GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Lsadno
Nachwuchspilot
Beiträge: 392
Registriert: 29.06.2017, 12:36

Re: Formel 1 Frankreich: Hamilton dominiert nach Belieben

Beitragvon Lsadno » 23.06.2019, 20:16

Kugelblitz hat geschrieben:
DerQuasiLA hat geschrieben:Ich glaub Ferrari hat irgendwie absolut keinen Peil wie die das Auto weiterentwickeln sollen bzw. wann und wie die Kiste überhaupt funktioniert. Selbiges gilt wohl auch für Red Bull. Und nur an den Reifen allein kann's auch nicht liegen.
Aber wirklich auffällig, dass der Mercedes ziemliches Graining hatte, aber trotzdem noch vorne davongezogen ist.

Na, doch! Das Auto funktioniert ja! nur die Reifen spielen nicht mit!

Seit Jahren gilt in der Formel 1 (gleich gute Motoren vorausgesetzt): gute aerodynamische Effizenz und niedriger Luftwiderstand = Siegerauto. Demzufolge müßte Ferrari eigentlich überlegen sein und Mercedes mit RedBull(wegen des schwächeren Antriebes) um den 3. Platz kämpfen. Stattdessen kämpfen alle Teams darum, die Reifen zum Arbeiten zu bringen. Alle, bis auf eines. :?:


ja, das ist ja das interessante: da ist mercedes mit dieser "formel" die letzten jahre von titel zu titel gefahren - und jetzt, als ferrari die mercedes-philosophie auf eine neue, bessere stufe hebt (annahme auf grund von interviews), passt das zusammenspiel mit den reifen nicht mehr.

und autos, die eigentlich keine gute aerodynamische effizienz aufweisen (der mclaren der letzten jahre wäre 2019 der renner gewesen) treffen plötzlich genau das reifenfenster und cruisen von sieg zu sieg. wenn's denn nicht eigentlich so traurig wäre...

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9438
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk, Ver, Ric, Ham, Kimi

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon Hoto » 23.06.2019, 20:17

Calvin hat geschrieben:Das war Racing. Sowohl heute wie auch vor 2 Wochen in Kanada. Aber da mann so bescheuert war die Aktion in Kanada zu bestrafen, musste man auch heute durchgreifen. Ansonsten hätte man sich noch einiges lächerlicher gemacht.

Und seht euch mal folgendes Video an und stellt euch vor das wären aktuelle Szenen (Unrealistisch ich weiss.Im Video regnet es, da wird heute nicht mehr gefahren).


Da hätten beide Fahrer wohl innerhalb von den paar Runden gleich mal 12 Strafpunkte für eine Rennsperre gekriegt.

Racing, ja, aber so ein schmutziges Racing will ich dann auch nicht sehen, wo sich die Fahrer gegenseitig von der Strecke drängen in der Hoffnung dadurch vorbei zu kommen.

Benutzeravatar
Michael-KR
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8706
Registriert: 13.02.2008, 18:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon Michael-KR » 23.06.2019, 20:17

rot hat geschrieben:Habe das Rennen jetzt durchgezappt. Und bin dabei eingeschafen.... Der spannendste Moment war, als meine Frau mich aus den Träumen riss und ich eine Wespe wieder nach draussen befördern musste.
Die Formel1 in Höchstform. Blutdrucksenkend und entspannend wie Wellenrauschen...

Als Motorsportfan muss man sich nur den richtigen Sender aussuchen: Wir guckten die 24h vom Nürburgring - Racing vom Feinsten!
Dann guckten wir den F1-Start und nach den 24h vom Nürburgring den F1-Rest. Gut, da fielen einem die Augen immer wieder zu; logo.
Dass HAM mit Uraltreifen so eine Runde raushaut und Vettel mit frischen nur ein klein bissl schneller war - nun ja, würde ich als große Machtdemonstration seitens Mercedes einordnen. Die machen aktuell wirklich keine Gefangenen mehr!
Und bei dieser ollen, unsäglichen GP-Strecke kriegt der Zuschauer echt Augenkrebs; Le Castellet (Circuit Paul Ricard) sollte echt verboten werden.
Nun ja, darauf einen Ricard - ein Prösterchen!
Zuletzt geändert von Michael-KR am 23.06.2019, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tansanit
F1-Fan
Beiträge: 9
Registriert: 21.06.2019, 21:45

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon tansanit » 23.06.2019, 20:22

Als Mercedes-Angestellter, Mercedes-Fahrer und Mercedes-Fan freut es mich natürlich, dass "unser" Team so extrem erfolgreich ist und Jahr für Jahr Weltmeister wird, aber langsam sollten auch die Italiener und die anderen Teams wieder einmal in die Gänge kommen.
Ist ja erbärmlich was die an Leistung abliefern. Diese Unfähigkeit raubt der F1 jede Spannung im WM-Kampf!
Schön, dass Mercedes gewinnt und nicht die Italiener oder die Österreicher, aber etwas mehr Action und Konkurrenzfähigkeit wäre schon toll!
Oh lord won't you buy me a Mercedes Benz. Some guys drive ferrari, I must make amends.
Worked hard all my lifetime, no help from such guys. So oh lord won't you buy me a Mercedes Benz? :schumi: ;)

Benutzeravatar
CanadaGP
Simulatorfahrer
Beiträge: 701
Registriert: 25.06.2017, 17:50
Lieblingsfahrer: Vettel

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon CanadaGP » 23.06.2019, 20:23

Hoto hat geschrieben:Nun, ich finde es völlig korrekt, dass Ric hier genauso bestraft wurde. Auf die Art wie Ric auf die Strecke zurück kam musste Norris von der Strecke, wie Hamilton bei Vettel. Und die zweite Strafe ist eh klar, neben der Strecke überholt geht nun mal nicht. Genauso blöd gelaufen wie für Vettel, nur das Ric dadurch ganze 4 Plätze einbüßt, zwar kein Rennsieg, aber so viele Plätze und Punkte tun dann doch auch ordentlich weh.

Wäre das Hülk passiert würde ich auch nicht anders reagieren, bin ja auch Ric Fan. Ist eben Pech wenn so etwas passiert, egal welchem Fahrer, egal auf welchem Platz.


Vorab: Dich habe ich damit auch nicht gemeint. Das galt den Usern, die nur auf den Zug aufgesprungen sind, um wieder einen Grund zu haben gegen einen Fahrer zu schießen.

Zum Thema: Für mich bleibt das Racing. Aber da die FIA vor zwei Wochen so entschieden hat muss sie die Linie durchziehen. Und da bin ich bei dir, wenn ein Lerneffekt einsetzt gibt es auch keine Strafen mehr.

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4205
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon JPM_F1 » 23.06.2019, 20:30

CanadaGP hat geschrieben:Zum Thema: Für mich bleibt das Racing. Aber da die FIA vor zwei Wochen so entschieden hat muss sie die Linie durchziehen. Und da bin ich bei dir, wenn ein Lerneffekt einsetzt gibt es auch keine Strafen mehr.

ach. nach paar rennen ist das schon wieder vergessen.
bis dann gibt es andere streitpunkte.
die strafen waren nie ausgewogen und werden es auch nie sein.

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2175
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon rot » 23.06.2019, 20:30

Michael-KR hat geschrieben:
rot hat geschrieben:Habe das Rennen jetzt durchgezappt. Und bin dabei eingeschafen.... Der spannendste Moment war, als meine Frau mich aus den Träumen riss und ich eine Wespe wieder nach draussen befördern musste.
Die Formel1 in Höchstform. Blutdrucksenkend und entspannend wie Wellenrauschen...

Als Motorsportfan muss man sich nur den richtigen Sender aussuchen: Wir guckten die 24h vom Nürburging - Racing vom Feinsten!
Dann guckten wir den F1-Start und nach den 24h vom Nürburging den F1-Rest. Gut, da fielen einem die Augen immer wieder zu; logo.
Dass HAM mit Uraltreifen so eine Runde raushaut und Vettel mit frischen nur ein klein bissl schneller war - nun ja, würde ich als große Machtdemonstration seitens Mercedes einordnen. Die machen aktuell wirklich keine Gefangenen mehr!
Und bei dieser ollen, unsäglichen GP-Strecke kriegt der Zuschauer echt Augenkrebs; Le Castellet (Circuit Paul Ricard) sollte echt verboten werden.
Nun ja, darauf einen Ricard - ein Prösterchen!


Stichwort Augenkrebs, ja, dieser angepinselte Parkplatz ist sowas von peinlich...

Btw, hier gibts Elisi von Berta... Prost! :wink:

Benutzeravatar
F1-Fan Dodo
Rookie
Rookie
Beiträge: 1958
Registriert: 23.11.2015, 21:07
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen, Ricciardo

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon F1-Fan Dodo » 23.06.2019, 20:36

Langweiliges Rennen heute :?

Glückwunsch an Hamilton zu einem ungefährdeten Sieg :thumbs_up: :thumbs_up: Nach der Pole gestern und dem Start heute war es schon gelaufen. Er war einmal mehr deutlich stärker als Bottas :thumbs_up: Bottas macht den Mercedes Doppelsieg perfekt, auch wenn es nochmal knapp wurde. Trotzdem wird er niemals Weltmeister.

Leclerc ist ein gutes Rennen gefahren und hat sich verdient das Podium geholt :thumbs_up: mehr als P3 war nicht drin gegen die überlegenen Mercedes.

Vettel war recht unauffällig, immerhin noch den Punkte für die Schnellste Runde geholt :thumbs_up: Verstappen auch nicht groß in Erscheinung, aber wieder das Maximum rausgeholt :thumbs_up:

McLaren stark :thumbs_up: Sainz mit einem guten Ergebnis und auch Norris hätte dieses ohne die Probleme eingefahren, aber P9 ist auch nicht schlecht :thumbs_up:

Ricciardos Strafe geht schon in Ordnung, auch wenn sie bitter ist :( Hülkenberg holt zumindest 4 Punkte für Renault :thumbs_up:

Kimi auch stark, endlich mal wieder Punkte für ihn :thumbs_up: hatte Giovinazzi klar im Griff.

Toro Rosso mit einem guten Teaminternen Duell, konnte man sich gut ansehen :thumbs_up: leider hat es keine Punkte gebracht.

Gasly sehr schwach, den Punkt hat er ehrlich gesagt nicht wirklich verdient... bin gespannt wie es für ihn weitergeht.

Force India und Haas auch schwach und Kubica kam das erste Mal vor Russell ins Ziel :thumbs_up:

Nächste Woche in Österreich wirds besser :)

Benutzeravatar
VettelFanboy
Simulatorfahrer
Beiträge: 500
Registriert: 27.11.2012, 15:54

Re: Formel 1 Frankreich: Hamilton dominiert nach Belieben

Beitragvon VettelFanboy » 23.06.2019, 20:40

DerQuasiLA hat geschrieben:Ich glaub Ferrari hat irgendwie absolut keinen Peil wie die das Auto weiterentwickeln sollen bzw. wann und wie die Kiste überhaupt funktioniert. Selbiges gilt wohl auch für Red Bull. Und nur an den Reifen allein kann's auch nicht liegen.
Aber wirklich auffällig, dass der Mercedes ziemliches Graining hatte, aber trotzdem noch vorne davongezogen ist.


Ich denke dass es an den Reifen alleine liegt.
Ich würde ein Monatsgehalt darauf wetten dass mit den 2018 Reifen Ferrari und RB plötzlich um Siege mitfahren würden.
Mercedes wäre sicherlich auch noch mit von der Partie aber vermutlich das Team mit den größten Reifenproblemen.
dann stieg er (Vettel) gestern noch extrem arrogant aus dem auto aus

Kugelblitz
Nachwuchspilot
Beiträge: 286
Registriert: 15.12.2018, 21:06

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon Kugelblitz » 23.06.2019, 20:46

CanadaGP hat geschrieben:
Hoto hat geschrieben:Nun, ich finde es völlig korrekt, dass Ric hier genauso bestraft wurde. Auf die Art wie Ric auf die Strecke zurück kam musste Norris von der Strecke, wie Hamilton bei Vettel. Und die zweite Strafe ist eh klar, neben der Strecke überholt geht nun mal nicht. Genauso blöd gelaufen wie für Vettel, nur das Ric dadurch ganze 4 Plätze einbüßt, zwar kein Rennsieg, aber so viele Plätze und Punkte tun dann doch auch ordentlich weh.

Wäre das Hülk passiert würde ich auch nicht anders reagieren, bin ja auch Ric Fan. Ist eben Pech wenn so etwas passiert, egal welchem Fahrer, egal auf welchem Platz.


Vorab: Dich habe ich damit auch nicht gemeint. Das galt den Usern, die nur auf den Zug aufgesprungen sind, um wieder einen Grund zu haben gegen einen Fahrer zu schießen.

Zum Thema: Für mich bleibt das Racing. Aber da die FIA vor zwei Wochen so entschieden hat muss sie die Linie durchziehen. Und da bin ich bei dir, wenn ein Lerneffekt einsetzt gibt es auch keine Strafen mehr.


Nur wie soll so ein "Lerneffekt" in einem Fall wie dem Vettels aussehen? - in die Mauer fahren? :shrug:

Bei Ric heute - keine Frage! Der hatte die Möglichkeit, neben der Strecke zu bleiben. Vettel nicht. Beide gleichermaßen zu bestrafen, ist widersinnig. Generell sollte es Strafen nur für bewußte Regelverstöße geben. Aber da die Kommissare ja in Kanada die Parole ausgegeben haben, daß sie gar keine Wahl hätten, diese Strafe zu erteilen, konnten sie jetzt natürlich nicht anders. Dafür war der Vettel-Skandal zu frisch. Ich hätte mich aber auch nicht gewundert, wenn sie es heute nicht getan hätten. Nur wäre dann Todt bloßgestellt gewesen.

Benutzeravatar
Rennsemmel
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3486
Registriert: 14.05.2007, 13:36
Lieblingsfahrer: der Typ aus Oviedo
Lieblingsteam: McLaren

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon Rennsemmel » 23.06.2019, 20:57

Oh weh :think:
Vettel wird wie Alonso mit Ferrari wohl niemals Weltmeister.
Mercedes fährt ganz entspannt mit fast 30 Runden alten harten Reifen die Zeit wie Ferrari mit frischen weichen Reifen :winky:
McLaren endlich mal wieder weiter vorne dabei - Pech für Norris.
Die Strafe gegen Riccardo witzlos. Endlose Asphaltsrecken - warum nicht wieder Kiesbetten? Ach ja, die Sicherheit natürlich!
Schafft DRS ab, dann gibt es wieder echte Überholmanöver.
Ansonsten der übliche Sonntags-Bummelzug. Ideal für ein Nickerchen am TV.
Die SKY Kommentatoren unterirdisch. Vor allem Ralf. Hat eine Übersicht wie ein blinder Hutroller :rotate:
Lieber ein Sportwagen im Schlamm als ein Fahrrad mit Platten

Benutzeravatar
ScuderiaFerrari#1929
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7644
Registriert: 12.02.2010, 15:31
Lieblingsfahrer: Charles Leclerc
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Frankreich: Hamilton dominiert nach Belieben

Beitragvon ScuderiaFerrari#1929 » 23.06.2019, 20:59

KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Er hat gefragt wie Ferrari die Probleme bis Österreich in den Griff bekommen will. Daraufhin hat Vettel zu ihm gesagt, dass es bisher keinem im Team aufgefallen sei, dass man Probleme habe. Vielleicht sollte man ihn einstellen, damit es vorwärts geht xD


Owned. :lol: :thumbs_up:
"Ich habe keine Glaskugel. Ich habe zwei andere Kugeln, aber die sagen mir nicht so viel..."

-Sebastian Vettel

Bild

Benutzeravatar
downforze
Nachwuchspilot
Beiträge: 339
Registriert: 13.07.2011, 03:34

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon downforze » 23.06.2019, 21:12

Rennsemmel hat geschrieben:Oh weh :think:
Vettel wird wie Alonso mit Ferrari wohl niemals Weltmeister.
Mercedes fährt ganz entspannt mit fast 30 Runden alten harten Reifen die Zeit wie Ferrari mit frischen weichen Reifen :winky:
McLaren endlich mal wieder weiter vorne dabei - Pech für Norris.
Die Strafe gegen Riccardo witzlos. Endlose Asphaltsrecken - warum nicht wieder Kiesbetten? Ach ja, die Sicherheit natürlich!
Schafft DRS ab, dann gibt es wieder echte Überholmanöver.
Ansonsten der übliche Sonntags-Bummelzug. Ideal für ein Nickerchen am TV.
Die SKY Kommentatoren unterirdisch. Vor allem Ralf. Hat eine Übersicht wie ein blinder Hutroller :rotate:

Du hast alles das geschrieben, was ich mir auch gedacht habe.
a) man baut Asphaltauslaufzonen und gibt dann für jeden Ausritt Strafen - genau mein Humor
b)Vettel wird bei Ferrari genau so verheizt wie Alonso. Und Alonso war sicher einer der besten Fahrer seiner Generation.
c)Ricciardo mit so einer erbärmlichen Entscheidung in den Rücken zu treten, ist wieder eine neue untere Messlatte in der $-Formel 1.
d)Wir sollten uns wirklich mehr um Formel E, DTM und WRC kümmern. Diese peinliche Pseudospannung ist nicht mal mehr künstlich mit Fakestrafen hochzuhalten.
e)Diese ganzen Einschränkungen, wie ein Formel 1 - Auto auszusehen hat, verhindern doch, dass die Mercedesdominanz gebrochen wird. Zur Erinnerung, es gab mal ein Auto mit 6 Rädern.
f)Das einzige brauchbare Überholmanöver in der letzten Runde habe ich bei RTL natürlich verpasst. Ohne Worte..
g)Diese ganzen peinlichen Kurse angefangen bei Aserbaidschan bis Monaco sind für die Formel 1 unwürdig und sollten endlich aus dem Kalender verbannt werden. Da kann eh keiner überholen. Wenn ich an den alten Hockenheimring zurückdenke und wie der vergewaltigt, entstellt und kastriert wurde, kommt mir heute noch der Kaffee hoch.

Diese ganze Mercedes-Anbiederei von Einfan und Co - ich bin mir noch unsicher, ob er es ernst meint und wirklich Mercedesunterwäsche trägt oder ob er uns nur verarschen will. Momentan könnte selbst meine Großmutter mit einem Mercedes gewinnen. Gemessen an der schnellsten Runde von Hamilton mit den Uraltreifen liegen sicher 1,5 s im Rennen zwischen Mercedes und dem Rest.

Benutzeravatar
sliidey
Kartfahrer
Beiträge: 116
Registriert: 31.05.2010, 22:02
Lieblingsfahrer: Vettel, Verstappen

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon sliidey » 23.06.2019, 21:49

Irgendwie macht mich die aktuelle Formel 1 echt traurig. Bin ein riesen F1 Fan, aber nach den letzten Rennen hab auch ich keine wirkliche Lust mehr zuzuschauen.

Ich werfe mal einfach eine Theorie in den Raum:
Mercedes schmiert die FIA, um die aktuelle Dominanz zu behalten und durch beispielsweise Änderungen an den Reifen (die den Mercedes am Besten liegen) auszubauen. Die Zuschauerzahlen sinken dadurch und bald sind die ersten Teams wie Mclaren und Williams insolvent. Dadurch gibts bald keine Formel 1 mehr, sondern nur noch Formel E. Mercedes steigt auch hier ein und kann dadurch ihre Elektroautos verkaufen, da keine Verbrenner mehr produziert werden...

Benutzeravatar
Klemsi
Testfahrer
Beiträge: 790
Registriert: 07.06.2013, 08:38
Lieblingsfahrer: Vettel
Lieblingsteam: wo Vettel fährt und ein wenig
Wohnort: Ösistan

Re: GP Frankreich 2019: Mercedes nähert sich WM-Vorentscheidung!

Beitragvon Klemsi » 23.06.2019, 21:56

scuderiablue hat geschrieben:
Vinyard hat geschrieben:Nice so will ich das haben... das Racing bestraft wird! YES ein Punkt für die Politik. Keine Lust mehr für heute. :wave:


Fakt ist aber leider, dass genau das die Regeln sind. Siehe Vettel in Kanada.


Die FIA und ihre Kommissare haben diese Büchse geöffnet! Mit der Vettelstrafe müssen sie nun jede Kleinigkeit bestrafen, um ihr Gesicht zu wahren! Man hätte auch den Fehler zugeben können und Vettel den Sieg geben. Nun hat man den Salat und muss jede annähernd gefährliche Situation bestrafen. Wollte man das nicht andersrum? Irgendwann fällt halt auch die vettellastige Bestrafung seitens der FIA auf. In ja Face liebe FIAMG!
Nahezu die Hälfte der Leute ist dümmer als der Durchschnitt...


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CrAzyPsyCho und 13 Gäste