Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Redaktion » 13.02.2018, 11:32

Williams-Pilot Lance Stroll macht Sebastian Vettels Nervenkostüm für die Titelniederlage gegen Lewis Hamilton verantwortlich, den er in höchsten Tönen lobt
Sebastian Vettel

War Sebastian Vettel im Titelkampf 2017 dem enormen Druck nicht gewachsen?

Williams-Pilot Lance Stroll führt Sebastian Vettels Niederlage im Titelduell gegen Lewis Hamilton auf dessen Nervenkostüm zurück. "Wir haben im vergangenen Titelkampf gesehen, wie gut Lewis mit dem Druck umgegangen ist", sagt der Kanadier gegenüber der britischen Zeitung 'Express'. "Vettel hat den Druck nicht gepackt, aber Lewis ist mit den Erwartungen zurechtgekommen." Und das, obwohl der Mercedes laut dem 19-Jährigen "nicht immer einfach zu fahren war. Mercedes hatte bei einigen Rennen Probleme."

Doch damit ist Strolls Lobeshymne auf Hamilton noch nicht beendet. "Ich ziehe meinen Hut vor ihm", zeigt sich der Williams-Pilot, der in seiner Debütsaison neben einigen Fahrfehlern auch einen Start aus der ersten Startreihe in Monza und einen Podestplatz in Baku verzeichnete, vom viermaligen Weltmeister beeindruckt. "Er war das ganze Jahr lang konstant, und hat immer dann Punkte geholt, wenn es notwendig war. Er war entschlossen, jedes Wochenende zu punkten."

Hamilton habe seine Erfolge "absolut verdient", findet Stroll, der immer wieder dafür kritisiert wurde, mit den Millionen seines Vaters in die Formel 1 gekommen sein. "Er ist extrem talentiert, und ich wäre schon zufrieden, wenn ich halb so viel Erfolg in meiner Karriere haben würde wie er."

In seiner Debütsaison kam der Williams-Rookie, der übrigens in der Auslaufrunde in Sepang mit Vettel auf kuriose Art und Weise kollidierte, auf den zwölften WM-Rang. Im Qualifying konnte er zwar mit seinem routinierten Teamkollegen Felipe Massa nicht mithalten, dafür fehlten ihm im WM-Endklassement nur drei Punkte auf den Brasilianer.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 13.02.2018, 13:00, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Spocki
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 551
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel
Lieblingsteam: Arrows

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Spocki » 13.02.2018, 11:55

Redaktion hat geschrieben:"Er war das ganze Jahr lang konstant, und hat immer dann Punkte geholt, wenn es notwendig war. Er war entschlossen, jedes Wochenende zu punkten."

Alles Blablabla.

Der Junge sollte den Mund nicht so voll nehmen.

Dass Vettel mit Druck umgehen kann, hat er in zwei direkten Titelkämpfen gegen Alonso mMn. mehr als deutlich gezeigt.
Es brennen ihm nur einfach ab und zu die Nerven durch. Das hat aber nichts damit zu tun, dass er mit Druck umgehen kann...

Und Stroll hat überhaupt kein Recht darüber zu urteilen, ob Vettel irgendeinen Druck gepackt hat, oder nicht. Der kann ihn einfach nicht leiden, seitdem er in der Auslaufrunde von Vettel abgeschossen und dann zu Unrecht beschimpft worden ist. :lol: :lol:

Logi
Mechaniker
Beiträge: 267
Registriert: 30.03.2010, 13:34
Lieblingsfahrer: Vettel, Schumacher

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Logi » 13.02.2018, 12:06

Stroll kritisiert.... :lol: :lol: :lol:
Der Typ sollte lieber auf sich selbst achten, da hat er genug zu tun.

Benutzeravatar
Ferrarista1985
Mechaniker
Beiträge: 216
Registriert: 18.03.2015, 20:13

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Ferrarista1985 » 13.02.2018, 12:09

Stroll sollte getrost einfach mal Edit.

HOFFENTLICH wird dieser Edit, gesponsert von Papas Millionen diese Saison so deftig vom Sirotkin gebügelt, dass er am Ende der Saison die Steine vom Boden kehren darf.

Hat der grad irgendwie einen Höhenflug oder warum lässt er so einen Müll raus? Neulich hatte er noch gesagt, dass Massa Ihm niemals geholfen hätte und nun das.

Wenn er Ansatzweise so erfolgreich wie Massa fährt, dann kann er auch plappern, ansonsten würde ich ganz schön ruhig bleiben...
Zuletzt geändert von Vitello Tonnato am 13.02.2018, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte auf einen disclaimerkonformen Ton achten!

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2308
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Dr_Witzlos » 13.02.2018, 12:10

Der jung hat völlig vergessen, dass Ferrari ab Belgien kastriert unterwegs war und die Zündkerze hat vergessen, dass er auch zwei Technische Ausfälle hatte.

Aber kritisieren darf er ja.

Benutzeravatar
Hyeson
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1460
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Hyeson » 13.02.2018, 12:11

Und das, obwohl der Mercedes laut dem 19-Jährigen "nicht immer einfach zu fahren war. Mercedes hatte bei einigen Rennen Probleme."


Jo.. der Ferrari war überall perfekt.

Benutzeravatar
Calvin
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2657
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Calvin » 13.02.2018, 12:17

Dieses Fanboy-Getue erklärt seinen billigen Abschuss von Vettel in Malaysia :mrgreen:
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15358
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon don michele » 13.02.2018, 12:18

Stroll hat bis jetzt noch sehr wenig gezeigt, allerdings hat er Recht, Vettel hat den Titel auch durch eigene dumme Fehler verloren.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
Ferrarista1985
Mechaniker
Beiträge: 216
Registriert: 18.03.2015, 20:13

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Ferrarista1985 » 13.02.2018, 12:21

Nicht nur eigene Fehler, Ferrari hat auch das Eine oder andere mal gepatzt.

Benutzeravatar
Typ17 GTI
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2113
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Typ17 GTI » 13.02.2018, 12:22

Ob ein Lewis Hamilton bei Ferrari auch ganz locker und leicht um die WM fahren würde? Der Druck bei Ferrari ist schon etwas anders als bei Mercedes.

Logi
Mechaniker
Beiträge: 267
Registriert: 30.03.2010, 13:34
Lieblingsfahrer: Vettel, Schumacher

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Logi » 13.02.2018, 12:37

Wo hat Vettel denn den Druck nicht standgehalten?
Ab Spa hat ja (mal wieder) die FIA in den WM-Kampf eingegriffen (Öl Verbrennungsverbot).

Bis dahin hatte Vettel in der Wm geführt.
- Monza hat er das beste aus den Auto raus geholt, mehr ging da nicht
- Singapur wurde er abgeschossen
- Malaysia wurde er im Quali vom Auto in Stich gelassen, trotzdem noch relativ guten Platz rausgefahren
- Japan wurde er im Rennen vom Auto in Stich gelassen
- USA war Hamilton/Mercedes besser
- Mexiko Startunfall, kann passieren
Und danach war es eh schon gelaufen.

Den einzigen offensichtlichen Fehler, den Vettel letzte Saison begangen hatte war Baku.

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1669
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon terraPole » 13.02.2018, 12:44

Kann mich an einen Bericht erinnern nachdem Stroll und Hamilton anscheinend sowas wie Kumpels sind...

Q: On the drivers’ parade in Baku you were in intense conversation with Lewis Hamilton during the lap on the truck. Lewis hardly ever socialises in that situation. Did he give you some important advice that did the trick in the race?

LS: No, no. We are just good friends. We talked about funny things – no racing stuff. I like Lewis, he is a cool guy. We are buddies. We were talking about things outside the racing.

QUELLE:
https://www.formula1.com/en/latest/interviews/2017/7/f1-lance-stroll-half-way-report-good-bad-or-ugly.html

Daher ist es vlt weniger gegen Vettel gerichtet sondern mehr eine Lobeshymne auf Lewis. :rotate:
Trotzdem dumm sich in seiner Position so ungeschickt zu äußern.

Benutzeravatar
F60
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 716
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon F60 » 13.02.2018, 12:56

Als ich den Artikel vorhin ohne jegliche Kommentare gesehen habe war ich sicher was hier im Forum kommen wird.

Logi hat geschrieben:Stroll kritisiert.... :lol: :lol: :lol:
Der Typ sollte lieber auf sich selbst achten, da hat er genug zu tun.


War klar, dass sowas zu lesen sein wird.Wie kann er sich anmaßen, das ist schließlich nur Forenexperten vorbehalten ! (Die über weitaus weniger interne Kenntnis bzw generelle Kenntnis aufzuweisen haben, aber gut)

Ferrarista1985 hat geschrieben:Stroll sollte getrost einfach mal Edit.

HOFFENTLICH wird dieser Edit, gesponsert von Papas Millionen diese Saison so deftig vom Sirotkin gebügelt, dass er am Ende der Saison die Steine vom Boden kehren darf.

Hat der grad irgendwie einen Höhenflug oder warum lässt er so einen Müll raus? Neulich hatte er noch gesagt, dass Massa Ihm niemals geholfen hätte und nun das.

Wenn er Ansatzweise so erfolgreich wie Massa fährt, dann kann er auch plappern, ansonsten würde ich ganz schön ruhig bleiben...


Die Interviewenden stellen die Fragen. Ähnlich wie bei Villeneuve "Warum redet er so viel wäh wäh" - er wird spezifisch gefragt. Podestplatz, weilweise sehr gute Leistungen - aber auch schlechte. Also lieber in bester Schwarz-Weiß Manier alles als schlecht darstellen.

don michele hat geschrieben:Stroll hat bis jetzt noch sehr wenig gezeigt, allerdings hat er Recht, Vettel hat den Titel auch durch eigene dumme Fehler verloren.


Podestplatz, Start aus Reihe 1 - mehr als Massa. Bei Massa wird die alte Forenregel "Es ist wie es ist" bzgl. diesem Thema wohl etwas aufgeweicht. Massa hätte bestimmt mindestens 300 Punkte auf dem Zenit seines könnens 2017 geholt wenn er nicht ausgefallen wäre.

Typ17 GTI hat geschrieben:Ob ein Lewis Hamilton bei Ferrari auch ganz locker und leicht um die WM fahren würde? Der Druck bei Ferrari ist schon etwas anders als bei Mercedes.


Ich persönlich bin der Meinung, dass ein Alonso in diesem Ferrari des Jahrgangs 2017 den Weltmeistertitel geholt hätte, wenn man vergleicht was er in Kisten alá 2012 abgeliefert hat. Starke Leistungen und sehr konstant - letzteres fehlte Vettel durch eigenes (und auch fremdverschulden) in dieser Saison. Ich kann es natürlich nicht beweisen - aber ich gehe stark davon aus.


Wie immer aber, sagt jemand was gegen Vettel geht das Aufschreien der User los, das gebashe eines Fahrers für dessen "fehlendes Talent und schlechte Leistungen" wobei aber die Fakten schön unter den Teppich gekehrt werden :thumbs_up:

Logi
Mechaniker
Beiträge: 267
Registriert: 30.03.2010, 13:34
Lieblingsfahrer: Vettel, Schumacher

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon Logi » 13.02.2018, 12:58

F60 hat geschrieben:...wobei aber die Fakten schön unter den Teppich gekehrt werden :thumbs_up:

Und welche Fakten sollen dies sein ?

Benutzeravatar
ItachiU
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 360
Registriert: 09.07.2017, 07:41
Lieblingsfahrer: Senna, Hamilton, Leclerc
Lieblingsteam: Mercedes AMG, McLaren

Re: Stroll kritisiert Sebastian Vettel: "Hat den Druck nicht gepackt"

Beitragvon ItachiU » 13.02.2018, 12:59

:popcorn: :popcorn: :popcorn:


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: f1fan02, Google Adsense [Bot], Red Baron und 26 Gäste