Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2008 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
VettelFan
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4658
Registriert: 30.09.2007, 15:59
Wohnort: Los Angeles/Beverly Hills
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von VettelFan » 09.06.2008, 15:18

Albers Fan hat geschrieben: Schluss mit dem träumen, zeit zum aufwachen...
Nö, wach bin ich, nur stimmts^^
Albers Fan hat geschrieben:Ich kann mich an keine Wette zum Kanada GP erinnern.
Wir haben doch gesagt das die Wette immer gilt... :roll:
Albers Fan hat geschrieben:@F1-Freak

Mehr habe ich nicht hinzuzufügen.
Hatte auch nichts anderes erwartet... :lol:

s0b1k hat geschrieben: Komm mal runter! Musst dich ja nicht gleich persönlich angegriffen fühlen wenn jemand was zu Vettel sagt.......
Vettel fährt schon einiges länger auch wenn er nur Testfahrer war. Bourdais fährt afaik seit dieser Saison erstes mal in einem F1-Auto.
Die Zeit wird zeigen wer der bessere ist.
gruß :)
Ich bin unten, fühle mich auch nicht persönlich angegriffen. Ich will dich nur meine Meinung verteidigen - Der eigentliche Sinn eines Forums. :wink:
F1-Freak hat geschrieben: Vettel hat auch vorher schon Formel 1 getestet, lange vor Bourdais. Und dann solltest du wissen, dass Bourdais Erfahrung ihm wenig bringt, denn die Formel 1 ist gänzlich anderst als Champcar, da gibt es keinen Zweifel. Insofern muss und musste er sich erst daran gewöhnen. Da hat Vettel eine klaren Vorsprung.
Testen ist aber nicht das gleiche wie Rennen zu fahren. Und außerdem hat Bourdais auch schon viel getestet. Aber was solls...
Und wenn Vettel jetzt die nächsten 5 Rennen wieder Bourdais bügelt, was sagt icht dann?? Sagt ihr dann immernoch das sich Bourdais erst an die F1 gewöhnen muss?? :roll: Also so langsam reichts, ich denke mal das 7 Rennen und hunderte Testrunden reichen um ein einigermaßen gutes Rennen abzuliefern. Und tut das Bourdais?? Nein! Das war jetzt erst sein 2tes Rennen wo er zu Ende gefahren hat und er hat 2 Punkte. Bei Vettel ist es das 4te Rennen das er zu Ende gefahren hat, und er hat 5 Punkte! Na welche Bilanz is wohl besser?? Klar die von Vettel!

Und jetzt schiebt nicht immer alles auf die fehlenden Testrunden von Bourdais, wenn er mal wieder ein schlechtes Rennen abliefert wie gestern wieder in Kanada gestern!
Bild
schnell - schneller - Sebastian Vettel

Benutzeravatar
Albers Fan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7597
Registriert: 31.05.2006, 09:53
Lieblingsfahrer: Christijan Albers
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Albers Fan » 09.06.2008, 15:31

VettelFan hat geschrieben:Testen ist aber nicht das gleiche wie Rennen zu fahren. Und außerdem hat Bourdais auch schon viel getestet. Aber was solls...
Und wenn Vettel jetzt die nächsten 5 Rennen wieder Bourdais bügelt, was sagt icht dann?? Sagt ihr dann immernoch das sich Bourdais erst an die F1 gewöhnen muss?? Also so langsam reichts, ich denke mal das 7 Rennen und hunderte Testrunden reichen um ein einigermaßen gutes Rennen abzuliefern. Und tut das Bourdais?? Nein! Das war jetzt erst sein 2tes Rennen wo er zu Ende gefahren hat und er hat 2 Punkte. Bei Vettel ist es das 4te Rennen das er zu Ende gefahren hat, und er hat 5 Punkte! Na welche Bilanz is wohl besser?? Klar die von Vettel!
Also langsam treibst du mich zur Weissglut.

Vettel hat 2 Jahre mehr Testerfahrung in der Formel 1, das ist enorm.

Wo bitteschön bügelt Vettel ihn? ich würde eher sagen umgekehrt, denn im Qualy stehts 4:3 mein lieber, wobei Vettel nur 3 mal langsamer war, beim 4. mal hat er sichs verschossen.

In Australien hat er für einen Rookie sehr gute Arbeit abgeliefert, es wären 5 Punkte gewesen wenn der Defekt 3 Runden vor Ende nicht aufgetreten wäre, somit wäre er vor Vettel in der WM, dieser auch 5 Punkte hat.
Malaysia wurde er rausgekegelt, und dein Vettel ist da auch nicht unschuldig dran.
Bahrain konstant durchgefahren, wo war Vettel? Achja, der hat sich ja die Nase abgefahren......wurde auch selbst abgeschossen.
Barcelona, abschuss von Piquet, teilschuld war auch dabei, aber Mensch, es ist ein Rookie.
Türkei Aufhängungsbruch, ich erinnere daran dass vettel obwohl er vor Sébastien stand beim Start von dessen geschluckt wurde.
Monaco, gut, fahrfehler, es war sein erstes Regenrennen, und das in Monaco.
Kanada haderte er mit dem Setup, wem passiert das nicht mal? Ohne den vermurksten Stopp hätte Vettel einen Gegner mehr gehabt.

Pass gut auf was du hier in die Welt setzt!

Er kämpft immernoch mit den immensen veränderungen in der Formel 1, ihm fällts am schwersten, denn er ist 5 Jahre da drüben gefahren.
Bild

Benutzeravatar
VettelFan
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4658
Registriert: 30.09.2007, 15:59
Wohnort: Los Angeles/Beverly Hills
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von VettelFan » 09.06.2008, 15:57

Albers Fan hat geschrieben: Also langsam treibst du mich zur Weissglut.

Vettel hat 2 Jahre mehr Testerfahrung in der Formel 1, das ist enorm.

Wo bitteschön bügelt Vettel ihn? ich würde eher sagen umgekehrt, denn im Qualy stehts 4:3 mein lieber, wobei Vettel nur 3 mal langsamer war, beim 4. mal hat er sichs verschossen.

In Australien hat er für einen Rookie sehr gute Arbeit abgeliefert, es wären 5 Punkte gewesen wenn der Defekt 3 Runden vor Ende nicht aufgetreten wäre, somit wäre er vor Vettel in der WM, dieser auch 5 Punkte hat.
Malaysia wurde er rausgekegelt, und dein Vettel ist da auch nicht unschuldig dran.
Bahrain konstant durchgefahren, wo war Vettel? Achja, der hat sich ja die Nase abgefahren......wurde auch selbst abgeschossen.
Barcelona, abschuss von Piquet, teilschuld war auch dabei, aber Mensch, es ist ein Rookie.
Türkei Aufhängungsbruch, ich erinnere daran dass vettel obwohl er vor Sébastien stand beim Start von dessen geschluckt wurde.
Monaco, gut, fahrfehler, es war sein erstes Regenrennen, und das in Monaco.
Kanada haderte er mit dem Setup, wem passiert das nicht mal? Ohne den vermurksten Stopp hätte Vettel einen Gegner mehr gehabt.

Pass gut auf was du hier in die Welt setzt!

Er kämpft immernoch mit den immensen veränderungen in der Formel 1, ihm fällts am schwersten, denn er ist 5 Jahre da drüben gefahren.
Australien - Klar, Motorschaden, kann er nix für!
Malaysia - Ajo, wieder alles auf Vettel schieben, toll, hätte Bourdais doch etwas langsamer gemacht.
Bahrain - Konstant: Konstant schlecht
Barcelona - Wäre das Vettel statt Bourdais, würde Vettel wieder als Looser hingestellt werden würden.
Türkein - Was meinst du??
Monaco - Das war ein klarer Fahrfehler, tja, wenn er halt im Regen nicht fahren kann - Pech!
Kanada - Fürs Setup ist der Fahrer selbst verantortlich, sein Problem!
Bild
schnell - schneller - Sebastian Vettel

Benutzeravatar
Albers Fan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7597
Registriert: 31.05.2006, 09:53
Lieblingsfahrer: Christijan Albers
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Albers Fan » 09.06.2008, 16:26

Jeder hat eine andere Meinung des ganzen, und wir beenden das jetzt.
Hat sowieso keinen Sinn.
Bild

Ferrari-Spiderpig

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Ferrari-Spiderpig » 09.06.2008, 17:12

Leute, ihr seid doch für EIN UND DASSELBE TEAM!! Was streitet ihr euch denn so? Meint ihr der Vettel geht nach dem Rennen mit Bourdais keinen heben :!: Ok, das weiß ich nich, aber die rechnen sich sicher nicht gegenseitig vor, wer wo wann besser und Schuld am Ausfall des anderen war. So wie ich das sehe, bringen beide eigentlich reht ordentliche Leistungen, wenn Sie ohne Probleme durchfahren können. So richtig objektiv kann man das nur nicht immer sehen, weil es oft außergewöhnliche Rennen sind, wenn beispielweise Vettel punktet. Da ist dann viel Hätte-Wäre-Wenn mit drin. Ich denke, dass der Vettel einfach etwas mehr Erfahrung hat und davon hin und wieder profitieren kann, allerdings nicht soooo sehr, dass man sagen würde, er ist dem Bourdais klar überlegen.

Benutzeravatar
Lyra
Kartfahrer
Beiträge: 235
Registriert: 31.01.2008, 09:32

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Lyra » 09.06.2008, 18:23

Wenn man Augen im Kopf hat,hat man gesehen das Hamilton gebremst hat.

Benutzeravatar
F1-Freak
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4430
Registriert: 02.01.2008, 13:08
Lieblingsfahrer: Alonso
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Speyer

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von F1-Freak » 09.06.2008, 18:33

Lyra hat geschrieben:Wenn man Augen im Kopf hat,hat man gesehen das Hamilton gebremst hat.
:lol: :lol: 5 Meter bevor er draufgekracht ist. Applaus, dass er so früh daran gedacht hat. :lol:
Bild

Benutzeravatar
Lyra
Kartfahrer
Beiträge: 235
Registriert: 31.01.2008, 09:32

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Lyra » 09.06.2008, 20:30

F1-Freak hat geschrieben:
Lyra hat geschrieben:Wenn man Augen im Kopf hat,hat man gesehen das Hamilton gebremst hat.
:lol: :lol: 5 Meter bevor er draufgekracht ist. Applaus, dass er so früh daran gedacht hat. :lol:
Ja, man merkt das nicht gleich.

Benutzeravatar
Biba
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2071
Registriert: 14.05.2008, 14:31

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Biba » 09.06.2008, 20:34

... was steht der rote Haufen da auch rum ... :P
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe - Röhrl

Benutzeravatar
VettelFan
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4658
Registriert: 30.09.2007, 15:59
Wohnort: Los Angeles/Beverly Hills
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von VettelFan » 09.06.2008, 20:56

Biba hat geschrieben:... was steht der rote Haufen da auch rum ... :P
Weil die Ampel auf rot stand. Und bekanntlich darf man bei rot nicht fahren. Und außerdem war es nicht nur ein 'roter Haufen' sondern es standen da Kimi und Kubica. :wink:
Bild
schnell - schneller - Sebastian Vettel

Benutzeravatar
el nino
F1-Fan
Beiträge: 92
Registriert: 16.10.2007, 13:59

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von el nino » 09.06.2008, 22:37

VettelFan glaubt Vettel ist der Größte.
Nobby glaubt Hamilton hätte gewonnen.
Und DC glaubt wahrscheinlich, er wird noch Weltmeister.
Was soll man davon halten?
Es gibt genau 2 Fakten: Kubica hat gewonnen und Massa wäre ohne Teamfehler WM-Leader.
whatever dude...whatever

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6991
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Iceman24 » 09.06.2008, 23:26

VettelFan, du sagst, dass 7 Rennen genug sind um sich an die F1 zu gewöhnen. Jedoch auf das Argument, dass Vettel 5 Rennen mehr gefahren ist, meinst du, dass 5 Rennen nicht viel sei und die ihm keinen Vorteil verschaffen? Ja was denn nun?
VettelFan hat geschrieben:
Biba hat geschrieben:... was steht der rote Haufen da auch rum ... :P
Weil die Ampel auf rot stand. Und bekanntlich darf man bei rot nicht fahren. Und außerdem war es nicht nur ein 'roter Haufen' sondern es standen da Kimi und Kubica. :wink:
Ich glaube du brauchst ein paar neue Batterien für deinen Sarkasmus Detektor. Bild
Bild

Benutzeravatar
Dr.owowitz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2455
Registriert: 13.06.2007, 16:20
Lieblingsfahrer: Webber,Will Power &diverse
Lieblingsteam: Jaguar, Jordan, Minardi

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Dr.owowitz » 10.06.2008, 01:01

zu Massa: die einen sagen so, die anderen anderst :domokun:
Zuletzt geändert von Dr.owowitz am 10.06.2008, 01:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Senninha_88
Rookie
Rookie
Beiträge: 1367
Registriert: 05.10.2006, 14:28
Lieblingsteam: aktuell keines
Wohnort: Saarbrücken

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Senninha_88 » 10.06.2008, 01:05

Ich muß doch nochmal was schreiben und das spitzen Rennen kommentieren :)

Sehr gutes Rennen. Voller Spannung und endlich mal ein BMW-Sieg, den sie sich redlich verdient haben. Glückwunsch!

Was auffallen war ist die Tatsache, daß sowohl Kubica als auch Raikkonen vor Hamilton aus der Box fuhren, obwohl letzterer zuerst stand. Da haben die BMW und Ferrari-Crews hervorragende Arbeit geleistet. Hamilton verbockte dann sein und des Kimi's Rennen, wofür die Strafe meiner Meinung nach angemessen ist.

Jau, der zweite Platz ist auch gut für Nick gewesen. Klaro, er hätte auch gewinnen können, doch waren der Kampf mit Alonso + das schwere Auto eben nicht ganz einfach, während Kubica seine besten Runden fuhr. Ich finde, daß er trotzdem einen super Job gemacht und bewiesen hat, daß der BMW nützt und jede Diskussion über seinen Stammplatz zur Zeit nicht gerechtfertigt ist. Von 8 auf 2 spricht Bände, auch unter chaotischen Bedingungen. In Monaco hätte es ja schon sehr gut ausgesehen.

Coulthard sollte nicht vergessen werden. Der Routinier behielt einen kühlen Kopf und fuhr ein starkes Rennen. Man muß eben nicht Anfang 20 sein, um Erfolge einfahren zu können. Der Red Bull von DC lief auch hervorragend und er hat sich den dritten Platz wirklich verdient.

Enttäuscht im allgemeinen bin ich von Ferrari, die das ganze Wochenende nicht überzeugen konnten und bis auf ein paar gute Manöver (Massa's Überholvorgänge) im Rennen auch nichts boten. Wenn Kimi die WM gewinnen will, müssen Siege her.

Andere Eindrücke in Kürze:
Piquet's Cockpit wackelt - Alonso stark aber 1 x unkonzentriert + Montreal = Ausfall - Sutil im Pech - Rosberg/Hamilton tollpatschig - Glock sensationell gefahren - Vettel gut gekämpft gegen Kova - Barrichello überraschend gut

Benutzeravatar
Dr.owowitz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2455
Registriert: 13.06.2007, 16:20
Lieblingsfahrer: Webber,Will Power &diverse
Lieblingsteam: Jaguar, Jordan, Minardi

Re: Formel 1 Grand Prix von Kanada 2008

Beitrag von Dr.owowitz » 10.06.2008, 01:45

...
Zuletzt geändert von Dr.owowitz am 10.06.2008, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten