Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon Redaktion » 26.11.2017, 19:47

Lance Stroll erlebt in Abu Dhabi ein Wochenende zum Vergessen: Eigene Fehler und Probleme beim Set-up kosten Williams ein besseres Ergebnis
Lance Stroll, Romain Grosjean, Stoffel Vandoorne

Lance Stroll hatte im Rennen von Abu Dhabi alle Hände voll zu tun

Lance Stroll hat die Formel-1-Saison 2017 mit einem schwachen Rennen beenden müssen. Auf Rang 18 und als letzter gewerteter Pilot kam der junge Kanadier ins Ziel. Während sein scheidender Teamkollege Felipe Massa auf Position zehn einen letzten Weltmeisterschaftszähler sammeln konnte, musste er ohne Punkte aus Abu Dhabi abreisen.

"Das war heute kein gutes Rennen", fasst Stroll den enttäuschenden Abend zusammen. Nach einer guten Startphase entwickelte sich sein Rennen zunehmend zum Albtraum. Von Position 13 ging es für ihn nur noch rückwärts. "Ich hasse es, negativ zu sein. Aber dieses Wochenende hat einfach gar nichts funktioniert", äußert er sich tief enttäuscht.

Als Hauptgrund macht er dabei das Arbeitsfenster seiner Reifen aus. "Ich habe die Reifen einfach nicht ans Arbeiten bekommen. Damit war ich dort draußen einfach nur verloren", schildert er seine Probleme mit dem Williams FW40. "Wir waren gar nicht wirklich im Rennen", fällt sein vernichtendes Fazit damit aus.

Dabei trug Stroll auch selbst zu seinem Pech bei. Aufgrund zahlreicher Verbremser fing er sich mehrfach im Rennen Bremsplatten ein. Das Resultat waren drei Boxenstopps, von denen aber keiner eine Besserung mit sich brachte, wie er offenbart: "Wir haben dreimal gestoppt. Und trotzdem hat nichts funktioniert", zeigt er sich ratlos.


Fotostrecke: GP Abu Dhabi, Highlights 2017

Die Highlights zum Durchklicken: Dritter Sieg für Valtteri Bottas, keine Chance für Lewis Hamilton. Der verzweifelt beim Versuch, seinen Mercedes-Teamkollegen zu überholen: "Sie sollten die Strecke ändern!" Sebastian Vettel wird Dritter und fixiert damit die Vize-WM. Nach Abu Dhabi geht's bis 25. März (Melbourne 2018) in die Winterpause.

Die Highlights zum Durchklicken: Dritter Sieg für Valtteri Bottas, keine Chance für Lewis Hamilton. Der verzweifelt beim Versuch, seinen Mercedes-Teamkollegen zu überholen: "Sie sollten die Strecke ändern!" Sebastian Vettel wird Dritter und fixiert damit die Vize-WM. Nach Abu Dhabi geht's bis 25. März (Melbourne 2018) in die Winterpause.

Warum er unter diesen Problemen zu leiden hatte, kann der Kanadier nicht sagen. "Die beiden letzten Wochenenden waren zum Vergessen. Davor war alles in Ordnung. Wir müssen analysieren, was genau schiefgelaufen ist", mahnt er auch nach Ende der aktuellen Saison eine sorgfältige Herangehensweise an.

Dass es sich um ein grundsätzliches Problem beim Verständnis der Pirelli-Pneus handelt, scheint aus seiner Sicht klar. "Ich weiß, dass es mit den Reifen zu tun hat. Uns fehlt aber ein großer Batzen bei der Rundenzeit. Davor habe ich mich mit dem Auto wohlgefühlt", beschreibt er die Entwicklungen der vergangenen Rennen.

Ähnlich enttäuscht äußert sich auch Paddy Lowe, Technischer Direktor von Williams: "Es war ein ziemlich harter Nachmittag für Lance", klagt er. Dabei beleuchtet er auch die Hintergründe für Strolls drei Boxenstopps. Die Stopps des Youngsters waren demnach wohl den zahlreichen Verbremsern geschuldet.

"Er hatte einen großen Verbremser. Deshalb haben wir ihn früh hereingeholt. Danach ging es nur noch rückwärts für ihn", analysiert Lowe das Rennen aus Sicht von Stroll. "Bei den Positionskämpfen hatte er dann nochmal zwei große Verbremser. Das ist definitiv kein Wochenende, an das wir gerne zurückdenken", fällt auch sein Resümee sehr verhalten aus.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 27.11.2017, 07:10, insgesamt 9-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15890
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon Aldo » 26.11.2017, 19:54

Definiere "Wir", Herr Stroll. Ich frage mich bei aller Liebe, wie dieser Fahrer auch nur noch ein Rennen Daseinsberechtigung in der F1 genießen kann, abgesehen vom Geld. Und allein um letzteres geht es, das wissen auch die Herren bei Williams genau. Das Podium in Baku war schön und gut, nur leider das wohl einzige Rennen, in dem der Kanadier mal was anständiges fabriziert hat und dazu auch noch vom Pech des weit vor ihm liegenden ausrollenden Teamkollegen profitierte.

Massa fuhr heute wie schon in Brasilien 10 Positionen weiter vorne gegen Force India, Renault und McLaren, während seine Gegner Toro Rosso und Haas hießen. Selbst beide Sauber landeten weiter vorne. Wurz Kommentare während der gesamten zwei Wochenenden bei ORF waren bezeichnend. Zitar Wurzinger: "Der Alex sitzt gerade neben mir und schüttelt ratlos den Kopf".

Wurz hat mit bloßen Auge oftmals die Fehler gesehen, die Stroll am Lenkrad fabrizierte. Und dass Stroll hier allen Ernstes mit 20 Sekunden Rückstand auf einem Sauber, ohne irgendeinem Defekt am Auto (was ich eigentlich so vermutet habe) ins Ziel kommt, ist ein Armutszeugnis! :thumbs_down:

Ausnahmsweise gebe ich hier Villeuneuve in jedem Punkt der letzten Wochen Recht..
Bild
Bild
Bild



"I’m a racer. I always have been, and I always will be."

- Fernando Alonso, 2017


——-
#KeepfightingMichael

Racing-Fan1997
Streckenposten
Beiträge: 106
Registriert: 28.05.2016, 02:34
Lieblingsfahrer: Hamilton & Perez
Lieblingsteam: Mercedes,McLaren & FI
Wohnort: Kiel

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon Racing-Fan1997 » 26.11.2017, 20:42

Für Williams bleibt nur zu wünschen,dass sie einen guten 2. Fahrer für 2018 bekommen. Sollte es Kubica werden ist zu hoffen, dass er an seine Leistungen von früher anknüpfen kann,sonst sehe ich schwarz für Williams

mysamuel
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 626
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon mysamuel » 26.11.2017, 20:59

Racing-Fan1997 hat geschrieben:Für Williams bleibt nur zu wünschen,dass sie einen guten 2. Fahrer für 2018 bekommen. Sollte es Kubica werden ist zu hoffen, dass er an seine Leistungen von früher anknüpfen kann,sonst sehe ich schwarz für Williams


Nichts gegen Kubica aber er ist schon Länger Raus wie Schumi es war!.
Kubica wird evntl. ein paar Zeichen setzten aber nicht mehr.

Benutzeravatar
FU Racing Team
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2035
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon FU Racing Team » 26.11.2017, 21:08

Stroll wird sich enorm strecken müssen. Performt er 2018 ähnlich schlecht wie dieses Jahr, glaube ich nicht, dass ihm eine Zukunft in der F1 bevorsteht.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
chrisspeed
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 497
Registriert: 27.10.2012, 07:44
Lieblingsfahrer: Hakkinen, Raikkonen

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon chrisspeed » 26.11.2017, 21:12

Stroll ist ein Lappen.....Sorry.....selbst Palmer hat nicht so unterirdisch ausgesehen.
Der arme Frank Williams......das möchte er nicht sehen.

Noch Schlimmer, dass es Stroll selber nicht einsehen will.....siehe das Interview mit Auto Motor Sport.

Ich hoffe, er kriegt nächstes jahr ein starken Kollegen und Williams baut ein gutes Auto. Dann dürfte es sein letztes Jahr sein, wenn er keine Punkte einfährt.....Ich fasse es einfach nicht....Massa raus und dieser Anfänger darf bleiben.... :cry2: :thumbs_down: :thumbs_down:

Racing-Fan1997
Streckenposten
Beiträge: 106
Registriert: 28.05.2016, 02:34
Lieblingsfahrer: Hamilton & Perez
Lieblingsteam: Mercedes,McLaren & FI
Wohnort: Kiel

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon Racing-Fan1997 » 26.11.2017, 21:19

Glaube nicht wirklich dass sie im nächsten Jahr ein gutes Auto haben werden. Können froh sein den Mercedes-Motor zu haben. Nächstes Jahr werden sie vermutlich von McLaren und Renault in der WM überholt. Maximal Platz 7 ist drin denke ich,aber auch nur mit einem guten Fahrer.

Benutzeravatar
DerQuasiLA
Gridgirl
Beiträge: 93
Registriert: 30.04.2016, 14:53
Lieblingsfahrer: VET, ALO, RAI, RIC
Lieblingsteam: Ferrari, Toro Rosso

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon DerQuasiLA » 26.11.2017, 21:20

Zumal man sich noch den Abstand im Quali anschauen muss. Gestern warens satte 1,1s. Und das gegen Massa. Man stelle sich mal vor Alonso wäre sein Teamkollege...
Kurzum: der Typ ist mit Abstand der schlechteste Fahrer im Feld und es ist ne Schande, dass Wehrlein der dieses Jahr einen super Job gemacht hat aus der F1 vermutlich vorerst verschwindet und dieser talentfreie Stroll für Williams weiterfahren darf.
In der F1 läufts halt nicht wie in den Nachwuchsserien, bei denen Papi einfach mal das beste Auto für ihn kauft.

mysamuel
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 626
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon mysamuel » 26.11.2017, 21:38

Hmmm :think:

https://www.dict.cc/?s=stroll

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Sorry aber das musste rein....

abloo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1491
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon abloo » 26.11.2017, 21:42

mysamuel hat geschrieben:Hmmm :think:

https://www.dict.cc/?s=stroll

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Sorry aber das musste rein....


schlendern, bummeln, spazierengehn. Ja passt ja alles zu seinem heutigem Rennen... :lol:

Benutzeravatar
Sczepchenko
Mechaniker
Beiträge: 236
Registriert: 20.02.2017, 11:19

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon Sczepchenko » 26.11.2017, 22:04

abloo hat geschrieben:
mysamuel hat geschrieben:Hmmm :think:

https://www.dict.cc/?s=stroll

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Sorry aber das musste rein....


schlendern, bummeln, spazierengehn. Ja passt ja alles zu seinem heutigem Rennen... :lol:


Nur zu dem heutigen Rennen? :lol: Eher zu seinen gesamt skills. Oh man herrlich :lol:

Benutzeravatar
schumi791
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1984
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon schumi791 » 26.11.2017, 23:41

Sehr schwaches Rennen von Stroll. :thumbs_down:

Schaut man sich mal an, wie klar er von Massa in der Quali und auch im Rennen teils distanziert wurde, ist es echt unfassbar, dass Massa nur drei Punkte mehr als Stroll in der WM-Endabrechnung auf dem Konto hat. :shock:

Ein wunderbares Beispiel, wie sehr der zweite Platz von Stroll in Baku die Punktetabelle zu seinen Gunsten beschönigt.

An Williams Stelle hoffe ich, dass das Geld von Papa Stroll auch die Verluste kompensieren wird, welche durch den Verlust von wertvollen Plätzen in der KWM entstehen werden. Wer immer Massas Nachfolger sein wird, derjenige wird überwiegend alleine um Punkte kämpfen müssen. Rein von der Qualität der Fahrerpaarungen her gesehen sind sowohl Mclaren als auch Renault schon an Williams vorbeigezogen. Je nachdem wie sich Hartley und Gasly entwickeln, wird wohl auch Toro Rosso eine bessere Fahrerpaarung als Williams vorweisen können.

Zudem scheint Stroll auch überhaupt keine Ahnung darüber zu haben woran es liegt, dass er solche Probleme hat. Somit dürften die Ingenieure vollkommen auf sich gestellt sein.

Hoffentlich blockiert Stroll das Williamscockpit nicht allzu lange.
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004

Benutzeravatar
HovercraftFullOfEels
Streckenposten
Beiträge: 153
Registriert: 23.02.2013, 02:11

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon HovercraftFullOfEels » 27.11.2017, 00:46

schumi791 hat geschrieben:Je nachdem wie sich Hartley und Gasly entwickeln, wird wohl auch Toro Rosso eine bessere Fahrerpaarung als Williams vorweisen können.

Klar ist Stroll nicht der beste Fahrer im Feld, seine Leistungen sind gelinde gesagt, äh, inkonstant. Aber wenn es stimmt, was so oft hier kolportiert wird: "Am Ende zählen nur die Punkte.", dann hat er zumindest deutlich mehr vorzuweisen als Hartley und Gasly. Ich habe mich schon gewundert, warum Toro Rosso Sainz noch in der Saison wechseln läßt und Kwjat austauscht gegen 2 Fahrer, die zusammen ganze 0 Punkte geholt haben. Ist vielleicht etwas off-topic, aber hier wurde der Platz in der KWM wirklich an Renault verschenkt. Mit dem Honda-Motor und dieser Fahrerpaarung sehe ich nächstes Jahr sogar Sauber vor Toro Rosso.

Benutzeravatar
schumi791
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1984
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Stroll enttäuscht: "Wir waren gar nicht im Rennen"

Beitragvon schumi791 » 27.11.2017, 11:32

HovercraftFullOfEels hat geschrieben:Klar ist Stroll nicht der beste Fahrer im Feld, seine Leistungen sind gelinde gesagt, äh, inkonstant. Aber wenn es stimmt, was so oft hier kolportiert wird: "Am Ende zählen nur die Punkte.", dann hat er zumindest deutlich mehr vorzuweisen als Hartley und Gasly.

Nun Hartley und Gasly sind ja auch im Gegensatz zu Stroll erst im letzten Saisondrittel dazugestoßen und entsprechend kaum Zeit das Auto richtig kennenzulernen. Darüber hinaus war Toro Rosso ja auch schon mit Sainz und Kvyat sehr inkonstant was die Performance angeht. Der Wagen war auf manchen Strecken erschreckend schwach, sodass auch ein Sainz manchmal farblos blieb.

Auch haben weder Hartley noch Gasly einen reichen Vater im Hintergrund, der mal eben zwischen den Rennwochenenden eine GP-Strecke mietet, nur damit der Sohnemann darauf zusätzliche Testkilometer abspulen kann.

Hartley und Gasly wird man erst 2018 so richtig bewerten können, da beide dann von Anfang an dabei sind.
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste