Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Redaktion » 02.03.2018, 13:09

Welche neuen Rennen schon 2019 Teil des Kalenders sein könnten und wie Formel-1-Boss Chase Carey damit umgeht, dass der Kalender bald aus allen Nähten platzt
Chase Carey

Formel-1-Boss Chase Carey schließt einen Kalender mit 25 Rennen nicht aus

Mit Miami, Hanoi und Buenos Aires stehen bereits 2019 drei neue Formel-1-Grand-Prix vor der Aufnahme in den Kalender, der 2018 durch das Frankreich-Comeback 21 Rennen umfasst. Ist damit eine Saison mit 25 Rennen, vor der die Teams wegen der enormen Strapazen seit Jahren warnen, unausweichlich? "Wir haben die Kapazitäten und das Recht, den Kalender auf bis zu 25 Rennen auszuweiten", antwortet Formel-1-Boss Chase Carey. "Aber unser Fokus ist es derzeit, die Rennen zu dem zu machen, was sie sein sollten. Qualität ist wichtiger als Quantität."

Eine ausweichende Antwort des US-Amerikaners, der laut eigenen Angaben in den kommenden Jahren mit Schwankungen bei der Anzahl der Rennen rechnet. "Wir haben bei der Anzahl der Rennen kein Ziel", erklärt er die Herangehensweise von Liberty Media.

"Bei vielen Rennen haben wir Langzeitverträge. Und es gibt immer ein paar, die herausfallen." Als Beispiel für einen Grand Prix, der nicht langfristig gesichert ist, nennt er das Rennen in Hockenheim. "Deutschland kehrt dieses Jahr zurück, aber der Vertrag gilt nur für dieses Jahr." Es ist also nicht auszuschließen, dass die deutschen Fans nächstes Jahr vergeblich auf ein Rennen hoffen.

Carey hat neue Schauplätze im Visier: "Wir könnten definitiv Rennen hinzufügen, denn es gibt viele Austragungsorte, die gerne ein Rennen hätten, auch wenn wir nicht alle in Betracht ziehen, aber einige wären wirklich eine Bereicherung."

Doch welche Faktoren entscheiden aus seiner Sicht, ob ein Austragungsort attraktiv ist? "Es geht nicht nur um das Rennen, sondern um alle Elemente", sagt Carey. "Es geht um die Hospitality, die lokalen Partner, die Veranstaltung selbst, die unterstützenden Städte, die öffentliche Unterstützung. Und ich denke, wir werden diese Möglichkeiten erweitern, wenn neue Verträge aufgesetzt werden."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 02.03.2018, 13:25, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Gorrillazzz
Weltmeisterin
Beiträge: 3993
Registriert: 13.01.2008, 21:04

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Gorrillazzz » 02.03.2018, 13:28

Hört, hört. Qualität vor Quantität. Ich hoffe es. Ehrlich gesagt, habe ich keine Lust auf 25 Rennen. Man muss auch mal ein Rennen sacken lassen können, gilt für Teams und Zuschauer. Und die Gazetten brauchen auch ihre Spannungsbögen und wenn in einem Rennen viel vorfällt, kann man das kaum in 3-4 Tagen vor dem nächsten Rennen auffangen. Da verschenkt man das Marketing-Potenzial der F1.

Benutzeravatar
plastikschaufel
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 832
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon plastikschaufel » 02.03.2018, 13:29

20 reichen. Mehr Rennen brauchen wir nicht.

Die Rennen sollten wieder möglichst spannender werden und die Strecke brutaler sein (Keine Parkplätze überall neben der Strecke).

Benutzeravatar
Gorrillazzz
Weltmeisterin
Beiträge: 3993
Registriert: 13.01.2008, 21:04

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Gorrillazzz » 02.03.2018, 13:41

plastikschaufel hat geschrieben:20 reichen. Mehr Rennen brauchen wir nicht.

Die Rennen sollten wieder möglichst spannender werden und die Strecke brutaler sein (Keine Parkplätze überall neben der Strecke).


Ich wünschte uns würde Abu Dhabi erspart bleiben, aber mit der/wegen der Ferrari World wird es uns wohl ewig erhalten bleiben. Und als Saisonfinale war Brasilien um Längen besser.

abloo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1495
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon abloo » 02.03.2018, 14:09

Redaktion hat geschrieben:"Wir haben die Kapazitäten und das Recht, den Kalender auf bis zu 25 Rennen auszuweiten", antwortet Formel-1-Boss Chase Carey. "Aber unser Fokus ist es derzeit, die Rennen zu dem zu machen, was sie sein sollten. Qualität ist wichtiger als Quantität."

Eine ausweichende Antwort des US-Amerikaners, der laut eigenen Angaben in den kommenden Jahren mit Schwankungen bei der Anzahl der Rennen rechnet. "Wir haben bei der Anzahl der Rennen kein Ziel", erklärt er die Herangehensweise von Liberty Media.


Sie wollen mehr auf die Qualität setzen als auf die Quantität und nur ein paar Zeilen später heisst es, das sie in Sachen Rennanzahl kein Limit sehen... Liberty das ist peinlich und zeigt von Planlosigkeit...

Benutzeravatar
Höckernase
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 475
Registriert: 09.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: Vet, Rai, Nor, Lec
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: 28 Km Luftlinie vom Nürburgring

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Höckernase » 02.03.2018, 15:14

Dann rotiert doch bitte einfach die Strecken... :sweat:
Bild
Bild

Benutzeravatar
toddquinlan
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7708
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon toddquinlan » 02.03.2018, 15:15

schiebt euch eure Strassenrennen da hinein wo die Sonne niemals scheint

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6402
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Zuhause

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Simtek » 02.03.2018, 16:31

Nur 25 :surprised: , aber das Jahr hat doch mehr als 50 Wochen. Und Länder wie Katra, Malta oder der Vatikan warten noch! :roll:
Es wäre doch sooo schön, der Papst steht auf dem Balkon und verkündet: "Gentlemen, please start your engines!"


Höckernase hat geschrieben:Dann rotiert doch bitte einfach die Strecken... :sweat:


:thumbs_up:
Wäre auch mein Wunsch. Jedes Jahr z.b. 3 Strecken aus dem Programm streichen bzw. eine Pause gönnen und dafür Strecken die diese Pause hatten wieder ins Programm aufnehmen.

P.S. schöner Nick. :thumbs_up:

Upps. es sollte Katar und nicht Katra heissen. :lol:
Zuletzt geändert von Simtek am 02.03.2018, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5361
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon RedBull_Formula1 » 02.03.2018, 16:34

20 sollte das Maximum sein. 25 brauchen wir nicht.
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Benutzeravatar
Lichtrot
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 530
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Lichtrot » 02.03.2018, 19:28

Wenn gute Strecken wie Imola oder Magny-Cours dazukommen, dann können es auch gern mehr als 20 sein. Aber wenn nur Stadtkurse hinzukommen, dann können sie es sich wirklich sparen.

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 26554
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Vet, Alo, Ham, Ves
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon evosenator » 02.03.2018, 22:58

Weniger ist mehr oder Qualität vor Quantität...aber das scheinen sie anscheinend einfach nicht zu begreifen.

udotjan
Gridgirl
Beiträge: 76
Registriert: 14.05.2017, 15:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Kimi und Alonso
Lieblingsteam: Ferrari & McLaren

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon udotjan » 03.03.2018, 01:48

Ich finde wir brauchen nicht nur mehr Rennen, sondern auch mehr Wettbewerbe. Der Fussball sollte unser Vorbild sein.
Nebst der F1 Weltmeisterschaft, sollte es auch eine Europa, Asien und Amerikameisterschaft geben mit spezifischen Streckenlayouts und komplett anderen Regeln wie z.B. der Qualifyinggewinner startet zu hinterst, damit hätten wir dann auch strategischere Qualifyings, da man ja bekanntlich lieber gerne vorne startet. Und um politisch korrekt zu sein müssen wir in Afrika noch F1 Strecken bauen, da die keine anderen Probleme haben. Sonst heisst es die LM sei rassistisch.
Dabei sind die ja eher sexistisch und nehmen schönen Frauen den Job weg und verhindern Modelkarrieren. Diese armen Frauen tun mir leid. Aber sorry ich bin vom Thema abgekommen. Man sieht schon, als FIA-Mitarbeiter muss man an vieles denken.

Desweiteren bin ich dafür, dass wir zusätzlich eine Sprintmeisterschaft und eine Langstreckenmeisterschaft einführen, um die schnellsten respektive zuverlässigsten Autos anzuerkennen. Wählt mich als FIA Präsidenten! Ich werde die F1 retten!

FlavioDerBriatore
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 792
Registriert: 03.02.2010, 10:50
Lieblingsfahrer: Bernd Mayländer
Lieblingsteam: Safety Car

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon FlavioDerBriatore » 03.03.2018, 09:44

Ich glaube, die meisten hier haben es noch immer nicht begriffen.
LM geht es nicht um die Formel1 oder um Tradition usw.
LM will einfach nur Geld verdienen, egal wie.
Und wenn der Gewinn bei 30 Rennen noch höher ist, dann werden sie sogar 30 Rennen durchführen.

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6402
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Zuhause

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Simtek » 03.03.2018, 10:51

FlavioDerBriatore hat geschrieben:Ich glaube, die meisten hier haben es noch immer nicht begriffen.
LM geht es nicht um die Formel1 oder um Tradition usw.
LM will einfach nur Geld verdienen, egal wie.
Und wenn der Gewinn bei 30 Rennen noch höher ist, dann werden sie sogar 30 Rennen durchführen.


sag ich schon lange. :thumbs_up:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
KeepFighting123
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 386
Registriert: 10.10.2017, 20:46

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon KeepFighting123 » 03.03.2018, 11:34

Entgegen der allgemeinen Meinung hier würde ich 25 gut finden


Zurück zu „Business-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste