McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon Redaktion » 12.02.2018, 13:36

McLaren hat bestätigt, dass Fernando Alonso die ersten Runden im neuen 2018er-Formel-1-Boliden drehen wird - Und hofft auf mehr Runden als im Vorjahr
Fernando Alonso

Fernando Alonso hofft auf einen besseren Testauftakt als 2017

Routinier Fernando Alonso wird die Ehre zuteil, die ersten kompetitiven Kilometer im McLaren MCL33 zu drehen. Er wird bei den offiziellen Wintertestfahrten für die Formel-1-Saison 2018 in Barcelona am ersten Tag im Cockpit sitzen. Die Testfahrten beginnen am 26. Februar. Alonso wird diesen Tag im britischen Traditionsteam für sich alleine haben, Teamkollege Stoffel Vandoorne startet später in die Testfahrten.

McLaren wird hoffen, mit den neuen Renault-Motoren auf mehr Runden zu kommen als im Vorjahr, als die Testfahrten mit Honda-Motoren in einem Debakel endeten. Es war der Auftakt zu einer der spektakulärsten Scheidungen in der jüngeren Formel-1-Geschichte. Alonso kam am ersten Testtag 2017 auf nicht mehr als 29 Runden, bevor ein Ölleck seinen Boliden lahm legte.

In der Formel-1-Saison 2018 will McLaren anders als in der Vergangenheit einmal positiv überraschen und vollzieht einen Paradigmenwechsel. "Wir werden diesmal keine starken Ansagen machen, sondern uns hieran halten: Wenig versprechen und dann positiv überraschen", sagt Eric Boullier. In der Vergangenheit hatten McLaren und vor allem Honda Ziele verkündet, die sie anschließend meilenweit verfehlten. Fernando Alonso konterkarierte das bereits, allerdings lässt sich seine Ansage, 2018 wieder Rennen zu gewinnen, auch auf sein WEC-Engagement mit Toyota ausdehnen.

McLaren wird den MCL33 am 23. Februar 2018 in einer Online-Präsentation zeigen.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 12.02.2018, 13:57, insgesamt 8-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1669
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon terraPole » 12.02.2018, 15:55

Redaktion hat geschrieben:"Wir werden diesmal keine starken Ansagen machen, sondern uns hieran halten: Wenig versprechen und dann positiv überraschen", sagt Eric Boullier.

Vlt hätte man sich da vorher mal absprechen sollen.. :rotate: :mrgreen:
Ich drück die Daumen dass sie zumindest FI ärgern können. :thumbs_up:

Benutzeravatar
F60
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 716
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon F60 » 12.02.2018, 16:14

terraPole hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:"Wir werden diesmal keine starken Ansagen machen, sondern uns hieran halten: Wenig versprechen und dann positiv überraschen", sagt Eric Boullier.

Vlt hätte man sich da vorher mal absprechen sollen.. :rotate: :mrgreen:
Ich drück die Daumen dass sie zumindest FI ärgern können. :thumbs_up:


Ist eben immer noch ein Unterschied zwischen den Ansprüchen eines Fahrers und denen des Teams.

Benutzeravatar
besser.is.sicher
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 971
Registriert: 20.02.2013, 16:38

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon besser.is.sicher » 12.02.2018, 16:27

Bleibt erstmal zu hoffen dass sie den Umbau ordentlich hinbekommen haben und die Anpassungen von Renault/McLaren nicht wieder zu großen Zuverlässigkeitsproblemen führen. Mich würde es positiv überraschen, wenn Alonso beim ersten Testtag eine Renndistanz schafft. Die Zeiten sind da eh noch Banane. Das mit dem SIegen hat er wohl eher auf Toyota bezogen, was seine Hoffnungen betrifft. Das ist auch nicht unrealistisch..
Ich weiß genau was ich will, wenn was ich will, weiß was es will.

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1669
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon terraPole » 12.02.2018, 17:00

F60 hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben:Vlt hätte man sich da vorher mal absprechen sollen.. :rotate: :mrgreen:
Ich drück die Daumen dass sie zumindest FI ärgern können. :thumbs_up:


Ist eben immer noch ein Unterschied zwischen den Ansprüchen eines Fahrers und denen des Teams.

Wie kommt der zustande? Weiß der Fahrer etwa nicht welches Potential das Auto hat? Oder weiß der Teamchef nicht was mit dem Auto möglich ist? Im Idealfall sollten beide doch die selben Ziele haben.

Benutzeravatar
F60
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 716
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon F60 » 12.02.2018, 17:29

Der Fahrer erzählt was er sich erhofft und was er sich vornimmt - im Fall von Fernando gewohnt aggressiv und ein wenig übertrieben.
Das Team betont, dass man davon ausgehen könne, dass es gut laufen könne sofern man das gerade sehen kann und dass man sich vornehme Platz XY und vllt ein paar Podien/Siege zu holen sofern es möglich ist.

Als ein Team wie Mclaren muss die Zielsetzung sein zumindest Podien zu holen, schafft man es nicht okay, schade. Aber man wird von einem (ehemaligen) Topteam nicht hören "Ja, wir hoffen wir fahren vllt mal auf Platz 8"

Außerdem werden die Aussagen von den Medien in verschiedenen Zeitintervallen zerhackt und in Artikeln präsentiert. Es entsteht ein Eindruck wie und wann es gesagt wurde. Dieser Eindruck täuscht aber. Wie immer gilt nachdenken und überlegen was der Hintergrund ist.

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1669
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon terraPole » 12.02.2018, 19:12

F60 hat geschrieben:Der Fahrer erzählt was er sich erhofft und was er sich vornimmt - im Fall von Fernando gewohnt aggressiv und ein wenig übertrieben.
Das Team betont, dass man davon ausgehen könne, dass es gut laufen könne sofern man das gerade sehen kann und dass man sich vornehme Platz XY und vllt ein paar Podien/Siege zu holen sofern es möglich ist.

Genau...eine Einschätzung ist realistisch..die andere weniger.
F60 hat geschrieben:Als ein Team wie Mclaren muss die Zielsetzung sein zumindest Podien zu holen, schafft man es nicht okay, schade. Aber man wird von einem (ehemaligen) Topteam nicht hören "Ja, wir hoffen wir fahren vllt mal auf Platz 8"

Also von dem ehemaligen Topteam Williams höre ich nicht dass sie um Siege/Podien fahren werden.

Benutzeravatar
Alonso und Kimi Fan
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1671
Registriert: 10.09.2013, 05:50

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon Alonso und Kimi Fan » 13.02.2018, 14:29

terraPole hat geschrieben:
F60 hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben:Vlt hätte man sich da vorher mal absprechen sollen.. :rotate: :mrgreen:
Ich drück die Daumen dass sie zumindest FI ärgern können. :thumbs_up:


Ist eben immer noch ein Unterschied zwischen den Ansprüchen eines Fahrers und denen des Teams.

Wie kommt der zustande? Weiß der Fahrer etwa nicht welches Potential das Auto hat? Oder weiß der Teamchef nicht was mit dem Auto möglich ist? Im Idealfall sollten beide doch die selben Ziele haben.



wird schwer sein zu wissen was mit dem Auto möglich ist, wenn es noch keine einzige runde auf der Strecke gefahren hat... :-|

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1669
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon terraPole » 13.02.2018, 17:03

Alonso und Kimi Fan hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben:
F60 hat geschrieben:
Ist eben immer noch ein Unterschied zwischen den Ansprüchen eines Fahrers und denen des Teams.

Wie kommt der zustande? Weiß der Fahrer etwa nicht welches Potential das Auto hat? Oder weiß der Teamchef nicht was mit dem Auto möglich ist? Im Idealfall sollten beide doch die selben Ziele haben.



wird schwer sein zu wissen was mit dem Auto möglich ist, wenn es noch keine einzige runde auf der Strecke gefahren hat... :-|

Eben..und gerade dann hau ich nicht so auf die Ka.cke sondern verpacke es so wie Boullier.
Man hätte ja zumindest die Tests abwarten können. :mrgreen:

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon Pentar » 13.02.2018, 18:49

Bi sehr gespannt auf die ersten Ergebnisse - lassen wir sie doch erst mal einsteigen & fahren...

Benutzeravatar
AsgarLon
Mechaniker
Beiträge: 335
Registriert: 07.05.2011, 14:02
Lieblingsfahrer: MSC, VES
Lieblingsteam: Der Beste möge gewinnen!
Facebook: abgemeldet, kann ich jedem empfehlen
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: McLaren 2018: Fernando Alonso darf beim Test als Erster ran

Beitragvon AsgarLon » 15.02.2018, 11:21

Nachdem ich gestern die ersten drei Folgen der Doku gesehen habe, wünsche ich McLaren nun noch viel mehr, dass sie es hinbekommen. :thumbs_up: :thumbs_up:
Schumacher: "Wir glauben fest an den Erfolg" (2011)
Mercedes-Fahrer Michael Schumacher ist weiterhin fest davon überzeugt, dass die Silberpfeile früher oder später an der Formel-1-Spitze mitfahren werden


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: f1fan02, Google Adsense [Bot], Red Baron und 33 Gäste