Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27867
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 09.12.2019, 16:43

ALO muss zu Mercedes, damit die Siegesserie endet!

Scherz, ich würde es begrüßen.
Meine 40. F1 Saison in Folge. Ich war auch schon mal jünger. :eh:
Hier könnte Ihre Werbung stehen. Zielgruppe: Treppenlift.
#KeepFightingMichael

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1834
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von papi » 09.12.2019, 17:00

Zu welchem team würde er denn wolleb, oder besser: Welches Team würde ihn denn wollen? Alonso hat in so vielen Teams verbrannte Erde hinterlassen, das ich mir kaum vorstellen kann, dass es für ihn einen vernünftigen Weg zurück geben könnte.

Intemperante
Simulatorfahrer
Beiträge: 685
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Intemperante » 09.12.2019, 17:18

Dai Jin hat geschrieben:
09.12.2019, 14:45
Intemperante hat geschrieben:
09.12.2019, 11:17
Ob dieser wirklich schlechter als Alonso ist, darf zumindest bezweifelt werden.
Ob dieser wircklich besser ist oder überhaupt auf dem Niveau eines Alonsos jemals fahren wird, darf genauso bezweifelt werden. Nur weil Vettel blass aussieht gegen seinen TK, heißt das nicht dass er jetzt plötzlich besser ist als die besten (in dem Fall Alonso und Hamilton). Ricciardo ist nämlich auch nicht in der Kategorie und der hat Vettel komplett entblößt.
Alonso hat einfach zu viele Fehler gemacht und die WM dadurch weggeworfen.
Die hat Vettel genauso gemacht. Wird leider nur nicht oft erwähnt sondern unter den Tisch gekehrt. Stichwort IStanbul 2010. . .

Vielleicht nächstes Mal noch die unnötigen Provokationen weglassen dann steht einer weiteren Diskussion eventuell nichts im Wege...
Provokation? Wo siehst du die?

PS: Wolltest du mich eigentlich in der Zukunft nicht ignorieren. . . fällt dir offenbar nicht leicht.
Schade, fast wäre ein Post ohne weitere Provokation herausgekommen, naja das üben wir wohl besser nochmal...

Zum Glück entscheidest nicht DU wer in welcher Kategorie anzusiedeln ist. Warum soll Ricciardo nicht auf einem Level mit Alonso sein? 2014 war zwar eines der schlechteren Vettel Jahre, aber nichts desto trotz sagt dieser Sieg einiges über die Klasse Ricciardo´s aus.

Vettel´s Fehler sind doch völlig uninteressant, da dieser die WM mit bockstarken Leistungen in den letzten Rennen noch gedreht hat. Und ohne Alonso´s Fehler wärs eben sein Titel gewesen, nicht mehr und nicht weniger...

Benutzeravatar
Aldo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 20258
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: Alfa Romeo, Renault, McLaren

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Aldo » 09.12.2019, 17:56

Spocki hat geschrieben:
09.12.2019, 11:28
Wo mache ich mich damit denn lächerlich?
Man sieht ja wo McLaren aktuell ist und fährt - weiter, als sie es mit Alonso waren. Man hat auch 2018 gesehen, was aus seinem "now we can race" geworden ist.
Du fragst wo du dich lächerlich machst und schreibst dann im Satz drauf so einen Schwachsinn. Ich meine dass du genug Kenntnisstand über die Situation bei McLaren hast. Aber für dich gerne nochmals:

Es war davon auszugehen, dass sich McLaren 2019 verbessern wird. Das hat doch sogar Alonso Ende 2018 gesagt. 2018 hat McLaren ab Barcelona kaum mehr Entwicklungen nachgeschoben, weil das gesamte Auto Konzept eine Null war. Das Auto kam oftmals nicht über Q1 heraus. Wie groß war die Chance dass man nun mit einem James Key und im zweiten Jahr mit Renault weiterhin so abschneidet?

Alonso und Vandoorne haben quasi ab Mitte der Saison nur noch Teile für 2019 getestet und das neue Konzept auf das McLaren eben seit 2019 setzte als neue Basis. Alonso ist übrigens weiterhin Teil von McLaren und hat das Auto in diesem Jahr sogar getestet und mit seinem Feedback den Vergleich zum letzten Jahr gestellt. Er hat also definitiv Anteil am diesjährigen Auto, was Deinen Beitrag noch sinnloser darstellen lässt.

Das ist die selbe Kategorie von Beitrag wie 2015 bei Ferrari, als Vettel in Malaysia gewonnen hat und viele Fans das Ganze gleich mit Alonsos Abgang assoziiert haben und Vettel als neuen Heilsbringer angebracht haben. Tja, was daraus geworden ist, sehen wir heute.

Zumal ich beim Bezug auf McLaren auch nochmal anmerken muss, dass McLaren lange Zeit auf Rang 4 der KWM lag 2018, im Grunde genommen nur wegen Alonso. Zu 2016 und 2017 muss ich ja auch nichts sagen.

Deine Beiträge waren mal sachlich. Mittlerweile sind es beim Thema Alonso nur noch Provokationen und unsachliches Gerede. Schade, gerade nach deiner PN an mich hätte ich gedacht, dass das Thema bei dir durch ist. Aber ist leider User Diskussion, darum lasse ich es an dieser Stelle bleiben.
Zuletzt geändert von Aldo am 09.12.2019, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14562
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von turbocharged » 09.12.2019, 18:02

Spocki hat geschrieben:
09.12.2019, 11:28
Nunja, Alonso hatte auch nicht gegen dominante Mercedesautos zu kämpfen. 2011 und 2013 war er nicht wirklich nah dran und daran erkennt man ja auch den Abstand, den er zu einem dominanten Gegner hatte.
Nein, sondern gegen dominante Red Bull Autos.

Wobei man hier Vettel natürlich auch verteidigen muss. Er musste gegen einen Hamilton fahren. Alonso hatte das Glück, dass Vettel in dem besseren Auto saß.

Naja, vielleicht doch keine so gute Verteidigung.

Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3234
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: VET, SCH
Lieblingsteam: Arrows

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Spocki » 09.12.2019, 18:24

Aldo hat geschrieben:
09.12.2019, 17:56
Deine Beiträge waren mal sachlich. Mittlerweile sind es beim Thema Alonso nur noch Provokationen und unsachliches Gerede. Schade, gerade nach deiner PN an mich hätte ich gedacht, dass das Thema bei dir durch ist. Aber ist leider User Diskussion, darum lasse ich es an dieser Stelle bleiben.
Nunja, ich kann eigentlich selbiges zurück geben.

Zugegeben, vieles über Alonso sind Mutmaßungen. Aber eben dann doch nicht mehr. Und leider fachst du diese Diskussionen jedes mal aufs neue an. Ich weiß nicht, was das soll, immer mit irgendwelchen Umfragen herzukommen, wer denn der "wahre" Champion ist. Und dann landet man folglich immer irgendwann beim "rausgewünsche" von Vettel, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Ich unterhalte mich gerne sachlich - allerdings hat man das Gefühl, dass, egal ob Vettel- oder Alonsoartikel, immer einer dabei ist, der damit anfängt, die Leistung Vettels zu relativieren und irgendeine Hitlist aufstellt, wer denn jetzt besser ist. Es ist nichtmal schlimm, dass man sagt die Titel seien verdient. Es ist irgendwie schlimm, wenn man sagt, sie seien auch heute noch absolut verdient. Und leider leider gehts dann los mit "Abständen" zum WM-Führenden, der ja zeigt, Vettel hat im Grunde genommen überhaupt nichts drauf, bzw. weniger als Alonso. Davon nehme ich dich auch nicht aus.
Erst letztens hat noch jemand gegen Vettel argumentiert, weil Massa sagte, Alonso sei besser als Schumacher. Das verstehe wer will...

Sorry für die Userdiskussion an der Stelle, aber ich habe anfangs lediglich kommentiert, dass ich denke, er habe überhaupt keine Wahl zu treffen. Das alleine ist anscheinend schon Grund genug, zu sagen, die üblichen Verdächtigen würden gegen Alonso stänkern.
Wenn man unter jedem Vettelartikel liest, er müsse gehen, er muss raus, er muss weg (und irgendwann kommt dann auch Alonso um die Ecke), muss an anderer Stelle auch aushalten, wenn man ein klein wenig Sarkasmus unter eben jenen Alonsoartikeln liest.
Denn wie du auch sonst immer anmerkst: Ach wie schön, dass Alonso immer noch ein heißes Thema ist. Nur meint man, wann immer es um ihn geht, geht es auch gleichzeitig darum, versuchen zu erklären, warum er eigentlich der Beste ist und nicht Vettel oder sonst wer. Und darum gehts doch gar nicht bzw. solls auch gar nicht gehen. Nur ich bin nicht derjenige, der diesen Wink gibt - das ist häufig das andere Lager.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
RedFive
Testfahrer
Beiträge: 783
Registriert: 04.12.2013, 18:21

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von RedFive » 09.12.2019, 18:46

So sehr ich es mir wünschen würde, ich sehe ALO 2021 nicht in der F1, wenn es seinen bisherigen Ansprüchen treu bleiben will. Wenn er Sieg/WM fahig sein will, wird auch 2021 wohl erstmal kaum ein Weg an den Top3 vorbei führen. Drauf zu hoffen, dass Renault oder sonst wer den Anschluss schafft .... wäre mir, gerade mit Blick auf die bisherigen Karriere-Entscheidungen, "zu heiß". Anderseits heisst es "Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn". :lol:

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9972
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von mamoe » 09.12.2019, 21:28

Dai Jin hat geschrieben:
09.12.2019, 14:54
Spocki hat geschrieben:
09.12.2019, 11:28
Sorry ich habe einfach eine andere Meinung zu Alonso. Jemand der im Funk sagt "I hope Vettel has damage" und generell einfach nur am rumblöken ist und sich in einer Tour beschwert, ist für mich kein fairer Sportsmann. Aber was sage ich denn da überhaupt - das hatte man doch schon 2007 gesehen.
Na dann ist ja gut dass du Vettel Fan bist. Der heult nie am Funk, beschwert sich nie nonstop über die Formel 1 und beschimpft Fahrer als Gurken. Die Eier aus dem Pool Spruch hat er auch nicht so gemeint und Multi 21 war nur ein Scherz. :winky:

finde ich jetzt nicht passend !

immerhin jammern jungster - siehe leclerc mehr als die alten hasen am funk
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9972
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von mamoe » 09.12.2019, 21:31

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
09.12.2019, 16:43
ALO muss zu Mercedes, damit die Siegesserie endet!
. . .
dafür feier ich dich :lol: :lol: :lol: :thumbs_up:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5983
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Dai Jin » 10.12.2019, 11:38


Zum Glück entscheidest nicht DU wer in welcher Kategorie anzusiedeln ist.

Stimmt, entscheiden tue ich nichts. Das ist meine Kategorie, und in meiner Kategorie kratzt niemand derzeit an Hamilton und Alonsos Status. Den einzigen, den ich es zutraue ist derzeit Verstappen, sobald er mal einsieht mit mehr Hirn zu fahren. Aber da fehlt auch noch einiges.
Warum soll Ricciardo nicht auf einem Level mit Alonso sein?
Gute frage. Ganz einfach weil ich aus den vergangen Leistungen nicht überzeugt davon bin, dass er Alonso das Wasser reichen kann in einer Saison.
Vettel´s Fehler sind doch völlig uninteressant, da dieser die WM mit bockstarken Leistungen in den letzten Rennen noch gedreht hat. Und ohne Alonso´s Fehler wärs eben sein Titel gewesen, nicht mehr und nicht weniger...
Wie? Vettel darf im besten Auto Fehler machen, aber weil er sonst stark fährt ist es nicht wichtig. .. aber Alonsos Fehler sind Wm entscheidend weil er nicht stark gefahren ist während der Saison? Ok..

Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3234
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: VET, SCH
Lieblingsteam: Arrows

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Spocki » 10.12.2019, 13:06

Dai Jin hat geschrieben:
10.12.2019, 11:38
Wie? Vettel darf im besten Auto Fehler machen, aber weil er sonst stark fährt ist es nicht wichtig. .. aber Alonsos Fehler sind Wm entscheidend weil er nicht stark gefahren ist während der Saison? Ok..
Das "im besten Auto" ist jetzt mal deine Meinung.

Aber zum Rest: Über die gesamte Saison, rückwirkend betrachtet, natürlich.
Vettel hatte am Ende mehr Punkte und Alonso wird sich gedacht haben "Hätte ich hier und da mal den und den Fehler vermeidet, dann wäre ich jetzt Weltmeister".
Insofern ja, Vettel durfte sich anscheinend einen Fehler mehr erlauben, als Alonso, weil er an anderer Stelle besser performt hat, als er.

Das gleiche gilt natürlich auch für technisch Bedingte Ausfälle.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5983
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Dai Jin » 10.12.2019, 15:06

Spocki hat geschrieben:
10.12.2019, 13:06

Das "im besten Auto" ist jetzt mal deine Meinung.
Genau wie dein Vettel Hat besser performt jetzt mal deine Meinung ist. Und nun?

Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3234
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: VET, SCH
Lieblingsteam: Arrows

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Spocki » 10.12.2019, 15:52

Dai Jin hat geschrieben:
10.12.2019, 15:06
Spocki hat geschrieben:
10.12.2019, 13:06

Das "im besten Auto" ist jetzt mal deine Meinung.
Genau wie dein Vettel Hat besser performt jetzt mal deine Meinung ist. Und nun?
:?:
Bild
Bild
Bild

Intemperante
Simulatorfahrer
Beiträge: 685
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Intemperante » 10.12.2019, 16:43

Dai Jin hat geschrieben:
10.12.2019, 11:38

Zum Glück entscheidest nicht DU wer in welcher Kategorie anzusiedeln ist.

Stimmt, entscheiden tue ich nichts. Das ist meine Kategorie, und in meiner Kategorie kratzt niemand derzeit an Hamilton und Alonsos Status. Den einzigen, den ich es zutraue ist derzeit Verstappen, sobald er mal einsieht mit mehr Hirn zu fahren. Aber da fehlt auch noch einiges.
Warum soll Ricciardo nicht auf einem Level mit Alonso sein?
Gute frage. Ganz einfach weil ich aus den vergangen Leistungen nicht überzeugt davon bin, dass er Alonso das Wasser reichen kann in einer Saison.
Vettel´s Fehler sind doch völlig uninteressant, da dieser die WM mit bockstarken Leistungen in den letzten Rennen noch gedreht hat. Und ohne Alonso´s Fehler wärs eben sein Titel gewesen, nicht mehr und nicht weniger...
Wie? Vettel darf im besten Auto Fehler machen, aber weil er sonst stark fährt ist es nicht wichtig. .. aber Alonsos Fehler sind Wm entscheidend weil er nicht stark gefahren ist während der Saison? Ok..
Hamilton hat Alonso bereits in seiner Rookie Saison geschlagen, zudem hat er 4 WM-Titel mehr gewonnen. Im Gesamtpaket ist Alonso mMn nicht annähernd auf einer Stufe mit Hamilton anzusiedeln. Verstappen schätze ich jetzt schon schneller ein als es ein Alonso je war.

Ric/Alo wäre sicherlich ein spannendes Duell, wobei ich auch unter dem Hintergrund von Alonso´s 2-jähriger Pause Ric im Vorteil sehe.

Natürlich waren Alonso´s Fehler WM entscheidend, ansonsten hätte er die WM ja gewonnen. So schwer ist das eigentlich nicht zu verstehen...

Benutzeravatar
Pentar
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13268
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Stuttgart

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Pentar » 10.12.2019, 16:53

Für mich gibt es große Unterschiede zwischen
- dem damaligen MSC-Comeback &
- einem eventuellen ALO-Comeback.

MSC trat als 7-maliger FWM ab & die Wahrscheinlichkeit, dass er in der F1 nochmal antritt, war klein.
In der Zwischenzeit ist er Motorrad gefahren & hat sich dabei fast den Hals gebrochen...

ALO hingegen hat sich nicht offiziell verabschiedet.
Er fährt mehrmals das Indy-500 (mein absolutes Formel-Sport-Highlight), wird WEC-Weltmeister,
gewinnt das 24h Le Mans, das 6h Spa-Francorchamps, das 24h Daytona & die 1k Meilen von Sebring.
Desweiteren wird er an der Rallye-Dakar teilnehmen.
Er hat folglich Erfahrung in der F1, bei den Indy-Cars, sowie im Langstrecken- & Rallye-Rennsport!
Zudem darf er F1-Boliden testen & ist ständig im Paddock präsent.
Das sind ganz andere (und m.E. hervorragende Voraussetzungen) für ein eventuelles Comeback...

LG
Pentar

Antworten