RTL-Berichterstattung

Hier werden alle Beiträge zu den Grand Prix 2019 veröffentlicht.

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
sardello
F1-Fan
Beiträge: 80
Registriert: 11.09.2008, 19:44

RTL-Berichterstattung

Beitrag von sardello » 04.04.2009, 13:11

Hallo Motorsportfreunde,

ich möchte mit diesem Beitrag gerne was anstossen was mich schon seit geraumer Zeit nervt.
Es geht um die Art und Weise wie die Berichterstattung bei RTL abläuft. Man kanns wohl in einem Begriff zusammenfassen: "Nationalstolz".

Vorweg ist mir natürlich klar das jede Sportart in gewisser Weise mit Nationalstolz verbunden ist. Gerade im Fußball freue ich mich wenn das italienische Team Triumphe feiert. Aber in der Formel 1 trifft das meiner Meinung nach nicht so ausgeprägt zu. Da gibt es z.B. Fahrer die einfach sympatisch sind, Automarken die man gerne vorne sehen will oder kleine Teams denen man das beste wünscht. Gerade in Deutschland sieht man ja das es mit dem Nationalstolz in der Formel 1 garnicht soweit her ist. Oder wie erklärt man sich das immer noch soviele Ferrari-Fans zu sehen sind.

Was ich eigentlich möchte ist garnicht mal soviel verlangt. Ich wäre schon zufrieden wenn RTL die komplette Pressekonferenz ausstrahlen würde und nicht nur wenn ein Deutscher dabei ist. Könnte man nichtmal ne Petition hierzu gründen?

Benutzeravatar
wodzionka
F1-Fan
Beiträge: 85
Registriert: 22.07.2007, 17:24

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von wodzionka » 04.04.2009, 13:13

Ja hoffentlich setzt sich mal etwas in Bewegung! Ich habe schon immer gesagt, Formel1 Berichterstattung auf RTL ist eine Zumutung für den Zuschauer!

Benutzeravatar
Bookworm
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2181
Registriert: 28.05.2006, 10:53

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von Bookworm » 04.04.2009, 13:16

Jedes Jahr das selbe :roll: :lol:
Leute, entweder ihr lernt Waßers Geschwätz von wegen "aus deutscher Sicht" zu überhören, oder ihr legt euch Premiere zu. Andere Möglichkeiten gibt es keine, weil ich nicht glaube, dass RTL so eine Petition wie sie hier gefordert wird, auch nur einen Dreck scheren würde. Denen geht es um die Quote, und sonst nichts.

Benutzeravatar
Alo_Spain
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2924
Registriert: 05.07.2008, 20:44

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von Alo_Spain » 04.04.2009, 13:21

Bookworm hat geschrieben:Andere Möglichkeiten gibt es keine
Doch, via Stream. :wink:
Fernando Alonso! ---> 2 Titles, 32 Wins, 97 Podiums, 22 Poles, 23 Fastest Laps, 1885 Points!

Benutzeravatar
sardello
F1-Fan
Beiträge: 80
Registriert: 11.09.2008, 19:44

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von sardello » 04.04.2009, 13:28

Klar gehts um die Quote. Aber ich glaub nicht das Waßers Geschwätz für Quote sorgt. Ich glaube eher das RTL ihre Zielgruppe nicht richtig versteht. Manchmal hab ich sogar den Eindruck das dem Danner das auf den Senkel geht. Der hat ja schon öfters zurückgerudert nachdem Waßer sich mal wieder aus dem Fenster hing.

Aber wie gesagt. Mit einer vollständigen Pressekonferenz (und diese gab es vor einigen Jahren noch) wäre ich schon sehr zufrieden. Für Waßers Geschwätz bin ich schon taub XD

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7462
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von eXcaliber » 04.04.2009, 13:32

Auch wenns richtig ist. Aber gehört das ins 2009 Forum? :)

Benutzeravatar
nevermind
Testfahrer
Beiträge: 969
Registriert: 03.06.2007, 20:43

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von nevermind » 04.04.2009, 13:37

sardello hat geschrieben:Hallo Motorsportfreunde,

ich möchte mit diesem Beitrag gerne was anstossen was mich schon seit geraumer Zeit nervt.
Es geht um die Art und Weise wie die Berichterstattung bei RTL abläuft. Man kanns wohl in einem Begriff zusammenfassen: "Nationalstolz".

UND JÄHRLICH GRÜßT DAS MURMELTIER
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bild
WE CAN HAVE SOME MORE
NATURE IS A WHORE
BRUISES ON THE FRUIT
TENDER AGED IN BLOOM

nirvana

Benutzeravatar
Anspaugh
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4622
Registriert: 08.06.2008, 21:54

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von Anspaugh » 04.04.2009, 13:39

sardello hat geschrieben: (...) Ich glaube eher das RTL ihre Zielgruppe nicht richtig versteht. Manchmal hab ich sogar den Eindruck das dem Danner das auf den Senkel geht. (...)
Da wäre ich mir nicht wirklich sicher - weder ist mir in irgendeiner Weise die Zuschauer- Struktur von RTL bei Formel 1- Übertragungen bekannt, noch weiß ich, wie viele sich tatsächlich über die Art der Kommentierung nun beklagen.

Es gibt sicher schlimmere - allein die Übertragungen auf DSF kommen mir im Vergleich schon um ein ganz beachtliches Maß langweiliger vor. RTL punktet zudem durch Lauda, dessen Kommentare ich in aller Regel zu schätzen weiß. König wirkt etwas blass, ist insgesamt aber im akzeptablen Rahmen. Danner ist meistens neutral wie auch ruhig; ihm kann man gut zuhören. Bleiben also Waßer und Ebel - letzterer fällt tatsächlich öfters störend auf, während Waßer oftmals halt "leider" sehr Deutsch- fixiert ist, insgesamt aber seinen Job doch besser macht als viele es hier gerne hin stellen. Wenn es viele wirklich so sehr stört, verstehe ich nie, warum nicht alternativ auf Live- Streams oder eben Premiere gewechselt wird. Beides ist auch aus dem deutsch- sprachigen Raum problemlos machbar.

Wie gesagt, ich könnte mir schlimmeres vorstellen.

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6956
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von chuky » 04.04.2009, 13:49

Es gíbt auf jedenfall Schlimmeres. Nur muss ich sagen, redet Waßer mir zuviel deutsch. Ich hab auch öfters das Gefühl vorallem, wenn Danner was sagen will und unterbrochen wird, dass es ihm auch solangsam schon nervt. Aber wie gesagt es gibt schlimmeres, DSF zum Beispiel. Bei denen labert ein einziger und der hat auch nicht unbedingt die Erfahrung an Formel 1 Übertragungen. Ralf Schumacher heute ist auch nicht schlecht, nur leider eine einmalige Sache. Am besten wäre Schumi lol^^

Benutzeravatar
kimifan123
Rookie
Rookie
Beiträge: 1300
Registriert: 27.11.2008, 09:56
Wohnort: Linz,Österreich.

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von kimifan123 » 04.04.2009, 15:02

Gnaz einfach nicht mehr RTL gucken,ORF liefert sowieso die beste berichterstattung ab.
Auserdem hängt RTL mit der bildübertragung nach,was beim ORF schon vor 10 sek. passiert ist,das passiert bei RTL erst jz gerade :lol:
Mein Favorit ist ORF :thumbs_up:
Alonso,Petrov is faster than you, Can you confirme that you understood that message?

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3576
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von asd » 04.04.2009, 15:20

chuky hat geschrieben: Ralf Schumacher heute ist auch nicht schlecht, nur leider eine einmalige Sache. Am besten wäre Schumi lol^^
also ich fand den ralf richtig klasse.
er hats trocken auf den punkt gebracht und ganz objektiv analysiert. zudem hat er vorausgesagt, dass die Ferrari trotz der guten Freitagsergebnisse noch kein Favorit sind.
ich glaube morgen wird er auch wieder an der seite von Florian König dabei sein.
:checkered:

Benutzeravatar
Basileios
Rookie
Rookie
Beiträge: 1447
Registriert: 27.03.2009, 07:38

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von Basileios » 04.04.2009, 18:48

Endlich hat Ralf seine Berufung gefunden! :wink:
Bild

Benutzeravatar
Seafunks
Nachwuchspilot
Beiträge: 385
Registriert: 01.10.2008, 14:43

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von Seafunks » 04.04.2009, 19:18

(Komisch, hab das gleiche Thema bei einem Konkurrenzforum auch heute gefunden :rotate: )
Der Ralf hat seine Sache gut gemacht, ich hoffe, er kann morgen daran anknüpfen.

Ich versteh nicht, wie man sich über so etwas aufregen kann. Es gibt nur wenige Sportarten, bei der man so viele "Ausweichmöglichkeiten" hat. Premiere, ORF, (BBC) usw., die Zusammenfassung im DSF oder einfach mal den Fernseher ganz auslassen. Es ist Sommer - keiner zwingt euch, das zu schauen.

Der Heiko ist nicht umsonst so lange mit dabei, immerhin macht er seinen Job gut. Er ist Kommentator und mit Leib und Seele dabei. RTL hat schon oft genug gesagt, sie wollen den Formelsport an die Leute bringen und dazu gehören auch neue Zuschauer. Deswegen werden in den Rennen auch häufig Sachen wiederholt, das den "Veteranen" schon aus den Ohren kommt und natürlich auch dieser sogenannte "Nationalstolz". Der Christian Danner gleicht das das mit seiner sympatischen und leicht sarkastischen Art wieder aus (er ist der F1-Experte und Heiko der Kommentator).

Ich persönlich habe kein Problem damit. Ich finde nicht, dass das jetzt ein Grund ist, gleich auf die Barrikaden zu gehen. Und wenn doch - überlegt, ob es nicht gut tun würde, ihr ändert was an eurer Haltung und wechselt den Sender (immernoch persönliche Meinung). Der Bruchteil, der hier zu Werke ist, ist für RTL auf jeden Fall schnurzpiepegal.
Dass sie die Pressekonferenzen nicht ganz zeigen, liegt meiner Meinung daran, dass Sparzeit angesagt ist und daher auch die Sendezeit sehr knapp berechnet ist (15 Mins nach Qualifing, 45 Mins nach dem Rennen). Das finde ich auch schade. Im Internet findet man dann aber meist die ausführlichen Sachen zum Nachlesen.
Du brauchst ein gutes A-Gefühl, dafür gibt es keine Telemetrie ~KOV
viewtopic.php?p=697865#p697865

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6956
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von chuky » 04.04.2009, 19:19

asd hat geschrieben:
chuky hat geschrieben: Ralf Schumacher heute ist auch nicht schlecht, nur leider eine einmalige Sache. Am besten wäre Schumi lol^^
also ich fand den ralf richtig klasse.
er hats trocken auf den punkt gebracht und ganz objektiv analysiert. zudem hat er vorausgesagt, dass die Ferrari trotz der guten Freitagsergebnisse noch kein Favorit sind.
ich glaube morgen wird er auch wieder an der seite von Florian König dabei sein.
Ja ich geb dir ja vollkommen Recht. Wäre auch große Klasse ihn dann da zulassen. Vielleicht noch Waßer ersetzen und gut ist^^. Aber ich glaube das nicht.

Benutzeravatar
Raquel
F1-Fan
Beiträge: 24
Registriert: 03.04.2009, 12:31
Wohnort: Göppingen

Re: RTL-Berichterstattung

Beitrag von Raquel » 04.04.2009, 19:21

kimifan123 hat geschrieben:Gnaz einfach nicht mehr RTL gucken,ORF liefert sowieso die beste berichterstattung ab.
Auserdem hängt RTL mit der bildübertragung nach,was beim ORF schon vor 10 sek. passiert ist,das passiert bei RTL erst jz gerade :lol:
Mein Favorit ist ORF :thumbs_up:
Tjo, leider ist ORF abgestellt während auf RTL ein Rennen läuft, genauso wie Rai Uno und weitere Sender die Formel 1 übertragen, RTL sei dank :(
Ich fand den Hamilton Hype viel schlimmer. Das "aus deutscher Sicht" nervt, da ich die meisten deutschen Fahrer für Gurken halte, mich persönlich interessiert mehr das Team, weniger der Fahrer.
Bild

Antworten