Mercedes: "Sind noch nicht da, wo wir hinwollen"

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Mercedes: "Sind noch nicht da, wo wir hinwollen"

Beitragvon Redaktion » 28.02.2010, 18:13

Michael Schumacher und der W01 waren beim Testabschluss in Spanien schnell unterwegs, doch Ross Brawn sieht Mercedes nicht an der Spitze
Michael Schumacher

Michael Schumacher bestritt die letzten der 6.311 Testkilometer von Mercedes

(Motorsport-Total.com) - Am vierten und letzten Testtag im spanischen Barcelona ließen die Formel-1-Teams ein letztes Mal ihre Muskeln spielen, doch für die Spitze reichte es bei Mercedes nicht. Michael Schumacher drehte zwar insgesamt 123 Runden auf dem Circuit de Catalunya, konnte die Bestzeit von Lewis Hamilton (McLaren) aber nicht gefährden. In 1:20.745 Minuten belegte der Deutsche den sechsten Tagesrang.

Damit handelte sich Schumacher bei der letzten Probegelegenheit vor dem Saisonauftakt rund 0,3 Sekunden Rückstand auf den Topwert des Tages ein, legte aber immerhin über 560 Testkilometer zurück. In der Wochenrangliste rangiert der 41-Jährige mit der Rundenzeit vom Sonntag auf dem neunten Platz, Teamkollege Nico Rosberg kam nach zwei Tagen im W01 auf den achten Rang.

Schumacher gibt sich zuversichtlich

Schumacher setzte sich am Sonntag mit einem intensiven Tagesprogramm auseinander und beschäftigte sich am Vormittag vorrangig mit dem Setup seines Silberpfeils, ehe sich der Routinier an der allgemeinen Zeitenjagd beteiligte und einige Qualifikationsrunden drehte. Am Nachmittag traf "Schumi" weitere Rennvorbereitungen und brachte die Testfahrten für Mercedes zum Abschluss.

"Es ist immer schwierig, etwas aus den Testfahrten herauszulesen."Michael Schumacher

"Die vier Testtage in Barcelona haben uns dabei geholfen, deutliche Fortschritte mit dem W01 zu machen", sagt Schumacher. "Ich fühle mich zuversichtlich, was den Saisonstart anbelangt. Es ist immer schwierig, etwas aus den Testfahrten herauszulesen. Ich kenne unser Programm und denke, es ist nur fair, wenn wir sagen, dass die Zeiten nicht immer das wahre Bild wiedergegeben haben."

"Wir haben uns vielen Setupvarianten und Entwicklungsevaluationen gewidmet und konnten dabei wertvolle Informationen zusammentragen. Diese werden wir vor Bahrain intensiv studieren", meint der siebenmalige Formel-1-Weltmeister und fügt an: "Wir gehen mit einem guten Gefühl in das erste Rennen. Wir wissen, dass wir dort einige Modifikationen erhalten werden", so Schumacher.

Brawn: Noch ist Mercedes nicht in Topform

"Viel wichtiger ist allerdings, dass wir nun auch wissen, dass unsere Aussichten für die ersten Rennen recht ordentlich sind", gibt der Rekordchampion zu Protokoll. Teamchef Ross Brawn schließt sich den Äußerungen seines Stammpiloten an: "Mit dem heutigen Tag beschließen wir unser Testprogramm. Insgesamt sind wir zufrieden mit den Fortschritten, die uns mit dem W01 gelungen sind", so Brawn.

"In Bezug auf unsere Leistung sind wir noch nicht da, wo wir eigentlich hinwollen."Ross Brawn

"Die Integration von Michael und Nico in unser Team stimmt uns ebenfalls zufrieden. In Bezug auf unsere Leistung sind wir aber noch nicht da, wo wir eigentlich hinwollen. Andererseits sind wir so weit nicht weg. Beim Testen ist es immer sehr schwierig, dich im Vergleich zur Konkurrenz einzuschätzen. Außerdem werden wir rechtzeitig zum ersten Rennen ein umfangreiches Updatepaket erhalten."

Diese Neuerungen sollten uns weiter voran bringen", meint der Brite und lobt sein neues Fahrerduo für seine Testleistung: "Michael und Nico haben während der Tests eine gute Figur gemacht und ziehen bei der Entwicklung des Autos prima an einem Strang", findet Brawn. Von Siegen wollte der Mercedes-Teamchef an der Schwelle zur neuen Formel-1-Saison bei 'Autosport' nicht reden.

"Ich denke, wir sind gut genug dabei, um eine Chance zu haben. Wir sind aber sicherlich nicht in einer Position, wie noch vor einem Jahr", sagt Brawn im Hinblick auf die Testleistung seines früheren Teams. "Niemand hat eine solche Ausgangslage inne. Anfangs schien es so, als wäre Ferrari dominant. Jetzt muss man allerdings sagen, dass die Teams allesamt sehr eng beieinander liegen."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
RedFirst
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3914
Registriert: 01.02.2009, 18:10
Lieblingsfahrer: Kimi, Alonso, Schumi, Button
Lieblingsteam: Ferarri, Williams, Sauber

Re: News: Mercedes:

Beitragvon RedFirst » 28.02.2010, 18:32

Ach stimmt doch alles nicht.
Der Brawn weiss doch nicht von was er spricht, schliesslich sagen die Testzeiten doch überhaupt nichts aus :lol:


BTT:
Ich denke das Mercedes mit dem ersten größeren Update auch in Schlagdistanz kommen wird.
Die heutige und gestrige Zeit muss man erstmal fahren und das geht sicher nicht mit einem schlechten Auto.
Trotzdem werden sie, falls nicht noch ein revolutionäres neues Teil kommt, erstmal ein Bißchen langsamer sein als Ferrari oder McLaren.
Ich bin schon sehr gespannt und freue mich unheimlich auf den neuen Saisonbeginn :thumbs_up:
Bild

Benutzeravatar
Neil Armstrong
Rookie
Rookie
Beiträge: 1097
Registriert: 13.08.2006, 16:38
Lieblingsfahrer: Stefan Mücke
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: News: Mercedes:

Beitragvon Neil Armstrong » 28.02.2010, 18:50

Na das macht doch zuversichtlich, ein wenig Tiefstapeln und in Bahrain dann doch auf dem Treppchen stehen. An welcher Stelle bleibt abzuwarten. Schlitzohr Brawn hat sicher noch was in der Pipeline. 8)
Wann immer mich mein eigenes Rad überholt, weiß ich, dass ich in einem Lotus sitze.
Graham Hill

Benutzeravatar
dbwmhn
Kartfahrer
Beiträge: 230
Registriert: 01.02.2010, 16:09

Re: News: Mercedes:

Beitragvon dbwmhn » 28.02.2010, 18:59

Ich würde gar nicht mal sagen, dass Mercedes im Hintertreffen ist. Solange Michael heute Quali Simulationen gefahren hat, wechselte die bestzeit imemr zwischen ihm und Massa hin und her, bei gleicher Rundenzahl. Die Topzeiten von Hamilton (und gerade Sutil...) wurden erst etwas später gefahren und man sah deutlich, dass die Strecke von Runde zu Runde besser wurde.

Das Mercedes bei den Tests immer mehr Sprit drin hatten, als sie brauchten, entblößt dieses Foto hier: http://www.flickr.com/photos/f1photos/4 ... 3/sizes/o/

Laut einer Konkurenzseite voller Technikfreaks^^ wird dort neben dem Spritverbrauch des W01 auch deutlich, dass Rosberg am Freitag in Runde 36 seines 40 Rundenstints noch ü60 kg an Board hatte... Den Verbrauch des W01 hab ich im entsprechenden Thread schon gepostet.

Ich würde also ressümierend sagen, dass die 4 Top Teams schon auf einem Niveau sind und man einfach im Moment nicht sagen kann, wer wirklich besser ist.

Glaubt man den Testzeiten, wäre McLaren auf eine Runde vorn. Mercedes und Ferarri auf die lange Distanz dafür leicht besser. Nicht mal beim Spekulieren würde man einen Sieger finden :P

Es bleibt also abzuwarten.. Mit sehr viel Ungeduld und Spannung :)

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: News: Mercedes:

Beitragvon don michele » 28.02.2010, 19:29

RedFirst hat geschrieben:Ach stimmt doch alles nicht.
Der Brawn weiss doch nicht von was er spricht, schliesslich sagen die Testzeiten doch überhaupt nichts aus :lol:


Tun sie auch nicht.
Poste mal bitte die Reihenfolge wer wie stark ist, dann brauch ich wenigstens nicht 2 Wochen warten um zu wissen wer wie schnell ist.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
dbwmhn
Kartfahrer
Beiträge: 230
Registriert: 01.02.2010, 16:09

Re: News: Mercedes:

Beitragvon dbwmhn » 28.02.2010, 20:28

don michele hat geschrieben:
RedFirst hat geschrieben:Ach stimmt doch alles nicht.
Der Brawn weiss doch nicht von was er spricht, schliesslich sagen die Testzeiten doch überhaupt nichts aus :lol:


Tun sie auch nicht.
Poste mal bitte die Reihenfolge wer wie stark ist, dann brauch ich wenigstens nicht 2 Wochen warten um zu wissen wer wie schnell ist.



Anfangs fand ich Deine Kommentare ja noch relative, naja sagen wir mal interessant... Langsam nervts echt. Ich glaub mitlerweile weis jeder, was Du von Testergebnissen hälst, Du musst es uns nicht bei jeder Gelegenheit unter die Nase reiben...

Benutzeravatar
FreshW
Nachwuchspilot
Beiträge: 334
Registriert: 21.09.2009, 15:12
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg
Lieblingsteam: McLaren

Re: News: Mercedes:

Beitragvon FreshW » 28.02.2010, 20:40

wird schon, schließlich haben sie nico als fahrer 8)
Nico im Mercedes

jürgenk
Kartfahrer
Beiträge: 118
Registriert: 08.08.2009, 17:47

Re: News: Mercedes:

Beitragvon jürgenk » 28.02.2010, 20:52

Ist sicher kein Proplem den sie haben ja Schumacher als Fahrer :thumbs_up:

jaysch08
F1-Fan
Beiträge: 80
Registriert: 30.07.2009, 17:54

Re: News: Mercedes:

Beitragvon jaysch08 » 28.02.2010, 21:08

ich bin mal gespannt, ich glaub die haben noch ein großes update bereit dass sie jetzt nur noch nicht zeigen wollten. vll haben sie ja wieder ein ganz besonderen diffusor der noch für wirbel sorgt am ersten rennwochenende ? :roll: weiß auch nicht aber irgendwie hab ich das im gefühl :)

Benutzeravatar
Felipe_Massa
Rookie
Rookie
Beiträge: 1085
Registriert: 01.04.2009, 12:56
Wohnort: Minden

Re: News: Mercedes:

Beitragvon Felipe_Massa » 28.02.2010, 21:09

jaysch08 hat geschrieben:ich bin mal gespannt, ich glaub die haben noch ein großes update bereit dass sie jetzt nur noch nicht zeigen wollten. vll haben sie ja wieder ein ganz besonderen diffusor der noch für wirbel sorgt am ersten rennwochenende ? :roll: weiß auch nicht aber irgendwie hab ich das im gefühl :)

vllt. ist das update auch ein reinfall...
wer weis noch 2 wochen... juhu...
Bild

ScooterTuner
F1-Fan
Beiträge: 31
Registriert: 03.02.2010, 17:34

Re: News: Mercedes:

Beitragvon ScooterTuner » 28.02.2010, 22:21

Heute hat man gesehen wo die teams ungefähr stehen ... der diffusor wir ganz gezielt im windkanal getestet so das er nur besser sein kan und den wagen schneller macht

Benutzeravatar
Crewman
Testfahrer
Beiträge: 777
Registriert: 26.01.2010, 11:18
Lieblingsfahrer: Schumacher, Button
Lieblingsteam: McLaren, Sauber
Wohnort: Leipsch

Re: News: Mercedes:

Beitragvon Crewman » 28.02.2010, 23:19

das wird sehr spannend. ich glaube nicht, dass es dieses jahr das eine dominante team geben wird. ferrari wird richtig stark sein. ich hoffe, dass massa das voll ausnutzen kann. red bull wird hoffentlich saustark sein und ich hoffe auf vettel. mercedes gp kann ich nicht wirklich einordnen. die könnten hart zu kämpfen haben, oder gut sein oder ein wenig hinterherfahren. ich hoffe, dass sie ein paar gute rennen gewinnen. was mclaren angeht, habe ich so meine zweifel.

beim ersten rennen gehe ich eigentlich von einem ferrari/red bull podium aus. Diese beiden Teams schätze ich im Moment als am stärksten ein. Bei Ferrari bin ich mir dabei ziemlich sicher. die selbsteinschätzung von brawn halte ich für realistisch. ich denke nicht, dass sie ganz oben stehen. ich bin durchaus (kritischer) anhänger des schumi/rossberg-teams, denke aber dass das gerede vom tiefstapeln mehr wunschdenken ist. ich lasse mich jedoch gern eines besseren belehren. ich denke auch, dass man zunächst den nico nicht unterschätzen sollte.

festzuhalten ist jedoch, dass der schumacher richtig mumm beweist, egal, was dabei rauskommt.
Mitglied im 1.inoffiziellen Formel1.de MSC Fanclub Mission 8 n.e.V.

Benutzeravatar
hamilton09
Simulatorfahrer
Beiträge: 600
Registriert: 17.04.2009, 04:18
Lieblingsfahrer: Hamilton,Raikonnen, Schumacher

Re: News: Mercedes:

Beitragvon hamilton09 » 28.02.2010, 23:45

@crewman ...

Brawn hat schon bei Ferrari gerne mal tief gestapelt.


Ich tippe auf RBR, in Bahrain.

F1fan89
Nachwuchspilot
Beiträge: 345
Registriert: 06.11.2009, 17:24

Re: News: Mercedes:

Beitragvon F1fan89 » 01.03.2010, 00:19

hamilton09 hat geschrieben:@crewman ...

Brawn hat schon bei Ferrari gerne mal tief gestapelt.


Ich tippe auf RBR, in Bahrain.


Ich auch, aber vorausgesetzt der Motor hält, wo ich mir nicht so sicher bin

Benutzeravatar
Svempa
Kartfahrer
Beiträge: 177
Registriert: 18.11.2009, 19:00
Wohnort: Schweden

Re: News: Mercedes:

Beitragvon Svempa » 01.03.2010, 09:42

dbwmhn hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:
RedFirst hat geschrieben:Ach stimmt doch alles nicht.
Der Brawn weiss doch nicht von was er spricht, schliesslich sagen die Testzeiten doch überhaupt nichts aus :lol:


Tun sie auch nicht.
Poste mal bitte die Reihenfolge wer wie stark ist, dann brauch ich wenigstens nicht 2 Wochen warten um zu wissen wer wie schnell ist.



Anfangs fand ich Deine Kommentare ja noch relative, naja sagen wir mal interessant... Langsam nervts echt. Ich glaub mitlerweile weis jeder, was Du von Testergebnissen hälst, Du musst es uns nicht bei jeder Gelegenheit unter die Nase reiben...

Abgesehen davon ist dieaussage auch nicht richtig. natürlic sind alle auch mit leeren tanks gefahren, einfach um zu sehen, wie das auto und Komponenten sich verhalten. Die bestenZeiten sagen also schon etwas aus. Dass, was es problematisch macht, ist, dass die zeiten nicht "gleichzeitig" gefahren werden, der streckeneinfluss also berücksichtigt weerden muss (Abrieb, Temperatur usw). Deswegen sagen die Testzeiten schon einen Teil aus. Die Teams sehen, wann die anderen unter welchen Bedingungen wie schnell sind. Nach einer auswertung hat man dann auf alle Fälle eine Idee wo man steht.
Beim Untersteuern sieht man den Baum, in den man fährt, beim Übersteuern hört man ihn


Zurück zu „Testberichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste