Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon Redaktion » 13.02.2018, 08:18

Fernando Alonso sieht sich in zehn Jahren nicht mehr als Rennfahrer - Wann es mit seiner Karriere aber zu Ende geht, ist noch nicht absehbar
Fernando Alonso

Fernando Alonso möchte noch ein bisschen weiterfahren, aber nicht zu lang

2018 gehört Fernando Alonso mit 26 Rennen in einer Saison in drei Meisterschaften zu den umtriebigsten Rennfahrern weltweit. Lange wird der Spanier dieses Pensum aber nicht mehr durchhalten. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister weiß, dass er nicht mehr viel Zeit hat, um im Motorsport seine Ziele zu erreichen. Noch weiß er nicht, wann er seine Karriere beenden möchte, für ihn steht aber fest: In zehn Jahren wird er definitiv nicht mehr im Cockpit sitzen.

Die spanische Zeitung 'AS' stellt Alonso die berühmte Bewerbungsgesprächs-Frage, wo er sich in zehn Jahren sehe. Der 36-Jährige hat klare Vorstellungen: "Ich sehe mich ganz entspannt. Ohne jeglichen Rennsport. Ja, durchaus mit Kindern. Wenn der Zeitpunkt recht ist, hätte ich sehr gerne welche." Und beruflich? "Ich würde schon noch gerne etwas in der Zukunft machen. Das sollte aber nicht so viel Reisen beinhalten. Es ist schwer, etwas im Motorsport zu machen, was man von zu Hause machen kann. Wer weiß, was passieren wird..."

Wann er seine Rennfahrerkarriere beenden möchte, weiß der McLaren-Star allerdings noch nicht. "Man kann so etwas kaum planen. Es wird sich ergeben. In jedem Sommer, bevor ein Vertrag ausläuft, kommt so ein Moment, in dem man nachdenkt und alles rekapituliert. Ob es einem gefällt, was man sieht, oder ob man Spaß an dem hat, was man tut."

Momentan ist das augenscheinlich noch immer der Fall, schließlich hat Alonso gerade erst die 24 Stunden von Daytona bestritten und wird zusätzlich fünf Läufe in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Angriff nehmen. "Wenn es zwei Monate keine Rennen gibt, versuche ich normalerweise, Kartrennen zu bestreiten. Oder wie in diesem Winter Daytona. Bislang habe ich voll und ganz das Gefühl, dass ich Spaß an dem habe, was ich tue. Wenn ich dieses Gefühl nicht mehr haben sollte, dann wäre der richtige Moment zum aufhören."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 13.02.2018, 10:21, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1669
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon terraPole » 13.02.2018, 08:35

Alonso hat geschrieben:"In jedem Sommer, bevor ein Vertrag ausläuft, kommt so ein Moment, in dem man nachdenkt und alles rekapituliert. Ob es einem gefällt, was man sieht, oder ob man Spaß an dem hat, was man tut."

Hört sich ja nicht so optimistisch an. :(
Hoffe er bekommt nochmal ein gutes Auto ansonsten wird er sich wohl leider bald verabschieden.
wenn er weiter nur um P10 fährt macht er das nicht lange mit...also Daumen drücken. :thumbs_up:

Benutzeravatar
CompraF1
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 432
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Sauber, Jordan, Minardi
Wohnort: In Thüringen

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon CompraF1 » 13.02.2018, 10:35

Da erinnert man sich doch gerne an sein erstes Rennen im Minardi. Zusammen mit Tarso Marques glaube ich. Ein Kultfahrer eben ;)

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15690
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Bayern

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon Aldo » 13.02.2018, 12:30

Schon irgendwie krass. Gefühlt waren gerade erst Alonso, Räikkönen oder Massa die jungen Wilden, welche am Stuhl von MSC sägten. Nun sind sie selbst die ganz alten Hase .
Bild
Bild
Bild



"I’m a racer. I always have been, and I always will be."

- Fernando Alonso, 2017


——-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
toddquinlan
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7619
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon toddquinlan » 13.02.2018, 12:42

wer von den derzeitigen Fahrern wird denn in 10 Jahren noch fahren? Ausser Verstappen fällt mir keiner ein, die anderen jungen Fahrer muss erst noch zeigen ob sie nicht scheitern werden.

Benutzeravatar
Costigan
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 9958
Registriert: 18.12.2007, 19:48

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon Costigan » 13.02.2018, 17:13

terraPole hat geschrieben:
Alonso hat geschrieben:"In jedem Sommer, bevor ein Vertrag ausläuft, kommt so ein Moment, in dem man nachdenkt und alles rekapituliert. Ob es einem gefällt, was man sieht, oder ob man Spaß an dem hat, was man tut."

Hört sich ja nicht so optimistisch an. :(

Und wenn man weiterliest... :wink:

Redaktion hat geschrieben:"Wenn es zwei Monate keine Rennen gibt, versuche ich normalerweise, Kartrennen zu bestreiten. Oder wie in diesem Winter Daytona. Bislang habe ich voll und ganz das Gefühl, dass ich Spaß an dem habe, was ich tue. Wenn ich dieses Gefühl nicht mehr haben sollte, dann wäre der richtige Moment zum aufhören."


Es ist völlig klar, dass Alonso keine Ewigkeiten mehr fahren wird und evtl. könnte es auch schon nach 2018 (mit der Formel 1) vorbei sein, wenn McLaren weiterhin so performt wie in den letzten Jahren - oder wenn er überraschend den Titel gewinnen würde - aber bei positiver Tendenz deutet für mich nichts auf einen schnellen Rücktritt hin.
Alonso scheint immer noch vollkommen motiviert zu sein und so lange er noch die Möglichkeit auf Erfolge/Verbesserungen sieht, wird er wahrscheinlich auch noch weiterhin seinem 3. Titel hinterherjagen.
« It's never good to live in the past too long. As for the future, it didn't seem so scary anymore. It could be whatever I want it to be... Who's to say this isn't what happens? And who's to say my fantasies won't come true... just this once? »

Benutzeravatar
Hardundkrass
Mechaniker
Beiträge: 304
Registriert: 23.04.2013, 10:14
Lieblingsfahrer: Alonso, Vettel
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon Hardundkrass » 13.02.2018, 17:27

Bei Fernando Alonso, habe ich immer das Gefühl das wir vom Schicksal um seine besten Zeiten betrogen wurden. Soviele verschenkte Jahre durch Pech aber auch falsche Entscheidungen. Ein absoluter Ausnahmefahrer (Magny Course aussen um Schumacher rum *schwärm*)der es leider viel zuwenig zeigen konnte.

2010 & 2012 waren die letzten wirklich spannenden Saison´s der letzten Jahre, in beiden war er einer der Hauptakteure. Eine Schande das es 2010 oder 2012 nicht gerreicht hat.

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1669
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon terraPole » 13.02.2018, 17:56

Hardundkrass hat geschrieben:Bei Fernando Alonso, habe ich immer das Gefühl das wir vom Schicksal um seine besten Zeiten betrogen wurden. Soviele verschenkte Jahre durch Pech aber auch falsche Entscheidungen.

Sehe ich auch so aber ist halt auch vieles durch sein eigenes Verhalten so gekommen wie es gekommen ist.

Hardundkrass hat geschrieben:Ein absoluter Ausnahmefahrer (Magny Course aussen um Schumacher rum *schwärm*)der es leider viel zuwenig zeigen konnte.

Gibts da ein Video von? Quali? Rennen? Jahr? Kann mich da kaum dran erinnern. :eh:

Benutzeravatar
schumi791
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1972
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon schumi791 » 13.02.2018, 18:23

Hardundkrass hat geschrieben:Bei Fernando Alonso, habe ich immer das Gefühl das wir vom Schicksal um seine besten Zeiten betrogen wurden.

Das hat er sich durch seine Aktionen 2007 aber auch selbst ein Stück weit zuzuschreiben. Denn danach kehrte er ja zu Renault, welches auf dem absteigenden Ast war, zurück und war ersteinmal 2 Jahre nicht konkurrenzfähig. In den Ferrarijahren hatte er Pech oder saß im falschen Auto, manche würden heute sagen, das beides der Fall war.
Soviele verschenkte Jahre durch Pech aber auch falsche Entscheidungen. Ein absoluter Ausnahmefahrer (Magny Course aussen um Schumacher rum *schwärm*)der es leider viel zuwenig zeigen konnte.

Ich glaube du meinst Japan 2005 und nicht Magny Cours. :wink:

2010 & 2012 waren die letzten wirklich spannenden Saison´s der letzten Jahre, in beiden war er einer der Hauptakteure. Eine Schande das es 2010 oder 2012 nicht gerreicht hat.

Gerade 2010 wird immer bitterer, je mehr Zeit vergeht. Immerhin war Alonso rückblickend, nach seinem WM-Gewinn 2006, nie mehr so nah an einem Titel dran wie in jenem Jahr. Eine Fehlentscheidung für die Alonso nichts konnte, hat diese WM dann leider zu seinen Ungunsten entschieden.
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12734
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon turbocharged » 13.02.2018, 18:26

schumi791 hat geschrieben:Gerade 2010 wird immer bitterer, je mehr Zeit vergeht. Immerhin war Alonso rückblickend, nach seinem WM-Gewinn 2006, nie mehr so nah an einem Titel dran wie in jenem Jahr. Eine Fehlentscheidung für die Alonso nichts konnte, hat diese WM dann leider zu seinen Ungunsten entschieden.

In diesem Jahr ärgert mich eigentlich viel mehr die Schiebung in Valencia.
Die FIA hat damit die WM entschieden.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15690
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Bayern

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon Aldo » 13.02.2018, 18:28

schumi791 hat geschrieben:Gerade 2010 wird immer bitterer, je mehr Zeit vergeht. Immerhin war Alonso rückblickend, nach seinem WM-Gewinn 2006, nie mehr so nah an einem Titel dran wie in jenem Jahr. Eine Fehlentscheidung für die Alonso nichts konnte, hat diese WM dann leider zu seinen Ungunsten entschieden.

Aus Fansicht weiß ich ehrlich gesagt nicht welcher Titelverlust schlimmer war. Klar, 2010 hätte es werden MÜSSEN. Unter den Umständen dass er nur ein 4./5. Platz braucht wenn Vettel gewinnt - von Platz 3 startend. Mehr als ärgerlich.

Aber 2012 war einfach so viel mehr dabei. Da hatte man das Gefühl dass er es in diesem Jahr einfach mehr als verdient hat.
Bild
Bild
Bild



"I’m a racer. I always have been, and I always will be."

- Fernando Alonso, 2017


——-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
schumi791
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1972
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon schumi791 » 13.02.2018, 18:39

turbocharged hat geschrieben:
schumi791 hat geschrieben:Gerade 2010 wird immer bitterer, je mehr Zeit vergeht. Immerhin war Alonso rückblickend, nach seinem WM-Gewinn 2006, nie mehr so nah an einem Titel dran wie in jenem Jahr. Eine Fehlentscheidung für die Alonso nichts konnte, hat diese WM dann leider zu seinen Ungunsten entschieden.

In diesem Jahr ärgert mich eigentlich viel mehr die Schiebung in Valencia.
Die FIA hat damit die WM entschieden.

Da bin ich mir nicht sicher, Vettel war ja nunmal längst vorbei, als das Safety Car rausgeholt wurde. Hätte sich Hamilton an die Regel gehalten, dann wäre er zwar auch nur im Mittelfeld gelandet, wie Alonso der ja letztenendes Neunter wurde, aber Alonso selbst wäre ja nicht zwangsweise mit einer deutlich besseren Platzierung abgereist, wenn sich Hamilton regelkonform verhalten hätte. Oder verstehe ich dich gerade falsch?

Aldo hat geschrieben:Aus Fansicht weiß ich ehrlich gesagt nicht welcher Titelverlust schlimmer war. Klar, 2010 hätte es werden MÜSSEN. Unter den Umständen dass er nur ein 4./5. Platz braucht wenn Vettel gewinnt - von Platz 3 startend. Mehr als ärgerlich.

Aber 2012 war einfach so viel mehr dabei. Da hatte man das Gefühl dass er es in diesem Jahr einfach mehr als verdient hat.

Stimmt schon, wobei hier durch den sehr chaotischen Brasilien GP erst wieder große Hoffnung aufkeimen konnte, nachdem Bruno Senna Vettel umgedreht hat. Alonsos Leistung war 2012 jedoch ohne Frage phänomenal, dass war sie aber auch 2010, wenn auch etwas durch die Stallorder in Hockenheim getrügt.
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15690
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Bayern

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon Aldo » 13.02.2018, 18:45

turbocharged hat geschrieben:
schumi791 hat geschrieben:Gerade 2010 wird immer bitterer, je mehr Zeit vergeht. Immerhin war Alonso rückblickend, nach seinem WM-Gewinn 2006, nie mehr so nah an einem Titel dran wie in jenem Jahr. Eine Fehlentscheidung für die Alonso nichts konnte, hat diese WM dann leider zu seinen Ungunsten entschieden.

In diesem Jahr ärgert mich eigentlich viel mehr die Schiebung in Valencia.
Die FIA hat damit die WM entschieden.

Für mich hat Alonso 2010 aber halt genauso viele Fehler gemacht. Ohne sein Trainingsunfall in Monaco, den er verursachte nachdem er eher damit beschäftigt war dem Virgin vor ihm wilde Handgestiken zu zeigen und den darauffolgenden letzten Startplatz oder sein Ausfall in Spa wäre er auch WM geworden. 2012 war das anders. Da hat er sich keinen Patzer erlaubt und das Auto oftmals auf das Podium gestellt, wo es eigentlich selten hingehörte, am Saisonstart.
Bild
Bild
Bild



"I’m a racer. I always have been, and I always will be."

- Fernando Alonso, 2017


——-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
turbolazi
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 856
Registriert: 02.12.2007, 00:49
Lieblingsfahrer: Keiner
Lieblingsteam: ?
Wohnort: Blind Bay, Canada

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon turbolazi » 13.02.2018, 18:54

10 Jahre noch ? Klingt wie eine Drohung

Benutzeravatar
schumi791
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1972
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Fernando Alonso: "In zehn Jahren fahre ich nicht mehr"

Beitragvon schumi791 » 13.02.2018, 19:03

Aldo hat geschrieben:Für mich hat Alonso 2010 aber halt genauso viele Fehler gemacht. Ohne sein Trainingsunfall in Monaco, den er verursachte nachdem er eher damit beschäftigt war dem Virgin vor ihm wilde Handgestiken zu zeigen und den darauffolgenden letzten Startplatz oder sein Ausfall in Spa wäre er auch WM geworden. 2012 war das anders. Da hat er sich keinen Patzer erlaubt und das Auto oftmals auf das Podium gestellt, wo es eigentlich selten hingehörte, am Saisonstart.

Nun was Spa angeht, so wurde er ja von Barrichello regelrecht torpediert, bevor sich Alonso auf Rang 19 liegend endgültig rausgedreht hat. Insofern muss sich Alonso hier nicht viel vorwerfen finde ich. Klar Monaco war blöd von ihm und in China bekam er eine Durchfahrtsstrafe in Ungarn, wegen eines Frühstarts. Mehr fällt mir aber nicht ein und bei Vettel finden sich zwei Kollision mit Istanbul und Spa und eine Durchfahrtsstrafe, weil er zu viel Abstand zum Safety Car gelassen hat. Das sind nicht nur in der Summe ein Fehler mehr, sondern eben auch gravierendere, wenn auch die daraus resultierenden Folgen berücksichtigt werden.
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FlavioDerBriatore, toddquinlan und 24 Gäste