"Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1418
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von -Highlander- » 14.10.2019, 22:05

Was seinen Charakter betrifft kann ich nichts schlechtes über Kubica sagen.

Aber seine fahrerischen Leistungen diese Saison sprechen eine klar Sprache, das war einfach nur absolut unterirdisch. Anscheinend beeinträchtigt ihn die Handverletzung doch stärker als er zugibt. Man muss es so hart sagen: Hätte Kubica nicht diese schwere Handverletzung, weshalb man durchaus Rücksicht auf ihn nimmt, wäre er schon längst rausgeschmissen worden bei diesen Leistungen.

Es ist wohl für beide Seiten das Beste wenn er am Saisonende aufhört. Er sollte auch nicht nur Williams sondern die gesamte Formel 1 verlassen. Er hat bewiesen dass er generell trotz seiner Verletzung noch ein Formel 1 Auto bewegen kann, allerdings eben leider nicht mehr konkurrenzfähig. Deshalb sollte er es einfach gut sein lassen.
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17578
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 14.10.2019, 22:17

-Highlander- hat geschrieben:Er sollte auch nicht nur Williams sondern die gesamte Formel 1 verlassen.
Da wird Robert Kubica wohl auch nichts anderes übrig bleiben, ich glaube nicht das ihn ein anderes F1-Team nehmen wird. Er hat gesagt, dass er über die DTM nachdenkt.
Bild

Benutzeravatar
Alonso und Kimi Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2450
Registriert: 10.09.2013, 05:50

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Alonso und Kimi Fan » 15.10.2019, 03:19

RyuGin hat geschrieben:
Neppi hat geschrieben:
RyuGin hat geschrieben:
Warum hat er dann einen Punkt und sein Teamkollege hat keinen?
Wer hier nicht geliefert hat ist also eher Russel lol
:rofl: :facepalm:

Du kannst deine komischen Smileys nutzen wie du willst.
Am Ende weißt du, dass es die Wahrheit ist und Kubica einen WM Punkt geholt hat und Russel keinen.
Wie hier auch schon von anderen Leuten erwähnt wurde fragt am Ende keiner danach, wie der Punkt zustande gekommen ist.
Es zählt nur das Ergebnis und rein auf dem Papier hat Kubica halt diesen Punkt geholt und Russel nicht. Egal, wie das zustande gekommen ist. Wäre Russel so ein super genialer Fahrer wie hier alle meinen, dann hätte Russel diesen Punkt geholt und nicht Kubica lol.
Du versuchst gerade extremes glück mit leistung zu vergleichen. Das was du schreibst ergibt absolut keinen Sinn. Wenn kubica und russel in einem mercedes von 2015 fahren würde russel hochhausweltmeister werden und kubica eben nicht. Russel holt pro runde im rennen über 0.5s raus und steht 17-0 gegen kubica im Qualy. Was ist das für eine logik von dir mit dem chaos rennen von hockenheim wo dann kubica einen Punkt geholt hat, in als besseren fahrerdarstellen zu lassen als russel??? :facepalm:

Lsadno
Nachwuchspilot
Beiträge: 448
Registriert: 29.06.2017, 12:36

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Lsadno » 15.10.2019, 08:01

man kann ruhig auch als grösster fan eines fahrers einmal akzeptieren, dass er nicht der schnellste pilot ist. das ist auch nichts schlimmes, darum geht es ja auch nicht, beim "fan-dasein". man kann auch einen fahrer unterstützen und cool finden, der nicht die #1 ist. auf grund seiner persönlichkeit, seiners werdegangs oder seines technisches verständnisses.

die sachlage ist bei kubica klarer als bei fast jedem anderen stallduell, das ich bisher gesehen habe. und ich schaue seit 20+ jahren f1. das wegdiskutieren zu wollen ist unnötig, nicht machbar und erinnert mich an mein dasein im kindergarten - nein, mein lolli ist grösser als deiner.

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2034
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von KIMI-ICEMAN » 15.10.2019, 09:51

Lsadno hat geschrieben:man kann ruhig auch als grösster fan eines fahrers einmal akzeptieren, dass er nicht der schnellste pilot ist. das ist auch nichts schlimmes, darum geht es ja auch nicht, beim "fan-dasein". man kann auch einen fahrer unterstützen und cool finden, der nicht die #1 ist. auf grund seiner persönlichkeit, seiners werdegangs oder seines technisches verständnisses.

die sachlage ist bei kubica klarer als bei fast jedem anderen stallduell, das ich bisher gesehen habe. und ich schaue seit 20+ jahren f1. das wegdiskutieren zu wollen ist unnötig, nicht machbar und erinnert mich an mein dasein im kindergarten - nein, mein lolli ist grösser als deiner.
Ich musste kurz überlegen, welcher Lolli gemeint ist :mrgreen: .

*KOPFKINO OFF*
Mission Winnow

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Black Box » 15.10.2019, 10:22

Lsadno hat geschrieben:man kann ruhig auch als grösster fan eines fahrers einmal akzeptieren, dass er nicht der schnellste pilot ist. das ist auch nichts schlimmes, darum geht es ja auch nicht, beim "fan-dasein". man kann auch einen fahrer unterstützen und cool finden, der nicht die #1 ist. auf grund seiner persönlichkeit, seiners werdegangs oder seines technisches verständnisses.

die sachlage ist bei kubica klarer als bei fast jedem anderen stallduell, das ich bisher gesehen habe. und ich schaue seit 20+ jahren f1. das wegdiskutieren zu wollen ist unnötig, nicht machbar und erinnert mich an mein dasein im kindergarten - nein, mein lolli ist grösser als deiner.
Hier gehts nicht darum, es geht darum wie mit ihm umgegangen wird und ob er überhaupt die Möglichkeit bekommt/bekommen hat um seine Leistungsfähigkeit unter beweis stellen zu können oder er nur als Ersatzteillager und Testfahrer um die Strecken fährt und on Top kommt, dass er lange weg war und eine schwere Verletzung hatte.

Du wie auch andere hier wollen scheinbar dazu keine Stellung nehmen, sondern einfach die "Fakten" aufführen um ihre eigene Meinung zu behalten.
Wo ziehen wir da die Linie, soll ich dann,wie hier schon angeführt wurde, einfach mich auf den Punkt berufen, welchen Kubica geholt hat und Russel nicht?
Spielt ja keine Rolle wie etwas zustande kommt oder unter welchen Voraussetzungen..

Das Fass ist zum Überlaufen gekommen, sprich da läuft schon lange was falsch bei Williams, deshalb äußerte und verhielt sich Kubica entsprechend jetzt.
Kubica ist enttäuscht von Williams, dabei ist Kubica der letzte, welcher auf andere losgeht, er ist ein Teamplayer und arbeitet immer als erstes an sich, so kam es auch überhaupt zu seinem Comeback.

Ich schätze Williams hat kein Geld für 2 Autos und lässt Kubica ohne Updates und alten Motoren fahren, entsprechend macht es auch keinen Sinn ihm die bessere Taktik etc zu geben und irgendwann ist genug, denn dann kann mans auch gleich lassen.

Kubica brachte das Geld und nun versucht mach so wenig wie möglich davon für ihn auszugeben und ob er konkurrenzfähig sein könnte oder nicht spielt da auch keine Rolle, denn dafür gibts keine entsprechenden Voraussetzungen.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27634
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von daSilvaRC » 15.10.2019, 10:56

Soso Kubica hat ein schlechteres Auto als Russel, das soll das 17:0 im Qualy erklären?

Kann irgendjemand mal ein paar beweise dafür liefern, das Updates nur Russel bekommt?

Selbst WENN dem so wäre, würde das sogar sinn machen, da ich persönlich Russel für den schnelleren halte- das neue Material gebe ich doch eher dem Fahrer der damit mehr machen kann, und das es nur für ein auto diese teile gibt- Ja Williams ist nicht Red Bull oder Mercedes.

Das alles mal aussen vor: Kubica will ein Team Leader sein, wenn er es nicht mal schafft das die Teile an sein auto kommen, dann ist er kein team Leader sondern ne Pfeiffe.


Es war vollkommen klar, das die Kubica fans jetzt ankommen und solche ausflüchte suchen, habe ich am anfang der saison schon gesagt.
Ich hoffe nur das nächstes jahr nicht wieder von einem Comeback gefaselt wird.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

marsal79
Kartfahrer
Beiträge: 111
Registriert: 03.02.2015, 01:10

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von marsal79 » 15.10.2019, 13:40

Simtek hat geschrieben:
Laundry hat geschrieben:
Only_Formel1 hat geschrieben: Da find eich es ehrlich gesagt ziemlich armselig von Kubica da jetzt so eine Nummer draus zu machen.
Junge Junge. Kubica ist eigentlich ziemlich ruhig, für die scheiße die abgezogen wird. Du vergleichst Quali-Duelle? Sag mal, bist du irgendwie komplett neben der Spur? Die Williams Boys fahren unterschiedliche Autos. SCHON IMMER. Russel hat 3 Frontflügel geschrottet und rate mal wer einen brandneuen Frontflügel erhalten hat und wer im Team den Frontflügel vom Barcelona Test (vor der Saison) erhalten hat.

Logisch. Kubica hat den alten Scheißdreck erhalten und Russel das neue. Logisch. Kein Thema. Ist nichts ungewohntes. Aber ausnahmsweise gabs noch einen neuen Frontflügel, aber der wird nun plötzlich nicht benutzt. Warum nicht? Damit Russel ein Ersatzflügel hat? Wahrscheinlich. Und das sind eben die Grenzen die überschritten werden. Die Ersatzteile von Russel, sind in einem besseren Status, als Kubicas Auto. Ein no go.
Klar, natürlich fahren Kubica und Russel unterschiedliche Autos. Bottas und Hamilton sitzen ja auch nicht in der gleichen Karre. :mrgreen:
Aber im Ernst: Bei Autos dürften auf den gleichen technischen Stand sein, von kleinen Differenzen wie aktuell den angesprochenen Flügel mal abgesehen. Der Einsatz von 2 Autos die technisch auf einem völlig anderen Stand sind dürfte mehr kosten als beide Autos auf den gleichen Stand zu bringen. Das würde Geld kosten, das Williams nicht hat. Hier also von "völlig unterschiedlichen Autos" zu sprechen ist blödsinnig.
hast du evtl. dasselbe und das gleich verwechselt ?

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9338
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von toddquinlan » 15.10.2019, 13:52

Kubica hat sich mehr von Williams erwartet
Williams hat sich mehr von Kubica erwartet
Beide, Williams und Kubica, haben versagt
Kubica ist ab nächster Saison Formel 1 Geschichte, und wenn Williams sich nicht dramatisch steigert, bald auch.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26037
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 15.10.2019, 13:53

KUB hat alles dafür getan, um in die F1 zurückzukehren. Er hat seinen Traum gelebt und er ist gescheitert.

Warum sollte Williams KUB künstlich benachteiligen wollen? Man hat ihn verpflichtet, Geld kassiert und würde das sicher gerne nächste Saison noch einmal tun.

Es geht sich einfach nicht aus. Und es sind schon Größere beim comeback gescheitert.
Bild

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27634
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von daSilvaRC » 15.10.2019, 14:18

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben: Es geht sich einfach nicht aus. Und es sind schon Größere beim comeback gescheitert.

niemand ist grösser als Kubica!!!!!!!

ausser Heidfeld
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3262
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von AktenTaschenAkne » 15.10.2019, 14:23

daSilvaRC hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben: Es geht sich einfach nicht aus. Und es sind schon Größere beim comeback gescheitert.

niemand ist grösser als Kubica!!!!!!!

ausser Heidfeld
2x sogar :mrgreen:

3 2 1...Shitstorm

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26037
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 15.10.2019, 14:28

Tut mir leid Jungs, genau diese Heidfeld-Diskussionen wollte ich nicht, deswegen steige ich darauf auch nicht ein :wink2:

Der nächste Spin ist dann wieder ROS<->MSC etc. pp.

Wenn die Zeit vorbei ist, ist sie vorbei. Wir alte weiße Männer müssen das einfach akzeptieren. Auch die KUB Fans.
Bild

Benutzeravatar
Mithrandir
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2922
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Mithrandir » 15.10.2019, 14:30

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Er hat seinen Traum gelebt und er ist gescheitert.
Würde ich so nicht unbedingt sagen, immerhin hat er es zurück in die Formel1 geschafft. Dass bei Williams vieles schief gelaufen ist war auch für Außenstehende sichtbar und er könnte erhobenen Hauptes mit seinem Punkt zurücktreten. Referenz ist sein Rookie-Teamkollege und auch bei Williams wird kein Fahrer grundlos systematisch benachteiligt, also spiegeln die Ergebnisse das Kräfteverhältnis schon realistisch wieder. Interessant wird es sein Russells Entwicklung zu beobachten.
Was meiner Meinung nach nicht geht ist die öffentliche Kritik über die Medien, das ist unprofessionell und schadet allen Beteiligten. Es bringt zusätzliche Unruhe in das Team und auch wenn Kubica bald nicht mehr Teil dessen ist rückt es auch ihn nicht in ein besseres Licht, ganz im Gegenteil. Zu deutlich unterlegen war er als dass es nicht wie eine an den Haaren herbei gezogene Ausrede wirkt.
Folgt mir, ich komm nach...

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27634
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von daSilvaRC » 15.10.2019, 14:53

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Tut mir leid Jungs, genau diese Heidfeld-Diskussionen wollte ich nicht,

doch ich schon, denn auch da hiess es mal, als KUB nicht gewonnen hat, das er benachteiligt wurde...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Antworten