Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon Redaktion » 04.12.2017, 11:00

Lewis Hamilton hat die Motorsport-Welt mit einem bizarren Instagram-Post amüsiert: Der spektakuläre Heidfeld-Unfall 2014 in der Formel E kam erst jetzt bei ihm an
Lewis Hamilton

Da hat Lewis Hamilton in den drei Jahren wohl etwas nicht mitbekommen ...

Wie sehr Formel-1-Piloten manchmal in ihrer eigenen Welt leben, hat Lewis Hamilton am gestrigen Sonntag mit einem bizarren Social-Media-Post bewiesen. Der viermalige Formel-1-Weltmeister postete bei Instagram ein Video von einem Unfall in der Formel E mit den Worten: "Ich versuche, andere Formelserien im Blick zu halten und schaue mir Clips der Formel E an. Und diesen hier musste ich posten."

Zu sehen ist ein Unfall von Ex-Formel-1-Pilot Nick Heidfeld und Nicolas Prost, bei dem der Franzose dem Deutschen beim Anbremsen auf eine Kurve vor das Auto fährt und ihn in einen spektakulären Überschlag schickt. "Wenn die FIA diesen Fahrer nicht sperrt, dann bin ich angewidert", schreibt Hamilton und beschreibt die Fahrweise Prosts als "eine der gefährlichsten", als "schändlich" und "inakzeptabel".

Auch erkundigt er sich, ob bei Heidfeld nach dem Unfall alles in Ordnung sei. Das Problem an dem Post ist, dass der Unfall bereits vor mehr als drei Jahren beim allerersten Formel-E-Lauf der Geschichte in Peking passiert ist und eigentlich große Wellen in der Motorsportwelt geschlagen hat - bei Hamilton scheint die Story auf jeden Fall noch nicht angekommen zu sein.

Nick Heidfeld hatte sich bei dem Unfall auch nicht verletzt und fährt heute noch in der Elektromeisterschaft mit, wo er beim Auftakt in Hongkong am Wochenende auf das Podest fuhr. Auch Nicolas Prost wurde von der FIA nicht gesperrt und gehört weiterhin zu den 20 Fahrern der Serie.

Bei der Formel E nahm man den Post mit Humor: "Komm in die Gänge, Champ", antwortete die Serie über ihren offiziellen Kanal mit einem zwinkernden Emoticon. Und selbst Heidfeld schaltete sich auf Twitter ein: "Hi Lewis, zuerst einmal danke, dass du sich um mich sorgst. Ich bin gerade sicher gelandet - auch wenn es sich ewig angefühlt hat, bis ich nach dem Crash gelandet bin", sagt er in einer Videobotschaft.

"Ich kann dir versichern, dass ich seit damals viele Rennen gegen Nico gefahren bin - und das fast ohne Probleme", so der Deutsche weiter. Hamilton hat den Post mittlerweile wieder gelöscht.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 04.12.2017, 12:41, insgesamt 11-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
EffEll
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2859
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon EffEll » 04.12.2017, 11:40

Ich wundere mich schon ziemlich, wie ein so sehr involvierter Mensch das nicht mitbekommen haben kann. ^^
Ziemlicher Fettnapf. Er hätte doch nur mal aufs Datum schauen müssen. :lol:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Lichtrot
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 470
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen
Lieblingsteam: McLaren

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon Lichtrot » 04.12.2017, 11:54

Naja, ich hab den Crash damals auch nur durch Zufall auf YT gefunden. Wenn man sich nicht wirklich für eine Serie interessiert, dann kann man das schon übersehen. Und Hamilton muss ja auch nicht alles wissen was im Motorsport noch so los ist. :wink:

Benutzeravatar
Ralonso
Mechaniker
Beiträge: 285
Registriert: 07.01.2012, 10:28
Lieblingsfahrer: Button,Hill, Alonso, Vettel(!)
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon Ralonso » 04.12.2017, 12:12

Lichtrot hat geschrieben:Naja, ich hab den Crash damals auch nur durch Zufall auf YT gefunden. Wenn man sich nicht wirklich für eine Serie interessiert, dann kann man das schon übersehen. Und Hamilton muss ja auch nicht alles wissen was im Motorsport noch so los ist. :wink:

Naja, Junge, das ändert auch nix an der Tatsache, dass Hamilton sich mit seinem post einen mehr als peinlichen "Auftritt" geleistet hat. Ist nichts Schlimmes, aber ziemlich peinlich, halt.

Benutzeravatar
ItachiU
Mechaniker
Beiträge: 318
Registriert: 09.07.2017, 07:41
Lieblingsfahrer: Senna, Hamilton, Leclerc
Lieblingsteam: Mercedes AMG, McLaren

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon ItachiU » 04.12.2017, 12:17

Ralonso hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:Naja, ich hab den Crash damals auch nur durch Zufall auf YT gefunden. Wenn man sich nicht wirklich für eine Serie interessiert, dann kann man das schon übersehen. Und Hamilton muss ja auch nicht alles wissen was im Motorsport noch so los ist. :wink:

Naja, Junge, das ändert auch nix an der Tatsache, dass Hamilton sich mit seinem post einen mehr als peinlichen "Auftritt" geleistet hat. Ist nichts Schlimmes, aber ziemlich peinlich, halt.


Naja, manchmal sollte man lieber gar nichts sagen :lol:
Zuletzt geändert von ItachiU am 04.12.2017, 12:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lichtrot
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 470
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen
Lieblingsteam: McLaren

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon Lichtrot » 04.12.2017, 12:32

Ralonso hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:Naja, ich hab den Crash damals auch nur durch Zufall auf YT gefunden. Wenn man sich nicht wirklich für eine Serie interessiert, dann kann man das schon übersehen. Und Hamilton muss ja auch nicht alles wissen was im Motorsport noch so los ist. :wink:

Naja, Junge, das ändert auch nix an der Tatsache, dass Hamilton sich mit seinem post einen mehr als peinlichen "Auftritt" geleistet hat. Ist nichts Schlimmes, aber ziemlich peinlich, halt.


Naja, "Junge", ob es peinlich ist oder nicht, ist Definitionssache. Solange es nich Trump-Niveau hat, ist für mich nichts mehr peinlich. ;) Und das ist für mich eher ein Schmunzler als peinlich. Aber jedem seine Sicht.

Benutzeravatar
EffEll
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2859
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon EffEll » 04.12.2017, 13:12

Lichtrot hat geschrieben:
Ralonso hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:Naja, ich hab den Crash damals auch nur durch Zufall auf YT gefunden. Wenn man sich nicht wirklich für eine Serie interessiert, dann kann man das schon übersehen. Und Hamilton muss ja auch nicht alles wissen was im Motorsport noch so los ist. :wink:

Naja, Junge, das ändert auch nix an der Tatsache, dass Hamilton sich mit seinem post einen mehr als peinlichen "Auftritt" geleistet hat. Ist nichts Schlimmes, aber ziemlich peinlich, halt.


Naja, "Junge", ob es peinlich ist oder nicht, ist Definitionssache. Solange es nich Trump-Niveau hat, ist für mich nichts mehr peinlich. ;) Und das ist für mich eher ein Schmunzler als peinlich. Aber jedem seine Sicht.

Wenn man ein Youtube Video, gerade als aktiver Rennfahrer mit Millionen an Followern postet, sollte man schon mal auf das Datum schauen.
In seiner Einführung des Post schreibt er ja, dass er auch auf andere Rennserien schaut.
Das ist aber offensichtlich nicht der Fall.
Das hat schon Trump Niveau. Denn der Tweetet auch drauf los, statt vorher mal drüber nachzudenken, oder sich Hintergrundwissen vor dem Post anzueignen... Dann braucht man seine Posts auch nicht peinlich berührt zu löschen
Bild
Bild

Benutzeravatar
Lichtrot
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 470
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen
Lieblingsteam: McLaren

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon Lichtrot » 04.12.2017, 13:44

Jaja, ist ja nur gut, dass ihr perfekt seid und nie was verpennt oder etwas falsches macht. Ein Hoch auf die perfekten Menschen. :roll:

Benutzeravatar
ItachiU
Mechaniker
Beiträge: 318
Registriert: 09.07.2017, 07:41
Lieblingsfahrer: Senna, Hamilton, Leclerc
Lieblingsteam: Mercedes AMG, McLaren

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon ItachiU » 04.12.2017, 13:49

Lichtrot hat geschrieben:Jaja, ist ja nur gut, dass ihr perfekt seid und nie was verpennt oder etwas falsches macht. Ein Hoch auf die perfekten Menschen. :roll:


Manche Menschen sind halt makellos :bow:

Benutzeravatar
MSC2005
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1391
Registriert: 05.12.2016, 16:35
Lieblingsfahrer: M. Schumacher

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon MSC2005 » 04.12.2017, 14:27

Dieses Manöver war in der Tat unter aller.... :thumbs_down:
Neutralität ist meine Spezialität :ninja:

Benutzeravatar
unclebernie
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4259
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Vandoorne

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon unclebernie » 04.12.2017, 15:12

EffEll hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:
Ralonso hat geschrieben:Naja, Junge, das ändert auch nix an der Tatsache, dass Hamilton sich mit seinem post einen mehr als peinlichen "Auftritt" geleistet hat. Ist nichts Schlimmes, aber ziemlich peinlich, halt.


Naja, "Junge", ob es peinlich ist oder nicht, ist Definitionssache. Solange es nich Trump-Niveau hat, ist für mich nichts mehr peinlich. ;) Und das ist für mich eher ein Schmunzler als peinlich. Aber jedem seine Sicht.

Wenn man ein Youtube Video, gerade als aktiver Rennfahrer mit Millionen an Followern postet, sollte man schon mal auf das Datum schauen.
In seiner Einführung des Post schreibt er ja, dass er auch auf andere Rennserien schaut.
Das ist aber offensichtlich nicht der Fall.
Das hat schon Trump Niveau. Denn der Tweetet auch drauf los, statt vorher mal drüber nachzudenken, oder sich Hintergrundwissen vor dem Post anzueignen... Dann braucht man seine Posts auch nicht peinlich berührt zu löschen


Wie kommt man dazu, diese einmalige und witzige Peinlichkeit mit Trumps Tweet-Kultur zu vergleichen?

Im Übrigen schrieb er "Ich versuche, andere Formelserien im Blick zu halten". Man kann also davon ausgehen, dass er sie nicht ständig im Blick hat. Hat halt nicht aufs Datum geachtet, ist witzig, ist peinlich, aber da muss man jetzt kein Fass aufmachen. Dir sind sicher auch schon peinliche Dinge passiert.
"Es ist an manchen Stellen eng, an anderen breit - das hängt davon ab, wo man ist."

Kimi Räikkönen #Streckenbeschreibung Singapur

Benutzeravatar
Kiju
Streckenposten
Beiträge: 148
Registriert: 30.11.2016, 20:01
Lieblingsfahrer: RAI, RIC, VET, WEB, DC, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Brawn GP, Williams

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon Kiju » 04.12.2017, 15:30

Ist ja schon das öfteren vorgekommen, dass er bereits gepostetes löscht.

Er hätte es ja stehen lassen können und den Fehler zugeben können. Weil, wie hier manche so schön sagen: "niemand ist perfekt"

Ein hoch auf die neurotischen Zwangsverteidiger^^

Aber den schein zu wahren muss schon anstrengend sein.



Btw., dieses Manöver war eines Rennfahrers nicht würdig und die Sperrung wäre gerechtfertigt gewesen.

Allerdings sagte nach diesem Unfall jemand, weis nicht mehr wer es genau war, "Das ist die beste Werbung für die Formel e".

Erinnert mich ein bisschen an Todt.

Benutzeravatar
Hyeson
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1421
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon Hyeson » 04.12.2017, 15:40

passiert :shrug:

Benutzeravatar
unclebernie
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4259
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Vandoorne

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon unclebernie » 04.12.2017, 18:32

Kiju hat geschrieben: :chat: ...

Ein hoch auf die neurotischen Zwangsverteidiger^^


löschen.
"Es ist an manchen Stellen eng, an anderen breit - das hängt davon ab, wo man ist."

Kimi Räikkönen #Streckenbeschreibung Singapur

Benutzeravatar
Giacomo
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 495
Registriert: 21.06.2016, 20:17
Wohnort: hoch droben in den tiroler Alpen

Re: Drei Jahre zu spät: Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Beitragvon Giacomo » 04.12.2017, 20:53

Hyeson hat geschrieben:passiert :shrug:


Ich muss eherlich sagen, dass ich kein Twitter und dergleichen habe, aber ich hatte immer den Eindruck, dass hinter so ein account mitdesten ein Manager, ein Twitterer, ein Anwalt, ein Marketingexperte, ein Socialmediaexperte dahinter stehen, bei der Vielzahl an Posts und Social-Media-Accounts.. Wenn er das alles allein tätigt, was zumindest die Fails erklären würde, ist das wohl sein Leben(nicht böse gemeint).
"I did some donuts practice for next year" Fernando Alonso Abu Dhabi GP 2017 :D


Zurück zu „Boulevard & Sonstiges-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste