GP Kanada 2019: Kontroverser Sieg für Hamilton - Vettel tobt!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2742
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon vettel-fan2011 » 09.06.2019, 22:41

Warlord hat geschrieben:
Αλεξανδρος hat geschrieben:Ok, der move von Vettel mit den Pappschildern hatte was :lol:

Hätte ich nicht von ihm erwartet.

Und alle meinen immer, Hamilton sei unreif und benehme sich wie ein Kind, aber ich denke die beiden sind da ziemlich gleichauf :biggrin:

Erst war ich auch entsetzt und dann dachte ich mir... will ich lieber nur aalglatte Fahrer? Nein danke!
Das gleiche bei Rosbergs Kappenwurf oder Verstappens Schupser in Brasilien.


Ich mag auch jegliche Art von Emotionen. Alles andere wäre ja brutal langweilig..
Bild
Bild

f1fan02
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3056
Registriert: 15.08.2012, 20:21
Lieblingsfahrer: Kaiser Sebastian V.

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon f1fan02 » 09.06.2019, 22:41

RedBull_Formula1 hat geschrieben:
f1fan02 hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:Wenn man schon unbedingt eine Strafe aussprechen will, dann wäre es durchaus auch feinfühliger gewesen, wenn man Vettel gebeten hätte den Ham vorbeizulassen. Dann hätte man vielleicht noch einen Zweikampf erlebt.


"Position hergeben" sieht der Strafenkatalog nunmal nicht vor!


Wird aber trotzdem immer wieder gemacht. Gab schon unzählige Funksprüche mit: "We've been told by the FIA to let him through".


Das ist nur die "Empfehlung" des Rennleiters. Könnte auch gut sein, dass die Rennkommissare sich dann gegen eine Strafe entscheiden.
"Neu muss nicht immer besser sein"

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3770
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Dr_Witzlos » 09.06.2019, 22:42

CrAzyPsyCho hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:Bevor sich aller weiter über die Regelauslegung streiten.

Es gibt ein Punkt im Regelwerk.

Wer mit seinem Auto mit 4 Rädern die Strecke verlässt, der hat dafür zu sorgen, dass er sicher wieder auf die Strecke kommt.

Das hat Vettel aus meiner Sicht nicht gemacht und bei den Bildern kann nicht zweifelsfrei eine Absicht ausschließen. Aber er hätte die Bremse drücken müssen. Stattdessen hat er sich rollen gelassen

Er hätte also auf dem Gras bremsen sollen? Da hätte er sich wohl gedreht.

Wer hier die Strafe für gerechtfertigt ansieht, scheint kein Racing-Fan zu sein.


Ich habe mir die Szene auch 4 oder 5 mal ansehen müssen und eigentlich sollte Vettel glücklich damit sein, denn manche haben dafür auch mal ne 10 Sekunden-Strafe gesehen.

Wenn er schon Sauer ist, dann auf sich selber, weil er den Mist selber eingebrockt hat.

Benutzeravatar
Shogun
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5119
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Shogun » 09.06.2019, 22:42

Vettel soll sich nicht so haben. In Mexico schreite er damals gegen Max weil dieser die Strecke verlassen hat. Und hier ist wieder das Fähnchen im Wind Forum da letztes Jahr in Suzuka der Max das gleiche mit Kimi machte und fast jeder sich auf Verstappen stürzte

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon iceman2411 » 09.06.2019, 22:43

scuderiablue hat geschrieben:
F1Schlaumeier hat geschrieben:
Ich kann nicht fassen was man hier zu lesen bekommt :ninja: :popcorn:


Ich kann es nicht fassen das ich den Bullshit den einige hier verzapfen noch in den Zitaten lesen muss selbst wenn man die Personen auf igno hat.
Bild

Benutzeravatar
Shogun
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5119
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Shogun » 09.06.2019, 22:43

Vettel soll sich nicht so haben. In Mexico schreite er damals gegen Max weil dieser die Strecke verlassen hat. Und hier ist wieder das Fähnchen im Wind Forum da letztes Jahr in Suzuka der Max das gleiche mit Kimi machte und fast jeder sich auf Verstappen stürzte

Benutzeravatar
F1Schlaumeier
Simulatorfahrer
Beiträge: 524
Registriert: 06.02.2017, 02:38

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon F1Schlaumeier » 09.06.2019, 22:43

RedBull_Formula1 hat geschrieben:
F1Schlaumeier hat geschrieben:Stellt euch doch mal folgende Frage: Ist es fair, dass jemand 0,5 Sekunden vor seinem Gegner fährt, einen Fehler macht, von der Strecke fliegt und anschließend immer noch vor seinem Gegner ist?


Er hat nur das Auto abgefangen. So sieht es auch ein richtiger Racer wie Mansell. Manche wünschen sich anscheinend, dass er eine Vollbremsung durchführt und den Blinker setzt. :lol:

Ach Unsinn! Er soll einfach nur wie jeder andere aufpassen, dass er nach seinem eigenen Fehler niemanden Unschuldigen abräumt. Das ist alles. Und das wäre auch möglich gewesen. Niemand hat ihn gezwungen noch auf dem Gras wieder Gas zu geben. Dass Bremsen in dieser Situation nicht das Schlaueste ist, wissen wir selbst.

Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3137
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon FU Racing Team » 09.06.2019, 22:44

mcdaniels hat geschrieben:
RealRacing hat geschrieben:Vettel macht unter Druck erneut einen Fehler... die Strafe danach ist berechtigt.

Ansonsten war das Rennen spannend! :thumbs_up:


...seh ich nicht so, betreffend Vettel... wo soll er denn hin, wenn er über das Gras brettert?

Naja egal, hauptsache Mercedes gewinnt wieder.... nein keine Conspiracy theory, ... es ist lächerlich...

aber unter Strich ist es wieder egal, weil die Saison ist gegessen.

Jedenfalls BRAVO FIA, so gehört das! :rofl:



Wo Vettel hin soll? Bei jeder Einstellung sieht man, dass links neben Vettel 2-3 Autobreiten Platz war. DA sollte er hin! ;-)

Vettel fuhr jedoch stur gerade aus auf die Ideallinie zu, wo logischer Weise Hamilton fahren musste und das wusste Seb auch. Wo sonst sollte Ham denn sein? Wäre Ham nicht Ideallinie gefahren, hätte er Seb beim Weg zurück abräumen müssen. Zudem ist es Lewis logisches Recht auf der Ideallinie an der Mauer zu bleiben, um Vettel zu überholen. Schließlich hat Vettel den Fehler begangen und nicht Hamilton. So musste Ham abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Vettel hätte ihn einfach in die Mauer gedrückt. Die +5-Strafe war absolut logisch und auch völlig richtig.

Vettels Verhalten danach war zunächst wieder typisch Vettel, bockig und kindisch. Danach hat er sich dann Gott sei Dank wieder gefangen. Nach Monaco haben wir erst wieder über echte Typen mit Charakter gesprochen, die Memme Hamilton und heute der Hitzkopf Vettel :lol: weiter so Jungs! Tut dem Sport gut...
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5756
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Dai Jin » 09.06.2019, 22:45

harke hat geschrieben:
frost hat geschrieben:Strafe hin oder her, kann man das Rennen leicht zusammenfassen. Vettel: 1 Fehler, Hamilton: 0 Fehler. Die Details machen es an der Spitze eben aus. Trotzdem recht positives Ergebnis für Ferrari auf dem man aufbauen kann.

Bemerkenswert und erfreulich fand ich auch, dass man das Norris Fahrzeug hat stehen lassen, ohne Safety Car. Es stand sicher und das hat man erkannt. Mit Augenmaß gut entschieden.



Falsch! Deine Aussage ist definitiv falsch.
Hamilton hat mehrere Fahrfehler gemacht. Sein Glück war nur, dass hinter ihm keiner war.

Vettel in der Wiese:1, Hamilton:0

Den eklatanten Fehler hat Vettel gemacht. Kleine Verbremser die einen halben Zehntel kosten kommen vor, aber heute hat nur ein Fahrer zu spät gebremst, das Heck verloren und über die Wiese die Abkürzung genommen.
Zuletzt geändert von Dai Jin am 09.06.2019, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MAXimum XXXIII
Kartfahrer
Beiträge: 123
Registriert: 03.03.2019, 09:34
Lieblingsfahrer: Verstappen, Vettel

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon MAXimum XXXIII » 09.06.2019, 22:45

Seit ihr jemals ein Auto übers Graß gefahren? Da hat man logischerweiße kein Grip. Man kann froh sein, dass Vettel das Auto doch so gut wieder zurückgebracht hat.
Soll sich jetzt der Fahrer auf dem Graß wären er das Auto versucht zu retten noch darauf konzentrieren in den Rückspiegel zu sehen und am besten Schulterblick zu machen??

FIA killt Racing

ICh hätte es am besten gefunden wenn Seb die Siegerehrung sabotiert hätte.

PS: Hamilton - Ricciardo 2016 Monaco
Hamilton kürzt die Schikane halb ab und bekommt einen schwachen außgang.
Ricciardo will daneben wird aber in richtung Wand gedrückt.
Ähnliche Situtation --> Keine Strafe.
Die Menschlichkeit ist endlich
Auf der Welt hier ist Beständigkeit vergänglich, nur Vergänglichkeit beständig

acid
F1-Fan
Beiträge: 99
Registriert: 10.09.2016, 16:32

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon acid » 09.06.2019, 22:46

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Übrigens muss ich mich aber trotzdem über mangelnde Konstanz bei der Rennleitung beschweren.
Ich glaube es war im vergangenen Jahr (vllt auch 2017), dort hat sich Verstappen in der Schikane verbremst und ist auf die Strecke zurückgekommen, als Kimi außen herum überholen wollte. Seine Reaktion: “Er hat sich die äußere Linie ausgesucht, selbst Schuld.“ und hat keine Strafe erhalten. Hier genau das gleiche und es gibt eine Strafe, das gehört sich nicht für die “Königsklasse“, da braucht es Konstanz und klare Regeln.

Ich finde leider gerade kein Strafenregister für 2018, bin mir aber ziemlich sicher, dass es so war.


Die Situationen sind definitiv vergleichbar und es gab ja auch für beide eine 5 sek Strafe insofern ist das schon OK.

Benutzeravatar
Vlieger
F1-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 21.02.2013, 10:13
Lieblingsfahrer: Vettel

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Vlieger » 09.06.2019, 22:46

Mal eine ganz einfache Frage an die ganzen intellektuellen Regelkenner hier. Was hätte Vettel machen sollen? Der Regelverstoss lautet "ist unsicher auf die Strecke zurückgekehrt". Achso, er hätte kurz im Rasen anhalten sollen, und kurz warten bis Hamilton vorbei ist. Alles klar, jetzt hab ichs auch kapiert.

Benutzeravatar
scuderiablue
Simulatorfahrer
Beiträge: 702
Registriert: 30.09.2018, 15:29
Lieblingsfahrer: Vettel, Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon scuderiablue » 09.06.2019, 22:46

F1Schlaumeier hat geschrieben:
Wester hat geschrieben:
F1Schlaumeier hat geschrieben:Stellt euch doch mal folgende Frage: Ist es fair, dass jemand 0,5 Sekunden vor seinem Gegner fährt, einen Fehler macht, von der Strecke fliegt und anschließend immer noch vor seinem Gegner ist?


Bei 0,5 Sekunden wäre Hamilton vorbei gewesen, das waren schon mehr.

Dann vielleicht 0,8. Ist doch auch egal. So nah jedenfalls wie man mit den aktuellen Autos ranfahren kann.

Vettel war langsamer und ist knapp in Führung liegend von der Strecke geflogen. Wie kann man da behaupten man hätte den Sieg verdient!? :eh:


Ich diskutiere ungern mit dir, weil Diskussionen mit dir nicht möglich sind und du halt nomen est omen auch ein richtiger Schlaumeier bist. Dennoch möchte ich dir eines mit auf dem Weg geben: Wenn selbst das Team von Sky Sports UK einstimmig der Meinung ist, dass es ein racing incident war, Vettel keine Möglichkeit hatte anders zu agieren und eine Strafe schlicht und ergreifend falsch ist …. ja dann ist wohl was dran. :wave:
Bild

Benutzeravatar
Kugelblitz
Nachwuchspilot
Beiträge: 364
Registriert: 15.12.2018, 21:06

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Kugelblitz » 09.06.2019, 22:46

F1Schlaumeier hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:
F1Schlaumeier hat geschrieben:Stellt euch doch mal folgende Frage: Ist es fair, dass jemand 0,5 Sekunden vor seinem Gegner fährt, einen Fehler macht, von der Strecke fliegt und anschließend immer noch vor seinem Gegner ist?


Er hat nur das Auto abgefangen. So sieht es auch ein richtiger Racer wie Mansell. Manche wünschen sich anscheinend, dass er eine Vollbremsung durchführt und den Blinker setzt. :lol:

Ach Unsinn! Er soll einfach nur wie jeder andere aufpassen, dass er nach seinem eigenen Fehler niemanden Unschuldigen abräumt.

Das behauptest du jetzt schon zum zweiten Mal. Hilf mir bitte mal:

Wen hat Vettel heute abgeräumt? :shrug:

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2742
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon vettel-fan2011 » 09.06.2019, 22:47

F1Schlaumeier hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:
F1Schlaumeier hat geschrieben:Stellt euch doch mal folgende Frage: Ist es fair, dass jemand 0,5 Sekunden vor seinem Gegner fährt, einen Fehler macht, von der Strecke fliegt und anschließend immer noch vor seinem Gegner ist?


Er hat nur das Auto abgefangen. So sieht es auch ein richtiger Racer wie Mansell. Manche wünschen sich anscheinend, dass er eine Vollbremsung durchführt und den Blinker setzt. :lol:

Ach Unsinn! Er soll einfach nur wie jeder andere aufpassen, dass er nach seinem eigenen Fehler niemanden Unschuldigen abräumt. Das ist alles. Und das wäre auch möglich gewesen. Niemand hat ihn gezwungen noch auf dem Gras wieder Gas zu geben. Dass Bremsen in dieser Situation nicht das Schlaueste ist, wissen wir selbst.


WO GENAU HÄTTE ER HIN SOLLEN? ER HAT DAS AUTO GERADO SO DURCH DIE WIESE ABFANGEN KÖNNEN.

Wenn es nach dem geht, hätte Hamilton auch Vorrauschauender Fahren können und isch rechts positionieren können. ;)
Bild
Bild


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kugelblitz und 11 Gäste