Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6704
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von Redaktion » 29.11.2019, 12:45

Ferrari hat beim ersten Freien Training in Abu Dhabi eine neue, konventionelle Lösung beim Wastegate ausprobiert: Zwei statt einem Zusatzrohr
Experiment bei Ferrari: Zwei Wastegate-Röhrchen statt einem

Experiment bei Ferrari: Zwei Wastegate-Röhrchen statt einem

Ferrari hat im ersten Freien Training beim Großen Preis von Abu Dhabi 2019 ein neues Wastegate-Design mit zwei kleinen Zusatzrohren getestet. Giorgio Piolas Fotoaufnahmen zeigen das neue Design mit den zwei Röhrchen oberhalb standardisierten Hauptrohrs des Auspuffs.

Damit schließt sich Ferrari wieder den anderen Teams in der Formel 1 an, die solche Lösungen schon immer verwendet haben - einschließlich Ferrari selbst. Noch 2018 nutzte die Scuderia eine Lösung mit zwei Rohren.

Diese waren allerdings nicht neben-, sondern übereinander angeordnet, im sogenannten "Schrotflinten-Stil". Für die Formel-1-Saison 2019 wechselte Ferrari auf nur ein Wastegate-Rohr oberhalb des Hauptrohres.

Schon gegen Ende des ersten Trainings wurde Sebastian Vettels Auto auf diese Lösung zurückgerüstet; bei seinem Dreher war nur noch ein zusätzliches Rohr zu sehen. Schon zuvor war der metallische Ring, an dem das Einzel-Wastegaterohr aufgehängt ist, deutlich sichtbar vorhanden.

Der Gedanke hinter einem System mit zwei Wastegate-Rohren ist, dass eine solche Lösung weniger Abgasgegendruck produziert. Außerdem können die Abgase bei einer solchen Lösung schneller entweichen und der Gesamtdruck im System sinkt. Die Platzierung deutlich vom Hauptrohr entfernt spricht dafür, dass Ferrari auch versucht, den Heckflügel von unten anzuströmen.

Wastegate sorgt für lauteren Sound

Durch das Wastegate entweichen überschüssige Abgase, die für den Turbolader zu viel sind. So ist sichergestellt, dass die Turbine auch unter Volllast mit einer konstanten Geschwindigkeit dreht - in einem modernen Formel-1-Auto sind das mehr als 100.000 Umdrehungen pro Minute.

Die Drehzahl des Turboladers lässt sich bis zu einem gewissen Grad auch über die MGU-H regeln, doch Wastegates sind noch immer notwendig. Durch sie wird verhindert, dass sich vor dem Turbolader ein Rückstau an Auspuffgasen ansammelt.

Valtteri Bottas

Bei Mercedes werden die Wastegate-Röhrchen seitlich unten herausgeleitet

Da diese entweichenden Gase an der Turbine vorbei geleitet werden, müssen sie auch nicht durch den künstlichen Schalldämpfer, den die MGU-H-/Turboladereinheit verursacht. Sie entweichen wie bei einem konventionellen Saugmotor.

Dieses Prinzip machte sich die Formel 1 in der Sound-Diskussion nach Einführung der 1,6-Liter-Turbomotoren zunutze. Seit der Saison 2016 ist vorgeschrieben, dass die Röhrchen außerhalb des Hauptrohres verlaufen müssen, um sich nicht mit den leiseren Abgasen zu mischen, die vom Turbolader kommen. So sollte es wieder lauter werden, was zu einem gewissen Grad auch gelungen ist.


Link zum Newseintrag

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3929
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von Dr_Witzlos » 29.11.2019, 14:05

Ich wette, es gibt hier wieder Betrugsvorwürfe. Das kann nicht gut gehen

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2873
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von vettel-fan2011 » 29.11.2019, 14:43

Dr_Witzlos hat geschrieben:
29.11.2019, 14:05
Ich wette, es gibt hier wieder Betrugsvorwürfe. Das kann nicht gut gehen
Das gibt es doch bei allem was Ferrari macht, von dem her. :shrug:
Bild
Bild

Benutzeravatar
JoRi
Kartfahrer
Beiträge: 127
Registriert: 13.05.2019, 19:45
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von JoRi » 29.11.2019, 15:52

vettel-fan2011 hat geschrieben:
29.11.2019, 14:43
Dr_Witzlos hat geschrieben:
29.11.2019, 14:05
Ich wette, es gibt hier wieder Betrugsvorwürfe. Das kann nicht gut gehen
Das gibt es doch bei allem was Ferrari macht, von dem her. :shrug:
ihr seid echt schon bedauernswert mit eurem Verfolgungswahn! :facepalm:

Benutzeravatar
plastikschaufel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1420
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von plastikschaufel » 29.11.2019, 17:29

JoRi hat geschrieben:
29.11.2019, 15:52
vettel-fan2011 hat geschrieben:
29.11.2019, 14:43
Dr_Witzlos hat geschrieben:
29.11.2019, 14:05
Ich wette, es gibt hier wieder Betrugsvorwürfe. Das kann nicht gut gehen
Das gibt es doch bei allem was Ferrari macht, von dem her. :shrug:
ihr seid echt schon bedauernswert mit eurem Verfolgungswahn! :facepalm:
Ne, ist nun mal so

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2873
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von vettel-fan2011 » 29.11.2019, 18:04

JoRi hat geschrieben:
29.11.2019, 15:52
vettel-fan2011 hat geschrieben:
29.11.2019, 14:43
Dr_Witzlos hat geschrieben:
29.11.2019, 14:05
Ich wette, es gibt hier wieder Betrugsvorwürfe. Das kann nicht gut gehen
Das gibt es doch bei allem was Ferrari macht, von dem her. :shrug:
ihr seid echt schon bedauernswert mit eurem Verfolgungswahn! :facepalm:
Schau auf die letzten Jahre immer so ab Saisonmitte und überlege dir dein Urteil über mich nochmal. ;)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3929
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von Dr_Witzlos » 29.11.2019, 18:28

vettel-fan2011 hat geschrieben:
29.11.2019, 18:04
JoRi hat geschrieben:
29.11.2019, 15:52
vettel-fan2011 hat geschrieben:
29.11.2019, 14:43


Das gibt es doch bei allem was Ferrari macht, von dem her. :shrug:
ihr seid echt schon bedauernswert mit eurem Verfolgungswahn! :facepalm:
Schau auf die letzten Jahre immer so ab Saisonmitte und überlege dir dein Urteil über mich nochmal. ;)
Streitet euch nicht, ich wollte euch nur ein bisschen Necken :D

udotjan
Nachwuchspilot
Beiträge: 314
Registriert: 14.05.2017, 15:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Kimi und Alonso
Lieblingsteam: Ferrari & McLaren

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von udotjan » 29.11.2019, 22:08

Das Auto hat ja illegale Teile. Das hat Max Verstappen an der Pressekonferenz bestätigt.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2873
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von vettel-fan2011 » 29.11.2019, 23:55

udotjan hat geschrieben:
29.11.2019, 22:08
Das Auto hat ja illegale Teile. Das hat Max Verstappen an der Pressekonferenz bestätigt.
Jap, Max, der Allwissende! :D
Bild
Bild

Benutzeravatar
SBinotto
F1-Fan
Beiträge: 71
Registriert: 28.10.2019, 10:51
Lieblingsfahrer: S. Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari
Kontaktdaten:

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von SBinotto » 29.11.2019, 23:59

fErRaRi BeTrÜgT dAmIt DoCh SiChErLiCh!!!!11!11einself!1! WiEdEr WiRd SiChErLiCh EiNe ReGeL uMgAnGeN!!!!! fIa FoRmEl FeRrArI!!1!1!! bEsTrAfEn!!!1! MeRcEdEs HaT aLlEs VeRdIeNt!! NuR gUtE aRbEiT!! mErCeDeS fOr PrEsIdEnT!!1!


Wer den Witz findet darf ihn behalten...
Pronto Sebastian, SBinalla!

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Mithrandir
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3067
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: Wastegate-Tuning: Ferrari probiert es wieder mit zwei Röhrchen

Beitrag von Mithrandir » 30.11.2019, 09:54

SBinotto hat geschrieben:
29.11.2019, 23:59
Wer den Witz findet darf ihn behalten...
Ist nicht witzig. Wäre es nichtmal wenn es ironisch gemeint wäre, der erste Kommentar zum Artikel war lustig, das ist höchstens noch etwas bemitleidenswert oder armselig.

Es ist absolut nichts außergewöhnliches eigene Vorteile zu bewahren und Vorteile der Konkurrenz zu eliminieren, notfalls eben politisch wenn es nicht zu adaptieren oder kopieren ist. Das betrifft alle Teams, manche sind vielleicht cleverer als andere.
In diesem Fall sprechen die Indizien dafür, dass Ferrari eine Grauzone genutzt hat und zwar nicht im Sinn des Reglements. Ganz ähnlich wie der Ölverbrauch des Mercedes Motors welcher auch regelmäßig wieder Erwähnung findet. Das hat Ferrari kopiert und ausgereizt bevor die FIA das Reglement angepasst hat. Nichts anderes passiert hier, es sind keine Konsequenzen zu befürchten, außer dass neue Schlupflöcher gefunden werden müssen.
Mercedes werden die Felgen vorgeworfen, Red Bull der flexible Flügel. Letzterer war nicht im Sinn des Reglements aber man hatte die Testmethoden als Schwachpunkt ausgemacht und ausgenutzt. Die Felgen widersprachen dem Reglement nach eingehender Prüfung nicht, trotzdem regen sich manche Fans der Konkurrenz weiterhin darüber auf.

Man kann nur hoffen, dass bei Ferrari nicht die gleiche Paranoia herrscht, wie bei einem kleinen Teil ihrer Anhänger und sie sich ständig ungerecht behandelt fühlen. Bedenklich ist eher der Rückstand und den hat nicht die FIA festgelegt.
Dass sie hier trotz Vorteilen weiter am Motor experimentieren für die nächste Saison spricht dafür, dass Ferrari sehr ernsthaft daran arbeitet sich zu verbessern.
Folgt mir, ich komm nach...

Antworten