Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Beitragvon Redaktion » 18.02.2018, 19:13

Claire Williams, die im Oktober Mutter wurde, steht 2018 unter Doppelbelastung: Wie sie damit umgeht und wieso ihr Williams-Team dafür ein guter Ort ist
Claire Williams

Claire Williams gab ihr Comeback als Teamleiterin bei der Williams-Präsentation

Claire Williams steht vor einer riesigen Herausforderung: Die stellvertretende Teamchefin wurde Ende 2017 erstmals Mutter und muss dieses Jahr ihren Rennstall wieder auf Erfolgskurs bringen. "Mutter zu sein ist das Härteste, was ich je getan habe", gibt die 41-jährige Britin zu, dass sie der kleine Nathaniel durchaus auf Trab hält. "Ich weiß nicht, warum manche Leute mehr als ein Kind haben. Mein höchsten Respekt dafür."

Dennoch wird sie sich dieses Jahr wieder um das Tagesgeschäft ihres Rennstalls kümmern. Und es geht um sehr viel: Im Budget des einstigen Traditionsteams, das dieses Jahr auf zwei Paydriver setzt, klafft ein großes Loch, zudem droht der Verlust von Hauptsponsor Martini Ende des Jahres. Williams muss also das Erbe ihrer Eltern retten.

Der Wiedereinstieg nach der Babypause sollte ihr keine großen Schwierigkeiten bereiten, meint sie, denn Geschäftsführer und Technikchef, die in ihrer Abwesenheit das Geschäft geführt haben, "haben mich die ganze Zeit auf dem Laufenden gehalten. Ich kann es kaum erwarten zurückzukehren."

Zudem sieht sie das Williams-Team als familienfreundliches Unternehmen. "In unserem Team wird Familie groß geschrieben, ich erhalte viel Unterstützung", sagt die Britin, deren Eltern das Team mit enormem Einsatz aufgebaut haben. Bruder Jonathan Williams leitet heute die Heritage-Abteilung des Rennstalls.

Claire Williams

Williams würdigte die Geburt des kleinen "Nate" beim Austin-Grand-Prix 2017

Und auch der kleine Nathaniel Harris, der den Nachnamen seines Vaters Marc Harris trägt, wird bald seine Fahrerlagerpremiere geben. "Mein kleiner Sohn wird mich voraussichtlich zu der Hälfte der Rennen begleiten", verrät Claire Williams, deren Ehemann als Manager von Lance Stroll fungiert.

Sie sei sich der großen Herausforderung bewusst, dass es nicht einfach sein wird, eine derartige Managementposition und ein Kind zu vereinbaren, aber dann fügt sie an. "Tausende Frauen vor mir haben es geschafft, Kind und Karriere unter einen Hut zu bringen, und Tausende werden es auch nach mir tun. Das ist nichts Außergewöhnliches. Das Wichtigste ist, nun zurück an die Arbeit zu gehen und Williams wieder dorthin zu bringen, wo wir uns sehen wollen."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 18.02.2018, 20:40, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6114
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Beitragvon Pentar » 19.02.2018, 19:23

Ich glaube, ich bin mittlerweile wirklich zu Old-School, um diesen Satz
Redaktion hat geschrieben:...Das Wichtigste ist, nun zurück an die Arbeit zu gehen und Williams wieder dorthin zu bringen, wo wir uns sehen wollen.

einer Mutter, deren Sohn gerade mal 4 Monate alt ist, akzeptieren & verstehen zu können...

SegFault
Boxenluder
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2018, 12:43

Re: Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Beitragvon SegFault » 19.02.2018, 20:55

Bezeichnend für den Stand der Gleichstellung in unserem Lande, dass diese Frage natürlich nur gestellt wird, wenn es um eine Frau geht. Liebe Redaktion: Was ist eigentlich mit all den Familienvätern, die sich überhaupt keine Zeit für ihre Familie nehmen, sondern direkt nach der Geburt wieder in ihren Job stürzen? Wie managen diese armen Seelen eigentlich Kind und Karriere? Ach stimmt, das macht ja die Frau ... Sexismus pur.

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6114
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Beitragvon Pentar » 19.02.2018, 21:19

Keine Ahnung, was die Redaktion damit zu tun hat, wie Claire Williams & auch männliche Vertreter in unserer Zeit mit privaten, familiären & beruflichen Aufgaben umgehen. Einer meiner männlichen Kollegen hatte vor Kurzem eine 3-monatige Auszeit diesbezüglich & es war ihm nicht das Wichtigste, möglichst schnell an seinen Arbeitsplatz zurück zu kehren...

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2456
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Beitragvon Dr_Witzlos » 19.02.2018, 21:26

Ich halte es für bedenklich wenn eine Mutter durch die Gegend tourt und für den Sohnemann ist das auch nicht gerade prickelnd, was die Gesundheit betrifft. Sie wäre gut beraten, das mit der nötigen Vorsicht anzugehen.

Auf der anderen Seite finde ich es schon genial, dass Williams das so mitmacht. Das zeigt auch, dass Williams durchaus mutig an die Sache rangeht und teilweise für das umdenken im Kopf sorgt.

Benutzeravatar
Spocki
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 568
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Beitragvon Spocki » 20.02.2018, 11:14

Dr_Witzlos hat geschrieben:Auf der anderen Seite finde ich es schon genial, dass Williams das so mitmacht. Das zeigt auch, dass Williams durchaus mutig an die Sache rangeht und teilweise für das umdenken im Kopf sorgt.

Dass Williams was mitmacht?

Also wenn der Vorstand Sie deshalb vor die Tür setzen würden, wäre das wohl gegen das Gesetz. :lol:

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2456
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Beitragvon Dr_Witzlos » 20.02.2018, 11:21

Spocki hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:Auf der anderen Seite finde ich es schon genial, dass Williams das so mitmacht. Das zeigt auch, dass Williams durchaus mutig an die Sache rangeht und teilweise für das umdenken im Kopf sorgt.

Dass Williams was mitmacht?

Also wenn der Vorstand Sie deshalb vor die Tür setzen würden, wäre das wohl gegen das Gesetz. :lol:


Ich kenne mich zwar nicht ganz im Britischen Recht aus. Laut Eu-Recht hast du da Recht.

Aber wenn sie ,nach 4 Monaten nach der Entbindung wieder arbeitet, dann sehe ich das doch mit vorsichtig.

Benutzeravatar
..::Borni::..
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 506
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Beitragvon ..::Borni::.. » 20.02.2018, 12:26

Claire Williams an der Boxenmauer, ihr Baby stillend...
Formel 1 wird doch noch was für die ganze Familie!

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6114
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Claire Williams: So will sie Kind und Karriere managen

Beitragvon Pentar » 20.02.2018, 13:22

Und die Vermarktung des aerodynamisch perfekt konstruierten Kinderwagens (natürlich in patentierter Williams-Lackierung präsentiert) generiert ganz neue Einnahmequellen - auch für Pirelli, die die Bereifung liefern (Farben: Hellblau für den Sohnemann & Rosa für das Töchterchen) - das Gefährt ist allerdings nur mit Halo erhältlich...

Spaß beiseite: Sie wird wohl selbst am besten wissen & einschätzen können, was für sie selbst, ihren Sohn & die Familie solch eine Doppelbelastung bedeutet. Ich drücke ihr die Daumen...


Zurück zu „Boulevard & Sonstiges-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast