Der Große Preis von Shanghai

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2008 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
schumike
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2593
Registriert: 01.11.2006, 15:05
Wohnort: Händelstadt

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon schumike » 21.10.2008, 19:27

bolfo hat geschrieben:
Ayrton hat geschrieben:Hamilton fährt auf einem anderen Planeten verglichen mit Kovalainen. beide haben das selbe Material. aber hier trennt sich die Spreu vom Weizen.


Tja, und viele behaupteten ja noch, Renault habe ihn absichtlich abgeschoben, damit Alonso keine teaminterne Konkurrenz habe :lol: :lol: :lol:


Tja, und viele behaupten ja noch, Mclaren Mercedes lässt ihn absichtlich langsamer fahren, als Hamilton, damit Lewis keine teaminterne Konkurrenz hat. :lol: :lol: :lol:
„Jetzt geht der Wahnsinn wieder los. Ich bin völlig fertig…“
(ehem. Manager W. Weber, Juli 2009)

Benutzeravatar
Don1980
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2072
Registriert: 25.05.2007, 18:38
Wohnort: Kerpen

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon Don1980 » 21.10.2008, 20:44

Michael-Schumacher hat geschrieben:Tja, und viele behaupten ja noch, Mclaren Mercedes lässt ihn absichtlich langsamer fahren, als Hamilton, damit Lewis keine teaminterne Konkurrenz hat. :lol: :lol: :lol:

Wenn Hamilton patzt darf auch ein Kovalainen gewinnen :wink: Eins ist sicher,Kova spielt die selbe Rolle wie früher Barrichello oda auch Irvine.
Also ist diese Aussage die du da belächelst gar nciht mal soo falsch... :wink:
R.K.F @F1.de ( Robert Kubica Fraktion )

Benutzeravatar
Anspaugh
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4622
Registriert: 08.06.2008, 21:54

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon Anspaugh » 21.10.2008, 20:54

Don1980 hat geschrieben: Wenn Hamilton patzt darf auch ein Kovalainen gewinnen :wink: Eins ist sicher,Kova spielt die selbe Rolle wie früher Barrichello oda auch Irvine.
Also ist diese Aussage die du da belächelst gar nciht mal soo falsch... :wink:


Interessante These, mein lieber Don1980, nur warum sollte McLaren einen ihrer Fahrer zur "Nr. 2" degradieren, der ohnehin nicht im entferntesten an die Leistungen der "Nr. 1" herankommt? Die Abstände, die Kovalainen diese Saison im Durchschnitt auf Hamilton hatte, waren mehr als beachtlich - und Du willst doch nicht ernsthaft die These vertreten, daß McLaren ihn das ganze Jahr nun benachteiligt hat? Welchen Sinn hätte dies, wo doch auch um eine KWM gekämpft wird?

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon Argestes » 21.10.2008, 21:03

Don1980 hat geschrieben:Wenn Hamilton patzt darf auch ein Kovalainen gewinnen :wink: Eins ist sicher,Kova spielt die selbe Rolle wie früher Barrichello oda auch Irvine.
Also ist diese Aussage die du da belächelst gar nciht mal soo falsch... :wink:

Tja, mit dem kleinen Unterschied, dass Mclaren den mutmaßlich besten Piloten holte, der zu haben war (Kovalainen entwickelte sich im Vorjahr fantastisch und durfte zum Ende der Saison zu Recht als einer der schnellsten Fahrer im Feld gelten), während man damals bei Ferrari jeweils Piloten verpflichtete, von denen eigentlich offensichtlich war, dass andere Alternativen mehr versprachen (was sich bereits an der Verpflichtung Irvines zeigte, der zu dem Zeitpunkt schwächer wirkte als Barichello).

Kovalainen spielt diese Rolle, aber nur weil er enttäuschend langsam ist. Und wenn er mehr zeigt, dann pfeift man ihn auch nicht sofort zurück, wie es oft bei den Teamkollegen eines gewissen Rekordweltmeisters der Fall war.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Don1980
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2072
Registriert: 25.05.2007, 18:38
Wohnort: Kerpen

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon Don1980 » 21.10.2008, 21:46

Anspaugh hat geschrieben:
Interessante These, mein lieber Don1980, nur warum sollte McLaren einen ihrer Fahrer zur "Nr. 2" degradieren, der ohnehin nicht im entferntesten an die Leistungen der "Nr. 1" herankommt? Die Abstände, die Kovalainen diese Saison im Durchschnitt auf Hamilton hatte, waren mehr als beachtlich - und Du willst doch nicht ernsthaft die These vertreten, daß McLaren ihn das ganze Jahr nun benachteiligt hat? Welchen Sinn hätte dies, wo doch auch um eine KWM gekämpft wird?

Mit Barrichello und Irvine ist man damals auch um die KWM gefahren. Ich sage ja nciht das er absichtlich benachteiligt wird. Aber der Star ist nun mal Hamilton, von Kova hört man gar ncihts mehr. Gegen Ham im Mclaren wird er nie Land sehen und das weiß er auch... Ich bezweifle dass er sich bei MCM wohlfühlt. Schlechte Leistungen sind vorprogrammiert.
Kovalainen ist die Perfekte Nr.2 Er macht bis jetzt keine Probleme. Er wird sich aber steigern müssen denn mit dem Kova2008 kann man nicht um die KWM fahren. Er müsste eig. mind. unter den ersten 4 sein...
R.K.F @F1.de ( Robert Kubica Fraktion )

Benutzeravatar
Don1980
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2072
Registriert: 25.05.2007, 18:38
Wohnort: Kerpen

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon Don1980 » 21.10.2008, 22:01

Argestes hat geschrieben:
Don1980 hat geschrieben:Wenn Hamilton patzt darf auch ein Kovalainen gewinnen :wink: Eins ist sicher,Kova spielt die selbe Rolle wie früher Barrichello oda auch Irvine.
Also ist diese Aussage die du da belächelst gar nciht mal soo falsch... :wink:

Tja, mit dem kleinen Unterschied, dass Mclaren den mutmaßlich besten Piloten holte, der zu haben war (Kovalainen entwickelte sich im Vorjahr fantastisch und durfte zum Ende der Saison zu Recht als einer der schnellsten Fahrer im Feld gelten), während man damals bei Ferrari jeweils Piloten verpflichtete, von denen eigentlich offensichtlich war, dass andere Alternativen mehr versprachen (was sich bereits an der Verpflichtung Irvines zeigte, der zu dem Zeitpunkt schwächer wirkte als Barichello).

Kovalainen spielt diese Rolle, aber nur weil er enttäuschend langsam ist. Und wenn er mehr zeigt, dann pfeift man ihn auch nicht sofort zurück, wie es oft bei den Teamkollegen eines gewissen Rekordweltmeisters der Fall war.
Gabs überhaupt ein Rennen wo man ihn hätte zurückpfeifen können/müssen? Gewonnen hat er nur weil Ham gepatzt hat.
Stellt sich die Frage warum Kova aufeinmal so langsam ist. Er hat 2007 überzeugt, jedenfalls in der zweiten Saisonhälfte. Sieht es viellt nur so aus weil Ham mehr aus dem Auto rausholt als es eig. möglich ist? ich glaube kaum... Hamilton ist der Star und das weiß auch Kova. Er kann sich da eigentlich gar nciht wohl fühlen, nciht wenn er WM werden will... ich sagte ja bereits schon vor der Saison dass Kova seinen untergang besiegelt hatte indem er bei MCM unterschrieb.
Das fahren kann er aber nicht verlernt haben. Am anfang dieser Saison, ich erinnere an Magny Cours da war er das ganze WE schneller unterwegs als Hamilton.
Bei Ferrari hat man gezielt Fahrer genommen die dem großen Schumi nicht gefährlich werden können. Ansonsten hätte man damals anstatt Irvine BArrichello genommen, der als großes Talent und Senna nachfolger gehandelt wurde.
R.K.F @F1.de ( Robert Kubica Fraktion )

Brian
Testfahrer
Beiträge: 910
Registriert: 27.05.2006, 20:26
Wohnort: Jena

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon Brian » 21.10.2008, 22:03

Argestes hat geschrieben:Kovalainen spielt diese Rolle, aber nur weil er enttäuschend langsam ist. Und wenn er mehr zeigt, dann pfeift man ihn auch nicht sofort zurück, wie es oft bei den Teamkollegen eines gewissen Rekordweltmeisters der Fall war.


Die Frage ist aber, wann er mal mehr als Hamilton gezeigt hat...

Benutzeravatar
Anspaugh
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4622
Registriert: 08.06.2008, 21:54

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon Anspaugh » 22.10.2008, 10:27

Don1980 hat geschrieben: Mit Barrichello und Irvine ist man damals auch um die KWM gefahren. Ich sage ja nciht das er absichtlich benachteiligt wird. Aber der Star ist nun mal Hamilton, von Kova hört man gar ncihts mehr. Gegen Ham im Mclaren wird er nie Land sehen und das weiß er auch... Ich bezweifle dass er sich bei MCM wohlfühlt. Schlechte Leistungen sind vorprogrammiert.
Kovalainen ist die Perfekte Nr.2 Er macht bis jetzt keine Probleme. Er wird sich aber steigern müssen denn mit dem Kova2008 kann man nicht um die KWM fahren. Er müsste eig. mind. unter den ersten 4 sein...


Ich halte es auch für abwegig, daß er unabsichtlich benachteiligt wird. Fakt ist nunmal, daß Kovalainen eine der Enttäuschungen dieser Saison ist (wenn nicht sogar DIE Enttäuschung) - so lange Hamilton im Gegensatz zu ihm wie zuletzt in China zeigt, wie gut der McLaren "fahren" kann, muß sich Kovalainen den Vorwurf gefallen lassen, daß er teils unterirdische Leistungen bringt.

Am Wagen zumindest wird es kaum liegen - entweder kommt er selbst mit diesem eher schlecht zurecht oder er hat ein anderes Problem, denn für einen unterdurchschnittlichen Fahrer halte ich ihn ja nicht einmal. Möglich, daß seine früheren Aussagen, daß er seine liebe Not mit den Reifen hat, noch immer aktuell sind - möglich, daß es mittlerweile etwas anderes ist. Tatsächlich ist es um ihn herum zumindest ziemlich ruhig geworden.

Eine Benachteiligung zumindest schließe ich noch immer aus - denn das Team würde an einer solchen kaum ein nachvollziehbares Interesse haben. Einen wirklichen "Sinn" würde diese doch erst ergeben, wenn Kovalainen Hamilton an der Spitze gefährlich werden könnte - das war in dieser Saison zumindest bisher nicht ernsthaft der Fall. Ich kann mir kaum vorstellen, daß McLaren durch eine sinnfreie Ungleichbehandlung freiwillig den Titel in der KWM verschenkt. Wie wohl sich Kovalainen schließlich bei McLaren fühlt, ist zu großen Teilen Spekulation - sicherlich sieht er den Leistungsunterschied zu Hamilton selbst auch, zuletzt aber hörte ich auf RTL, daß er die doch ruhige und sehr sachliche Arbeit im Team sehr positiv erwähnt hervorgehoben hat.

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7431
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon eXcaliber » 24.10.2008, 11:01

Brian hat geschrieben:
Argestes hat geschrieben:Kovalainen spielt diese Rolle, aber nur weil er enttäuschend langsam ist. Und wenn er mehr zeigt, dann pfeift man ihn auch nicht sofort zurück, wie es oft bei den Teamkollegen eines gewissen Rekordweltmeisters der Fall war.


Die Frage ist aber, wann er mal mehr als Hamilton gezeigt hat...


Im Silverstone Quali3. :lol:

Benutzeravatar
Mithrandir
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2816
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon Mithrandir » 26.10.2008, 09:45

Michael-Schumacher hat geschrieben:Ich fand es war ein sehr spannendes Rennen. So eben wie ein vorletztes Rennen in der Formel 1 WM sein muss.

Ferrari ist ja keine Ausnahme bei internen Rangfolgen, aber ich rechne es dem Team hoch an, das die Nummer 1 und Nummer 2 rein sportlich aufgeklärt wird und nicht vom ersten Rennen es heißt das Fahrer x die Nummer 1 im Team ist. So wird es ja bei anderen Team(s) gehandhabt, um mal hier keine Namen zu nennen. :thumbs_down:


Zum Thema Spannung - ich hab wohl ein anderes Rennen gesehen :eh:

Den zweiten Teil des Zitats habe ich sehr oft gelesen. Böse andere Teams deren Namen nicht genannt werden! Gut, daß Ferrari sowas nie getan hat. Es wäre unverschämt gewesen einem gewissen Michael Schumacher einen Nummer-1-Status einzuräumen, darum haben sie das auch nie gemacht. Ich denke du wirst mir da in vollem Umfang zustimmen!

Ayrton hat geschrieben: der Reifenschaden von Kovalainen konnte ich mir ebensowenig erklären. vielleicht kann mir das ein Experte hier auf verständliche Art machen. denn die Belastung der Reifen war doch mehrheitlich auf dem linken vorderreifen, oder hinten rechts. wieso zu geier knallts bei Kovalainen im vorderen Rechten Rad? :roll: hat er ein Karbon Teil aufgelesen und so ein Schaden verursacht?


Ich hab diese Woche gelesen, daß es wirklich ein auf der Strecke liegendes Teil war, welches Ursache für den Schaden gewesen ist.
Deine Vermutungen bezüglich Kovalainens Aufgabe teile ich, sie haben auf den neuen Motor spekuliert. Sollte sich am Auto tatsächlich ein Problem angekündigt haben war es das beste, was sie tun konnten - man stelle sich vor ein Kovalainen-Defekt hätte eine Safetycarphase ausgelöst!

Ayrton hat geschrieben:übrigens, spannend auch als Alonsos Renningenieru meldete, dass Räikkönen am Ende 1.3 Sec langsamer wurde vielleicht ein Problem hatte, fuhr Alonso entfesselt Zeiten von 1:36!!! :shock:
ob die verlangsamung mit der Überrundung von Fisico zu tun hatte, welcher etwas im Weg stand und so Hamilton, Räikkönen und Massa aufhielt?


Raikönnens Problem war nicht Fisichella sondern Massa! XP
Nachdem Massa nämlich seine stärkste Phase im Rennen hatte, Raikönnen auf der letzten Rille ausbremsen und ihn distanzieren konnte fuhr der nämlich so lahm, daß Alonso gewaltig aufholen konnte. Als Raikönnen das realisierte fuhr er konstant über eine halbe Sekunde schneller als Massa (dessen ganz starke Phase wohl recht kurz war) aber immer noch erheblich langsamer als Alonso.
Raikönnen konnte nicht schneller, weil Massa vor ihm rumeierte!
Folgt mir, ich komm nach...

Darcycpoes
F1-Fan
Beiträge: 3
Registriert: 29.07.2011, 07:41

Re: Der Große Preis von Shanghai

Beitragvon Darcycpoes » 08.08.2011, 09:28

Schöner Openthread, danke schön für deine Mühe.

Hamilton gewohnt stark, hoffe Ferrari findet noch was bis morgen! Renault macht da weiter wo sie zuletzt waren, wünsche mir den dritten Sieg für Fernando, aber mein Geld würde ich auf Hamilton setzen das er es wieder vergeigen wird bezweifle ich.


Zurück zu „2008“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste