#19 Großer Preis der USA / Austin

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2019 archiviert
Antworten
Formula_1
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2734
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Formula_1 » 02.11.2019, 01:26

mamoe hat geschrieben:
01.11.2019, 22:47
Formel Heinz hat geschrieben:
01.11.2019, 22:42
MarM hat geschrieben:
01.11.2019, 22:33
MarM hat geschrieben:
01.11.2019, 22:33

mamoe hat geschrieben:
01.11.2019, 22:40

bayern ist gross ...
ich wohne in oberfranken
aber da ist es auch nicht besonders :lol:
Also gerade in Oberfanken kenne ich ein paar Ecken wo es genau so und schlimmer aussieht :lol: XP
da stimme ich dir gerne zu :lol:
Ich denke das trifft für ganz Deutschland zu, ich selber kann aus NRW und Niedersachsen berichten. Ehrlich gesagt kann ich mit Rissen in der Oberfläche aber ganz gut leben, großflächige Schlaglöcher finde/ fände ich da schlimmer (fahre auch Rennrad).

Rot234
Kartfahrer
Beiträge: 199
Registriert: 29.07.2019, 14:50

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Rot234 » 02.11.2019, 01:58

Aldo hat geschrieben:
01.11.2019, 17:58
https://twitter.com/movistar_f1/status/ ... 14720?s=21

Dass man so eine Strecke abnimmt, gleicht einer Frechheit.
Ja ist es! Da es aber ein Rennen in den USA ist Duckmäuserei angesagt.
Angemessene Kritik würde eher zum Bumerang werden und in den US-Medien wären dann die "fragilen" Autos schuld und die ganzen Mühen nach dem Skandalrennen von Indianapolis das Image wieder aufzupolieren wären umsonst gewesen.

Benutzeravatar
Formel Heinz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2418
Registriert: 14.01.2015, 17:42

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Formel Heinz » 02.11.2019, 02:00

Formula_1 hat geschrieben:
02.11.2019, 01:26
Ich denke das trifft für ganz Deutschland zu, ich selber kann aus NRW und Niedersachsen berichten. Ehrlich gesagt kann ich mit Rissen in der Oberfläche aber ganz gut leben, großflächige Schlaglöcher finde/ fände ich da schlimmer (fahre auch Rennrad).
Na wenigstens die Schlaglöcher gibt es noch nicht auf dem COTA :D
e=3=π

Benutzeravatar
Mithrandir
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4200
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Mithrandir » 02.11.2019, 11:19

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:
02.11.2019, 01:23
Die Rennstrecke in Austin hätte dringend eine neue Asphaltierung nötig. Sowas ist bei Rennstrecken normal wegen dem Wetter in den verschiedenen Jahreszeiten, je nachdem wo diese auf der Welt liegen.
Eine neue Asphaltierung wäre aber eher eine kosmetische Maßnahme, als wenn man Rost einfach überlackiert. Auch gibt es verschiedene Bitumensorten, um den Asphalt an lokale Ansprüche anzupassen, wie auch eine Modifizierung mit Kunststofffasern. Die Deckschicht muss regelmäßig erneuert werden, sollte aber trotzdem mehrere Jahre halten.

Wenn man die Wellen und Risse hier sieht liegt das Problem wohl eher am Lehm im Untergrund, in Verbindung mit Überschwemmungen und anschließender Trockenheit scheint das plausibel. Man müsste die betroffenen Stellen komplett sanieren, inkl. Bodenstabilisierung oder dem Einsatz von Geotextilien o.ä..

Dass da nicht im Vorfeld ein Tiefbauunternehmen beauftragt wurde wundert mich, die Schäden waren teilweise gravierend. Dass die perfektionistische Formel1 sich mit einer solchen Piste begnügen muss ist schon leicht ironisch.
Folgt mir, ich komm nach...

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17869
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 02.11.2019, 13:24

Mithrandir hat geschrieben:
02.11.2019, 11:19
Ferrari Fan 33 hat geschrieben:
02.11.2019, 01:23
Die Rennstrecke in Austin hätte dringend eine neue Asphaltierung nötig. Sowas ist bei Rennstrecken normal wegen dem Wetter in den verschiedenen Jahreszeiten, je nachdem wo diese auf der Welt liegen.
Eine neue Asphaltierung wäre aber eher eine kosmetische Maßnahme, als wenn man Rost einfach überlackiert. Auch gibt es verschiedene Bitumensorten, um den Asphalt an lokale Ansprüche anzupassen, wie auch eine Modifizierung mit Kunststofffasern. Die Deckschicht muss regelmäßig erneuert werden, sollte aber trotzdem mehrere Jahre halten.

Wenn man die Wellen und Risse hier sieht liegt das Problem wohl eher am Lehm im Untergrund, in Verbindung mit Überschwemmungen und anschließender Trockenheit scheint das plausibel. Man müsste die betroffenen Stellen komplett sanieren, inkl. Bodenstabilisierung oder dem Einsatz von Geotextilien o.ä..

Dass da nicht im Vorfeld ein Tiefbauunternehmen beauftragt wurde wundert mich, die Schäden waren teilweise gravierend. Dass die perfektionistische Formel1 sich mit einer solchen Piste begnügen muss ist schon leicht ironisch.
Das ist natürlich auch möglich, dass die Hauptschuld für die gewaltigen Risse im Asphalt auf dem Land mit dem ganzen Untergrund liegt, die Jahreszeiten mit ihrem Wetter geben dann noch ihres dazu. Man kann hier in diesem einen kurzen Videoclip sehen, dass die Rennstrecke in Austin enorme Schäden vom Asphalt her hat. Jetzt hat man es von Formel 1 her wohl nochmal auf biegen und brechen abgenommen mit der Rennstrecke in Austin, aber für das nächste Jahr, da muß der Rennstreckenbetreiber bestimmt was machen. Zumindest neu asphaltieren, von alleine besser wird es nicht, ganz im Gegenteil.
Bild

Rot234
Kartfahrer
Beiträge: 199
Registriert: 29.07.2019, 14:50

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Rot234 » 02.11.2019, 14:10

Das Geld für die Asphaltsanierung wurde anscheinend für Marihuana ausgegeben siehe Live-Ticker
Vettel riecht Marihuana in Austin!

Achtung, jetzt wird's wild, nicht nur aufgrund des krassen Themawechsels!

Aber wenn ein Formel-1-Weltmeister wie Sebastian Vettel schon mal über Drogen spricht, dann solltest du das erfahren. Nachfolgend also das (halbernst) geführte Gespräch zwischen Vettel und Sky-Reporter Ted Kravitz nach dem Freitagstraining in Austin ...

Vettel: "Ich weiß nicht, ist Marihuana in Texas legal?"

Krawitz: "Hast du es auf der Strecke auch gerochen?"

Vettel: "Wie verrückt! Kurve 1 und Kurve 11."

Nachdem Vettel zwischendurch noch einen Kiffer-Dialekt nachgeahmt hat und mit "Jesus, Man!" für Erheiterung gesorgt hat, geht es noch weiter: Vettel brilliert mit englischem Wortwitz!

Kravitz: "Weird, wasn't it?"

Vettel: "Weed, not weird!"

Kravitz: "Du hast es auch gerochen."

Vettel: "Ja, sogar im Auto!"
:rofl:

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9669
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von toddquinlan » 02.11.2019, 18:51

kann es sein dass das dritte freie Training erst um 20 Uhr beginnt, und nicht um 19 Uhr? Und dass das Qualifying doch um 23 Uhr beginnt. Ich spreche von deutscher Winterzeit.

Benutzeravatar
Signore
Kartfahrer
Beiträge: 207
Registriert: 04.09.2016, 11:33
Lieblingsfahrer: Gilles, Fernando, Charles
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari, McLaren
Wohnort: Auf der Autobahn in meinem Diesel

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Signore » 02.11.2019, 19:04

toddquinlan hat geschrieben:
02.11.2019, 18:51
kann es sein dass das dritte freie Training erst um 20 Uhr beginnt, und nicht um 19 Uhr? Und dass das Qualifying doch um 23 Uhr beginnt. Ich spreche von deutscher Winterzeit.

Also Sky zeigt gerade das dritte Training. Deshalb wohl 19 und 22 Uhr
Eventuelle Rechtschreibfehler sind entweder Absicht oder Inkompetenz.

Formula_1
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2734
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Formula_1 » 02.11.2019, 19:17

Charles Leclerc musste das Auto gerade abstellen, Auto ist am Qualmen. Hoffen wir mal, dass es keine Startplatzstrafe gibt.

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9669
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von toddquinlan » 02.11.2019, 19:18

stimmt, ob Leclercs Motor gerade brennt?

Benutzeravatar
Fire
Simulatorfahrer
Beiträge: 702
Registriert: 21.10.2018, 00:42
Lieblingsteam: Silver Arrow / Mercedes AMG

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Fire » 02.11.2019, 19:19

Ay das Raucht...

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9669
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von toddquinlan » 02.11.2019, 19:24

da wird heute kein Ferrari auf der Pole stehen

Benutzeravatar
Fire
Simulatorfahrer
Beiträge: 702
Registriert: 21.10.2018, 00:42
Lieblingsteam: Silver Arrow / Mercedes AMG

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Fire » 02.11.2019, 19:28

toddquinlan hat geschrieben:
02.11.2019, 19:24
da wird heute kein Ferrari auf der Pole stehen
Doch Vettel. Jetmode wird noch aktiviert.

Benutzeravatar
Sczepchenko
Simulatorfahrer
Beiträge: 538
Registriert: 20.02.2017, 11:19

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Sczepchenko » 02.11.2019, 19:29

Vetto ist high :D

"Sag, ist Marihuana in Texas eigentlich legal?", will der Ferrari-Star, das zweite Trainings ist gerade rum, von 'Sky'-Reporter Ted Kravitz wissen. Kravitz springt sofort auf den Einwand an und sagt: "Ich weiß! In der Boxengasse haben wir uns auch gewundert. Da hat doch wirklich einer was gekifft!"

"Wie verrückt! Kurve 1 und Kurve 11", grinst Vettel - und packt seinen allerfeinsten Kiffer-Slang aus, als er im jamaikanisch angehauchten Englisch sagt: "Jesus, Man!"
Die Sache sei "weird" gewesen fügt Kravitz an. Was Vettel lächelnd kontert: "Weed, not weird!" Zur Erklärung: "Weed" steht im Deutschen für Gras, "weird" für merkwürdig.
Kravitz kann es kaum glauben: "Du hast es auch gerochen." Vettel unterstreicht: "Ja, sogar im Auto." Worauf der TV-Mann grinst: "Ich hoffe nur, dass du jetzt nicht zum Dopingtest musst. Sonst steckst du echt in Schwierigkeiten!"

Sehr geil :D

Formula_1
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2734
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: #19 Großer Preis der USA / Austin

Beitrag von Formula_1 » 02.11.2019, 19:42

Ralf gerade bei Sky über Russel: "Ja, da muss man natürlich auch sagen, der kommt mit 'nem Messer zur Schießerei". :D (bezogen auf den "nicht so starken" Williams)

Antworten