Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6493
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von Redaktion » 10.07.2019, 17:43

Aufgrund der milden Temperaturen sieht sich Mercedes beim Grand Prix von Großbritannien in Silverstone im Vorteil © LAT Mercedes glaubt, in Silverstone eine Chance zu haben In Spielberg hatte Mercedes noch mit Probleme zu kämpfen, weil die hohen Temperaturen und die Höhenlage die Schwachstellen des Boliden zum Vorschein brachten. Teamchef Toto Wolff glaubt, dass es in England wieder besser für das Team laufen wird. Gerade die milderen Temperaturen in Silverstone scheinen Mercedes den entscheidenden Vorteil zu bringen."Glücklicherweise ist der Sommer in England eher für seine gemäßigten Temperaturen bekannt, weshalb die Kühlung für uns in Silverstone kein großes Problem darstellen sollte", so Wolff. "Allerdings haben wir in der Vergangenheit gelernt, dass das Wetter beim Großen Preis von Großbritannien unberechenbar sein kann."Schnelle Wetterwechsel und Regen, dafür ist Großbritannien bekannt, weshalb Mercedes mit allen Bedingungen beim Formel-1-Rennen von Silverstone rechnen muss. Dennoch prognostiziert die Marke für seine Fahrer, Lewis Hamilton und Valtteri Bottas, ein gutes Wochenende."Silverstone ist eine fantastische Strecke mit flüssigen Kurvenkombinationen, die den Fahrern und Autos viel abverlangen", erklärt Wolff. "Einige unserer besten Saisonleistungen in diesem Jahr waren auf Strecken, die eine breite Palette an Kurvengeschwindigkeiten boten. Somit sieht es auf dem Papier relativ gut für uns aus." Mansell über Silverstone: Was Heimsieg bedeutet Formel-1-Weltmeister Nigel Mansell über seine Leidenschaft, mit er die heimischen Fans anstecken konnte Weitere Formel-1-Videos Jedoch muss Mercedes die Zuverlässigkeit seiner Boliden in Auge behalten, denn die Haltbarkeit war immer wieder ein Problem. "Sie könnte uns leicht eine erhebliche Anzahl an Punkten rauben", so der Teamchef. Trotz der komfortablen Vorsprünge in der Fahrer- und Teamwertung darf Mercedes keine Punkte liegen lassen - Hamilton führt mit 31 Punkten, Mercedes mit 135 Zählern."Uns ist deshalb bewusst, dass wir wachsam bleiben und unsere beste Leistung abrufen müssen, wenn wir auch an diesem Wochenende an der Spitze mitkämpfen möchten", so die Planung von Wolff in England. Außerdem will der Hersteller in Silverstone, dem "ersten von zwei Heimrennen", vor dem Heimpublikum eine gute Figur abliefern."Silverstone liegt nur einen Steinwurf von Brackley und Brixworth entfernt, zudem ist es auch das Heimrennen von Lewis", so Wolff. "Danach geht es nach Hockenheim, das nur 90 Minuten Fahrzeit von der Mercedes-Zentrale in Stuttgart entfernt ist. Wir freuen uns darauf, viele bekannte Gesichter unter den Zuschauern zu sehen."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 10.07.2019, 17:51, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3472
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von terraPole » 10.07.2019, 19:43

Wenn VET am SO nur 2. wird und HAM das Rennen gewinnt...dann kann VET nicht mehr aus eigener Kraft WM werden. :ninja:

Sportsmann
Rookie
Rookie
Beiträge: 1764
Registriert: 28.11.2016, 00:12
Lieblingsfahrer: Einige
Lieblingsteam: Einige

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von Sportsmann » 11.07.2019, 00:02

Ohje, wie arrogant ist dieser Wolff eigentlich. Er glaubt ernsthaft, dass die Form für Silverstone gut aussieht. Na ob er sich da mal nicht überschätzt. Wir haben doch in Österreich gesehen wie die Realität aussieht. Die Sekunde Rückstand muss man erstmal aufholen.
Bild

Benutzeravatar
Plauze
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 12087
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von Plauze » 11.07.2019, 00:14

Jedoch muss Mercedes die Zuverlässigkeit seiner Boliden in Auge behalten, denn die Haltbarkeit war immer wieder ein Problem.
Wann war sie das? Beide Mercedes-Piloten haben in jedem Rennen jeweils zweistellig gepunktet... :roll:
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8789
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von mamoe » 11.07.2019, 07:13

toto die drama queen
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Pinking
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2002
Registriert: 24.12.2010, 02:53
Lieblingsfahrer: Hülkenberg
Lieblingsteam: Pinky und der Brain

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von Pinking » 11.07.2019, 07:31

terraPole hat geschrieben:Wenn VET am SO nur 2. wird und HAM das Rennen gewinnt...dann kann VET nicht mehr aus eigener Kraft WM werden. :ninja:
Ist das so? Silverstone ist das 10. von 21 Rennen, also nicht ganz Halbzeit?!

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3267
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von AktenTaschenAkne » 11.07.2019, 07:38

Pinking hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben:Wenn VET am SO nur 2. wird und HAM das Rennen gewinnt...dann kann VET nicht mehr aus eigener Kraft WM werden. :ninja:
Ist das so? Silverstone ist das 10. von 21 Rennen, also nicht ganz Halbzeit?!
Jap, ist so. Lewis hat jetzt schon über 70 Punkte Vorsprung auf Seb. Hat er nach Silverstone über 77 Punkte Vorsprung, und das wäre bei dem Rennergebnis HAM 1 und SEB 2 der Fall, reicht der Vorsprung von Lewis gegenüber Seb das ihm 2. Plätze reichen selbst wenn Seb alle 11 Rennen gewinnt.

D-Zug
Simulatorfahrer
Beiträge: 513
Registriert: 18.03.2019, 19:14

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von D-Zug » 11.07.2019, 09:34

Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes
Na hoffentlich.

Noch so 'ne Blamage wie in Österreich vor zwei Wochen wäre unerträglich.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29965
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von evosenator » 11.07.2019, 14:23

Schaun mer mal...
Bei den Temperaturen wird Mercedes vermutlich wieder allen um die Ohren fahren. Das "relativ" von Herrn Wolff ist sehr milde ausgedrückt

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3472
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von terraPole » 11.07.2019, 18:17

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
Pinking hat geschrieben: Ist das so? Silverstone ist das 10. von 21 Rennen, also nicht ganz Halbzeit?!
Jap, ist so. Lewis hat jetzt schon über 70 Punkte Vorsprung auf Seb. Hat er nach Silverstone über 77 Punkte Vorsprung, und das wäre bei dem Rennergebnis HAM 1 und SEB 2 der Fall, reicht der Vorsprung von Lewis gegenüber Seb das ihm 2. Plätze reichen selbst wenn Seb alle 11 Rennen gewinnt.
Ich hab ganz vergessen dass es dieses Jahr Zusatzpunkte für die schnellste Runde gibt..demnach dürfte VET nicht besser als 6. werden während HAM siegt.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29965
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von evosenator » 11.07.2019, 20:59

terraPole hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:
Pinking hat geschrieben: Ist das so? Silverstone ist das 10. von 21 Rennen, also nicht ganz Halbzeit?!
Jap, ist so. Lewis hat jetzt schon über 70 Punkte Vorsprung auf Seb. Hat er nach Silverstone über 77 Punkte Vorsprung, und das wäre bei dem Rennergebnis HAM 1 und SEB 2 der Fall, reicht der Vorsprung von Lewis gegenüber Seb das ihm 2. Plätze reichen selbst wenn Seb alle 11 Rennen gewinnt.
Ich hab ganz vergessen dass es dieses Jahr Zusatzpunkte für die schnellste Runde gibt..demnach dürfte VET nicht besser als 6. werden während HAM siegt.

Was sagte Binotto noch anfangs Saison: Die Bonuspunkte können oder werden die WM entscheiden :lol:

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3267
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von AktenTaschenAkne » 12.07.2019, 06:07

terraPole hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:
Pinking hat geschrieben: Ist das so? Silverstone ist das 10. von 21 Rennen, also nicht ganz Halbzeit?!
Jap, ist so. Lewis hat jetzt schon über 70 Punkte Vorsprung auf Seb. Hat er nach Silverstone über 77 Punkte Vorsprung, und das wäre bei dem Rennergebnis HAM 1 und SEB 2 der Fall, reicht der Vorsprung von Lewis gegenüber Seb das ihm 2. Plätze reichen selbst wenn Seb alle 11 Rennen gewinnt.
Ich hab ganz vergessen dass es dieses Jahr Zusatzpunkte für die schnellste Runde gibt..demnach dürfte VET nicht besser als 6. werden während HAM siegt.
ich auch :mrgreen:

SEB kann also noch 312 Punkte inkl. Silverstone holen. Wenn Lewis immer nur 2. wird kann er noch 216 holen. Macht ne Differenz von 96 Punkten. Aktuell hat Lewis schon 74 Punkte Vorsprung auf Seb. Also wenn Lewis in Silverstone 23 Punkte mehr als SEB einfährt, stimmt die ursprüngliche Aussage. 23 deshalb weil bei Punktgleichstand dann SEB WM wäre weil er 11 Siege und somit mehr als Lewis hätte. Sollte SEB also nur 9. werden ist der Käs auch eigener Kraft gegessen.

Mensch, das ist doch mal ne spannende Saison :rotate:
Fast so spannend wie 2004. Ach ne, da war der Titel ja schon in Rennen 11 vergeben. :lol:

P.S. Falls ich mich verrechnet haben sollte, bitte gerne korrigieren ;)

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3267
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Toto Wolff: Silverstone "auf dem Papier relativ gut" für Mercedes

Beitrag von AktenTaschenAkne » 15.07.2019, 06:43

So...und damit ist es geschehen. Seb kann nicht mehr aus eigener Kraft WM werden.

Antworten