Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6507
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von Redaktion » 04.10.2019, 09:46

Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve glaubt, dass Sebastian Vettel 2020 einen noch schwereren Stand gegen seinen Teamkollegen Charles Leclerc haben wird © LAT Wird es für Sebastian Vettel 2020 noch schwieriger gegen Charles Leclerc? Teamintern scheint Charles Leclerc bei Ferrari so langsam die Oberhand gegen Sebastian Vettel zu gewinnen. Der Monegasse gilt als kommender Weltmeister, während Vettels Stern langsam am Sinken ist. Leclerc schrieb mit seinen Siegen in Spa und Monza Schlagzeilen und konnte Vettel seit Kanada in jedem Qualifying bezwingen.In der WM-Wertung liegt er in seinem ersten Ferrari-Jahr bereits 21 Punkte vor dem viermaligen Weltmeister. Und glaubt man Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve, wird das Duell 2020 noch deutlicher zugunsten des Youngsters ausfallen. Vettel habe keine Chance: "Nein, denn die Energie stimmt nicht", sagt der Kanadier gegenüber 'Motorsport-Total.com'.Das liege aber weniger an Vettel selbst, sondern an der Energie um ihn herum. "Alle wollen Leclerc, Leclerc, Leclerc. Die Medien, die Fans ... Und dagegen kann man nichts machen", so Villeneuve. "Es spielt keine Rolle, wie gut du fährst. Du bist auf der falschen Seite der Energie. Und wenn es so ist, dann leidet man eine Weile. Das ist ein Gesetz in diesem Sport."Spätestens seit den beiden Rennen nach der Sommerpause gilt Leclerc als neuer Liebling der Ferrari-Fans. In Belgien holte er Ferraris lange ersehnten ersten Saisonsieg und in Monza eine Woche später den noch länger ersehnten Heimsieg in Italien - etwas, das Vettel in seiner gesamten Zeit bei der Scuderia nicht gelungen war. Gerät die Ferrari-Rivalität außer Kontrolle? Beim Russland-Grand-Prix wurden die Spannungen zwischen Sebastian Vettel und Charles Leclerc erneut offensichtlich Weitere Formel-1-Videos Der Abstieg des viermaligen Weltmeisters begann vor einem Jahr beim Rennen in Hockenheim. In Führung liegend warf der Deutsche seinen Ferrari ins Kiesbett und schien seitdem in einer Negativspirale zu stecken. Mehr als ein Jahr lang musste Vettel nach dem Belgien-Grand-Prix 2018 auf einen Sieg warten - und der kam in Singapur dank eines umstrittenen Undercuts gegen Leclerc.Dass Hockenheim Vettel damals in die Krise gestürzt hat, kann sich Villeneuve gut vorstellen: "Natürlich, denn man macht einen Fehler und weiß, dass man selbst schuld ist. Das hat wahrscheinlich die ganze Meisterschaft verändert - auch psychologisch", sagt er. Fotostrecke: Leclerc und Co.: Die jüngsten Ferrari-Sieger in der Formel 1 © Motorsport Images Platz 10: Kimi Räikkönen (27 Jahre, 152 Tage) - Australien 2007 Gleiches sei ein Jahr zuvor in Singapur passiert, als es am Start die Kollision mit Teamkollege Kimi Räikkönen und Max Verstappen gab. "Die ganzen Medien und Fans sprechen darüber, also spürst du den Druck. Natürlich hat das einen Einfluss", so Villeneuve.

Von einigen wurde jedoch nahegelegt, dass vor allem das Konzept des SF90 nicht zu Vettel passen würde, weswegen er das Nachsehen gegen Leclerc hätte. Doch da winkt Villeneuve ab: "Es hat nichts mit dem Konzept des Autos zu tun. Das Auto wurde zusammen mit dem Feedback der Fahrer designt, die vorher gefahren sind." Und das waren Vettel und Räikkönen - nicht Leclerc. "Er hat also seinen Anteil am Design dieses Autos."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 17.10.2019, 18:40, insgesamt 9-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
xx Rantanplan xx
Rookie
Rookie
Beiträge: 1733
Registriert: 04.04.2010, 13:11
Lieblingsteam: gibt es nicht mehr

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von xx Rantanplan xx » 04.10.2019, 10:18

Befürchte ich auch. Aber Totgesagte kommen wieder. Auf alle Fälle wird das noch interessant.
V10 - sonst nix!!!

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17602
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 04.10.2019, 10:29

Ich denke auch das es so sein wird, es ist jedenfalls sehr wahrscheinlich. Charles Leclerc lernt in einem enormen Tempo, in allen Bereichen, auch wenn der nächstjährige Ferrari ein anderes Fahrverhalten hätte und einen anderen Fahrstil erfordern würde, dann wäre es glaube ich auch kein Problem für Leclerc sich umzustellen und dem Auto anzupassen. Wenn Ferrari überhaupt einen anderen Weg gehen würde, es war ja kürzlich von Mattia Binotto zu hören, dass Ferrari an dem Konzept von diesem Jahr festhalten will.
Bild

Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3203
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von FU Racing Team » 04.10.2019, 10:30

Redaktion hat geschrieben:Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve:
Von einigen wurde jedoch nahegelegt, dass vor allem das Konzept des SF90 nicht zu Vettel passen würde, weswegen er das Nachsehen gegen Leclerc hätte. Doch da winkt Villeneuve ab: "Es hat nichts mit dem Konzept des Autos zu tun. Das Auto wurde zusammen mit dem Feedback der Fahrer designt, die vorher gefahren sind." Und das waren Vettel und Räikkönen - nicht Leclerc. "Er hat also seinen Anteil am Design dieses Autos."
Link zum Newseintrag

Ja gerade dieser Aspekt, der vielen Vettel-Fans ja Hoffnung macht, macht in meinen Augen keinen Sinn, denn Leclerc dürfte in der Tat weniger Einfluss auf das diesjährige Auto gehabt haben als Vettel.

Ich sehe das Duell zwischen den beiden aber im nächsten Jahr noch nicht als entschieden an. Aber es wird sicher ein hartes Duell, ein spannendes, auf das wir uns jetzt schon wieder freuen können.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Creasy
F1-Fan
Beiträge: 79
Registriert: 22.06.2019, 14:39

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von Creasy » 04.10.2019, 11:16

"Es hat nichts mit dem Konzept des Autos zu tun. Das Auto wurde zusammen mit dem Feedback der Fahrer designt, die vorher gefahren sind." Und das waren Vettel und Räikkönen - nicht Leclerc. "Er hat also seinen Anteil am Design dieses Autos."

Volltreffer, ich konnte die ganzen Ausreden der Vettel Groupies mit dem Konzept des Autos nicht mehr hören.
Das Auto wurde also extra für CL gefertigt, der noch gar nicht da war. Und Kimi war die klare Nr.2 und sein Abgang stand lange fest. Nach wessen Wünschen wurde also das diesjährige Auto gebaut? Einzig und allein nach Vettels Wünschen. Es ist also ein 100% Vettel Auto, was Vettels Leistungen noch mal wesentlich schlimmer dastehen lassen. Angesichts dieser Tatsachen sind Vettels Leistungen eine Katastrophe, weil Ferrari beim neuen Auto nur Vettels Input berücksichtigt hat.

Und was glauben denn die Vettel Fans, wann das neue Auto gefertigt wurde. Im Mai, nachdem CL paar Rennen damit absolviert hat ? :facepalm: . Nein, Ferrari hat spätestens letzte Saison nach der Sommerpause schon mit der Arbeit am neuen Auto angefangen.

Unfassbar so was als Ausrede und Entschuldigung zu benutzen. Aber bestätigt mich nur in meiner Meinung über eine gewisse Gruppe.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2844
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von vettel-fan2011 » 04.10.2019, 11:25

Wenn das Auto für Seb passt, braucht er sich bei weitem nicht verstecken! ;)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1729
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von Spocki » 04.10.2019, 11:34

Abwarten :)

Kann auch gut sein, dass Vettel besser klar kommt und Leclerc sich an Sachen aufhängt, die Vettel eher zu Gute kommen.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1729
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von Spocki » 04.10.2019, 11:38

Creasy hat geschrieben:"Es hat nichts mit dem Konzept des Autos zu tun. Das Auto wurde zusammen mit dem Feedback der Fahrer designt, die vorher gefahren sind." Und das waren Vettel und Räikkönen - nicht Leclerc. "Er hat also seinen Anteil am Design dieses Autos."

Volltreffer, ich konnte die ganzen Ausreden der Vettel Groupies mit dem Konzept des Autos nicht mehr hören.
Das Auto wurde also extra für CL gefertigt, der noch gar nicht da war. Und Kimi war die klare Nr.2 und sein Abgang stand lange fest. Nach wessen Wünschen wurde also das diesjährige Auto gebaut? Einzig und allein nach Vettels Wünschen. Es ist also ein 100% Vettel Auto, was Vettels Leistungen noch mal wesentlich schlimmer dastehen lassen. Angesichts dieser Tatsachen sind Vettels Leistungen eine Katastrophe, weil Ferrari beim neuen Auto nur Vettels Input berücksichtigt hat.

Und was glauben denn die Vettel Fans, wann das neue Auto gefertigt wurde. Im Mai, nachdem CL paar Rennen damit absolviert hat ? :facepalm: . Nein, Ferrari hat spätestens letzte Saison nach der Sommerpause schon mit der Arbeit am neuen Auto angefangen.

Unfassbar so was als Ausrede und Entschuldigung zu benutzen. Aber bestätigt mich nur in meiner Meinung über eine gewisse Gruppe.
Nach der Logik wäre das Auto IMMER perfekt für jeden Fahrer, da jeder Fahrer nach Feedback für das kommende Auto gefragt wird.

Ich kann eher das Argument der Vettel-Hater nicht mehr hören, es müsse ja klappen, da man Vettel vorher nach seiner Meinung gefragt hatte.

Demnach würde jedes Haus, jeder Garten, jede Straße, einfach alles, perfekt gebaut und nie beantstandet werden, weil man ja vorher den Kunden gefragt hatte, wie er es denn gerne hätte.
In der Planung war der Berliner Flughafen auch perfekt - in der Umsetzung leider nicht. Und da konnte man sogar nach exakten Vorgaben arbeiten ;)

Es kann sehr gut sein, dass Leclerc nächstes Jahr etwas zu beanstanden hat, was Vettel aber nicht stört oder seinem Fahrstil eher entgegenkommt.
Noch dazu scheint es bei Vettel die Abstimmung auf einer Runde zu sein, die ihn stört. Leclerc dagegen hatte wie letzt ein Problem über die gesamte Renndistanz. Es ist nicht wirklich vergleichbar. Deshalb Füße stillhalten. Das Feedback der Fahrer ist enorm wichtig, aber sie sind keine Ingenieure..
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 595
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 04.10.2019, 11:43

FU Racing Team hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve:
Von einigen wurde jedoch nahegelegt, dass vor allem das Konzept des SF90 nicht zu Vettel passen würde, weswegen er das Nachsehen gegen Leclerc hätte. Doch da winkt Villeneuve ab: "Es hat nichts mit dem Konzept des Autos zu tun. Das Auto wurde zusammen mit dem Feedback der Fahrer designt, die vorher gefahren sind." Und das waren Vettel und Räikkönen - nicht Leclerc. "Er hat also seinen Anteil am Design dieses Autos."
Link zum Newseintrag

Ja gerade dieser Aspekt, der vielen Vettel-Fans ja Hoffnung macht, macht in meinen Augen keinen Sinn, denn Leclerc dürfte in der Tat weniger Einfluss auf das diesjährige Auto gehabt haben als Vettel.

Ich sehe das Duell zwischen den beiden aber im nächsten Jahr noch nicht als entschieden an. Aber es wird sicher ein hartes Duell, ein spannendes, auf das wir uns jetzt schon wieder freuen können.
Das Problem war ja nicht wirklich das Design sondern, die neuen Reifen. Seit dem letzten Update scheint der SF90 so zu funktionieren, wie es eigentlich von Anfang an geplant war und seitdem läuft es auch wieder besser für Vettel.
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Benutzeravatar
Woelli38
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2995
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von Woelli38 » 04.10.2019, 11:44

Wieder einmal dummes Gelaber von Villeneuve... Ferrari ist dieses Jahr ganz andere Wege gegangen.

Daher konnten die letztjährigen Fahrer überhaupt nicht so einen großen Einfluss haben. Hätten sie das Konzept vom 2018er Auto angepasst, würde die Saison eventuell ganz anders aussehen.

Und für 2020 heisst es einfach abwarten...
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2844
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von vettel-fan2011 » 04.10.2019, 11:52

Creasy hat geschrieben:"Es hat nichts mit dem Konzept des Autos zu tun. Das Auto wurde zusammen mit dem Feedback der Fahrer designt, die vorher gefahren sind." Und das waren Vettel und Räikkönen - nicht Leclerc. "Er hat also seinen Anteil am Design dieses Autos."

Volltreffer, ich konnte die ganzen Ausreden der Vettel Groupies mit dem Konzept des Autos nicht mehr hören.
Das Auto wurde also extra für CL gefertigt, der noch gar nicht da war. Und Kimi war die klare Nr.2 und sein Abgang stand lange fest. Nach wessen Wünschen wurde also das diesjährige Auto gebaut? Einzig und allein nach Vettels Wünschen. Es ist also ein 100% Vettel Auto, was Vettels Leistungen noch mal wesentlich schlimmer dastehen lassen. Angesichts dieser Tatsachen sind Vettels Leistungen eine Katastrophe, weil Ferrari beim neuen Auto nur Vettels Input berücksichtigt hat.

Und was glauben denn die Vettel Fans, wann das neue Auto gefertigt wurde. Im Mai, nachdem CL paar Rennen damit absolviert hat ? :facepalm: . Nein, Ferrari hat spätestens letzte Saison nach der Sommerpause schon mit der Arbeit am neuen Auto angefangen.

Unfassbar so was als Ausrede und Entschuldigung zu benutzen. Aber bestätigt mich nur in meiner Meinung über eine gewisse Gruppe.
Aha und die Ingenieure können sich nicht vertuen oder wollten ein anderes Konzept? :think:
Bild
Bild

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2844
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von vettel-fan2011 » 04.10.2019, 11:54

Spocki hat geschrieben:
Creasy hat geschrieben:"Es hat nichts mit dem Konzept des Autos zu tun. Das Auto wurde zusammen mit dem Feedback der Fahrer designt, die vorher gefahren sind." Und das waren Vettel und Räikkönen - nicht Leclerc. "Er hat also seinen Anteil am Design dieses Autos."

Volltreffer, ich konnte die ganzen Ausreden der Vettel Groupies mit dem Konzept des Autos nicht mehr hören.
Das Auto wurde also extra für CL gefertigt, der noch gar nicht da war. Und Kimi war die klare Nr.2 und sein Abgang stand lange fest. Nach wessen Wünschen wurde also das diesjährige Auto gebaut? Einzig und allein nach Vettels Wünschen. Es ist also ein 100% Vettel Auto, was Vettels Leistungen noch mal wesentlich schlimmer dastehen lassen. Angesichts dieser Tatsachen sind Vettels Leistungen eine Katastrophe, weil Ferrari beim neuen Auto nur Vettels Input berücksichtigt hat.

Und was glauben denn die Vettel Fans, wann das neue Auto gefertigt wurde. Im Mai, nachdem CL paar Rennen damit absolviert hat ? :facepalm: . Nein, Ferrari hat spätestens letzte Saison nach der Sommerpause schon mit der Arbeit am neuen Auto angefangen.

Unfassbar so was als Ausrede und Entschuldigung zu benutzen. Aber bestätigt mich nur in meiner Meinung über eine gewisse Gruppe.
Nach der Logik wäre das Auto IMMER perfekt für jeden Fahrer, da jeder Fahrer nach Feedback für das kommende Auto gefragt wird.

Ich kann eher das Argument der Vettel-Hater nicht mehr hören, es müsse ja klappen, da man Vettel vorher nach seiner Meinung gefragt hatte.

Demnach würde jedes Haus, jeder Garten, jede Straße, einfach alles, perfekt gebaut und nie beantstandet werden, weil man ja vorher den Kunden gefragt hatte, wie er es denn gerne hätte.
In der Planung war der Berliner Flughafen auch perfekt - in der Umsetzung leider nicht. Und da konnte man sogar nach exakten Vorgaben arbeiten ;)

Es kann sehr gut sein, dass Leclerc nächstes Jahr etwas zu beanstanden hat, was Vettel aber nicht stört oder seinem Fahrstil eher entgegenkommt.
Noch dazu scheint es bei Vettel die Abstimmung auf einer Runde zu sein, die ihn stört. Leclerc dagegen hatte wie letzt ein Problem über die gesamte Renndistanz. Es ist nicht wirklich vergleichbar. Deshalb Füße stillhalten. Das Feedback der Fahrer ist enorm wichtig, aber sie sind keine Ingenieure..
:thumbs_up:
Bild
Bild

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14003
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von turbocharged » 04.10.2019, 12:08

Seh ich auch so. In der ersten Saisonhälfte war Leclerc noch etwas langsamer, hat Fehler, hatte technisches Pech und es gab mehrere Teamordern gegen ihn. Seit der Sommerpause hat Leclerc 83 Punkte geholt währenddessen Vettel nur 38 geholt hat.
Ja, Vettel ist in Sotchi ausgefallen, was ihm 18 Punkte gekostet hat. Allerdings hat der Ausfall Vettels Leclerc auch 10 Punkte gekostet. Dafür hatte Leclerc in Singapur das startegische Pech, was ihn 14 Punkte auf Vettel gekostet hat.

Oder anders gesagt: Leclerc hätte nach der Sommerpause 100 Punkte geholt, Vettel hingegen nur 49. Klar, hätte, wäre, wenn, aber auch der Ist-Stand mit 83:38 ist nicht großartig anders.

Fakt ist, dass Vettel seit Frankreich keine Chance mehr im Qualifying hat und spätestens nach der Sommerpause komplett von Leclerc abgehängt wurde. Ich sehe Vettel 2021 auch nicht mehr im Ferrari, oder gar in der Formel 1. Entweder er hört auf oder geht zu Red Bull oder Mercedes. Das hängt davon ab, was Hamilton und Verstappen machen. Aber Vettel sehe ich nicht als Teamkollegen von Hamilton, Verstappen oder Leclerc. Da aber jedes Topteam wahrscheinlich einen der drei Fahrer haben wird, sehe ich Vettel nicht mehr in der Formel 1.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 19039
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von Aldo » 04.10.2019, 13:42

Creasy hat geschrieben:"Es hat nichts mit dem Konzept des Autos zu tun. Das Auto wurde zusammen mit dem Feedback der Fahrer designt, die vorher gefahren sind." Und das waren Vettel und Räikkönen - nicht Leclerc. "Er hat also seinen Anteil am Design dieses Autos."

Volltreffer, ich konnte die ganzen Ausreden der Vettel Groupies mit dem Konzept des Autos nicht mehr hören.
Das Auto wurde also extra für CL gefertigt, der noch gar nicht da war. Und Kimi war die klare Nr.2 und sein Abgang stand lange fest. Nach wessen Wünschen wurde also das diesjährige Auto gebaut? Einzig und allein nach Vettels Wünschen. Es ist also ein 100% Vettel Auto, was Vettels Leistungen noch mal wesentlich schlimmer dastehen lassen. Angesichts dieser Tatsachen sind Vettels Leistungen eine Katastrophe, weil Ferrari beim neuen Auto nur Vettels Input berücksichtigt hat.

Und was glauben denn die Vettel Fans, wann das neue Auto gefertigt wurde. Im Mai, nachdem CL paar Rennen damit absolviert hat ? :facepalm: . Nein, Ferrari hat spätestens letzte Saison nach der Sommerpause schon mit der Arbeit am neuen Auto angefangen.

Unfassbar so was als Ausrede und Entschuldigung zu benutzen. Aber bestätigt mich nur in meiner Meinung über eine gewisse Gruppe.
:thumbs_up: :thumbs_up:

Perfekt auf den Punkt gebracht.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2771
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Jacques Villeneuve: Vettel hat 2020 keine Chance gegen Leclerc

Beitrag von Typ17 GTI » 04.10.2019, 14:13

Aldo hat geschrieben:
Creasy hat geschrieben:"Es hat nichts mit dem Konzept des Autos zu tun. Das Auto wurde zusammen mit dem Feedback der Fahrer designt, die vorher gefahren sind." ........
:thumbs_up: :thumbs_up:

Perfekt auf den Punkt gebracht.
Das nennt man Bestätigungsfehler. Nur weil ihr beiden einer Meinung seid, muß das noch nicht richtig sein. Ein F1-Auto ist kein Haus, das man nach seinen Vorstellungen bauen und einrichten läßt. Man kann zwar grob in eine Richtung entwickeln, aber wie sich das Auto dann in den verschiedenen Situationen verhält, kann man nur auf der Strecke probieren. Wenn dann das Fahrverhalten dem Fahrer nicht 100% schmeckt, kann man versuchen die mit dem Setup zu minimieren und wenn das nicht möglich ist, muß dann am Auto weiterentwickelt werden, was Zeit in Anspruch nimmt und sich auch in das Gesamtkonzept einbinden lassen muß um die Fahrleistungen nicht zu verschlechtern. Vor allem ist es nicht ausgeschlossen, daß Leclerc das Auto besser liegt.

Antworten