Antigurke/Gurke Türkei GP

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2009 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Star-of-the-Car
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18806
Registriert: 17.09.2008, 19:05
Lieblingsfahrer: Hamilton, diResta
Lieblingsteam: McLaren Mercedes
Wohnort: GP-Town
Kontaktdaten:

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Star-of-the-Car » 08.06.2009, 13:28

Alessandro hat geschrieben:Soweit ich weiß war die Pace von Kova nach der Berührung ziemlich schlecht, was heißt dass die Sache sehr wohl Auswirkungen auf Kovas Auto/Fahrverhalten hatte, was auch die Zielankunft hinter Hamilton begründen würde.



laut einer FIA Tabelle (http://fia.com/en-GB/mediacentre/f1_media/Documents/tur09_race_analysis.pdf) waren Kovas Zeiten das ganze Rennen über Konstant, auch nach dem Zwischenfall mit Barrichello. Aber schaus dir selbst an!

Benutzeravatar
Alessandro
Nachwuchspilot
Beiträge: 382
Registriert: 18.04.2007, 22:40
Lieblingsfahrer: Giancarlo Fisichella
Lieblingsteam: Benetton F1

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Alessandro » 08.06.2009, 17:35

In der Tat.
Bild

Trent
Rookie
Rookie
Beiträge: 1474
Registriert: 20.07.2006, 11:51
Wohnort: Berlin

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Trent » 08.06.2009, 19:38

bolfo hat geschrieben: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Vettel. Er hat nicht das Optimum aus der Karre rausgeholt. Ein neuerlicher Fehler machte sämtliche Aussichten auf den Sieg zunichte. Immerhin der dritte Platz. Aber die WM-Chancen sind futsch!


So ärgerlich dieser Fahrfehler am Anfang auch war, ich denke nicht, dass er entscheidend dafür war, dass er nicht gewinnen konnte. Dafür war Red Bull insgesamt nicht schnell genug gegen Button. Man sah ja, wie Button anschließend weggezogen ist. Mit anderen Worten, ohne den Fehler Vettels wäre Button sicherlich spätestens nach der ersten Boxenstoprunde in Führung gegangen, wenn er nicht schon vorher Vettel überholt hätte. Vettel hätte hingegen auf Button mehrere Sekunden Vorsprung herausholen müssen, um nach den ersten Stops vorne zu bleiben und dafür war Red Bull halt nicht schnell genug...

bolfo hat geschrieben:Button muss sich wohl langsam fragen: Wo sind meine Gegner?


Irgendwie muss ich da grad an den deutschen Rapper Tony D denken: Wo sind die Gegnaz? Wo sind die Gagnaz? Keine hundert Metaz... :lol: :lol:

Benutzeravatar
ferari fan
Simulatorfahrer
Beiträge: 500
Registriert: 18.10.2008, 18:43

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon ferari fan » 08.06.2009, 20:50

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Button Hochachtung so fährt ein Weltmeister
:thumbs_up: :thumbs_up: Weber Gutes Rennen in einem Brawn Renner Weltmeister fähig
:thumbs_up: Vettel Der Fehler in der ersten Kurve war eigentlich nicht so schlimm, aber in der ersten Runde ist sind die Folgen schlimm gewesen.
:thumbs_up: Sutil

:arrow: Massa
:arrow: Toyota

:thumbs_down: Red Bulls Strategie mit Vettel hätte man die Strategie geändert wäre er vielleicht Erster georden.
:arrow: Barichello
Zuletzt geändert von ferari fan am 11.06.2009, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
Massa Weltmeister von 2010.

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2680
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Formel-1-Fan » 08.06.2009, 20:54

ferari fan hat geschrieben::

:thumbs_down: Red Bulls Strategie mit Vettel hätte man die Strategie nicht geändert wäre er vielleicht Erster georden.

Erster ganz sicher nicht, aber 2. mit Sicherheit.
Abgesehen davon hat man die Strategie nicht geändert, die 3-Stopp-Strategie war von Anfang an vorgesehen.
Richtig müsste die Aussage also lauten:"[...] hätte man auf eine 2-Stopp-Strategie gewechselt, wäre er sicher zweiter geworden."

Benutzeravatar
Playa Stylzzz
Simulatorfahrer
Beiträge: 562
Registriert: 16.04.2007, 19:18

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Playa Stylzzz » 08.06.2009, 22:35

Star-of-the-Car hat geschrieben:
Alessandro hat geschrieben:Soweit ich weiß war die Pace von Kova nach der Berührung ziemlich schlecht, was heißt dass die Sache sehr wohl Auswirkungen auf Kovas Auto/Fahrverhalten hatte, was auch die Zielankunft hinter Hamilton begründen würde.



laut einer FIA Tabelle (http://fia.com/en-GB/mediacentre/f1_media/Documents/tur09_race_analysis.pdf) waren Kovas Zeiten das ganze Rennen über Konstant, auch nach dem Zwischenfall mit Barrichello. Aber schaus dir selbst an!

Das ist ja mal ein geiler Link :D
Danke
Aber schade das Kimi nicht die performens abgeliefter hat wie im qualy. Er hat ja selbst gesagt, das er im Start und darauffolgendem mini chrash das Rennen fast aufgegeben hat.
Bild

Benutzeravatar
Felipe_Massa
Rookie
Rookie
Beiträge: 1085
Registriert: 01.04.2009, 12:56
Wohnort: Minden

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Felipe_Massa » 09.06.2009, 07:02

antigurke:
button
webber
trulli
rosberg

neutral:
massa
vettel
kubica
nakajima

gurke:
räikkönen
barrichello
Bild

Benutzeravatar
Playa Stylzzz
Simulatorfahrer
Beiträge: 562
Registriert: 16.04.2007, 19:18

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Playa Stylzzz » 09.06.2009, 19:32

don michele hat geschrieben:
Playa Stylzzz hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Vettel hier als normal oder als Gurke zu bezeichnen finde ich schon mehr als lächerlich! Vettel hat das ganze Rennen gepusht, seine Speed über das komplette Rennen war um einiges besser als die von Webber.

Er hat nicht nur den ersten Platz, durch einen Fehler verloren, sondern auch den 2. Platz gegen Webber...


Du bist aber ein ganz schlauer! Warum er ihn wohl verloren hat?
Red Bull wollte mit aller Gewalt versuchen Button doch noch zu kriegen, hätte Vettel die gleiche Strategie wie Webber gehabt wäre Vettel mit Abstand vor Webber ins Ziel gekommen.

:thumbs_up: :thumbs_down: Kimi, zwar schnller als Massa im Quali und mit mehr Sprit, aber leider ist sein Frontflügel kaput gegangen


Wenn ich schon sowas lese dann kriege ich nen lachkrampf, sorry, aber wer kann was dafür wenn sich Räikkönen seinen Frontflügel abfährt?

Und dann noch Vettel als Gurke bezeichnen.... :lol:

Tut mir leid aber es ist halt so... Und wenn du genau hingeguct hättest, könntest du sehen, wie Alonso über Kimis Front gefahren ist.
Und Vettel ist ne Gurke, weil er durch den Fehler das Rennen verloren hat.
Und die 3 Stop wäre aufgegangen, wenn Vettel an Button vorbei gekommen wäre ... ER FUHR MIT EINEM lecihteren Auto 0,7 Sekunden schneller und hat es nicht fertiggebracht, Button zu überhohlen.
Bild

Mugen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1634
Registriert: 22.02.2008, 11:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Mugen » 09.06.2009, 21:31

Playa Stylzzz hat geschrieben:Und die 3 Stop wäre aufgegangen, wenn Vettel an Button vorbei gekommen wäre ... ER FUHR MIT EINEM lecihteren Auto 0,7 Sekunden schneller und hat es nicht fertiggebracht, Button zu überhohlen.


Du weist schon, dass das an dem Auto von Vettel liegt?
Von da unten sieht Niveau immer wie Arroganz aus.
Avatar = Wette
Nur der BvB!

Benutzeravatar
Playa Stylzzz
Simulatorfahrer
Beiträge: 562
Registriert: 16.04.2007, 19:18

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Playa Stylzzz » 09.06.2009, 22:56

Wieso? Er war ja schneller.... also könnte er ihn auch überhohlen. Das ist einfach so... Selbst der Force India könnte ihn überhohlen , vorrausgesetzt er fährt auch 0,7 sekunden pro Runde schneller.
Sagen wir es so. Vettel ist icht der beste Überhohler.
Ich hab noch nie ein gutes Überhohlmanvöer von ihm gesehen.. Ihr etwa?
Bild

Mugen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1634
Registriert: 22.02.2008, 11:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Mugen » 10.06.2009, 09:25

Playa Stylzzz hat geschrieben:Wieso? Er war ja schneller.... also könnte er ihn auch überhohlen. Das ist einfach so... Selbst der Force India könnte ihn überhohlen , vorrausgesetzt er fährt auch 0,7 sekunden pro Runde schneller.
Sagen wir es so. Vettel ist icht der beste Überhohler.
Ich hab noch nie ein gutes Überhohlmanvöer von ihm gesehen.. Ihr etwa?


Vettel fuhr schneller als Button, bis er an Button dran war. Der Red Bull fährt sich sehr gut bei freier Fahrt, aber sobald jemand vor ihm fährt gibt es Probleme.
Das Auto vor dem RBR erzeugt Luftverwirbelungen (Dirty Air), die verkraftete das Auto nicht gut und wird daher langsamer und schon reicht es nicht mehr, um Button zu überholen.
Wenn die Karre nicht will, kann der Fahrer so viel aufs Gas drücken wie er will.
Von da unten sieht Niveau immer wie Arroganz aus.
Avatar = Wette
Nur der BvB!

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Argestes » 10.06.2009, 09:33

Playa Stylzzz hat geschrieben:Wieso? Er war ja schneller.... also könnte er ihn auch überhohlen. Das ist einfach so... Selbst der Force India könnte ihn überhohlen , vorrausgesetzt er fährt auch 0,7 sekunden pro Runde schneller.
Sagen wir es so. Vettel ist icht der beste Überhohler.
Ich hab noch nie ein gutes Überhohlmanvöer von ihm gesehen.. Ihr etwa?

Rechne Dir mal aus, wie groß der Unterschied zwischen den Autos auf einem Teilstück ist, das für ein Überholmanöver reicht (sagen wir vielleicht 300 Meter?), wenn das eine Auto gegenüber dem anderen auf der gesamten Runde, also einer Distanz von 5,338 km im Falle von Istanbul, 0,7 Sekunden gewinnt.

Da bleibt nicht wirklich viel übrig. Dann überleg Dir, dass der Gegner sich zur Wehr setzt und jedes Abweichen von der Ideallinie Zeit kostet - schnell eben die Zeit, die man sonst an der entsprechenden Stelle gewinnen hätte können.

Es gab schon Rennen, in denen z.B. ein Michael Schumacher oder ein Fernando Alonso am jeweils anderen nicht vorbei kamen, obwohl sie zuvor bis zu 3 Sekunden in einer Runde aufholen konnten. Die unfähigen Nasenbohrer, gell?

Bissel nachdenken, vor man kritisiert. Deine Rechnung geht nur auf, wenn die Autos schön nebeneinander auf einer Geraden fahren. Dann kommt das schnellere immer am langsameren vorbei.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Ayrton » 10.06.2009, 10:52

Argestes hat geschrieben:(...)Es gab schon Rennen, in denen z.B. ein Michael Schumacher oder ein Fernando Alonso am jeweils anderen nicht vorbei kamen, obwohl sie zuvor bis zu 3 Sekunden in einer Runde aufholen konnten. Die unfähigen Nasenbohrer, gell?


ohhh da erinnere ich mich natürlich an das Duell Alonso / Schumacher 2005 in Imola, im einzigen rennen wo Ferrari was reissen konnte blieb Schumacher 12 volle Runden hinter Alonso, der das ganze souverän absicherte und so zu ende fuhr . . .
der Zeitunterschied war eklatant, aber wie sich Alonso breit machte auch . . .

ps: der Vettel kann ja zur Not immernoch die Flügel auspacken :winky: oooops, schin zuviel vom 2010er Reglement gelsagt :lol:
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Nico-Fan
Kartfahrer
Beiträge: 216
Registriert: 29.03.2009, 10:35

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Nico-Fan » 10.06.2009, 12:48

don michele hat geschrieben:
Playa Stylzzz hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Vettel hier als normal oder als Gurke zu bezeichnen finde ich schon mehr als lächerlich! Vettel hat das ganze Rennen gepusht, seine Speed über das komplette Rennen war um einiges besser als die von Webber.

Er hat nicht nur den ersten Platz, durch einen Fehler verloren, sondern auch den 2. Platz gegen Webber...


Du bist aber ein ganz schlauer! Warum er ihn wohl verloren hat?
Red Bull wollte mit aller Gewalt versuchen Button doch noch zu kriegen, hätte Vettel die gleiche Strategie wie Webber gehabt wäre Vettel mit Abstand vor Webber ins Ziel gekommen.


Seh ich auch so, den möglichen Sieg hat Vettel selbst weggeworfen, wobei da aber die Frage ist ob Button nicht eh gewonnen hätte, wenn man sich anschaut wie er trotz mehr Benzin Vettel wegziehen konnte im ersten Stint. Ich glaube nicht das Vettel sich hätte absetzen können. Das Webber ihn geschlagen hat geht dagegen auf das Konto von Red Bulls Strategie Abteilung, man hätte ihn auf 2 Stopp umstellen müssen. Button noch zu kriegen war doch total unrealistisch, meiner Meinung nach ist die Red Bull Strategie für Vettel oft übertrieben aggressiv und Webber fährt dann mit der konservativen Strategie besser. Man merkt Vettel halt manchmal an das ihm Erfahrung fehlt (siehe auch Crash gegen Kubica im ersten Rennen etc.), aber vom Speed her ist er Webber überlegen, die Erfahrung wird mit der Zeit kommen nur schneller wird Webber wohl nicht mehr deswegen ist Vettel klar der wichtigere Fahrer für das Team.

Benutzeravatar
Dr.owowitz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2440
Registriert: 13.06.2007, 16:20
Lieblingsfahrer: Webber,Will Power &diverse
Lieblingsteam: Jaguar, Jordan, Minardi

Re: Antigurke/Gurke Türkei GP

Beitragvon Dr.owowitz » 10.06.2009, 13:31

Nico-Fan hat geschrieben: vom Speed her ist er Webber überlegen, die Erfahrung wird mit der Zeit kommen nur schneller wird Webber wohl nicht mehr deswegen ist Vettel klar der wichtigere Fahrer für das Team.


klingt nach einem selbst erdachten Märchen - die Realität sieht anders aus:

Vettel (das mag überraschen) ist auf eine Runde derzeit der schnellere - im Rennen befinden sich beide stets auf Augenhöhe was die Rundenzeiten angeht ... aber man kann natürlich auch einem Florian König von RTL glauben, der nach Barcelona davon sprach, dass "Vettel ja klar schneller war als Webber. Denn als Vettel an Massa vorbei war hat er ja über 1 Sekunde pro Runde aufgeholt" ... und dabei verschwiegen, dass dies nur möglich war, weil Webber da bereits hinter Barichello festhing (und wie das mit dem Überholen war hat Vettel ja das ganze rennen hinter massa gesehen, und jeder, der das rennen gesehen hat)

Ebenso lässt sich vom Speed her in China kein Unterschied festmachen - und auch in der Türkei nicht

Natürlich fährt vettel schneller auf einer 3-Stopp-Strategie ... welcher Horst nimmt so eine Tatsache zum Anlass die Rundenzeiten 1:1 zu vergleichen, wenn der eine frische reifen hat und der andere abgefahrene
oder wenn der eine 20 Liter weniger im Tank hat ? Kann man diese zeiten also vergleichen ? nein !

Kann man die letzten Runden vor den jeweiligen Boxenstopps vergleichen, als beide Autos annährend gleich leer waren ? schon eher - und da sind kaum Zeitunterschiede festzustellen - ebenso wenig in Q 1 und Q 2 (da fahren alle leicht und seltsam seltsam ist vettel da keinesfalls dominant)

Wenn Vettel einmal ein Quali-Duell verliert sieht er doch im Rennen kein Land mehr gegen Webber, denn nur im Quali ist Vettel stärker (aber eben auch oft leichter, was die Sachlage dann wieder relativiert: siehe Monaco, Istanbul)

Im rennen sind beide gleich schnell, nur auf Webber kann sich das Team verlassen - auf Vettel nicht,
also da soll noch einer behaupten Vettel sei der wichtigere Fahrer

glaub mir, bei RBR weiss man was man macht - Vettels Strategien sind nicht wirklich schlechter, aber er macht eben nichts daraus

Letztlich muss sich Sebastian vettel bei Barichello und Sutil bedanken, dass Webber zwei Nullrunden in der WM hat - die bis dato vettels selbstverschuldete Nullrunden ausgleichen, ansonsten wäre vettel schon längst im Hintertreffen gegen seinen achsolahmen Teamkollegen, der ihm nach und nach das Wasser abgräbt - wenn vettel sich nicht schleunigst steigert, kann er es vergessen Webber in der WM zu schlagen, so viel ist mal sicher :domokun:


Zurück zu „2009“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste