler. Die Rennleitung hat das SC genau dann rausgeschickt, als Mercedes und Ferrari grade an der Box vorbeifuhren und nur RB etwas weiter dahinter die Chance nutzen konnte. Kann Absicht gewesen sein, muss es aber nicht. Bitte erst informieren wenn man von "Mutig genug" spricht. :roll:


Hamilton war zwischen den beiden Red Bull. Kimi gar dahinter. Beide hätten reinkommen können.

Ich war etwas zu spät mit dem Beitrag :))

Und ich zu schnell :D Aber danke für's Bestätigen. :)

Benutzeravatar
KeepFighting123
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 422
Registriert: 10.10.2017, 20:46

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon KeepFighting123 » 15.04.2018, 22:28

vettel-fan2011 hat geschrieben:
ScHnIk hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Mutig genug? Wieder so ein Quatschverzehähler. Die Rennleitung hat das SC genau dann rausgeschickt, als Mercedes und Ferrari grade an der Box vorbeifuhren und nur RB etwas weiter dahinter die Chance nutzen konnte. Kann Absicht gewesen sein, muss es aber nicht. Bitte erst informieren wenn man von "Mutig genug" spricht. :roll:


Hamilton war zwischen den beiden Red Bull. Kimi gar dahinter. Beide hätten reinkommen können.

Ich war etwas zu spät mit dem Beitrag :))

Und ich zu schnell :D Aber danke für's Bestätigen. :)


Also doch mutig.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1435
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon vettel-fan2011 » 16.04.2018, 12:54

KeepFighting123 hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
ScHnIk hat geschrieben:
Hamilton war zwischen den beiden Red Bull. Kimi gar dahinter. Beide hätten reinkommen können.

Ich war etwas zu spät mit dem Beitrag :))

Und ich zu schnell :D Aber danke für's Bestätigen. :)


Also doch mutig.

In dem Fall doch mutig, ja. Zumindest Rai und Hami, Bottas weiß ich nicht, aber von Vettel weiß ich das er es gemacht hätte, da er es in einem Interview sagte.

Benutzeravatar
Black Box
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6256
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon Black Box » 16.04.2018, 13:05

vettel-fan2011 hat geschrieben:
KeepFighting123 hat geschrieben:Echt klasse dass wenigstens Red Bull mutig genug war reinzukommen. Sonst wärs ein mega langweiliges Rennen geworden

Mutig genug? Wieder so ein Quatschverzehähler. Die Rennleitung hat das SC genau dann rausgeschickt, als Mercedes und Ferrari grade an der Box vorbeifuhren und nur RB etwas weiter dahinter die Chance nutzen konnte. Kann Absicht gewesen sein, muss es aber nicht. Bitte erst informieren wenn man von "Mutig genug" spricht. :roll:


:winky: :mrgreen:
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierten "eigenen Meinung" steht, leben.

f1fun
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 897
Registriert: 24.08.2014, 20:06

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon f1fun » 16.04.2018, 13:07

Hat Pirelli eigentlich noch was an den Reifen geändert? Ich meine abgesehen von der einen Stufe weicher.
Wie kann es sein, dass die Teams diese Saison die Reifen so schwer einschätzen können, wenn sie doch die ganze Saison letztes Jahr damit gefahren sind?

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1435
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon vettel-fan2011 » 16.04.2018, 13:37

Black Box hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
KeepFighting123 hat geschrieben:Echt klasse dass wenigstens Red Bull mutig genug war reinzukommen. Sonst wärs ein mega langweiliges Rennen geworden

Mutig genug? Wieder so ein Quatschverzehähler. Die Rennleitung hat das SC genau dann rausgeschickt, als Mercedes und Ferrari grade an der Box vorbeifuhren und nur RB etwas weiter dahinter die Chance nutzen konnte. Kann Absicht gewesen sein, muss es aber nicht. Bitte erst informieren wenn man von "Mutig genug" spricht. :roll:


:winky: :mrgreen:

Hab ich getan. Wo ist das Problem?

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1435
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Toto Wolff nimmt Strategie-Team in Schutz

Beitragvon vettel-fan2011 » 16.04.2018, 13:39

f1fun hat geschrieben:Hat Pirelli eigentlich noch was an den Reifen geändert? Ich meine abgesehen von der einen Stufe weicher.
Wie kann es sein, dass die Teams diese Saison die Reifen so schwer einschätzen können, wenn sie doch die ganze Saison letztes Jahr damit gefahren sind?

Es sind doch komplett neue Reifen gegenüber der letzten Saison. Alle eine Stufe härter (oder weicher) und noch paar Mischungen dazugekommen. Also es hat sich durchaus einiges geändert. Ob die Reifen grundsätzlich anders sind, glaube ich nicht.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste